Diskussionsforum
Menü

Und T-Online?


16.05.2007 20:22 - Gestartet von dandy85
Was wird aus T-Online werden? Auch T-Home? Derzeit ist es schon etwas verwirrend, dass der T-Konzern DSl unter beiden Namen anbietet.
Menü
[1] Martin Kissel antwortet auf dandy85
16.05.2007 20:30

Ziel ist es nach Unternehmensangaben, mit dem neuen Auftritt als "One company" führender Anbieter in Deutschland zu sein. Die neue Markenstruktur soll demnach zu einer Verbesserung der nationalen Wettbewerbsposition führen. "Im Mittelpunkt des neuen Markenauftritts stehen die Kunden: Diese werden sich zukünftig besser in unserem Angebot orientieren können. One company. One service. Aus diesem Grund haben wir Marketing und Vertrieb gestrafft, die Zahl der Marken reduziert und die neue Markenarchitektur etabliert", so René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.

Muß ich das verstehen?

Was ist denn an T-Home + T-Mobile + T-Systems (+ T-Online) einfacher als an T-Com + T-Mobile + T-Systems + T-Online?

Warum besinnt man sich nicht einfach auf "Deutsche Telekom"? Darunter können sich alle Kunden was vorstellen. Und das wäre dann wirklich one company, one name.

Gruß,
Martin
Menü
[1.1] MB4LAW antwortet auf Martin Kissel
16.05.2007 20:38

einmal geändert am 16.05.2007 20:38
Weil man im Ausland als Deutsche Telekom net gut über die Lippen geht.

An sich wäre ein Name für eine Firma aber wirklich der beste Weg.
Menü
[1.1.1] chb antwortet auf MB4LAW
16.05.2007 23:10

einmal geändert am 16.05.2007 23:11
Benutzer MB4LAW schrieb:
Weil man im Ausland als Deutsche Telekom net gut über die Lippen geht.

Die Deutsche Bank hat diese Probleme offensichtlich nicht, ebenso wenig wie die Deutsche Post World Net. Vielleicht könnten die Verantwortlichen der T-lekom ihre kreativen Energien einfach mal etwas markt- und zielgerechter einsetzen...

Benni
Menü
[1.1.1.1] MB4LAW antwortet auf chb
17.05.2007 00:06

einmal geändert am 17.05.2007 00:09
Die Probleme haben "Doitsche Bänk" und "Doitsche Poust" auch, aber an dem Namen lässt es sich im Inland schwer rütteln und im Ausland treten sie nicht derart breit auf wie z.B. T-Mobile US, CZ & Co jeweils landesweit. Fürs internationale Parkett eignen sich deutsche Begriffe halt kaum, das klingt in fast allen Sprachen irgendwie verhunzt. Deutsche Telekom wirds im Globalisierungswahn also nicht mehr werden, aber vielleicht wäre T-Com als Name für fast alles, plus T-Mobile (das ist zu weit verbreitet als dass man es jetzt noch in allen Ländern ändern sollte) für Mobilfunk besser gewesen. Dann wärens nur noch zwei Marken statt immernoch vier.
Menü
[1.1.1.1.1] chb antwortet auf MB4LAW
17.05.2007 13:05
Benutzer MB4LAW schrieb:
Die Probleme haben "Doitsche Bänk" und "Doitsche Poust" auch, aber an dem Namen lässt es sich im Inland schwer rütteln

Ich frage mich bei solchen Ansichten immer, wie das wohl die anderen nicht-US-amerikanischen Firmen lösen. Ach ja, die treten einfach mit ihrem nationalen Namen auf, sowas aber auch - oder macht sich "Telefónica" irgendwelche Gedanken darüber, ob die Leute den Akzent auf der Tastatur finden? Nö, die nennen sich einfach so und sind damit auch in Deutschland ziemlich erfolgreich. ;)

CZ & Co jeweils landesweit. Fürs internationale Parkett eignen sich deutsche Begriffe halt kaum, das klingt in fast allen Sprachen irgendwie verhunzt.

Sehe ich ganz anders. Wenn ich englische Begriffe deutsch ausspreche, klingen die auch "verhunzt", dito wenn ich einen englischen Namen von einem Italiener sprechen lasse. Deutsche neigen nur leider gern dazu, sich und ihre Firmen und Aktivitäten schlechtzumachen, denn deutsch=böse spukt immer noch im Kopf rum. Das können wir allerdings langsam mal hinter uns lassen (ohne unsere Geschichte zu vergessen). Das geht dem Rest der Welt (außer den Engländern natürlich, die weiden sich daran) nämlich langsam ziemlich auf die Nerven... ;)

Deutsche Telekom wirds im Globalisierungswahn also nicht mehr werden, aber vielleicht wäre T-Com als Name für fast alles,

Und dann fragt man sich wieder, woher die Firma eigentlich kommt. Einen beliebigeren Namen als "T-Com" gibt es glaube ich nur noch mit dem neuen Kunstnamen für Karstadt-Quelle, den ich wegen ausgeprägter Langweiligkeit schon wieder vergessen habe...

Es käme z.B. französischen Firmen kaum in den Sinn, das "France" aus dem Namen zu tilgen um "internationaler" zu wirken - siehe EdF, Gaz de France, France Télécom, etc.

Benni
Menü
[1.1.1.1.1.1] Telekom Logik
vanessa77 antwortet auf chb
17.05.2007 13:50
Benutzer chb schrieb:
Benutzer MB4LAW schrieb:
Die Probleme haben "Doitsche Bänk" und "Doitsche Poust" auch,
aber an dem Namen lässt es sich im Inland schwer rütteln

Ich frage mich bei solchen Ansichten immer, wie das wohl die anderen nicht-US-amerikanischen Firmen lösen. Ach ja, die treten einfach mit ihrem nationalen Namen auf, sowas aber auch
- oder macht sich "Telefónica" irgendwelche Gedanken darüber, ob die Leute den Akzent auf der Tastatur finden? Nö, die nennen sich einfach so und sind damit auch in Deutschland ziemlich erfolgreich. ;)

CZ & Co jeweils landesweit. Fürs internationale Parkett eignen sich deutsche Begriffe halt kaum, das klingt in fast allen Sprachen irgendwie verhunzt.

Sehe ich ganz anders. Wenn ich englische Begriffe deutsch ausspreche, klingen die auch "verhunzt", dito wenn ich einen englischen Namen von einem Italiener sprechen lasse. Deutsche neigen nur leider gern dazu, sich und ihre Firmen und Aktivitäten schlechtzumachen, denn deutsch=böse spukt immer noch im Kopf rum. Das können wir allerdings langsam mal hinter uns lassen (ohne unsere Geschichte zu vergessen). Das geht dem Rest der Welt (außer den Engländern natürlich, die weiden sich daran) nämlich langsam ziemlich auf die Nerven... ;)

Deutsche Telekom wirds im Globalisierungswahn also nicht mehr werden, aber vielleicht wäre T-Com als Name für fast alles,

Und dann fragt man sich wieder, woher die Firma eigentlich kommt. Einen beliebigeren Namen als "T-Com" gibt es glaube ich nur noch mit dem neuen Kunstnamen für Karstadt-Quelle, den ich wegen ausgeprägter Langweiligkeit schon wieder vergessen habe...

Es käme z.B. französischen Firmen kaum in den Sinn, das "France" aus dem Namen zu tilgen um "internationaler" zu wirken
- siehe EdF, Gaz de France, France Télécom, etc.

Benni

Das ist ja komisch.
Auf der einen Seite möchte die Telekom ihren Namen internationaler machen mit "T-Home" auf der anderen Seite behält sie den Namen T-Mobile. "Mobile" ist aber kein internationaler Begriff. Unter "mobile" kann in UK kein Mensch etwas anfangen. Dort heisst es nämlich "cellphone" - aber vielleicht wäre ja gerade das das richtige für die Führungspersonen der Telekom. Eine hübsche schöne deutsche Zelle.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] rgla antwortet auf vanessa77
17.05.2007 14:43
Benutzer vanessa77 schrieb:
"Mobile" ist aber kein internationaler Begriff.

GSM = Global System for Mobile Communications
UMTS = Universal Mobile Telecommunications System

http://en.wikipedia.org/wiki/Mobile_phone

Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] vanessa77 antwortet auf rgla
17.05.2007 18:16
Benutzer rgla schrieb:
Benutzer vanessa77 schrieb:
"Mobile" ist aber kein internationaler Begriff.

