Diskussionsforum
Menü

BASE - NEUER TARIF


24.02.2007 10:43 - Gestartet von tgarten
einmal geändert am 24.02.2007 10:45
Hi alle,

als ich gestern im Handyladen war um mich zu Zehnsation von E-Plus zu erkundigen, hat sich der Verküfer verlabert und sagte mir, dass wohl in den nächsten Tagen ein neuer BASE Tarif rauskommen soll.

Bin mal gespannt. Hat jemand mehr Infos, denn mehr wollte der Kerl einfach nicht sagen und anscheinend soll in diesem Jahr eine Menge bei E-Plus passieren.
Menü
[1] dandy85 antwortet auf tgarten
24.02.2007 10:56
Ich vermute mal, dass für 10€/Monat eine Festnetzflatrate auf dem Markt kommen wird. Der bisherige Base-Tarif wird wohl dann weiter 20€/Monat kosten. Die Fremdnetzpreise werden vielleicht etwas abgesetzt - ich kann mir vorstellen auf 15ct/Monat. Aber alles nur Spekulationen.
Menü
[1.1] tgarten antwortet auf dandy85
24.02.2007 22:27
Das wäre eine Möglichkeit. Ich denke die hauen tariflich dieses Jahr voll rein und "Zehnsation" war mit Sicherheit nicht die letzte "Sensation" aus der grünen Kiste...:-)
Menü
[1.1.1] handytim antwortet auf tgarten
25.02.2007 14:17
Benutzer tgarten schrieb:
Ich denke die hauen tariflich dieses Jahr voll rein und "Zehnsation" war mit Sicherheit nicht die letzte "Sensation" aus der grünen Kiste...:-)

Ich denke BASE wird die meisten im März eher enttäuschen.
Menü
[1.1.1.1] paulilausi antwortet auf handytim
25.02.2007 15:22
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Ich denke die hauen tariflich dieses Jahr voll rein und "Zehnsation" war mit Sicherheit nicht die letzte "Sensation" aus der grünen Kiste...:-)

Ich denke BASE wird die meisten im März eher enttäuschen.

Warum?Ist doch schon fast alles bekannt.Wer mehr erwartet, hat selber Schuld.
Menü
[1.1.1.1.1] handytim antwortet auf paulilausi
25.02.2007 15:43
Benutzer paulilausi schrieb:
Warum?Ist doch schon fast alles bekannt.

Ja? Auch die neuen Details bei Base-2? :-)
Menü
[1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf tgarten
25.02.2007 17:07
Benutzer tgarten schrieb:
Das wäre eine Möglichkeit. Ich denke die hauen tariflich dieses Jahr voll rein und "Zehnsation" war mit Sicherheit nicht die letzte "Sensation" aus der grünen Kiste...:-)

Naja so viele Sensationen gibt es auch nicht.
Menü
[2] tt72 antwortet auf tgarten
25.02.2007 13:39
Benutzer tgarten schrieb:
Hi alle,

als ich gestern im Handyladen war um mich zu Zehnsation von E-Plus zu erkundigen, hat sich der Verküfer verlabert und sagte mir, dass wohl in den nächsten Tagen ein neuer BASE Tarif rauskommen soll.

Bin mal gespannt. Hat jemand mehr Infos, denn mehr wollte der Kerl einfach nicht sagen und anscheinend soll in diesem Jahr eine Menge bei E-Plus passieren.

Lt. BamS (Ausgabe von heute) ab 01.03.2007:

Der neue Tarif heißt "Base 1" und kostet monatlich 15 Euro
(24 Monate Laufzeit). Es sind alle Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten. Gespräche zum Handy (alle Netze) kosten 25 Cent pro Minute. Wer bis zum 31.03. abschließt zahlt monatlich nur 10 Euro.

