Diskussionsforum
Menü

sehr kritischer Artikel


07.03.2007 14:29 - Gestartet von CM
Benutzer wesserbisser schrieb:
Vorhersage ist meist ungenauer, da fällt das nicht auf. Und wenn eine Regenwahrscheinlichkeit genannt wird, weiß eh keiner, was 10% bedeuten. Zu 90% der Stunden fällt kein Tropfen, es regnet also 2,4 Stunden an diesem Tag? Oder bedeutet es, daß es statistisch gesehen nur an einem von zehn solcher 90%-Tage regnet?

So ähnlich. Eine Regenwahrscheinlichkeit von 10 % bedeutet, dass es an 1 von 10 Tagen mit der vorliegenden Wetterlage regnet, bzw. bisher geregnet hat.

Gruß
CM
Menü
[1] CM antwortet auf CM
07.03.2007 16:04
Benutzer wesserbisser schrieb:
Benutzer CM schrieb:
So ähnlich. Eine Regenwahrscheinlichkeit von 10 % bedeutet, dass es an 1 von 10 Tagen mit der vorliegenden Wetterlage regnet, bzw. bisher geregnet hat.

Na das ist dann ja eine wirklich unsinnige Aussage, denn sie kann bedeuten:

an einem von 10 Tagen regnet es für eine Minute oder
an einem von 10 Tagen regnet es ganztägig.

Der Wert solcher Informationen ist also nahezu null.

Sinnvoller wäre es, man gäbe die zu erwartende Regenmenge in mm und die wahrscheinliche Dauer in Stunden an. Dann noch die Ungenauigkeit in % und jeder könnte was mit anfanegn.

Ich bin ja kein Meteorologe und habe mir das nicht ausgedacht. Aber es ist vermutlich die einzige Aussage, die man mit den heutigen Vorhersagemodellen treffen kann.

Die erwartete Regenmenge wird ja vor allem vor Unwettern auch mit angegeben aber wie man immer wieder sieht, geht das nur sehr kurzfristig und schwankt örtlich sehr stark. Da entscheiden oft wenige Kilometer Unterschied, ob es ein paar Tropfen regnet oder Sturzbäche.

Gruß
CM