GSM = Global System for Mobile Communications UMTS = Universal Mobile Telecommunications System

http://en.wikipedia.org/wiki/Mobile_phone


aus wikipedia zu zitieren ist nicht glaubwürdig, da dies ein nachschlagewerk ist der jeder verfälschen kann :-) - stimmt aber bei deinen beispielen. t-home möchte aber denke ich doch eher den telefonmarkt ansprechen und da ist mobile einfach falsch.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2] vanessa77 antwortet auf vanessa77
19.05.2007 10:33
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer vanessa77 schrieb:
Unter "mobile" kann in UK kein Mensch etwas anfangen. Dort heisst es nämlich "cellphone" - aber vielleicht wäre ja gerade das das richtige für die Führungspersonen der Telekom. Eine hübsche schöne deutsche Zelle.

Das ist ist schlichtweg FALSCH! In Großbritannien heißt ein Handy "mobile phone" oder kurz "mobile". "cell phone" heißt es dagegen in den USA. Es gibt viele solcher sprachlichen Unterschiede zwischen den USA und Großbritannien. So heißt z.B. eine Autobahn in Großbritannien "motorway", in den USA dagegen "high way".

Da irrst Du Dich.
Ich habe Freunde in England wohnen - echte Engländer.
Sie wohnen zwischen Manchester und Liverpool.
Die Familie sowie deren Nachbarn und Freunde sagen
nun einmal zum Handy "cell phone".
Das mit der Autobahn dagegen stimmt so bei Dir.
In UK nennt man tatsächlich Autobahn "motorway"
oder kurz einfach nur "M"
Vanessa
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1] rofada antwortet auf vanessa77
19.05.2007 13:11

einmal geändert am 19.05.2007 13:13
Benutzer vanessa77 schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer vanessa77 schrieb:
Unter "mobile" kann in UK kein Mensch etwas anfangen. Dort heisst es nämlich "cellphone" -

Das ist ist schlichtweg FALSCH! In Großbritannien heißt ein Handy "mobile phone" oder kurz "mobile". "cell phone"
heißt es dagegen in den USA.

Da irrst Du Dich. Die Familie sowie deren Nachbarn und Freunde sagen nun einmal zum Handy "cell phone".

Deine Bekannten können wg. mir auch "Fish&Chips" zu ihrem "Handy" sagen - aber 1und1surfer hat eben nicht Unrecht, schau mal hier:

http://www.meritphones.co.uk/
http://www.bizrate.co.uk/mobilephones/products__keyword--mobil+phone.html
http://www.mobilerainbow.co.uk/

Wieviele Beispiele aus GB brauchst du noch? In allen drei genannten Beispielen aus GB ist die Rede von "Mobile-Phones"!

Ansonsten schau mal hier, da steht genau das was 1un1surfer dir mitgeteilt hat:

http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinanglizismus
Das wohl bekannteste Beispiel im Deutschen ist das Synonym für „Mobiltelefon“, „Handy“ (ausgesprochen [ˈhɛndi] oder manchmal auch [ˈhændi]). Im britischen Englisch spricht man von mobile phone und im amerikanischen Englisch von cell phone oder auch cellular phone. Der englischen Vokabel handy entspricht das deutsche „handlich“ oder „praktisch“.

Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.1] sushiverweigerer antwortet auf rofada
19.05.2007 14:07
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer vanessa77 schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer vanessa77 schrieb:
Unter "mobile" kann in UK kein Mensch etwas anfangen. Dort heisst es nämlich "cellphone" -

Das ist ist schlichtweg FALSCH! In Großbritannien heißt ein Handy "mobile phone" oder kurz "mobile". "cell phone"
heißt es dagegen in den USA.

Da irrst Du Dich. Die Familie sowie deren Nachbarn und Freunde sagen nun einmal zum Handy "cell phone".

Deine Bekannten können wg. mir auch "Fish&Chips" zu ihrem "Handy" sagen - aber 1und1surfer hat eben nicht Unrecht, schau mal hier:

http://www.meritphones.co.uk/
http://www.bizrate.co.uk/mobilephones/products__keyword--mobil+
phone.html
http://www.mobilerainbow.co.uk/

Wieviele Beispiele aus GB brauchst du noch? In allen drei genannten Beispielen aus GB ist die Rede von "Mobile-Phones"!

Ansonsten schau mal hier, da steht genau das was 1un1surfer dir mitgeteilt hat:

http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinanglizismus Das wohl bekannteste Beispiel im Deutschen ist das Synonym für „Mobiltelefon“, „Handy“ (ausgesprochen
[ˈhɛndi] oder manchmal auch
[ˈhændi]). Im britischen Englisch spricht man von mobile phone und im amerikanischen Englisch von cell phone oder auch cellular phone. Der englischen Vokabel handy entspricht das deutsche „handlich“ oder „praktisch“.


Also ich finde "Handy" klasse. Ein kurzes, präzises, wohlklingendes Wort, das beweist, wie kreativ und überlegen die deutsche Sprache ist :-)
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.2] sebklaas antwortet auf rofada
19.05.2007 21:37
Benutzer rofada schrieb:

http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinanglizismus Das wohl bekannteste Beispiel im Deutschen ist das Synonym für „Mobiltelefon“, „Handy“

das beste Beispiel dafür sind meiner Meinung nach aber die bei uns so beliebten Body-Bags - die waren uwar nach 9/11 in NY auch sehr gefragt - aber in einem ganz anderen Zusammenhang
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.3] vanessa77 antwortet auf rofada
20.05.2007 13:11
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer vanessa77 schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer vanessa77 schrieb:
Unter "mobile" kann in UK kein Mensch etwas anfangen. Dort heisst es nämlich "cellphone" -

Das ist ist schlichtweg FALSCH! In Großbritannien heißt ein Handy "mobile phone" oder kurz "mobile". "cell phone"
heißt es dagegen in den USA.

Da irrst Du Dich. Die Familie sowie deren Nachbarn und Freunde sagen nun einmal zum Handy "cell phone".

Deine Bekannten können wg. mir auch "Fish&Chips" zu ihrem "Handy" sagen - aber 1und1surfer hat eben nicht Unrecht, schau mal hier:

http://www.meritphones.co.uk/
http://www.bizrate.co.uk/mobilephones/products__keyword--mobil+
phone.html
http://www.mobilerainbow.co.uk/

Wieviele Beispiele aus GB brauchst du noch? In allen drei genannten Beispielen aus GB ist die Rede von "Mobile-Phones"!

Ansonsten schau mal hier, da steht genau das was 1un1surfer dir mitgeteilt hat:

http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinanglizismus Das wohl bekannteste Beispiel im Deutschen ist das Synonym für „Mobiltelefon“, „Handy“ (ausgesprochen
[ˈhɛndi] oder manchmal auch
[ˈhændi]). Im britischen Englisch spricht man von mobile phone und im amerikanischen Englisch von cell phone oder auch cellular phone. Der englischen Vokabel handy entspricht das deutsche „handlich“ oder „praktisch“.


wenn es dir hilft gebe ich dir gerne recht.
vanessa
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.3.1] rofada antwortet auf vanessa77
20.05.2007 13:34
Benutzer vanessa77 schrieb:
Benutzer rofada schrieb:
Da irrst Du Dich. Die Familie sowie deren Nachbarn und Freunde sagen nun einmal zum Handy "cell phone".

Deine Bekannten können wg. mir auch "Fish&Chips" zu ihrem "Handy" sagen - aber 1und1surfer hat eben nicht Unrecht,

wenn es dir hilft gebe ich dir gerne recht.
vanessa

Wie "gütig" von dir - vielen Dank das wir dich "belehren" durften - es war uns eine große Ehre ,-)
Menü
[1.1.1.1.1.1.2.1.3.1.1] vanessa77 antwortet auf rofada
20.05.2007 16:43
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer vanessa77 schrieb:
Benutzer rofada schrieb:
Da irrst Du Dich. Die Familie sowie deren Nachbarn und Freunde sagen nun einmal zum Handy "cell phone".

Deine Bekannten können wg. mir auch "Fish&Chips" zu ihrem "Handy" sagen - aber 1und1surfer hat eben nicht Unrecht,

wenn es dir hilft gebe ich dir gerne recht. vanessa

Wie "gütig" von dir - vielen Dank das wir dich "belehren" durften - es war uns eine große Ehre ,-)

:-))
Menü
[1.1.1.1.1.2] rofada antwortet auf chb
18.05.2007 07:52
Benutzer chb schrieb:
Benutzer MB4LAW schrieb:
Die Probleme haben "Doitsche Bänk" und "Doitsche Poust" auch,..

