Diskussionsforum
  • 10.07.2010 11:19
    knuffelman schreibt

    Man sollte sich.....

    auch mal die Frage(n) stellen warum es so ist.....

    1: Im Prepaidbereich viel zu spät gestartet
    2: Keine ordentlichen Datentarife/Pakete wie bei den anderen Prepaiddiscountern
    3: Keine Innovationen
    4: Turbodatennetz bzw. die Möglichkeit HSDPA zu nutzen geht überhaupt nicht
    5: Der Name Congstar klingt grottenschlecht (irgendwie nach Gangster)



  • 10.07.2010 13:17
    hirnde antwortet auf knuffelman
    Benutzer knuffelman schrieb:
    > auch mal die Frage(n) stellen warum es so ist.....
    >
    > 1: Im Prepaidbereich viel zu spät gestartet
    >
    2: Keine ordentlichen Datentarife/Pakete wie bei den anderen
    >
    Prepaiddiscountern
    > 3: Keine Innovationen
    >
    4: Turbodatennetz bzw. die Möglichkeit HSDPA zu nutzen geht
    >
    überhaupt nicht
    >
    5: Der Name Congstar klingt grottenschlecht (irgendwie nach
    >
    Gangster)
    >
    Ich bin damals mit dem Handytarif dort weg, weil die Website so gut wie nichts bot, außer kaufen. Es gab keine Transparenz: keinen Einzelgesprächsnachweis, keine Info über Aufladungen, keine Rechnung. Lieblos gemacht, das ganze.
  • 10.07.2010 17:19
    2x geändert, zuletzt am 10.07.2010 17:45
    Hohes Niveau antwortet auf hirnde
    Benutzer hirnde schrieb:
    > Ich bin damals mit dem Handytarif dort weg, weil die Website > so
    >
    gut wie nichts bot, außer kaufen. Es gab keine Transparenz:
    >
    keinen Einzelgesprächsnachweis, keine Info über Aufladungen,
    >
    keine Rechnung. Lieblos gemacht, das ganze.


    Nach der Umbenennung von Congster in Congstar wurde eine Flatrate ins T-Mobile Netz angeboten, obwohl das "T-Mobile-Congstar-Netz" davon ausgenommen wurde. Erst nach genauerem Hinschauen, konnte man auf irgendeiner verschachtelten Seite die AGB hierzu lesen. Nachdem mir dies klar wurde, habe ich mich mit diesem hinterhältigen Laden nie wieder beschäftigt. Ist dies denn aktuell immer noch so?
  • 11.07.2010 00:53
    Telly antwortet auf Hohes Niveau
    Benutzer Hohes Niveau schrieb:
    > Benutzer hirnde schrieb:
    > > Ich bin damals mit dem Handytarif dort weg, weil die Website
    > > > > so
    > > gut wie nichts bot, außer kaufen. Es gab keine Transparenz:
    > >
    keinen Einzelgesprächsnachweis, keine Info über Aufladungen,
    > >
    keine Rechnung. Lieblos gemacht, das ganze.
    >
    >
    > Nach der Umbenennung von Congster in Congstar wurde eine
    >
    Flatrate ins T-Mobile Netz angeboten, obwohl das
    >
    "T-Mobile-Congstar-Netz" davon ausgenommen wurde.
    > Erst nach genauerem Hinschauen, konnte man auf irgendeiner
    >
    verschachtelten Seite die AGB hierzu lesen. Nachdem mir dies
    >
    klar wurde, habe ich mich mit diesem hinterhältigen Laden nie
    >
    wieder beschäftigt. Ist dies denn aktuell immer noch so?

    Das galt zu den Zeiten als Congstar noch das "Baukastenprinzip" hatte und man jeweils Flatrates für die einzelnen Netze buchen konnte.

    Das man hier die Hürde eingebaut hat und die "drei" Congstar-Kunden im Vergleich zu 20 Mio. T-Mobile-Kunden extra abgerechnet wurden wenn man nicht eine Extra-Community-Flat gebucht hatte - habe ich damals wie heute nicht verstanden. Da gehts mir wie Dir.

    Das Baukastenprinzip:

    http://www.teltarif.de/arch/2008/kw12/...

    wurde aber abgeschafft:

    http://www.teltarif.de/congstar-neue-mob...