Gruß,
TT





Menü
[2.1] tgarten antwortet auf tt72
25.02.2007 13:47
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?
Menü
[2.1.1] DocWirsIng antwortet auf tgarten
25.02.2007 13:56
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Ähm, nein?
Bei O2 bekommst du für das Geld noch ne Festnetznummer (fürn Festnetzersatz schon wichtig, denke ich mal...) und Mobilgespräche für 19 Cent.
Wenn der Tarif so käme, wäre er allenfalls was für unterwegs und selbst da wären die Mobilnetze mit 25 Cent enttäuschend zu teuer...
Menü
[2.1.1.1] zink antwortet auf DocWirsIng
01.03.2007 07:56
Hi !
Ich, und viele andere, habe ja Genion von o2 als Festnetzersatz.
ABER: Mir, und eben vielen anderen, werden jeden Monat Gespräche aus der Homezone geführt als Deutschland-Mobil abgerechnet. Ich gehe nicht so weit O2 da Absicht zu unterstellen, im Laufe eines Montas sind das aber schnell 3-4 EUR. Das bedeutet ca. 60min von Base zu anderen Mobilfunkteilnehmer telefonieren OHNE teurer als O2 zu sein.
(350min: (25cent-19cent) = 58min)
Gut, wer viel zu O2 telefoniert sollte in jedemfall Genion nehmen, da sind ja auch schon netzinterne Gespräche inkl.
Als reines Festnetztelefon ist aber Base1 erste Wahl.

Sobald mein Genion Card mit "M" ausläuft werde ich ihn zu "S" umumstellen lassen und mir BASE1 holen.
O2 um angerufen zu werden, BASE1 um abgehend zu telefonieren.
Für 6 EUR+25 EUR eine Festnetz- und Surfflat ist doch für den Wenigtelefonieren&Surfer unschlagbar, und dann noch deutschlandweit.

zink


Benutzer DocWirsIng schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Ähm, nein?
Bei O2 bekommst du für das Geld noch ne Festnetznummer (fürn Festnetzersatz schon wichtig, denke ich mal...) und Mobilgespräche für 19 Cent.
Wenn der Tarif so käme, wäre er allenfalls was für unterwegs und selbst da wären die Mobilnetze mit 25 Cent enttäuschend zu
teuer...
Menü
[2.1.2] jonasm antwortet auf tgarten
25.02.2007 14:10
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?
Ich finde den Tarif geradezu ein Witz. Zum einen der Vergleich mit dem neuen Tchibo Angebot (zB nur 1 Monat Laufzeit gegenüber 24 Monaten), zum anderen frage ich mich, was E-Plus mit so einem Tarif bezweckt. Der Chef hat doch noch vor kurzem betont, Kunden aus dem Festnetz zu locken. Frage ich mich doch, wohin ich anrufen soll, wenn man bei E-Plus keine FN Nummer bekommen kann.
Menü
[2.1.2.1] DocWirsIng antwortet auf jonasm
25.02.2007 14:35
Benutzer jonasm schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?
Ich finde den Tarif geradezu ein Witz. Zum einen der Vergleich mit dem neuen Tchibo Angebot (zB nur 1 Monat Laufzeit gegenüber 24 Monaten),

Nun, das müsste man anhand der gezahlten Subvention relativieren, ist natürlich die Frage, welcher effektive Monatspreis sich ergeben wird...

zum anderen frage ich mich, was E-Plus mit so einem Tarif bezweckt. Der Chef hat doch noch vor kurzem betont, Kunden aus dem Festnetz zu locken. Frage ich mich doch, wohin ich anrufen soll, wenn man bei E-Plus keine FN Nummer bekommen kann.

