Diskussionsforum
Menü

XXL-Fulltime spezial fehlt


26.04.2007 15:47 - Gestartet von mvm
einmal geändert am 26.04.2007 15:49
Ich melde mich nur selten zu wort, aber da hier einige Werbung für ihren Telefonanbieter machen mache ich es jetzt auch mal.
Im Artikel geht es um Preselection Tarife, und da T-Com halt keine Preselection machen kann ist es etwas unfair sie nicht zu erwähnen. Einerseits Vollanschlussanbieter, andererseits sind Preselection-Kunden auch T-Com Kunden.

"XXL-Fulltime spezial" kostet 31,50/Monat, das sind nur 15,14 Euro Aufpreis zum CallPlusTarif. Ein Preis, der günstiger ist als Tele2, Arcor und freenet.

Durch die Festnetz-zu-Mobil Option sind Verbindungen zum Mobilfunknetz günstiger als mit den aufgelisteten Preselection-Tarifen.

Aie Auslandsflat kostet dabei auch nicht 10euro, wie im Artikel beschrieben, sonsern nur 3,80... (auf die auswahl der Länder ist aber noch zu achten)

Ein kleiner Nachteil ist, das die Rechnung per eMail verschickt wird. Ohne Rechnung Online ist die Grundgebühr 1,50 Euro Teurer.
Aber auch ohne Rechnung Online ist der Preis von 16,64 günstiger als die meisten anderen.

Ein weiterer Vorteil, wenn die Kunden Umziehen/ oder einen Anschluss neu beantragen entfallen in den meisten Fällen die Bereitstellungskosten.
Menü
[1] alexh antwortet auf mvm
26.04.2007 17:53

3x geändert, zuletzt am 26.04.2007 18:37
Benutzer mvm schrieb:
Ich melde mich nur selten zu wort, aber da hier einige Werbung für ihren Telefonanbieter machen mache ich es jetzt auch mal.

Ich fühle mich jetzt einfach mal angesprochen :-) Es stimmt, ich habe hier schon mehrfach "Werbung" für die Arcor City Flat gemacht. Ganz einfach weil dieser Tarif optimal zu unserem Telefonieverhalten passt und dies sicher für viele andere auch gilt. Leider wird der Tarif in der jüngsten Berichterstattung gerne unterschlagen bzw. unvollständig beschrieben.

Als jahrelanger, regelmäßiger Teltarif-Leser habe ich fast alle Informationen zum Thema telefonieren von hier (zumindest die erste Info dazu) und möchte einfach, dass Teltarif hier ein faires und komplettes Bild abgibt. Da gehört eben auch der o. g. Tarif dazu - insbesondere bei Artikeln über Ortsnetztelefonie und Festnetzflatrates.

"XXL-Fulltime spezial" kostet 31,50/Monat, das sind nur 15,14 Euro Aufpreis zum CallPlusTarif. Ein Preis, der günstiger ist als Tele2, Arcor und freenet.

Durch die Festnetz-zu-Mobil Option sind Verbindungen zum Mobilfunknetz günstiger als mit den aufgelisteten Preselection-Tarifen.

Der XXL-Fulltime spezial gehört natürlich auch zu dem kompletten Bild, da stimme ich dir zu. Da ich jedoch zur Zeit leider bei der T-Com keinen passenden Tarif für uns finden kann, war mir das nicht gleich aufgefallen. Für Leute, die jedoch viel nach Fern telefonieren und eine "echte" Flat brauchen, gehört der Fulltime spezial sicher in die engste Auswahl.
Deshalb begrüße ich deine Ergänzung und kann deine Aussage nur unterstreichen: Er fehlt in dem Artikel!

Der Vollständigkeit halber muss man natürlich auf die Hasenfüße hinweisen: Der Zuschlag von 0,21 Cent pro Minute "in Netze einzelner Anbieter" und "Festnetz zu Mobil" bedingt 4 € Mindestumsatz monatlich.
Menü
[2] fruli antwortet auf mvm
26.04.2007 18:25
Hi,

Benutzer mvm schrieb:

Im Artikel geht es um Preselection Tarife, und da T-Com halt keine Preselection machen kann ist es etwas unfair sie nicht zu erwähnen. Einerseits Vollanschlussanbieter, andererseits sind Preselection-Kunden auch T-Com Kunden.

(Vertrags-)technisch und TK-rechtlich gesehen ist jeder T-Com-Kunde, der nicht auf einen alternativen Anbieter preseleted ist, auf die Deutsche Telekom als Verbindungsnetzbetreiber preselected. Die T-Com ist nur ein Preselection-Anbieter unter vielen - aber eben derjenige, der standardmässig bei jedem T-Com-Telefonanschluss eingestellt ist, wo der Kunde keinen expliziten anderweitigen Auftrag erteilt haben.

"XXL-Fulltime spezial" kostet 31,50/Monat, das sind nur 15,14 Euro Aufpreis zum CallPlusTarif. Ein Preis, der günstiger ist als Tele2, Arcor und freenet.

... und der Tarif hat als bekannten Pferdefuss den 0,2Ct/min-Zuschlag bei Anrufen zu alternativen Anbietern (ausser Arcor, Telefonica) - also nur eine Pseudo-Festnetz-Flat, die man nicht ohne weiteres mit Tarifen vergleichen kann, in denen tatsächlich sämtliche Anrufe zu deutschen Festnetznummern pauschal abgegolten sind.

Durch die Festnetz-zu-Mobil Option sind Verbindungen zum Mobilfunknetz günstiger als mit den aufgelisteten Preselection-Tarifen.

Mit festem Mindestumsatz von 4€/Monat wohlgemerkt. Gerade bei Mobilfunk-Tarifen ist dass Call-by-Call-Sparpotential im Gegensatz zu Festnetz-Anrufen immer noch erheblich. Ich nutze seit einem dreiviertel Jahr nur noch 01056 Professional (kurze Online-Registrierung ist für den Tarif notwendig) https://www.teltarif.de/a/01056/professi... : 13Ct/min mit echtem 1/1-Sekundentakt ab der ersten Sekunde. Gerade wegen (Zwangs-)Mailboxen, kostenpflichtigen SMS-Info-Ansagen und ähnlichem Schabernack sowie der für gewöhnlich eher kurzen Dauer von Anrufen zu Handynummern ein deutliches Sparpotential


Ein weiterer Vorteil, wenn die Kunden Umziehen/ oder einen Anschluss neu beantragen entfallen in den meisten Fällen die Bereitstellungskosten.

Die 60€ für die T-Com-Telefonans­chlusseinrichtung fallen in aller Regel sowohl bei Anschlussneubeauftragung als auch bei Umzug (wird von der T-Com buchungstechnisch wie ein Neuanschluss umgesetzt - einziger Unterschied Mitnahme der Rufnummer bei Umzug innerhalb der Ortsnetzgrenzen) an. Gutschrift kann allenfalls bei besonders motivierten Hotline- oder T-Punktmitarbeitern im Einzelfall erreicht werden.

BTW: in der Sekundig-Flat (löblicherweise nur 1 Monat Laufzeit) für 14,44€/Monat sind sogar Anrufe zu 032-NTR-Nummern ("VoIP-Nummern") durch die Flat abgedeckt.

Wer sparen und trotzdem flexibel bleiben will, wählt T-Com Call Plus (einziger derzeit erhältlicher Telefonanschluss der T-Com ohne 1 Jahr Mindestvertragslaufzeit), dazu die Sekundig-Festnetz-Preselection-Flat und für Mobilanrufe verwendet man 01056 Prof. nach kurzer Online-Registrierung.

So long.
fruli