Diskussionsforum
Menü

Endlich HotSpot Flat


14.03.2007 16:23 - Gestartet von oberpongo
Das nenn ich mal praktisch, endlich eine HotSpot Flat mit der man in jedem Starbucks, auf vielen Bahnhöfen, Flughäfen und in vielen Hotels mit High-Speed surfen kann ohne gleich finanziell in den Ruin getrieben zu werden. Und man muß auch nicht mehr vorher irgendwelche vouchers etc. kaufen und mühsam eintippen. Einfach mit seiner T-Online Kennung anmelden und los gehts.
Menü
[1] 0700 antwortet auf oberpongo
14.03.2007 16:25
Benutzer oberpongo schrieb:
Das nenn ich mal praktisch, endlich eine HotSpot Flat mit der man in jedem Starbucks, auf vielen Bahnhöfen, Flughäfen und in vielen Hotels mit High-Speed surfen kann ohne gleich finanziell in den Ruin getrieben zu werden. Und man muß auch nicht mehr vorher irgendwelche vouchers etc. kaufen und mühsam eintippen. Einfach mit seiner T-Online Kennung anmelden und los gehts.

Robert T-Online ist wieder da!
Menü
[2] niknuk antwortet auf oberpongo
14.03.2007 16:47
Benutzer oberpongo schrieb:

Das nenn ich mal praktisch, endlich eine HotSpot Flat mit der man in jedem Starbucks, auf vielen Bahnhöfen, Flughäfen und in vielen Hotels mit High-Speed surfen kann ohne gleich finanziell in den Ruin getrieben zu werden.

Aha. Die 60 Euro/Monat, die du für Call&Surf Comfort Plus abdrücken musst, um überhaupt erstmal in den Genuss der "kostenlosen" Hotspot-Flat zu kommen, treiben dich nicht in den Ruin?

Bei der Konkurrenz gibt es für deutlich weniger Geld eine Handyflat inklusive. Die dürfte für die meisten Kunden nützlicher sein als eine Hotspotflat.

Gruß

niknuk
Menü
[2.1] preisspecht antwortet auf niknuk
14.03.2007 21:58

2x geändert, zuletzt am 14.03.2007 22:18
Benutzer niknuk schrieb:
Benutzer oberpongo schrieb:

Das nenn ich mal praktisch, endlich eine HotSpot Flat mit der man ... mit High-Speed surfen kann ohne gleich finanziell in den Ruin getrieben zu werden.

Aha. Die 60 Euro/Monat, die du für Call&Surf Comfort Plus abdrücken musst, um überhaupt erstmal in den Genuss der "kostenlosen" Hotspot-Flat zu kommen, treiben dich nicht in den Ruin?

Gruß niknuk

Ich sehe das wie oberpongo. Klar gibt es auch einige kostenlose Angebote wie Antivir u.ä., wer aber Norton einsetzt - bei C&S Comfort sind Lizenzen für 2 Rechner dabei - hat damit schon mal ca. 5 EUR/Monat wieder hereingeholt (Annahme 2 x 30 EUR / Jahr sonst im Handel bzw. Update-Verlängerung um 1 Jahr) und wenn ich nur 2 Tage im Monat im Hotel bin und mein Arbeitgeber mir die Hotspotkosten nicht ersetzt sind das nochmals rund 15 EUR im Monat.

Dazu noch eine kostenlose Hotline, die auch abends in vielen Bereichen (z.B. Rechnungsstelle) erreichbar ist ... ja das ist es mir wert. Lasse dann noch öfters Auslandstelefonate dabei sein bei denen man call by call nutzen kann, aber halt nicht in dem Maße dass sich bei der Konkurrenz dauerhaft die Zubuchung einer Auslandsflat rentieren würde (ohne die ist es bei den meisten Wettbewerbern dann ziemlich teuer), dann sieht für mich die Rechnung gar nicht mehr so schlecht aus.

Handyflat: bei mir "Schulterzuck", habe da zwischen 2 und max. 4 EUR im Monat (konnte mich da an einen sehr guten Firmen-Rahmenvertrag grundgebührfrei bei 1/1 Taktung dranhängen), darauf würde ich wiederum keinen gesteigerten Wert legen.

Ja so unterschiedlich sind halt die Anforderungen ;-)

PS: Hier mal die aktuellen Konditionen wenn man ohne
monatliche Grundgebühr die Hotspots T-COM/T-Online nutzen möchte, da ist die neue Flatrate mit knapp 15 EUR ab April ja direkt ein "Sonderangebot":

Gültigkeitsdauer Preis
15 Minuten 2,-EUR
1 Stunde 8,-EUR
3 Stunden 14,-EUR
24 Stunden 18,-EUR
Menü
[2.1.1] niknuk antwortet auf preisspecht
14.03.2007 22:57
Benutzer preisspecht schrieb:

Ich sehe das wie oberpongo. Klar gibt es auch einige kostenlose Angebote wie Antivir u.ä., wer aber Norton einsetzt - bei C&S Comfort sind Lizenzen für 2 Rechner dabei - hat damit schon mal ca. 5 EUR/Monat wieder hereingeholt

Ich würde den Norton-Schrott noch nicht einmal dann einsetzen, wenn ich C&S kostenlos dazubekäme.

und wenn ich nur 2 Tage im Monat im Hotel bin und mein Arbeitgeber mir die Hotspotkosten nicht ersetzt sind das nochmals rund 15 EUR im Monat.

Allein 15 Euro im Monat kann man sparen, wenn man statt zu C&S Comfort Plus zu einem entsprechenden Konkurrenzangebot greift.

Dazu noch eine kostenlose Hotline, die auch abends in vielen Bereichen (z.B. Rechnungsstelle) erreichbar ist ...

Dazu braucht es ebenfalls nicht C&S Comfort. Sogar der popelige T-Net Analogkunde ohne DSL und Internetflat hat eine kostenlose Hotline. Ebenso wie der Alice-Kunde ;-)

Lasse dann noch öfters Auslandstelefonate dabei sein bei denen man call by call nutzen kann, aber halt nicht in dem Maße dass sich bei der Konkurrenz dauerhaft die Zubuchung einer Auslandsflat rentieren würde

Auch das dürfte durch die monatliche Ersparnis zwischen 10 und 15 Euro gedeckt sein, derer sich ein Kunde der T-Com-Konkurrenz erfreuen darf.

Ja so unterschiedlich sind halt die Anforderungen ;-)

Und so unterschiedlich die Angebote.

Gruß

niknuk