Tja, das wurde ja schon gesagt, aber doppelt hält besser...
Menü
[2.1.2.2] DSLonly antwortet auf jonasm
25.02.2007 17:53
Benutzer jonasm schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?
Ich finde den Tarif geradezu ein Witz. Zum einen der Vergleich mit dem neuen Tchibo Angebot (zB nur 1 Monat Laufzeit gegenüber 24 Monaten), zum anderen frage ich mich, was E-Plus mit so einem Tarif bezweckt. Der Chef hat doch noch vor kurzem betont, Kunden aus dem Festnetz zu locken. Frage ich mich doch, wohin ich anrufen soll, wenn man bei E-Plus keine FN Nummer bekommen kann.
Du nimmst dir Strato DSL 3+ mit DSL 16000 zu 34€ und machst VoIP damit, dann hast du deine Festnetznummer und mobil und auch zuhause telefonierst du mit Base 1 kostenlos ins Festnetz, besser kann es nicht sein.
gruß dslonly
Menü
[2.1.3] paulilausi antwortet auf tgarten
25.02.2007 15:20
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Wenn da die 25 cent für Mobilfunk nicht wären:-))
Da würde mir der Tchibo Tarif schon eher interessieren.Gut 13€ und keine Vertragsbindung über 2Jahre und 15 cent in andere Netze.
Menü
[2.1.3.1] HunterMW antwortet auf paulilausi
25.02.2007 15:43
Benutzer paulilausi schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Wenn da die 25 cent für Mobilfunk nicht wären:-)) Da würde mir der Tchibo Tarif schon eher interessieren.Gut 13€ und keine Vertragsbindung über 2Jahre und 15 cent in andere Netze.

Ich finde den neuen Base-Tarif auch ein Witz. 10€ Grundgebühr (ohne Aktion oder so) wären o.k., aber die 25ct/min sind zu viel. 15ct wären o.k.. Bis man da sein Festnetz abmelden kann, kann man ja noch lange warten...

MfG HunterMW
Menü
[2.1.3.1.1] bundy.2002 antwortet auf HunterMW
25.02.2007 17:10
Und was machen die den alten Base Tarif haben????.
Die bezahlen Ihre 25 Cent.
Das sollen die auch mal was machen. 15 Cent zb. Es heißt ja nicht das man bei den alten Base nicht die Tarife anpassen darf. Nach unten versteht sich.

Bundy2002
Menü
[2.1.4] sushiverweigerer antwortet auf tgarten
25.02.2007 17:11
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Ja vor allem wenn man häufiger mal in Handynetze telefoniert oder ins Ausland.

Mobil vom Festnetz (CbC): ab 10 Cent Minute

von Base 1 : 25 Cent

Auslandsgespräche Base 1? vermutlich sehr teuer
Menü
[2.1.4.1] sushiverweigerer antwortet auf sushiverweigerer
25.02.2007 19:38
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Ja vor allem wenn man häufiger mal in Handynetze telefoniert
oder ins Ausland.

Mobil vom Festnetz (CbC): ab 10 Cent Minute

von Base 1 : 25 Cent

Auslandsgespräche Base 1? vermutlich sehr teuer

Für sowas gibt es doch tocall.de und Budgetmobil! Außerdem ist Festnetzersatz doch für die Wenigsten ein Thema, wegen DSL. Ich finde BASE daher einen guten Festnetzflatrateersatz. Wenn man bedenkt, dass bei der T-Com eine Flatrate allein ins T-Com-Festnetz 20 Euro pro Monat kostet und auch nur von daheim nutzbar ist, dann ist doch klar, wo die Stärken von BASE liegen. Selbst die güstigste VoIP-Flat kostet nur 4 euro weniger!

Ich zahle für ne echte T-Com Festnetzflat nur 4 € Aufpreis, billiger gehts wohl kaum
Menü
[2.1.4.1.1] sushiverweigerer antwortet auf sushiverweigerer
26.02.2007 04:52
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Ja vor allem wenn man häufiger mal in Handynetze telefoniert
oder ins Ausland.

Mobil vom Festnetz (CbC): ab 10 Cent Minute

von Base 1 : 25 Cent

Auslandsgespräche Base 1? vermutlich sehr teuer

Für sowas gibt es doch tocall.de und Budgetmobil! Außerdem ist Festnetzersatz doch für die Wenigsten ein Thema,
wegen DSL. Ich finde BASE daher einen guten Festnetzflatrateersatz. Wenn man bedenkt, dass bei der T-Com
eine Flatrate allein ins T-Com-Festnetz 20 Euro pro Monat kostet und auch nur von daheim nutzbar ist, dann ist doch klar,
wo die Stärken von BASE liegen. Selbst die güstigste VoIP-Flat
kostet nur 4 euro weniger!

