Diskussionsforum
Menü

Herrschaft von Google schlecht oder gut?


16.04.2007 15:49 - Gestartet von DSLonly
Ich frage mich gerade, warum eine Vorherrschaft von Google auf einem speziellen Gebiet schlecht sein soll?
Ich begrüße es, dass google die Branche im Suchmaschinenbereich anführt, weil ich kann mir nicht vorstellen, dass es gut sein kann, wenn auch dieser Bereich durch microsoft kontrolliert wird, die sitzen doch schon in jedem PC, da müssen die nicht auch noch das Internet kontrollieren.
Die Frage ist nun, welche Nachteile könnte ich durch diesen Google Deal haben und sind diese Nachteile schlimmer als wenn Microsoft das internet im Bereich Suchmaschinen und Onlinewerbung kontrollieren würde?
Ich finde es gut, wenn so langsam alle Microsoft "Monopole" gebrochen werden, z.B. Office mit Openoffice, dank Openoffice können angeblich auch Privatpersonen Office mit Schüler, Studenten, Lehrer Lizenz kaufen, angeblich sei dies nicht durch die Eula ausgeschlossen und würde nur nicht richtig kommuniziert, aber schlaue Konsumenten würden das ganz legal kaufen dürfen, obwohl sie nicht zur Zielgruppe gehören, doch ein Preis von über 100€ ist mir immer noch zu teuer, meine Kündigungen für Firmen, Korrespondenz mit Behörden schreiben sich auch mit Openoffice gut, daher kein Bedarf, hab ja keine Firma oder so, so dass ich sagen könnte, die zusätzlichen Sachen, die in Office dabei sind(sind da Sachen?) würde sich für mich lohnen.
Aber back to topic, warum sollte ich eine Dominanz von Google bei onlinewerbungen schlechter finden, als die Dominanz von Microsoft, ich meine wenn Microsoft auch die Onlinewelt kontrolliert, dann kontrollieren sie ja alles, auf meinem Rechner läuft Windows XP, also da sind die ja schonmal und auf vielen Millionen Rechnern und Notebooks auch noch.
gruß dslonly
Menü
[1] Merke antwortet auf DSLonly
16.04.2007 18:22
Also ich verstehe das auch nicht, vor allem MS macht die größte Welle, es gibt einen Markt wo sie nicht drinstecken und Monopolist sind....

MfG
Menü
[1.1] DSLonly antwortet auf Merke
17.04.2007 01:44
Benutzer Merke schrieb:
Also ich verstehe das auch nicht, vor allem MS macht die größte Welle, es gibt einen Markt wo sie nicht drinstecken und Monopolist sind....

MfG
Kann mir schon vorstellen, dass die sich bedroht fühlen, weil die gerne verstärkt in diesem Bereich abkassiert hätten, aber ich hoffe, dass microsoft damit nicht durchkommt, ganz ehrlich ich glaube, desto mehr Marktanteile Microsoft in Zukunft verlieren wird in verschiedenen Bereichen, desto attraktiver werden die Produkte für den Kunden werden.
Sollten Applesysteme eine Hochkonjunktur erleben und Marktanteile gewinnen können, kann ich mir sehr wohl vorstellen, dass das Windows nach Vista noch viel mehr bieten wird, als alle anderen Windows zuvor.
gruß dslonly
Menü
[1.1.1] t.maihess antwortet auf DSLonly
22.01.2008 10:21
Es ist doch immer so (und übrigens auch in allen Bereichen des Lebens): Solange Google Underdog war fanden es alle ganz toll, jetzt wo Google "gross" ist (und wirklich viele viele Dienstleistungen kostenlos anbietet) finden es alle bedenklich, gefährlich, schei**e. Fähnchen-im-Wind Stil finde ich.

Ich finde Google weiterhin gut.