Ich frage mich bei solchen Ansichten immer, wie das wohl die anderen nicht-US-amerikanischen Firmen lösen. Ach ja, die treten einfach mit ihrem nationalen Namen auf, sowas aber auch
- oder macht sich "Telefónica" irgendwelche Gedanken darüber, ob die Leute den Akzent auf der Tastatur finden? Nö, die nennen sich einfach so und sind damit auch in Deutschland ziemlich erfolgreich. ;)

Weiteres Beispiel:
Während sich Ketten wie die Pärfümerie "Douglas" mit Anglizismen a al "Come in and find out" völlig lächerlich machten (es gab mal ne Straßenumfrage, was die Leute unter dem Slogan verstehen, da kamen Sprüche wie "Kommen Sie rein, damit sie wieder raus finden" - ernsthaft!) oder Tankstellen mit "On the run - fresh,friendly, fast" werben, weil das "cool" ist - macht "Toyota" seit Jahren landesspezifische Werbubg in der jeweiligen Landessprache "Nichts ist unmöglich"...
Und "Toyota" ist höchst erfolgreich mit diesem Werbekonzept - aber bei uns muß es ja Englisch sein, sonst kann das weltweit ja, nach Ansicht unserer PR "Experten" nicht funktionieren ;-(
Menü
[1.1.2] weblixx antwortet auf MB4LAW
17.05.2007 11:18
Benutzer MB4LAW schrieb:
Weil man im Ausland als Deutsche Telekom net gut über die Lippen geht.

Aber eine deutsche Firma für deutsche Kunden in Deutschland muss doch im Ausland net gut über die Lippen gehen können. Vorallem, weil die bald über die Wupper gehen, wenn sie so weitermachen.
Und warum können France Telecom und Telecom Italia in ihren Muttersprachen erfolgreich sein, und selbst mir das leicht über die Lippen geht?
Menü
[1.1.2.1] One Note!
service antwortet auf weblixx
17.05.2007 11:33
Benutzer weblixx schrieb:

Und warum können France Telecom und Telecom Italia in ihren Muttersprachen erfolgreich sein, und selbst mir das leicht über die Lippen geht?

One note! The cannot speak English!
Menü
[1.2] tart101 antwortet auf Martin Kissel
16.05.2007 23:15
Benutzer Martin Kissel schrieb:

Ziel ist es nach Unternehmensangaben, mit dem neuen Auftritt als "One company" führender Anbieter in Deutschland zu sein.
Die
neue Markenstruktur soll demnach zu einer Verbesserung der nationalen Wettbewerbsposition führen. "Im Mittelpunkt des neuen Markenauftritts stehen die Kunden: Diese werden sich zukünftig besser in unserem Angebot orientieren können. One company.
One
service. Aus diesem Grund haben wir Marketing und Vertrieb gestrafft, die Zahl der Marken reduziert und die neue Markenarchitektur etabliert", so René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.

Muß ich das verstehen?

Was ist denn an T-Home + T-Mobile + T-Systems (+ T-Online) einfacher als an T-Com + T-Mobile + T-Systems + T-Online?

Warum besinnt man sich nicht einfach auf "Deutsche Telekom"? Darunter können sich alle Kunden was vorstellen. Und das wäre dann wirklich one company, one name.

Gruß,
Martin

vor allem wenn man bedenkt das die kundenbetreuer sich fast immer mit DEUTSCHE TELEKOM melden wenn sie einen wegen irgendwelcher probleme zurück rufen.
egal ob es sich um probleme mit T-Com oder T-Online handelt.
Menü
[1.2.1] mvm antwortet auf tart101
17.05.2007 08:52

einmal geändert am 17.05.2007 08:53
Benutzer tart101 schrieb:
vor allem wenn man bedenkt das die kundenbetreuer sich fast immer mit DEUTSCHE TELEKOM melden wenn sie einen wegen irgendwelcher probleme zurück rufen.
egal ob es sich um probleme mit T-Com oder T-Online handelt.

Naja, der Ofizielle Spruch lautet:
"Hier ist die Deutsche Telekom, T-Com. Mein Name ist..."

Der neue Name passt aber überhaupt nicht mehr ins geplante Produktfolio. Letztes Jahr war noch geplant mit T-One alles aus einer Hand anzubieten (Festnetz, Internet, Mobilfunk). Die Hotspot/W-Lan-Telefonieverbindung sollte April/Mai dieses Jahr durch eine T-Mobile-Verbindung ersetzt werden.

Wie sieht es denn jetzt aus, wenn das Angebot kommt.
T-Home mit Mobilfunkkarte... oder... T-Mobile mit Festnetzanschluss???
In einem Markt, wo alles zusammenwächst passt diese Home/Mobile Trennung nicht mehr.

Wie kann man sowas jetzt noch verhintern? Mit T-Elepathie?
Menü
[1.2.1.1] chb antwortet auf mvm
17.05.2007 12:56
Benutzer mvm schrieb:
Wie kann man sowas jetzt noch verhintern? Mit T-Elepathie?

Hmmm...wäre wäre es mit: "Deutsche Bundespost Fernmeldedienst"? ;-))

SCNR...

Benni
Menü
[1.3] rofada antwortet auf Martin Kissel
18.05.2007 07:43
Benutzer Martin Kissel schrieb:
Warum besinnt man sich nicht einfach auf "Deutsche Telekom"?

Weil Anglizismen a la "One company. One service" so coooooooooooool sind - die raffen es einfach nicht ;-(
Anstatt den Konzern ständig umzustrukturieren/umzunennen sollten die sich endlich mal auf die Wünsche ihrer Kunden konzentrieren - aber so was ist für Marketing Strategen wohl zu simpel gedacht.........
Menü
[2] RE: Und T-Online? T-Offline...
grinsefrau antwortet auf dandy85
17.05.2007 12:11
...und aus T-Online wird T-Offline, oder hat schon jeder DSL ???


Benutzer dandy85 schrieb:
Was wird aus T-Online werden? Auch T-Home? Derzeit ist es schon etwas verwirrend, dass der T-Konzern DSl unter beiden Namen
anbietet.
Menü
[2.1] blubbla antwortet auf grinsefrau
17.05.2007 19:14
...und aus T-Online wird T-Offline, oder hat schon jeder DSL

man braucht kein dsl, um online gehen zu können ;)
Menü
[3] Wie wärs denn mit 'German Telecom' ;-)
sushiverweigerer antwortet auf dandy85
17.05.2007 14:57
Benutzer dandy85 schrieb:
Was wird aus T-Online werden? Auch T-Home? Derzeit ist es schon etwas verwirrend, dass der T-Konzern DSl unter beiden Namen anbietet.

Für die meisten deutschen Kunden ist diese Diskussion so lächerlich...

Meine Schwester (40) sagt z.B. zu "T-Mobile" immer noch "D1", wenn ich da mit T-Mobile ankomme weiß sie nicht wovon ich rede.

Viele sehr alte Leute halten die Telekom immer noch für "die Post" oder die "deutsche Bundespost".

Von der "Deutschen Bundesbahn" wird auch häufiger gesprochen, als von der "Deutschen Bahn", merkwürdigerweise haben gerade TV-Leute und Zeitungsleute oft ein Problem damit und faseln von "Deutscher Bundesbahn".

T-Com höre ich ehrlich gesagt auch sehr selten, wenn es um den Festnetzanbieter geht, egal ob jung oder alt, der Anbieter heißt dort stets "Telekom".

Von daher finde ich das Schwachsinn, eine Firma und 3-4 Markennamen, mit denen die allerwenigsten etwas anzufangen wissen...

Frag doch in 6 Monaten mal jemanden nach seiner Rechnung von T-Home? Tiiiiiiiiiiiiiiiiiih was? ach so die Telekom! warum sagst du Tiiiiiiiiiiiiiiiiiii Hom dazu?

Ob der Telekom eigentlich bewusst ist, dass vermutlich 90% und mehr mit ihren diversen Markennamen überhaupt nichts anzufangen wissen? vermutlich nicht.

Meine Empfehlung wäre daher im Privatkundenbereich nur noch Telekom, ganz einfach und kennt fast jeder ;-).
Menü
[3.1] rofada antwortet auf sushiverweigerer
18.05.2007 07:58
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Ob der Telekom eigentlich bewusst ist, dass vermutlich 90% und mehr mit ihren diversen Markennamen überhaupt nichts anzufangen wissen? vermutlich nicht.

Meine Empfehlung wäre daher im Privatkundenbereich nur noch Telekom, ganz einfach und kennt fast jeder ;-)

Also ich bin ja nicht immer einig mit deinen Beiträgen *g*, aber in dem Fall stimme ich dir 100% zu - das wäre eine ebenso einfache, wie vernünftige Lösung!
Menü
[3.1.1] rundfunkmieze antwortet auf rofada
18.05.2007 12:45
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Ob der Telekom eigentlich bewusst ist, dass vermutlich 90% und mehr mit ihren diversen Markennamen überhaupt nichts anzufangen
wissen? vermutlich nicht.

Meine Empfehlung wäre daher im Privatkundenbereich nur noch Telekom, ganz einfach und kennt fast jeder ;-)

Also ich bin ja nicht immer einig mit deinen Beiträgen *g*, aber in dem Fall stimme ich dir 100% zu - das wäre eine ebenso einfache, wie vernünftige Lösung!

wenn man bedenkt was da wieder sinnlos viel Gelder zum Fenster raus geschmissen werden nur um die Kunden noch mehr zu verwirren.