Ich zahle für ne echte T-Com Festnetzflat nur 4 € Aufpreis, billiger gehts wohl kaum

Na sicher geht es billiger! Schließlich hast du einen völlig überteuerten DSL-Tarif und du zahlst 0,2 ct pro Minute zu Festnetznummern von HanseNet, O2, Vodafone, NetCologne, etc.

Mein DSL-1000 bekomme ich z.B. kostenlos und zahle nur 4,99 Euro pro Monat für die DSL-Flatrate. Hinzu kommen noch 16,36 für den T-Com-Anschluss. Mit BASE würde ich also nur insgesamt 31,35 Euro pro Monat bezahlen und könnte meine Flatrate ins Festnetz nicht nur von daheim, sondern auch unterwegs nutzen!

Toll DSL 1000 *lach*
Menü
[2.1.4.1.1.1] timeändmore antwortet auf sushiverweigerer
26.02.2007 08:31

einmal geändert am 26.02.2007 09:37
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Ja vor allem wenn man häufiger mal in Handynetze telefoniert
oder ins Ausland.

Mobil vom Festnetz (CbC): ab 10 Cent Minute

von Base 1 : 25 Cent

Auslandsgespräche Base 1? vermutlich sehr teuer

Für sowas gibt es doch tocall.de und Budgetmobil! Außerdem ist Festnetzersatz doch für die Wenigsten ein Thema,
wegen DSL. Ich finde BASE daher einen guten Festnetzflatrateersatz. Wenn man bedenkt, dass bei der T-Com
eine Flatrate allein ins T-Com-Festnetz 20 Euro pro Monat kostet und auch nur von daheim nutzbar ist, dann ist doch klar,
wo die Stärken von BASE liegen. Selbst die güstigste VoIP-Flat
kostet nur 4 euro weniger!

Ich zahle für ne echte T-Com Festnetzflat nur 4 € Aufpreis, billiger gehts wohl kaum

Na sicher geht es billiger! Schließlich hast du einen völlig überteuerten DSL-Tarif und du zahlst 0,2 ct pro Minute zu Festnetznummern von HanseNet, O2, Vodafone, NetCologne, etc.

Mein DSL-1000 bekomme ich z.B. kostenlos und zahle nur 4,99 Euro pro Monat für die DSL-Flatrate. Hinzu kommen noch 16,36
für den T-Com-Anschluss. Mit BASE würde ich also nur insgesamt 31,35 Euro pro Monat bezahlen und könnte meine Flatrate ins Festnetz nicht nur von daheim, sondern auch unterwegs nutzen!

Toll DSL 1000 *lach*

Was ist das denn für ne Art?
Jemanden auslachen weil er denundden Tarif hat?
Geht's noch?
Es lädt halt nicht jeder Massenhaft Filme und Musik runter, und bei der Häufigkeit, wie man nach Softwareupdates guckt oder hier und da mal einen Livestream oder so sehen will, ist das vollkommen ausreichend.
Ich habe mittlerweile auch 4000, habe aber bei nem Freund mal wieder das 1000er erlebt und frage mich, warum ich so scharf auf mehr Bandbreite war....
Menü
[2.1.4.1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf sushiverweigerer
27.02.2007 00:50
Benutzer Micha33Em schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

Toll DSL 1000 *lach*

Zum Surfen reicht das bestens aus! Es lässt ja nicht jeder den Esel laufen. Ich brauche das jedenfalls nicht, obwohl ich ja
auch eine Flatrate habe.
Übrigens hätte ich damals für € 12,99 pro Monat mehr auch DSL6000 bekommen. Ich brauche es aber nicht. Es gibt aber wohl Leute, die das nur für's Ego brauchen.

So ist es. Damit man erzählen kann, man hat "Dies und jenes DSL", diesen oder jenen PKW oder was auch immer. Aber es muss immer Leute geben, die sich durch irgendwas profilieren wollen, oder müssen.

