Diskussionsforum
Menü

Tarife =) Frisches Kapital =) Boersengang


06.03.2007 18:13 - Gestartet von verdi
Wenn man sich die preislich sehr atraktiven Flatraterprodukte ansieht und nachrechnet, dann ist schnell klar, dass frisches Kapital benoetigt wird. Der Tarif rechnet sich nur sehr langfristig.

Flatrater

monatlich Kunde
Brutto: 35,00 EUR
Netto: 28,35 EUR
abzueglich Kosten fuer
TAL: 11,00 EUR
IP-Traffic und Voiceentgelte: 10,00 EUR (pauschal)
Rest
7,35 EUR

einmalig Kunde
Anschaltung: 0,00 EUR
abzueglich Einmalkosten fuer
Marketing: ?
TAL: 70,00 EUR
Provision: 80,00 EUR
Bearbeiter: 20,00 EUR
Technik (Kunde + HvT): 250,00 EUR
Aktionsbonus (iPod, Guthaben, etc.): 50,00 EUR
Summe: -470,00 EUR

Das Ganze beginnt sich also erst nach 63,95 Monaten zu rechnen, oder hab' ich was falsch gemacht ?
Bitte um sachliche Kommentare :-)
Menü
[1] da2504 antwortet auf verdi
22.03.2007 21:09
Hallo, grundsätzlich hast du Recht, Versatel verdient aber auch an den incomming traffic.
Menü
[1.1] verdi antwortet auf da2504
23.03.2007 08:52
Ja, aber wir reden von Privatkunden nicht von einem CallCenter und da sind 0,002... ct/min zu vernachlaessigen. Wenn wir in der Rechnung 3 EUR abziehen, wir es auch nicht viel besser... Oder ?
Menü
[2] ralpop antwortet auf verdi
02.04.2007 11:39
Auf der Einnahmeseite kommen ja noch die Mobilfunkanrufe hinzu.
Hier liegt die Marge wohl bei ca. 50% plus
Taktungsgewinn. Da werden dann für 6 Sekunden Mailboxverbindungen
25 cent kassiert.
Und der Verkehr in die Mobilfunknetze ist steigend.
Menü
[2.1] verdi antwortet auf ralpop
02.04.2007 11:55
Das mag ja sein, jedoch werden auch diese Entgelte in Kuerze noch drastisch sinken. Nur darauf zu setzen, waere "auf Sand gebaut".

Weiterhin gebe ich zu bedenken:
Ueber einen Deckungsbeitrag haben wir noch gar nicht gesprochen.
Ich lege auf meine Rechnung also nochmal 10 % Kosten drauf.



Benutzer ralpop schrieb:
Auf der Einnahmeseite kommen ja noch die Mobilfunkanrufe hinzu. Hier liegt die Marge wohl bei ca. 50% plus
Taktungsgewinn. Da werden dann für 6 Sekunden
Mailboxverbindungen
25 cent kassiert.
Und der Verkehr in die Mobilfunknetze ist steigend.
Menü
[2.1.1] verdi antwortet auf verdi
02.04.2007 12:53
Nachtrag:
Das Versatel-Tarifblatt verschweigt die Taktung. Ist man nicht Angabe verpflichtet ? Wo steht es ? Wer hat Ahnung ?


Benutzer verdi schrieb:
Das mag ja sein, jedoch werden auch diese Entgelte in Kuerze noch drastisch sinken. Nur darauf zu setzen, waere "auf Sand gebaut".

Weiterhin gebe ich zu bedenken:
Ueber einen Deckungsbeitrag haben wir noch gar nicht gesprochen. Ich lege auf meine Rechnung also nochmal 10 % Kosten drauf.



Benutzer ralpop schrieb:
Auf der Einnahmeseite kommen ja noch die Mobilfunkanrufe hinzu.
Hier liegt die Marge wohl bei ca. 50% plus Taktungsgewinn. Da werden dann für 6 Sekunden Mailboxverbindungen
25 cent kassiert.
Und der Verkehr in die Mobilfunknetze ist steigend.
Menü
[2.1.1.1] ralpop antwortet auf verdi
02.04.2007 14:43
Der Preis ist pro Minute angegeben.
Da steht auch nichts von sekundengenauer Abrechnung.
Ich denke das ist üblich und ok.
Nur denke ich, das diese Marge einen schönen Anteil in der Mischkalkulation der Anbieter ausmacht.
Man hat ja auch keine Ausweichmöglichkeiten.
Bei mir (kleine Familie) sind das so ca. 10 bis 15 Euro im Monat.
Menü
[2.1.1.1.1] verdi antwortet auf ralpop
02.04.2007 15:58
Die Angabe der Taktung ist ein zwingend erforderlicher Tarifbestandteil.

Was sagt teltarif dazu ?



Benutzer ralpop schrieb:
Der Preis ist pro Minute angegeben. Da steht auch nichts von sekundengenauer Abrechnung.
Ich denke das ist üblich und ok.
Nur denke ich, das diese Marge einen schönen Anteil in der Mischkalkulation der Anbieter ausmacht.
Man hat ja auch keine Ausweichmöglichkeiten.
Bei mir (kleine Familie) sind das so ca. 10 bis 15 Euro im
Monat.