Ich weiß nicht ob ich das alles noch verstehen muß...




Menü
[3.1.2] sushiverweigerer antwortet auf rofada
18.05.2007 21:23

Also ich bin ja nicht immer einig mit deinen Beiträgen *g*, aber in dem Fall stimme ich dir 100% zu - das wäre eine ebenso einfache, wie vernünftige Lösung!

Wer hätte gedacht dass ich das noch mal erlebe ;-)
Menü
[4] Wo bleibt eigentlich die 'Billigmarke'?
sushiverweigerer antwortet auf dandy85
19.05.2007 14:05
Wäre schön wenn die bald mal an den Start gehen würde. In 4 Monaten läuft meine MVL für das Call & Surf Comfort-Paket aus und ich bin nicht länger bereit für einen "kastrierten" DSL 6000 (3000)-Anschluss + Festnetzflatrate, die ich kaum nutze, 50 € pro Monat zu zahlen.

So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald mal in die Puschen kommt gibts dazu keine Alternative, noch 3 Monate bis zum Kündigungsstichtag...
Menü
[4.1] vickycolle2006 antwortet auf sushiverweigerer
21.05.2007 00:04
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Wäre schön wenn die bald mal an den Start gehen würde. In 4 Monaten läuft meine MVL für das Call & Surf Comfort-Paket aus und ich bin nicht länger bereit für einen "kastrierten" DSL 6000 (3000)-Anschluss + Festnetzflatrate, die ich kaum nutze, 50 € pro Monat zu zahlen.

So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald mal in die Puschen kommt gibts dazu keine Alternative, noch 3 Monate bis zum Kündigungsstichtag...

hallo,

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s basic für analog holst und falls du ne 2. oder 3. leitung brauchst, einfach einen der seriösen voip-anbieter drauf setzt ?
günstiger gehts wirklich nicht mehr und zudem top-qualität
im sicheren netz usw...

gruss
vicky
Menü
[4.1.1] marbri antwortet auf vickycolle2006
21.05.2007 00:30
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Wäre schön wenn die bald mal an den Start gehen würde. In 4 Monaten läuft meine MVL für das Call & Surf Comfort-Paket aus und ich bin nicht länger bereit für einen "kastrierten" DSL
6000 (3000)-Anschluss + Festnetzflatrate, die ich kaum nutze,
50 € pro Monat zu zahlen.

So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald mal in die Puschen kommt gibts dazu keine Alternative, noch 3 Monate bis zum Kündigungsstichtag...

hallo,

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s basic für analog holst und falls du ne 2. oder 3. leitung brauchst, einfach einen der seriösen voip-anbieter drauf setzt ? günstiger gehts wirklich nicht mehr und zudem top-qualität im sicheren netz usw...

gruss
vicky

Das ist aber ein Volumentarif und keine Flat!

Gruß Marbri
Menü
[4.1.1.1] vickycolle2006 antwortet auf marbri
21.05.2007 00:35
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Wäre schön wenn die bald mal an den Start gehen würde. In 4 Monaten läuft meine MVL für das Call & Surf Comfort-Paket aus und ich bin nicht länger bereit für einen "kastrierten" DSL
6000 (3000)-Anschluss + Festnetzflatrate, die ich kaum nutze,
50 € pro Monat zu zahlen.

So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald mal in die Puschen kommt gibts dazu keine Alternative, noch 3 Monate bis zum Kündigungsstichtag...

hallo,

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s
basic für analog holst und falls du ne 2. oder 3. leitung brauchst, einfach einen der seriösen voip-anbieter drauf setzt ?
günstiger gehts wirklich nicht mehr und zudem top-qualität im sicheren netz usw...

gruss
vicky

Das ist aber ein Volumentarif und keine Flat!

Gruß Marbri

der dsl nicht, nein.
das ist eine echte flat.
telefon in minutenabrechnung, ja.
aber darauf legte er ja keinen grossen wert.

gruss
vicky
Menü
[4.1.1.1.1] marbri antwortet auf vickycolle2006
21.05.2007 00:48
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Wäre schön wenn die bald mal an den Start gehen würde. In 4 Monaten läuft meine MVL für das Call & Surf Comfort-Paket aus und ich bin nicht länger bereit für einen "kastrierten" DSL
6000 (3000)-Anschluss + Festnetzflatrate, die ich kaum nutze,
50 € pro Monat zu zahlen.

So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald mal in die Puschen kommt gibts dazu keine Alternative, noch 3 Monate bis zum Kündigungsstichtag...

hallo,

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s
basic für analog holst und falls du ne 2. oder 3. leitung brauchst, einfach einen der seriösen voip-anbieter drauf setzt ?
günstiger gehts wirklich nicht mehr und zudem top-qualität im sicheren netz usw...

gruss
vicky

Das ist aber ein Volumentarif und keine Flat!

Gruß Marbri

der dsl nicht, nein.
das ist eine echte flat.
telefon in minutenabrechnung, ja.
aber darauf legte er ja keinen grossen wert.

gruss
vicky

Aber auf der T-Com-Seite steht, daß 1000 MB frei sind, ab 1001 MB kostet jedes MB 1,59 Ct.!

Gruß Marbri
Menü
[4.1.1.1.1.1] vickycolle2006 antwortet auf marbri
21.05.2007 16:22
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Wäre schön wenn die bald mal an den Start gehen würde. In 4 Monaten läuft meine MVL für das Call & Surf Comfort-Paket aus und ich bin nicht länger bereit für einen "kastrierten" DSL
6000 (3000)-Anschluss + Festnetzflatrate, die ich kaum nutze,
50 € pro Monat zu zahlen.

So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald mal in die Puschen kommt gibts dazu keine Alternative, noch 3 Monate bis zum Kündigungsstichtag...

hallo,

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s
basic für analog holst und falls du ne 2. oder 3. leitung brauchst, einfach einen der seriösen voip-anbieter drauf setzt ?
günstiger gehts wirklich nicht mehr und zudem top-qualität im sicheren netz usw...

gruss
vicky

Das ist aber ein Volumentarif und keine Flat!

Gruß Marbri

der dsl nicht, nein.
das ist eine echte flat.
telefon in minutenabrechnung, ja.
aber darauf legte er ja keinen grossen wert.

gruss
vicky

Aber auf der T-Com-Seite steht, daß 1000 MB frei sind, ab 1001 MB kostet jedes MB 1,59 Ct.!

Gruß Marbri

hallo marbri,

ok, danke.... dann habe ich das wohl übersehen.
ich muss ehrlich sagen das ich mich bei tarifbeschreibungen meistens immer komplett auf teltarif verlasse und dort steht nichts von dieser einschränkung.

gruss
vicky
Menü
[4.1.1.1.1.1.1] Zum Glück bin ich nicht bei der Telekom
mobile_junkie antwortet auf vickycolle2006
21.05.2007 17:54
wenn das ier alles lese, bin ich froh, dass ich nicht bei der Telekom bin.
Viel zu teuer, kein Service.
Da bleibe ich doch lieber Kabel Deutschland Kunde mit meiner 4 mbit flatrate und benutze die Sipgate Flatrate für zusammen 28,70 EURO.
Das kann keiner toppen.

Menü
[4.1.1.1.1.1.1.1] cosmic antwortet auf mobile_junkie
21.05.2007 18:43
Doch! Kabel Hessen Internet und von Skype die I-Telefonie Flat für 22,80€ im Monat!!!! LOL
Menü
[4.1.1.1.1.1.2] Zulu antwortet auf vickycolle2006
22.05.2007 19:00
Benutzer vickycolle2006 schrieb:

ok, danke.... dann habe ich das wohl übersehen.
ich muss ehrlich sagen das ich mich bei tarifbeschreibungen meistens immer komplett auf teltarif verlasse und dort steht nichts von dieser einschränkung.

Nö. Steht da. Guckst du ganz unten:

https://www.teltarif.de/a/telekom/csbasic.html



Menü
[4.1.1.1.1.1.2.1] vickycolle2006 antwortet auf Zulu
22.05.2007 19:10
Benutzer Zulu schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:

ok, danke.... dann habe ich das wohl übersehen.
ich muss ehrlich sagen das ich mich bei tarifbeschreibungen meistens immer komplett auf teltarif verlasse und dort steht nichts von dieser einschränkung.

Nö. Steht da. Guckst du ganz unten:

https://www.teltarif.de/a/telekom/csbasic.html


stimmt :-)
und wer lesen kann ist klar im vorteil :-)


Menü
[4.1.1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf vickycolle2006
21.05.2007 13:27
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Wäre schön wenn die bald mal an den Start gehen würde. In 4 Monaten läuft meine MVL für das Call & Surf Comfort-Paket aus und ich bin nicht länger bereit für einen "kastrierten" DSL
6000 (3000)-Anschluss + Festnetzflatrate, die ich kaum nutze,
50 € pro Monat zu zahlen.