Manchen Leuten reicht auch 1 mal Sex in der Woche ;-), jedem das seine...
Menü
[2.1.4.1.1.3] NicoFMuc antwortet auf sushiverweigerer
27.02.2007 06:59
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:

Mein DSL-1000 bekomme ich z.B. kostenlos und zahle nur 4,99 Euro pro Monat für die DSL-Flatrate. Hinzu kommen noch 16,36
für den T-Com-Anschluss. Mit BASE würde ich also nur insgesamt 31,35 Euro pro Monat bezahlen und könnte meine Flatrate ins Festnetz nicht nur von daheim, sondern auch unterwegs nutzen!

Toll DSL 1000 *lach*

ohh man...reg du dich nochmal über andere auf das sie nicht diskutieren können. Du kannst es ja nicht selbst einmal....


*kopfschüttel*
Menü
[2.1.5] speedcowboy antwortet auf tgarten
25.02.2007 22:21
Benutzer tgarten schrieb:
Das ist ja eigentlich ein toller Festnetzersatz für zu Hause oder?

Nichts gegen E+, aber dieser Tarif ist nach den neuen T&M Tarifen auch wieder nichts dolles ...

Ich denke da würde ich mit einem O2 Genion M ohne Handy besser fahren ...

10,- GG
bundesweite Gespräche ins Festnetz und zu O2
Festnetznummer
nationales Roaming mit D1

insgesamt doch das bessere Angebot, oder hab ich jetzt einen Denkfehler?
Menü
[2.1.5.1] klappehalten antwortet auf speedcowboy
25.02.2007 22:42
Moin!

Genion M beinhaltet nur die Gespräche von zu Hause.

Grüße
kh
Menü
[2.1.5.1.1] speedcowboy antwortet auf klappehalten
25.02.2007 22:53
Benutzer klappehalten schrieb:
Moin!

Genion M beinhaltet nur die Gespräche von zu Hause.

Grüße
kh

ach ja stimmt, sorry ...
Menü
[2.2] sushiverweigerer antwortet auf tt72
25.02.2007 17:10
Benutzer tt72 schrieb:
Benutzer tgarten schrieb:
Hi alle,

als ich gestern im Handyladen war um mich zu Zehnsation von E-Plus zu erkundigen, hat sich der Verküfer verlabert und sagte mir, dass wohl in den nächsten Tagen ein neuer BASE Tarif rauskommen soll.

Bin mal gespannt. Hat jemand mehr Infos, denn mehr wollte der Kerl einfach nicht sagen und anscheinend soll in diesem Jahr eine Menge bei E-Plus passieren.

Lt. BamS (Ausgabe von heute) ab 01.03.2007:

Der neue Tarif heißt "Base 1" und kostet monatlich 15 Euro (24 Monate Laufzeit). Es sind alle Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten. Gespräche zum Handy (alle Netze) kosten 25 Cent pro Minute. Wer bis zum 31.03. abschließt zahlt monatlich nur 10 Euro.

Gruß,
TT

Ich würde gerne mal die Logik verstehen, warum Gespräche außerhalb der Flat fast 60% teurer sein müssen als mit ner E-Plus Discounter-SIM (25 statt 16 Cent).
Menü
[2.2.1] scorpi antwortet auf sushiverweigerer
26.02.2007 08:27
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

Ich würde gerne mal die Logik verstehen, warum Gespräche außerhalb der Flat fast 60% teurer sein müssen als mit ner E-Plus Discounter-SIM (25 statt 16 Cent).

Ich tippe mal auf Quersubventionierung.

Nö,das Ziel ist die Erhöhung der Kundenzahlen. Wenn zum Base1 noch ne Simyo dazugekauft wird, dann hat man 2 Neukunden gewonnen und nicht nur einen. Und ist es nicht so, dass die Zahlen des Kundengewinns jedes Quartal aufs neue als Erfolg verkauft werden?
Menü
[2.2.1.1] scorpi antwortet auf scorpi
26.02.2007 09:07
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer scorpi schrieb:

Nö,das Ziel ist die Erhöhung der Kundenzahlen. Wenn zum Base1 noch ne Simyo dazugekauft wird, dann hat man 2 Neukunden gewonnen und nicht nur einen. Und ist es nicht so, dass die Zahlen des Kundengewinns jedes Quartal aufs neue als Erfolg

Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft daran?! Mit 2 Handys rumzulaufen oder die verkappten Dual-Sim-Adapter nutzen werde die allerwenigsten BASE-Kunden. Das ist doch blos eine Lösung für einige wenige Freaks. Viel praktikabler finde ich da schon die Callthrough-Lösung von Sparruf. Nebenbei ermöglicht die auch noch eine Festnetznummer für BASE zu realisieren.
verkauft werden?

doch, dat glaube ich. Wie klärste dir die hohe Anzahl an Handyanschlüssen in Deutschland? Und nun komme mir nicht mit den Schubladenkarten, den die gelte nicht für Simyo, Blau, Aldi etc.
Menü
[2.2.1.1.1] Martin Kissel antwortet auf scorpi
26.02.2007 09:11
Benutzer scorpi schrieb:
doch, dat glaube ich. Wie klärste dir die hohe Anzahl an Handyanschlüssen in Deutschland? Und nun komme mir nicht mit den Schubladenkarten, den die gelte nicht für Simyo, Blau, Aldi etc.

Warum sollte es die bei den Discountern nicht auch geben?

Im letzten Jahr gab es bei fast allen Discountern Aktionen bei denen man die Karte inklusive 10 Euro Guthaben kostenlos bekommen konnte.

Die wurden sicher mehr als einmal bloß abtelefoniert und liegen seit dem in der Schublade. Die Kundenzahlen bleiben hoch, weil diese Karten nun nicht mal mehr abgeschaltet werden.
Menü
[2.2.1.2] chickolino antwortet auf scorpi
26.02.2007 10:17
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer scorpi schrieb:

Nö,das Ziel ist die Erhöhung der Kundenzahlen. Wenn zum Base1 noch ne Simyo dazugekauft wird, dann hat man 2 Neukunden gewonnen und nicht nur einen. Und ist es nicht so, dass die Zahlen des Kundengewinns jedes Quartal aufs neue als Erfolg

Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft daran?! Mit 2 Handys rumzulaufen oder die verkappten Dual-Sim-Adapter nutzen werde die allerwenigsten BASE-Kunden. Das ist doch blos eine Lösung für einige wenige Freaks. Viel praktikabler finde ich da schon die Callthrough-Lösung von Sparruf. Nebenbei ermöglicht die auch noch eine Festnetznummer für BASE zu realisieren.
verkauft werden?

Tja, aber das Calltrough geht noch günstiger als bei sparruf.de

https://www.teltarif.de/arch/2007/kw01/...

1 Minute 15 Cent, jede weitere Minute kostet dann nur noch 10 Cent
Menü
[2.2.1.2.1] chickolino antwortet auf chickolino
27.02.2007 08:57
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer scorpi schrieb:

Nö,das Ziel ist die Erhöhung der Kundenzahlen. Wenn zum Base1 noch ne Simyo dazugekauft wird, dann hat man 2 Neukunden gewonnen und nicht nur einen. Und ist es nicht so, dass die Zahlen des Kundengewinns jedes Quartal aufs neue als Erfolg

Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft daran?! Mit 2 Handys rumzulaufen oder die verkappten Dual-Sim-Adapter nutzen werde die allerwenigsten BASE-Kunden. Das ist doch blos eine Lösung für einige wenige Freaks. Viel praktikabler finde ich da schon die Callthrough-Lösung von Sparruf. Nebenbei ermöglicht die auch noch eine Festnetznummer für BASE zu realisieren.
verkauft werden?

Tja, aber das Calltrough geht noch günstiger als bei sparruf.de

https://www.teltarif.de/arch/2007/kw01/...

1 Minute 15 Cent, jede weitere Minute kostet dann nur noch 10
Cent

Aber dann habe ich doch das Problem die Handynummern von Hand eingeben zu müssen. Bei Sparruf.de kann man die ja einfach an die Festnetznummer anhängen, was man dann sehr einfach im Handytelefonbuch einstellen kann. Oder gibt es auch für diese Lösung einen Trick für das Handytelefonbuch?

