Diskussionsforum
Menü

Grundlegener Vorteil...


09.06.2007 18:20 - Gestartet von hdontour
...für mich ist, jemandem etwas zukommen lassen zu können, wenn er sein Handy aus hat und keine Mailbox hat
Menü
[1] spunk_ antwortet auf hdontour
09.06.2007 18:27
Benutzer hdontour schrieb:
...für mich ist, jemandem etwas zukommen lassen zu können, wenn er sein Handy aus hat und keine Mailbox hat


das geht allerdings per Mail genauso - wenn nicht gar komfortabler (und vor allem günstiger)
Menü
[1.1] hdontour antwortet auf spunk_
09.06.2007 18:30
Benutzer spunk_ schrieb:
Benutzer hdontour schrieb:
...für mich ist, jemandem etwas zukommen lassen zu können, wenn er sein Handy aus hat und keine Mailbox hat


das geht allerdings per Mail genauso - wenn nicht gar komfortabler (und vor allem günstiger)

wenn man gerade einen Internetzugang und dessen E-Mail-Adresse hat dann schon....
Menü
[1.1.1] spunk_ antwortet auf hdontour
09.06.2007 18:32
Benutzer hdontour schrieb:

das geht allerdings per Mail genauso - wenn nicht gar komfortabler (und vor allem günstiger)

wenn man gerade einen Internetzugang und dessen E-Mail-Adresse hat dann schon....


vom Handy aus dachte ich - ähnlich wie Kurznachrichten auch weitgehend vom Handy aus geschrieben werden.
Menü
[1.2] Nova Telecom antwortet auf spunk_
03.07.2007 21:05
In Zeiten, in denen die SMS beliebter zu sein scheint, als das gesprochene Wort oder ein Brief - Jugendliche haben mit dem Austausch von Nachrichten hier oft einen Nachholbedarf - stellt sich mir die Frage, weshalb hier noch keine Spracheingabe möglich ist. Das wäre ein entscheidener Fortschritt. T9 und Texterkennungssysteme, wie die hier vorgestellt werden, taugen nur begrenzt. Auch Ältere würden auf eine SMS schneller antworten, wenn die Prozedur einfacher wäre. Ein simples Drücken einer Antworttaste, Nachricht ins Micro sprechen und auf Senden drücken. Fertig! Und wer es mag, kann sich die SMS auch vorlesen lassen. Nebenbei erhöht sich auch noch die Zeichenanzahl, da gewöhnlich mehr gesprochen wird, als geschrieben. Das freut dann die Netzbetreiber wieder.
Wenn es einem zu Bunt wird, kann man ja wieder ganz normal Telefonieren oder SMS schreiben.
Menü
[2] Kalle1 antwortet auf hdontour
09.06.2007 22:06
Benutzer hdontour schrieb:
...für mich ist, jemandem etwas zukommen lassen zu können, wenn er sein Handy aus hat und keine Mailbox hat
Und vor allem weiss ich durch die Empfangsbestätigung, wann er/sie das Handy angestellt hat - ein unschätzbarer Vorteil auch gegenüber Email! ;-)
Menü
[2.1] Fede2_2 antwortet auf Kalle1
10.06.2007 21:46
Zudem wird es teuer, wenn das Handy minütlich nach neuen E-Mails suchen müsste. Und die Handynummer ist schließlich nicht gleich der E-Mail-Adresse.