So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald mal in die Puschen kommt gibts dazu keine Alternative, noch 3 Monate bis zum Kündigungsstichtag...

hallo,

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s
basic für analog holst und falls du ne 2. oder 3. leitung brauchst, einfach einen der seriösen voip-anbieter drauf setzt ?
günstiger gehts wirklich nicht mehr und zudem top-qualität im sicheren netz usw...

gruss
vicky

Das ist aber ein Volumentarif und keine Flat!

Gruß Marbri

der dsl nicht, nein.
das ist eine echte flat.
telefon in minutenabrechnung, ja.
aber darauf legte er ja keinen grossen wert.

gruss
vicky

Call & Surf Basic hat keine! DSL-Flat! nur 1 GB Volumen.
Menü
[4.1.2] sushiverweigerer antwortet auf vickycolle2006
21.05.2007 13:26
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Wäre schön wenn die bald mal an den Start gehen würde. In 4 Monaten läuft meine MVL für das Call & Surf Comfort-Paket aus und ich bin nicht länger bereit für einen "kastrierten" DSL
6000 (3000)-Anschluss + Festnetzflatrate, die ich kaum nutze,
50 € pro Monat zu zahlen.

So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald mal in die Puschen kommt gibts dazu keine Alternative, noch 3 Monate bis zum Kündigungsstichtag...

hallo,

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s basic für analog holst und falls du ne 2. oder 3. leitung brauchst, einfach einen der seriösen voip-anbieter drauf setzt ? günstiger gehts wirklich nicht mehr und zudem top-qualität im sicheren netz usw...

gruss
vicky

Billiger gehts nicht? doch geht es! In den 34,95 € ist nämlich nichts drin, außer einem DSL-Anschluß mit lächerlichem 1 GB Freivolumen.

Bei 1&1 bekommt man für kaum mehr Geld (19,99 € 1&1 + 16,30 T-Home Grundgebühr = 36,29 € ) das 2DSL-Paket mit DSL 2000 Anschluss + DSL Flat + VoIP-Flat + diversen Extras + vergünstigter Fritzbox.

Ich denke da wird T-Home auch mit Billigmarke nicht mithalten können, wenn sie denn irgendwann mal kommt...
Menü
[4.1.3] rofada antwortet auf vickycolle2006
21.05.2007 19:22

einmal geändert am 21.05.2007 19:24
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald..

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s basic für analog holst ..

Weil er lesen kann?
Sorry, von Kunden wie dir (über)lebt dir t-com (noch) - denn würden wirklich alle t-com Kunden vor Vertragsunterzeichnung *genau* lesen, hätten sie noch viel, viel weniger Kunden.
Das der von dir propagierte Tarif ein "Blender" ist, der weder DSL- noch Telefon Flat bietet, haben dir ja schon Ander hier erklärt. Genau so ist die gesamte Telekom (t-com;t-mobile;t-online demn. dann evtl. T-home usw usw.) Werbung aufgebaut - auf Kunden die nicht richtig lesen können/wollen....
Menü
[4.1.3.1] RE: die 'Billigmarke' ist bereits da
vickycolle2006 antwortet auf rofada
21.05.2007 20:24
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
So ungern ich auch zu 1&1 wechseln würde (2DSL), inkl. 24-Monatsbindung, aber wenn die "T-Home-Com" nicht bald..

dann weis ich nicht warum du dir nicht für 34,95 den c&s
basic für analog holst ..

Weil er lesen kann?
Sorry, von Kunden wie dir (über)lebt dir t-com (noch) - denn würden wirklich alle t-com Kunden vor Vertragsunterzeichnung *genau* lesen, hätten sie noch viel, viel weniger Kunden. Das der von dir propagierte Tarif ein "Blender" ist, der weder DSL- noch Telefon Flat bietet, haben dir ja schon Ander hier erklärt. Genau so ist die gesamte Telekom (t-com;t-mobile;t-online demn. dann evtl. T-home usw usw.) Werbung aufgebaut - auf Kunden die nicht richtig lesen können/wollen....

hallo,
ich hatte ja hier bereits geschrieben das ich mich bei der 1GB geirrt hatte, also was solls :-)
aber du tust dich schwer mit dem schreiben? :-)

also ich empfinde den c&s, in welcher variante auch immer, durchaus nicht als einen blender, denn in seinen kombi-möglichkeiten mit "festnetz zu mobil" etc. als einen der sinnvollsten privatkundentarife überhaupt in dt. der der konkurrenz (arcor direktanschluss aus politischen gründen und kabelanschlüsse mal ausgenommen) durchaus das leben schwer machen dürfte.

für 53,95 Euro gibt es:
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz (T-Com) Flat
- DSL Flat
- D Netze 12,9 (5 euro mindestumsatz)
- E Netze 14,9 (5 " )
- kostenlose hotline (das thema gab es ja auch hier)
- 12 monate laufzeit (keine 24)

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

gruss
vicky
Menü
[4.1.3.1.1] rofada antwortet auf vickycolle2006
21.05.2007 20:48

einmal geändert am 21.05.2007 20:52
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer rofada schrieb:
Sorry, von Kunden wie dir (über)lebt dir t-com (noch) - denn würden wirklich alle t-com Kunden vor Vertragsunterzeichnung *genau* lesen, hätten sie noch viel, viel weniger Kunden.

ich hatte ja hier bereits geschrieben das ich mich bei der 1GB geirrt hatte, also was solls :-)

Gar nix soll´s - es ging auch nicht gegen dich, sondern gegen die t-com, die immer wieder solche Blender" auf den Markt bringt, die bei genauerer Betrachtung, sprich genauem Studium des Kleingedruckten, alles andere als günstig sind....

als einen der sinnvollsten privatkundentarife überhaupt in dt. der der konkurrenz (arcor direktanschluss aus politischen gründen und kabelanschlüsse mal ausgenommen) durchaus das leben schwer machen dürfte.

"Arcor aus politischen Gründen" - wie ist das zu verstehen?

für 53,95 Euro gibt es:
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz (T-Com) Flat
- DSL Flat
- D Netze 12,9 (5 euro mindestumsatz)
- E Netze 14,9 (5 " )
- kostenlose hotline (das thema gab es ja auch hier)
- 12 monate laufzeit (keine 24)

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Arcor ;-)

Im Ernst, Arcor incl. ISDN/DSL 6000er Flat/reale (!) FN Flat für 45 Euro, dazu ein o. 2 Discounter Prepaid Karten für Anrufe in die von dir geannten Netze zu ähnlichen Minutenpreisen ohne GG o. MU.
Und für die bei Arcor gegenüber deiner t-com Variante gesparten ca, 9 Euro kann man ziemlich viele Gespräche (dazu noch mobil!) in die genannten Mobilfunknetze führen!

Kostenlose Hotline bei t-com, das ich nicht lache - zum Bestellen oder ein wenig schwätzen evtl., sobald es etwas "in` Eingemachte" geht, wirst du auch dort an die kostenpflichtige Technikhotline verwiesen - sofern du überhaupt dazu kommst dein Anliegen vorzutragen, denn meist hörst du als t-com Kunde nur:
"Unsere Mitarbeiter sind gerade im Gespräch, bitte versuchen sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal"
und das teilweise über Tage! Also das Argument kannst du vergessen..

12 Monate LZ, ok, aber es gibt ja auch noch Alice und agbgesehen davon habe ich als Arcor Kunde bis jetzt immer meinen bestehenden Vertrag auf die neuen und günstigeren Konditionen während der LZ umstellen können - da es ansonsten alles funktioniert, stören mich also 24 Mon. MLZ nicht wirklich.

Aber Arcor lehnst du ja aus "politischen" Gründen ab ;-)
Menü
[4.1.3.1.1.1] vickycolle2006 antwortet auf rofada
21.05.2007 21:06
Benutzer rofada schrieb:
>
als einen der sinnvollsten privatkundentarife überhaupt in dt. der der konkurrenz (arcor direktanschluss aus politischen gründen und kabelanschlüsse mal ausgenommen) durchaus das leben schwer machen dürfte.