    Frage an Euch: Gibt es eigentlich noch Bestandskunden aus dieser Zeit?

    Telly
  • 11.07.2010 01:54
    Telly antwortet auf marbri
    > > Frage an Euch: Gibt es eigentlich noch Bestandskunden aus
    > >
    dieser Zeit?
    > >
    > > Telly
    >
    >
    > Ja, mich! Ich hab noch so ne Vertragskarte in der Schublade
    >
    liegen!

    Schublade? Hast Du lfd. Kosten oder alles abbestellt? Bist Du sicher, dass Du die Einzelflats¹ wieder aufbuchen könntest?

    Telly


    ¹ Extra für Dich hafenbkl ;-)

    http://www.teltarif.de/forum/s39152/5-6.html
  • 11.07.2010 03:20
    marbri antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:
    > > > Frage an Euch: Gibt es eigentlich noch Bestandskunden aus
    > > >
    dieser Zeit?
    > > >
    > > > Telly
    > >
    > >
    > > Ja, mich! Ich hab noch so ne Vertragskarte in der Schublade
    > >
    liegen!
    >
    > Schublade? Hast Du lfd. Kosten oder alles abbestellt? Bist Du
    >
    sicher, dass Du die Einzelflats¹ wieder aufbuchen könntest?
    >
    > Telly

    Laufende Kosten habe ich keine, ich bekomme nur jeden Monat eine
    Rechnung über 0,00 Euro. Ich habe die Karte damals im Rahmen
    der Neueinführung von Congstar rein rechnerisch umsonst bekommen, habe sie allerdings noch nie benutzt. Da ich aber jeden Monat die Rechnung über 0,00 Euro bekomme, denke ich schon, dass die Karte noch aktiv ist. In ca. 2 Monaten werde ich
    aber mal mein Startguthaben in Höhe von 10 Euro als Festnetzflat
    abtelefonieren. Dann kann ich Dir ja mal Bescheid geben, ob es mit der Einzelflat in Festnetz buchen klappt.

    Gruß Marbri

    >
    >
    > ¹ Extra für Dich hafenbkl ;-)
    >
    > http://www.teltarif.de/forum/s39152/5-6.html
  • 11.07.2010 14:35
    einmal geändert am 11.07.2010 14:57
    NicoFMuc antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:

    > Frage an Euch: Gibt es eigentlich noch Bestandskunden aus
    >
    dieser Zeit?

    Hallo Telly, ja die Bestandskunden gibt´s noch.

    Wir hatten hier bis Ende April auch noch so einen mit Baukastenprinzip, wo auch alle Flats/SMS-Flats einzeln gebucht werden konnten, wurde aber nicht mehr aktiv genutzt. Man hätte aber buchen können, wenn man gewollt hätte.

    Wir hatten ihn aber selber gekündigt, da wir ihn nicht mehr benötigt haben und Congstar auch mit den anderen 2 Handynummern verlassen haben.

    Die Minuspunkte für mich:
    - total blöde Werbund...die FstFood-Werbung war schon ...naja... aber die neue ist ja noch....*hüstel*
    - Minutentakt bei Internet bei Postpaid, wenn sich das Handy mal ein paar Mal hintereinander einwählt und man merkt es nicht, sind jedesmal 9 Cent weg. So war es mir passiert (in ein paar Tagen um die 240 mal), bei 35 Cent/MB oder 24 Cent/MB wären das nur paar Cents gewesen (57 bis 84 Cent). So waren es über 20 Euro.

    Gruß
    Nico
  • 10.07.2010 18:01
    spaghettimonster antwortet auf knuffelman
    Benutzer knuffelman schrieb:
    > 2: Keine ordentlichen Datentarife/Pakete wie bei den anderen
    >
    Prepaiddiscountern

    Findest du? Ich finde 35 c/MB im 10-KB-Takt ohne laufende Kosten und Laufzeit und im T-Netz für Wenignutzer (WAP) ziemlich konkurrenzlos. Alle billigeren Anbieter haben, soweit mir erinnerlich, entweder ein schlechteres Netz, eine schlechtere Datentaktung, schlechtere Sprachpreise oder mehrere der genannten Dinge.

    > 4: Turbodatennetz bzw. die Möglichkeit HSDPA zu nutzen geht
    >
    überhaupt nicht

    Ich fange mit D-EDGE außerhalb der Stadt im Großen und Ganzen mehr an als mit E-UMTS. Das gilt verschärft für E-Minus.

