Diskussionsforum
Menü

Versatel schränkt Kundenbetreuung und Leistung drastisch ein


22.04.2007 01:14 - Gestartet von Tigerherz
Nach dem Börsengang des Versatel-Besitzers und Finanzinvestors Apax wird für die Betreuung der Kunden kein Geld mehr zur Verfügung gestellt:

War der telefonische Kundendienst bisher montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr erreichbar, so ist die tägliche Erreichbarkeit um fünf(!) Stunden auf nur noch bis 17 Uhr gekürzt worden und die Samstagserreichbarkeit von bisher 10 bis 16 Uhr vollständig gestrichen geworden. Das ist eine wöchentliche Streichung von 31 (!) Stunden.

Da passt es sehr gut ins Bild, dass die Internetverbindungen immer häufiger abgebrochen werden.
Menü
[1] 0700 antwortet auf Tigerherz
22.04.2007 01:21

einmal geändert am 22.04.2007 03:04
Benutzer Tigerherz schrieb:
Nach dem Börsengang des Versatel-Besitzers und Finanzinvestors Apax wird für die Betreuung der Kunden kein Geld mehr zur Verfügung gestellt:

Schom mal den Börsengangsprospekt von Versatel zu Gesicht bekommen?
Wenn nein......
ein paar Minuten davor, kann man ihn auch noch veröffentlichen.....
Juchhuh...
Aber keine Sorge....
profitabel ist er allemal!

Fragt sich nur:
"Für wen?"
Uahahahahahahahah­ahahahahah­ahahahahah­ahahahahahahhaha!




War der telefonische Kundendienst bisher montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr erreichbar, so ist die tägliche Erreichbarkeit um fünf(!) Stunden auf nur noch bis 17 Uhr gekürzt worden und die Samstagserreichbarkeit von bisher 10 bis 16 Uhr vollständig gestrichen geworden. Das ist eine wöchentliche Streichung von 31 (!) Stunden.

Da passt es sehr gut ins Bild, dass die Internetverbindungen
immer häufiger abgebrochen werden.