"Arcor aus politischen Gründen" - wie ist das zu verstehen?
warum arcor aus politischen gründen nicht, will ich hier nicht weiter erwähnen, würde das thema sprengen, aber das arcor-forum ist voll von gründen die gegen einen direktanschluss bei arcor sprechen (auch nicht für 9 euro/monat ersparnis) :-)


für 53,95 Euro gibt es:
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz (T-Com) Flat
- DSL Flat
- D Netze 12,9 (5 euro mindestumsatz)
- E Netze 14,9 (5 " )
- kostenlose hotline (das thema gab es ja auch hier)
- 12 monate laufzeit (keine 24)

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Arcor ;-)
siehe oben :-)


Im Ernst, Arcor incl. ISDN/DSL 6000er Flat/reale (!) FN Flat für 45 Euro, dazu ein o. 2 Discounter Prepaid Karten für Anrufe in die von dir geannten Netze zu ähnlichen Minutenpreisen ohne GG o. MU.

auch hier geht es um die einfachheit der nutzung (abnehmen und los gehts) nix prepaid davor etc.

Kostenlose Hotline bei t-com, das ich nicht lache - zum Bestellen oder ein wenig schwätzen evtl., sobald es etwas "in` Eingemachte" geht, wirst du auch dort an die kostenpflichtige Technikhotline verwiesen - sofern du überhaupt dazu kommst dein Anliegen vorzutragen, denn meist hörst du als t-com Kunde nur: "Unsere Mitarbeiter sind gerade im Gespräch, bitte versuchen sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal" und das teilweise über Tage! Also das Argument kannst du vergessen..

ähnliches und noch mehr schauermärchen liest man massenweise von arcor ... also demnach ... siehe oben.
(wir persönlich hatten da bei der telekom noch nie probleme)


12 Monate LZ, ok, aber es gibt ja auch noch Alice und agbgesehen davon
hansenet fällt aus, weil kein echter direktanschluss möglich, sondern nur die abenteuerliche voip variante.
sonst wäre das die einzige echte alternative.

Aber Arcor lehnst du ja aus "politischen" Gründen ab ;-)

si senor :-) und das aus gutem grunde

gruss
vicky
Menü
[4.1.3.1.1.1.1] rofada antwortet auf vickycolle2006
21.05.2007 22:47

einmal geändert am 21.05.2007 22:55
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer rofada schrieb:

sinnvollsten privatkundentarife überhaupt in dt. der der konkurrenz (arcor direktanschluss aus politischen gründen und kabelanschlüsse mal ausgenommen)

"Arcor aus politischen Gründen" - wie ist das zu verstehen?
warum arcor aus politischen gründen nicht, will ich hier nicht weiter erwähnen, würde das thema sprengen,

Warum erwähnst du es dann?

aber das arcor-forum ist voll von gründen die gegen einen direktanschluss bei arcor sprechen (auch nicht für 9 euro/monat ersparnis) :-)

Ja - *gähn*...
Foren haben nun mal die Eigenschaft in erster Linie negative Berichte zu enthalten, wer zufrieden ist berichtet (leider) selten - aber das findest du genau so auch in Foren die sich mit t-com beschäftigen. Oft wird auch nur Negatives "nachgeplappert" ohne jede konkrete, belegbare Kritik - du lieferst genau dafür ja soeben ein Paradebeispiel. Lehnst Arcor aus "politischen Gründen" ab, aber bist nicht willens (oder nicht fähig?) diese Ausage irgendwie zu konkretisieren...

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Arcor ;-) Im Ernst, Arcor incl. ISDN/DSL 6000er Flat/reale (!) FN
Flat für 45 Euro, dazu ein o. 2 Discounter Prepaid Karten für Anrufe in die von dir geannten Netze zu ähnlichen Minutenpreisen ohne GG o. MU.

auch hier geht es um die einfachheit der nutzung (abnehmen und los gehts) nix prepaid davor etc.

Du wolltest eine sinnvollere (preiswertere) Alternative, voila ich gab sie dir - ach ja ich vergaß - geht ja aus "politischen Gründen" nicht ;-)

Nebenbei - auch Prepaid funktioniert mit "Abnehmen und los gehts" und bietet sogar den großen Vorteil der mobilen Nutzung - oder geht das auch aus "politischen Gründen" nicht......

Kostenlose Hotline bei t-com, das ich nicht lache ..

ähnliches und noch mehr schauermärchen liest man massenweise von arcor ...


Sag ich doch, jedes Forum bietet tendenziell viel Negatives....
Wobei die Nichterreichbarkeit der T-com Hotline sogar von Herrn Obermann (!) thematisiert wurde und er schnelle Besserung forderte - und glaub mir, die Zustände müssen schon wirklich grottenschlecht sein, bevor ein Topmanager der T-com sowas öffentlich zugibt!

(wir persönlich hatten da bei der telekom noch nie probleme)

Ich auch nicht - außer der Tatsache, dass die T-com/T-mobile/T-online schlicht zu teuer waren und sind!

Aber Arcor lehnst du ja aus "politischen" Gründen ab ;-)>
si senor :-) und das aus gutem grunde

Mag sein, aber so "gut" werden die Gründe wohl nicht sein, wenn du es nötig hast sie "geheim zu halten"...
Menü
[4.1.3.1.1.1.1.1] vickycolle2006 antwortet auf rofada
21.05.2007 22:55
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer rofada schrieb:

sinnvollsten privatkundentarife überhaupt in dt. der der konkurrenz (arcor direktanschluss aus politischen gründen und kabelanschlüsse mal ausgenommen)

"Arcor aus politischen Gründen" - wie ist das zu verstehen?
warum arcor aus politischen gründen nicht, will ich hier nicht weiter erwähnen, würde das thema sprengen,

Warum erwähnst du es dann?

weil es thema ist, aber nicht in diesem thread.


aber das arcor-forum ist voll von gründen die gegen einen direktanschluss bei arcor sprechen (auch nicht für 9 euro/monat ersparnis) :-)

Ja - *gähn*...
Foren haben nun mal die Eigenschaft in erster Linie negative Berichte zu enthalten, wer zufrieden ist berichtet (leider) selten - aber das findest du genau so auch in Foren die sich mit t-com beschäftigen. Oft wird auch nur Negatives "nachgeplappert" ohne jede konkrete, belegbare Kritik - du lieferst genau dafür ja soeben ein Paradebeispiel. Lehnst Arcor aus "politischen Gründen" ab, aber bist nicht willesn (oder nicht fähig?) diese Ausage irgendwie zu konkretisieren...

ja kann ich, aber wie bereits gesagt, gehört nicht in diesen thread.


Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Arcor ;-)
siehe oben :-)


Im Ernst, Arcor incl. ISDN/DSL 6000er Flat/reale (!) FN
Flat für 45 Euro, dazu ein o. 2 Discounter Prepaid Karten für Anrufe in die von dir geannten Netze zu ähnlichen Minutenpreisen ohne GG o. MU.

auch hier geht es um die einfachheit der nutzung (abnehmen und los gehts) nix prepaid davor etc.

Du wolltest eine sinnvollere (preiswertere) Alternative, voila ich gab sie dir - ach ja ich vergaß - geht ja aus "politischen Gründen" nicht ;-)

wobei ich arcor, von anfang an bereits ausschloß :-)
also, die diskussion über arcor ist überflüssig.

Nebenbei - auch Prepaid funktioniert mit "Abnehmen und los gehts" - oder geht das auch aus "politischen Gründen" nicht......

Kostenlose Hotline bei t-com, das ich nicht lache ..

ähnliches und noch mehr schauermärchen liest man massenweise
von arcor ...


Sag ich doch, jedes Forum bietet tendenziell viel Negatives.... Wobei die Nichterreichbarkeit der T-com Hotline sogar von Herrn Obermann thematisiert wurde und er schnelle Besserung forderte
- also das ist Fakt und keine Erfindung frustrierter T-com Kunden....

(wir persönlich hatten da bei der telekom noch nie probleme)

Ich auch nicht - außer der Tatsache, dass die T-com/T-mobile/T-online schlicht zu teuer waren und sind!
Aber Arcor lehnst du ja aus "politischen" Gründen ab ;-)

si senor :-) und das aus gutem grunde

Mag sein, aber so "gut" werden die Gründe wohl nicht sein, wenn du es nötig hast sie "geheim zu halten"...

arcor zu thematisieren = siehe oben (gehört nicht hierher)
thema damit für mich beendet, in diesem thread :-)

Menü
[4.1.3.1.2] twix antwortet auf vickycolle2006
22.05.2007 10:02

einmal geändert am 22.05.2007 10:04
Benutzer vickycolle2006 schrieb:

für 53,95 Euro gibt es:
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz (T-Com) Flat
- DSL Flat
- D Netze 12,9 (5 euro mindestumsatz)
- E Netze 14,9 (5 " )
- kostenlose hotline (das thema gab es ja auch hier)
- 12 monate laufzeit (keine 24)

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Man nehme ab 1.6. für zusammen knapp 42 EUR (also 11 EUR / 20% günstiger):

- O2 DSL-4000 Anschluss (über Telefonica, wie auch Hansenet/Alice)
- incl. DSL-Flat für 29 EUR (kein Telefonanschluss nötig)
- optional 1000(!) MBit/s Upload (2 EUR; ab 1.6.)
- dadurch rund 8 VoIP Gespräche GLEICHZEITIG möglich, schnelles Hochladen von Fotos usw.