Den Trick mit dem einspeichern ( Festnetznummer P-ause Durchgewählte Nummer ) klappt soweit ich das weiss bei jedem Call Trough Anbieter.

Allerdings klappt es bei älteren Handys (bzw. auf älternen SIM-Karten) manchmal nicht so lange Telefonnummern einzuspeichern.

Ich habe Call Trough schon in 1994 genutzt wo die meisten
(m)ein Handy noch für eine Atrappe gehalten haben.
Menü
[2.2.1.2.1.1] chickolino antwortet auf chickolino
28.02.2007 08:16

Ich hab es gestern abend probiert. Das abspeichern dieser langen Nummern war kein Problem. Was Probleme machte war das Calltrough der Fritz!Box. Diese verwählt sich bei mir in mehr als der Hälfte der Anrufversuche. Lästig ist auch, dass man jedes Mal auch die PIN eingeben muss. Ich denke ich muss dann doch auf einen extrernen Calltrogh-Anbieter setzen. Die Fritz!Box ist viel zu unzuverlässig dafür. Außerdem dauert die Anwahl durch die PIN ewig lang.

Ich habe eh` keine Fritz Box - von daher stellt sich mir diese Frage nur Bedingt ( bei meiner Freundin ist eine ).

Aber es gibt ja zum Glück " Ausweichmöglichkeiten ".
Menü
[3] dancer antwortet auf tgarten
25.02.2007 16:48
Hallo!

Schade drum; ich habe noch den Weihnachtsbase genommen.
Base1 würde mir genügen. Zusammen mit einem Callthrough über meine Fritz!Box zahle ich dann 13Cent sekundengenau ins jedes Mobilnetz. Und soviel E+ habe ich dann nicht.

LG Guido
Menü
[3.1] Real Emu antwortet auf dancer
25.02.2007 16:56
Benutzer dancer schrieb:
Hallo!

Schade drum; ich habe noch den Weihnachtsbase genommen. Base1 würde mir genügen. Zusammen mit einem Callthrough über meine Fritz!Box zahle ich dann 13Cent sekundengenau ins jedes Mobilnetz. Und soviel E+ habe ich dann nicht.

LG Guido


Etwas Ähnliches dachte ich mir auch gerade. Wer zuhause ISDN hat, könnte sich vielleicht ein eigenes Callthrough einrichten. Das wäre eine interessante Anwendung. (Hat jemand einen Link parat, wie das geht?) Ansonsten finde ich "Base 1" ziemlich enttäuschend. Ich vermute, dass sogar die Mobilboxabfrage voll mit 25ct/min berechnet wird. Nein danke.
Menü
[3.1.1] bundy.2002 antwortet auf Real Emu
25.02.2007 17:13
Hallo Schöne sache mit calltrough aber welche rufnummer sieht der angerufene, wenn er eine Festnetznummer sieht ist schon schlecht.

Bundy.2002
Menü
[3.1.1.1] namorico antwortet auf bundy.2002
25.02.2007 17:23
mit topup von easytelecom. funktioniert einwandfrei. der angerufene sieht deine handynr. ins eu-festnetz ab 0,5 cent/min. zu allen handynetzen 10 cent/min. + 5 cent/verbindung.
Menü
[3.1.1.2] dancer antwortet auf bundy.2002
25.02.2007 17:51
Hallo!

Bei mir steht meine Festnetznummer im Display des Angerufenen.

Guido
Menü
[3.1.1.2.1] bundy.2002 antwortet auf dancer
25.02.2007 19:17
Genau.
Und wenn Du Ihn nicht erreichst, dann ruft er ja zwangsläufig bei dir zuhause an.

Bundy.2002
Menü
[3.1.1.2.2] dancer antwortet auf dancer
25.02.2007 19:55
Hallo!

So oft nutze ich das nicht, ich gebe manuell ein; liesse sich aber auch gewiss automatisieren. Bei der Fritz!Box braucht man aber außerdem eine 0 für die AMtsholung.