    > 5: Der Name Congstar klingt grottenschlecht

    Das ist natürlich das schlagende Kriterium.
  • 10.07.2010 19:41
    hafenbkl antwortet auf spaghettimonster
    Benutzer spaghettimonster schrieb:
    > Findest du? Ich finde 35 c/MB im 10-KB-Takt ohne laufende
    >
    Kosten und Laufzeit und im T-Netz für Wenignutzer (WAP)
    >
    ziemlich konkurrenzlos. Alle billigeren Anbieter haben, soweit
    >
    mir erinnerlich, entweder ein schlechteres Netz, eine
    >
    schlechtere Datentaktung, schlechtere Sprachpreise oder mehrere
    >
    der genannten Dinge.

    Es gibt auch noch andere Netze :-o

    EDEKAmobil im vodafone-Netz (kein schlechteres Netz): ohne laufende Kosten und Laufzeit, *24* Cent/MB (ca. 1/3 billiger), auch im 10-kB-Takt, Sprachpreis 9 Cent/Minute.
    Ja, da ist congstar mit 35 Cent/MB ziemlich konkurrenzlos teuer.

    Achja: Bei Prepaid ist im T-Netz nur maximal 384 kbit/s möglich.
  • 13.07.2010 13:15
    tobi2727 antwortet auf hafenbkl
    Benutzer hafenbkl schrieb:

    > Es gibt auch noch andere Netze :-o
    >
    EDEKAmobil im vodafone-Netz (kein schlechteres Netz): ohne
    >
    laufende Kosten und Laufzeit, *24* Cent/MB (ca. 1/3 billiger),
    >
    auch im 10-kB-Takt, Sprachpreis 9 Cent/Minute.
    >
    Ja, da ist congstar mit 35 Cent/MB ziemlich konkurrenzlos
    >
    teuer.
    > Achja: Bei Prepaid ist im T-Netz nur maximal 384 kbit/s
    >
    möglich.

    Und bei EDEKAmobil steht volle HSDPA-Bandbreite zur Verfügung! :) In diesem Fall kann congstar einpacken...
  • 13.07.2010 15:15
    3x geändert, zuletzt am 13.07.2010 15:22
    fira antwortet auf hafenbkl
    EDEKAmobil besser als Congstar - erheblich billiger + besser
    Benutzer hafenbkl schrieb:
    > Benutzer spaghettimonster schrieb:
    > > Findest du? Ich finde 35 c/MB im 10-KB-Takt ohne laufende
    > >
    Kosten und Laufzeit und im T-Netz für Wenignutzer (WAP)
    > >
    ziemlich konkurrenzlos. Alle billigeren Anbieter haben, soweit
    > >
    mir erinnerlich, entweder ein schlechteres Netz, eine
    > >
    schlechtere Datentaktung, schlechtere Sprachpreise oder mehrere
    > >
    der genannten Dinge.
    >
    > Es gibt auch noch andere Netze :-o
    >
    > EDEKAmobil im vodafone-Netz (kein schlechteres Netz): ohne
    >
    laufende Kosten und Laufzeit, *24* Cent/MB (ca. 1/3 billiger),
    >
    auch im 10-kB-Takt, Sprachpreis 9 Cent/Minute.
    >
    Ja, da ist congstar mit 35 Cent/MB ziemlich konkurrenzlos
    >
    teuer.
    >
    > Achja: Bei Prepaid ist im T-Netz nur maximal 384 kbit/s
    >
    möglich.

    Bei Nutzung des aktuellen Aufladebonus (15=20) ergeben sich folgende sensationelle Effektivpreise mit EDEKAmobil:
    18 Cent/MB
    6,75 Cent pro Minute in alle dt. Netze
    6,75 Cent pro SMS in alle dt. Netze
    7,50 Euro pro Monat für die Festnetzflatoption.

    Im Gegensatz zu Congstar Prepaid gibt es
    bei Edeka-Mobil dank professioneller
    Vodafone D2-Netz-Prepaid-Plattform
    auch wichtige Features wie
    Anklopfen, Halten, Konferenzen.

    Tschüß Pleite-Congstar, ab zum "Konkursrichter"! ;o)