dazu
- Genion Card M (10 EUR monatlich): Flatrate ins dt. Festnetz / O2 Netz, unter (bisheriger) Festnetznummer erreichbar

Vorteile:
- Festnetzflat / O2 Flat im Umkreis von rund 2,5 km, örtlich flexibel
- Festnetzflat gilt für ALLE Festnetzanschlüsse (nicht nur T-COM !)
-Gespräche in alle D-Netze / E-Plus für 19 Cent/Min. (ohne jeweils 5 EUR Mindestumsatz)
- Mobilfunkanschluss und Festnetzanschluss/-nummer dabei


Twix
Menü
[4.1.3.1.2.1] vickycolle2006 antwortet auf twix
22.05.2007 17:36
Benutzer twix schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:

für 53,95 Euro gibt es:
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz (T-Com) Flat
- DSL Flat
- D Netze 12,9 (5 euro mindestumsatz)
- E Netze 14,9 (5 " )
- kostenlose hotline (das thema gab es ja auch hier)
- 12 monate laufzeit (keine 24)

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Man nehme ab 1.6. für zusammen knapp 42 EUR (also 11 EUR / 20%
günstiger):

- O2 DSL-4000 Anschluss (über Telefonica, wie auch Hansenet/Alice)
- incl. DSL-Flat für 29 EUR (kein Telefonanschluss nötig)
- optional 1000(!) MBit/s Upload (2 EUR; ab 1.6.)
- dadurch rund 8 VoIP Gespräche GLEICHZEITIG möglich, schnelles Hochladen von Fotos usw.

dazu
- Genion Card M (10 EUR monatlich): Flatrate ins dt. Festnetz / O2 Netz, unter (bisheriger) Festnetznummer erreichbar

Vorteile:
- Festnetzflat / O2 Flat im Umkreis von rund 2,5 km, örtlich flexibel
- Festnetzflat gilt für ALLE Festnetzanschlüsse (nicht nur T-COM !)
-Gespräche in alle D-Netze / E-Plus für 19 Cent/Min. (ohne
jeweils 5 EUR Mindestumsatz)
- Mobilfunkanschluss und Festnetzanschluss/-nummer dabei


Twix

hallo twix,

gar kein thema, wir sind selber fans von voip :-)
wir hatten hier allerdings echte festnetzanschlüsse mit einander verglichen.
und der unterschied zwischen 12,9/13,9 zu 19 cent ist schon ziemlich erheblich.
zudem kommt hinzu, das wer die 5 euro mindestumsatz nicht erreicht, braucht auch in der praxis nicht den "festnetz zu mobil".
die genion m card braucht man auch nicht, denn seine nummern kann man auch zu telefonica portieren (hat dann natürlich die mobilität :-) )
um bei deinem beispiel zu bleiben, würde ich dann eher den
"DSL S Surf" für 30 euro empfehlen und voip von sipgate oder vortel drauf setzen (je nach geschmack mit oder ohne flat).
kann ich die nummern auch hinportieren und die minutenpreise sind erheblich günstiger.

gruss
vicky
Menü
[4.1.3.1.3] borusch antwortet auf vickycolle2006
22.05.2007 17:46

einmal geändert am 22.05.2007 17:47
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
für 53,95 Euro gibt es:
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz (T-Com) Flat
- DSL Flat
- D Netze 12,9 (5 euro mindestumsatz)
- E Netze 14,9 (5 " )
- kostenlose hotline (das thema gab es ja auch hier)
- 12 monate laufzeit (keine 24)

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Bitte sehr:

Für 45,90 gibt es
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz-Flat in das GESAMTE Festnetz
- DSL Flat
- kostenlose Hotline
- 12 Monate Laufzeit (keine 24)

www.m-net.de

Die Telekom kann man also in der Pfeife rauchen!

Menü
[4.1.3.1.3.1] vickycolle2006 antwortet auf borusch
22.05.2007 18:02
Benutzer borusch schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
für 53,95 Euro gibt es:
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz (T-Com) Flat
- DSL Flat
- D Netze 12,9 (5 euro mindestumsatz)
- E Netze 14,9 (5 " )
- kostenlose hotline (das thema gab es ja auch hier)
- 12 monate laufzeit (keine 24)

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Bitte sehr:

Für 45,90 gibt es
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz-Flat in das GESAMTE Festnetz
- DSL Flat
- kostenlose Hotline
- 12 Monate Laufzeit (keine 24)

www.m-net.de

Die Telekom kann man also in der Pfeife rauchen!


ja, aber nur in münchen ... oder täuscht mich das?
Menü
[4.1.3.1.3.1.1] schokoladi antwortet auf vickycolle2006
22.05.2007 18:16
lach mit tot bei den Preisen... in Hessen und NRW (leider nur dort) gibt es von ish und iesy

- Telefonanschluss mit Flatrate
- Internetanschluss mit Flatrate (6 Mbit)
- kostenloser W-LAN-Router
- 12 Monate Laufzeit
für -bitte Anschnallen - 30€ !! Noch Fragen?


Benutzer vickycolle2006 schrieb:
Benutzer borusch schrieb:
Benutzer vickycolle2006 schrieb:
für 53,95 Euro gibt es:
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz (T-Com) Flat
- DSL Flat
- D Netze 12,9 (5 euro mindestumsatz)
- E Netze 14,9 (5 " )
- kostenlose hotline (das thema gab es ja auch hier)
- 12 monate laufzeit (keine 24)

Und jetzt nenn mir mal ne sinnvollere variante?

Bitte sehr:

Für 45,90 gibt es
- ISDN Anschluss
- DSL Anschluss 6000
- Festnetz-Flat in das GESAMTE Festnetz
- DSL Flat
- kostenlose Hotline
- 12 Monate Laufzeit (keine 24)

www.m-net.de

Die Telekom kann man also in der Pfeife rauchen!


ja, aber nur in münchen ... oder täuscht mich das?
Menü
[4.1.3.1.3.1.1.1] rofada antwortet auf schokoladi
22.05.2007 18:40

4x geändert, zuletzt am 22.05.2007 18:56
Benutzer schokoladi schrieb:
lach mit tot bei den Preisen... in Hessen und NRW (leider nur dort) gibt es von ish und iesy...
für -bitte Anschnallen - 30€ !! Noch Fragen?

Klar ;-)
Hast du bei deiner Rechnung nicht was vergessen - wer keinen Kabelanschluß hat/will/braucht - und das sind ziemlich Viele - der kann das "ach so tolle" Angebot nur nutzen, wenn er einen (von ihm ja gar nicht gewünschten/benötigten) Kabelanschluß dazubucht - und dann zahlt er zusätzlich zu den von dir genannten 30 Euro eine Kabelgebührvon ca 16 Euro ....

Macht zusammen dann 46 Euro - und was ist daran so lustig?

Davon abgesehen ist auch deine Behauptung "in Hessen und.." unsinnig bzw. unvollständig, denn in sehr vielen Städten (und keineswegs nur "auf dem flachen Land") ergibt ein Verfügbarkeitscheck auf der iesy Homepage aktuell (heute!) die folgende Antwort:
------------------
Internet und Telefon über den iesy Kabelanschluss ist bereits in vielen Anschlussbereichen in Hessen verfügbar.
Für die von Ihnen angegebene Adresse ist Internet und Telefon von iesy zur Zeit noch nicht verfügbar.
--------------------

Fazit:
Deine Alternative ist eben noch längst nicht hessenweit verfügbar und ist für Nichtkabelkunden auch preislich uninteressant!
Jetzt darfst du weiterlachen, alle Anderen schmunzeln über deine naive Aussage ;-)
Menü
[4.1.3.1.3.1.1.1.1] schokoladi antwortet auf rofada
22.05.2007 20:29
Anfänger, wenn schon große Fresse, dann bitte richtig recherchieren. Den Kabelanschluss für TV benötigt man nämlich nicht mehr...

Dilletant...


Benutzer schokoladi schrieb:
lach mit tot bei den Preisen... in Hessen und NRW (leider nur
dort) gibt es von ish und iesy...
für -bitte Anschnallen - 30€ !! Noch Fragen?

Klar ;-)
Hast du bei deiner Rechnung nicht was vergessen - wer keinen Kabelanschluß hat/will/braucht - und das sind ziemlich Viele - der kann das "ach so tolle" Angebot nur nutzen, wenn er einen (von ihm ja gar nicht gewünschten/benötigten) Kabelanschluß dazubucht - und dann zahlt er zusätzlich zu den von dir genannten 30 Euro eine Kabelgebührvon ca 16 Euro ....

Macht zusammen dann 46 Euro - und was ist daran so lustig?

