Diskussionsforum
Menü

Reibungsloser Umstieg von T-DSL?


27.06.2007 07:14 - Gestartet von ALu06
Habe mir diesen Anschluss zu (theoretisch) Anfang nächsten Monats geleistet. Zwar steht bei Teltarif, man solle das Kündigen des alten Anschlusses M-Net überlassen, als Service-geschädigter tu ich das aber selbst (die T-Com hat bestätigt). Tschüss T-DSL, hello möglichst bald M-Net! (Ich brauche DSL nicht beruflich, kan also mit etwas Ausfall leben)
Nur mit dem noch bestehenden T-Com-Telefonanschluss könnte es Probleme geben, wenn er abgeschaltet wird. Die nette T-Com-Tussie, die bei mir anrief, war der Meinung, damit ist auch M-Net weg - mit anderen Worten, kein Telefon, kein DSL. Eben T-Com. Diesen eher nutzlosen Wurmvorsatz loszuwerden war der eigentliche Grund für den Umstieg (und die relativ fairen Kündigungsfristen von M-Net). Kann man den T-Com-Telefonanschluss von M-Net kündigen lassen? Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Umstieg gemacht?
M-Net ist ein Direktanbieter, nur die letzte "Meile" ist weiterhin von der T-Com geleast. Da könnte die sich natürlich "verschalten".
Menü
[1] P.S.: Der Vollständigkeit halber
ALu06 antwortet auf ALu06
27.06.2007 07:25
Dieselben Konditionen wie im Artikel - Modem "gratis" und Einrichtungsgebühr erlassen - gibt's auch bei einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten (mit anschließend 3-monatlicher Kündigung). Der Vorteil gegenüber Alice/HanseNet war für mich die Möglichkeit, in der Übergangszeit (2-4 Wochen laut Hotline!) das T-Com-Te-Te-T...-Telefon zu behalten und somit nicht komplett anschlusslos dazustehen - never trust the service!
Menü
[2] galdomir antwortet auf ALu06
27.06.2007 10:02
Auhauaha! Also die T-Com Kündigung könnte sich zum Problem entwickeln... Ich denke mal, du möchtest Deine Rufnummer mit zu M-Net nehmen? Ob das nu' noch klappt ??? Solltest Dich vielleicht noch mal bei dem Anbieter deines Vertrauens melden und denen bekannt geben, dass du den T-Com Anschluss gekündigt hast.
Menü
[2.1] ALu06 antwortet auf galdomir
29.06.2007 08:51
Rufnummer mitnehmen, nö, wäre auch bei einem puren DSL-Tarif nicht möglich. Habe mich schon beim "Service" gemeldet, der bei M-Net ziemlich flott beim Schreiben (wenn auch nicht unbedingt beim Denken) ist. Es geht nur drum, das Telefon (als Internetzugang) zu behalten, bis das neue DSL steht - alles über denselben Anschluss. M-Net hat zwar ein eigenes Leitungsnetz, nicht aber für das letzte Stück. Möglicherweise muß die Telefonbuchse neu beschaltet werden (läuft das zweite unbenutzte Aderpaar normalerweise bis in die Dose?)