Davon abgesehen ist auch deine Behauptung "in Hessen und.." unsinnig bzw. unvollständig, denn in sehr vielen Städten (und keineswegs nur "auf dem flachen Land") ergibt ein Verfügbarkeitscheck auf der iesy Homepage aktuell (heute!) die folgende Antwort:
------------------
Internet und Telefon über den iesy Kabelanschluss ist bereits in vielen Anschlussbereichen in Hessen verfügbar. Für die von Ihnen angegebene Adresse ist Internet und Telefon von iesy zur Zeit noch nicht verfügbar.
--------------------

Fazit:
Deine Alternative ist eben noch längst nicht hessenweit verfügbar und ist für Nichtkabelkunden auch preislich uninteressant!
Jetzt darfst du weiterlachen, alle Anderen schmunzeln über
deine naive Aussage ;-)
Menü
[4.1.3.1.3.1.1.1.1.1] Illnazz antwortet auf schokoladi
22.05.2007 20:36
Benutzer schokoladi schrieb:
Anfänger, wenn schon große Fresse, dann bitte richtig recherchieren. Den Kabelanschluss für TV benötigt man nämlich nicht mehr...

War das jetzt ironisch gemeint? Ich hoffe es mal für dich :)
Menü
[4.1.3.1.3.1.1.1.1.1.1] rofada antwortet auf Illnazz
22.05.2007 20:39

einmal geändert am 22.05.2007 20:57
Benutzer Illnazz schrieb:
Benutzer schokoladi schrieb:
Anfänger, wenn schon große Fresse, dann bitte richtig recherchieren. Den Kabelanschluss für TV benötigt man nämlich nicht mehr...

War das jetzt ironisch gemeint? Ich hoffe es mal für dich :)

Ne der ist wirklich so selten dämlich ;-)

Ich seh die Dumpfbacke schon einen bitterbösen Beschwerdebrief schreiben indem er sich beklagt dass er ja trotzdem noch Kabelgebühren bezahlen mus - na so was..;-)
Ist doch logisch, der Strom kommt ja schließlich auch so einfach aus der Steckdose - oder kostet der etwa auch extra?

Klasse, so Typen wie unser "Schokoladi" sind besser als jedes Kino - und dazu noch umsonst. Ich hol schon mal Chips und Bier - jede Wette, der D.pp blamiert sich weiter so herrlich ;-)
Menü
[4.1.3.1.3.1.1.1.1.1.1.1] sven70 antwortet auf rofada
22.05.2007 20:54
jungs, locker bleiben. schokoladi hat recht. man kann internet und telefon bekommen, ohne für tv zu bezahlen. man bekommt eine sperrdose für den tv-empfang und der datenkanal für internet und telefon bleibt offen. folglich muss man tv nicht bezahlen. gibt es seit einigen monaten.

also, wieder abregen und nicht gleich so einen blödsinn schreiben

Benutzer rofada schrieb:
Benutzer Illnazz schrieb:
Benutzer schokoladi schrieb:
War das jetzt ironisch gemeint? Ich hoffe es mal für dich
:)

Ne der ist wirklich so selten dämlich ;-)
Menü
[…1.3.1.3.1.1.1.1.1.1.1.1] rofada antwortet auf sven70
22.05.2007 21:30
Benutzer sven70 schrieb:
jungs, locker bleiben. schokoladi hat recht. man kann internet und telefon bekommen, ohne für tv zu bezahlen.

Wenn das wirklich (neu) so wäre, dann ist es auf der iesy Homepage nicht so ersichtlich - und warum sollten sie diesen "Vorteil" verschweigen? Denn wenn es wirklich so wäre, dann könnte man tats. von einem guten, wenn auch nicht sensationellem, Angebot sprechen, das allerdings (wie bereits geschrieben) nur sehr begrenzt verfügbar ist - und keinesfalls, wie unser Schokokid meint, in ganz Hessen....

also, wieder abregen

Das man auf den "Gossenjargon" dieses Schokokids nicht unbedingt freundlich reagiert, ist wohl verständlich. Da kommt halt auf einen groben Klotz ein grober Keil ;-)
Menü
[…1.3.1.3.1.1.1.1.1.1.1.2] rofada antwortet auf sven70
24.05.2007 19:10

2x geändert, zuletzt am 24.05.2007 20:14
Benutzer sven70 schrieb:
jungs, locker bleiben. schokoladi hat recht. man kann internet und telefon bekommen, ohne für tv zu bezahlen. man bekommt eine sperrdose für den tv-empfang und der datenkanal für internet und telefon bleibt offen. folglich muss man tv nicht bezahlen. gibt es seit einigen monaten.


Heute aktuell kam dies:
https://www.teltarif.de/arch/2007/kw21/...:
Das Angebot "Unity3play" kombiniert für monatlich 30 Euro einen schnellen Internet- und einen Telefonanschluss mit digitalem Fernsehen ..
Prinzipiell ist es aber auch möglich, bei Unitymedia Internet- und Telefon-Angebote per Kabel ohne die bisher obligatorische TV-Kabel-Gebühr zu bekommen. In diesen Fällen wird der TV-Empfang gesperrt. Bei Triple-Play-Angeboten ist der TV-Empfang aber naturgemäß Voraussetzung für das Angebot."

Tja, wer soll da noch durchblicken?
Einen Triple Tarif gibt es zwar, nennt sich 3 play6000, aber der kostet 50 Euro, den Tarif 2play 6000 gibt es für 30 Euro, aber ob der nun wirklich ohne Kabelgebühren zu haben ist, wird auch durch den Bericht nicht klar...
Wie gesagt, wenn es so wäre, dann ist das ein wirklich gutes Angebot, dass aber so wie es scheint bisher nur sehr begrenzt verfügbar ist
Menü
[4.1.3.1.3.1.1.1.1.2] schokoladi antwortet auf schokoladi
22.05.2007 20:36

P.S. Und wenn Du Stümper die Presse heute gelesen hast, hast Du evtl. sogar verstanden, wie das neue Angebot von unitymedia (ish/iesy) aussieht:

- Telefonanschluss mit Flatrate
- Internetanschluss mit Flatrate /6Mbit
- und neuerdings Digital TV-Decoder umsonst dazu

und wenn Du mir jetzt noch sagst,dass das für 30€ kein super Angebot ist, trage Dich hier aus, verschenke Deinen PC und geh weiter Stempeln beim Arbeitsamt..Du hast keine Ahnung


Benutzer schokoladi schrieb:
lach mit tot bei den Preisen... in Hessen und NRW (leider nur
dort) gibt es von ish und iesy...
für -bitte Anschnallen - 30€ !! Noch Fragen?

Klar ;-)
Hast du bei deiner Rechnung nicht was vergessen - wer keinen Kabelanschluß hat/will/braucht - und das sind ziemlich Viele -
der kann das "ach so tolle" Angebot nur nutzen, wenn er einen (von ihm ja gar nicht gewünschten/benötigten) Kabelanschluß dazubucht - und dann zahlt er zusätzlich zu den von dir genannten 30 Euro eine Kabelgebührvon ca 16 Euro ....

Macht zusammen dann 46 Euro - und was ist daran so lustig?

Davon abgesehen ist auch deine Behauptung "in Hessen und.." unsinnig bzw. unvollständig, denn in sehr vielen Städten (und
keineswegs nur "auf dem flachen Land") ergibt ein Verfügbarkeitscheck auf der iesy Homepage aktuell (heute!) die
folgende Antwort:
------------------
Internet und Telefon über den iesy Kabelanschluss ist bereits in vielen Anschlussbereichen in Hessen verfügbar. Für die von Ihnen angegebene Adresse ist Internet und Telefon
von iesy zur Zeit noch nicht verfügbar.
--------------------

Fazit:
Deine Alternative ist eben noch längst nicht hessenweit verfügbar und ist für Nichtkabelkunden auch preislich uninteressant!
Jetzt darfst du weiterlachen, alle Anderen schmunzeln über
deine naive Aussage ;-)
Menü
[4.1.3.1.3.1.1.1.1.3] rofada antwortet auf schokoladi
22.05.2007 20:38
Benutzer schokoladi schrieb:
Anfänger, wenn schon große Fresse, Dilletant...

Typischer Falll von kleinem, pupertierendem (mit akutem Samenstau -mangels Freundin *g*) und pickligem Feigling, der im RL natürlich nie den Mut hätte "den Rücken grad" zu machen - aber hier im *scheinbar* anonymen Internet, da traut sich sich so ein Würstchen richtig was...

Bist ein ganz Mutiger, gelle - und jetzt geh "Bubu" machen, bevor die Mami mitbekommt was du hier so verzapfst und dir den Hosenboden versohlt ;-)

Kriegst auch ein "Schokoladi" wenn du jetzt artig bist.....