Ich nute voipstation. 13Cent sekundengenau

Guido
Menü
[3.1.1.2.3] b-a antwortet auf dancer
25.02.2007 20:24
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer dancer schrieb:
Bei mir steht meine Festnetznummer im Display des Angerufenen.
Gibst du dann beim Callthrough die Handynummern jedesmal manuell ein? Oder kann man das Handytelefonbuch irgendwie so modifizieren, dass es damit auch funktioniert. Insbesondere würde mich interessieren, wie man das über die Fritz!Box machen kann und welcher CallbyCall-Anbieter enn stabile Preis von ca. 15 ct anbietet ohne dass man befürchten muss, dass der TArif in einigen Tagen auf 25 ct oder mehr bei 5-Minutentaktung steigt.

An das Telefonbuch kommt man nicht so leicht ran beim Callthrough, aber mit den Java-Programmen von Cellity, Smart2talk, ... geht es. Die Callthrough-Anbieter scheinen sich übrigens alle bei ca. 15 ct/Min. einzupegeln.
Menü
[3.1.1.2.4] KnuddelTim antwortet auf dancer
25.02.2007 20:26
sparruf.de

Kostet 15ct pro Min.

Du rufst 03554949 + Nummer die du wählen willst an, kannst du also im Telefonbuch speichern.

Der Angerufene sieht deine Handynummer.

Wenn der Angerufene vor dir auflegt, sagt dir das System die Kosten für den Anruf an.
Menü
[3.1.1.2.4.1] KnuddelTim antwortet auf KnuddelTim
26.02.2007 01:37
Ich nutze das seit knapp drei Monaten ohne Probleme.
Menü
[3.1.1.2.4.2] BASE 1 vrs. TCHIBO-Flat
chickolino antwortet auf KnuddelTim
27.02.2007 09:33

4x geändert, zuletzt am 27.02.2007 09:43
Danke für diesen echt geilen Tipp! Wenn das alles so stimmt, was da auf der Website steht, ist das DIE Lösung um die teuren 25 ct/min von BASE superbequem zu umgehen. Eine supergünstige Alternative zur Tchiboflat. Und ne Festnetznummer gibt's auch noch!

ALTERNATIVE ZUR TCHIBO-FLAT ?

Naja, es kommt immer noch darauf an, denn es gibt Unterschiede.

Die Festnetznummer kannst du dir auch für eine Tchibo-Flat installieren.

Die Call Trough Nummern (mit Ausnahme von Top-Up - die bei O2 keinen Abrechnungsvertrag bekommen haben) und das eigene Call Trough über eine Fritz Box (oder ähnliches) funktioniert auch mit der Tchibo Flat.

---------------­----------­----------­-----------------------

Die Fragen sind eher:

a.) welches Netz bietet mir (zu Hause; im Büro bzw. in meiner
Umgebung) den besseren Empfang ?

b.) stört die lange Vertragsbindung bei Base (24 Monate)
gegenüber Tchibo ( 1 Monat ) bzw. wiegt diese den
Minderpreis von Base ( knapp 3,- euro monatlich ) auf ?

c.) Stört das Call-Trough nicht manchmal, wenn man schnell wen
erreichen möchte - dann hat nämlich auch Tchibo mit 19 Cent
pro Minute den Vorzug gegenüber Base 1 mit 25 Cent/Min.

------------------­----------­--------------------------

Ich persönlich habe festgetellt, das in Kleinanzeigenzeitungen im letzten Jahr (seit Aufkommen der discounter, die ja oftmals im E-Plus-Netz zuhause sind) die E-Plus-rufnummern erheblich strker vertreten sind als vorher.

Mittlerweile würde ich sogar sagen, das D1; D2 und E+ sich 90 Prozent der dort von mir angewählten Mobilfunknummern (ziemlich gerecht zu ungefähr jweils 30 Prozent) teilen.

Für D1 und D2 Anrufe nutze ich X-Tra Click bzw. Call Ya Compact ( jeweils zum 5 Cent Interntarif ). Für E+ ( und auch O2, was ja reletiv selten ist) habe ich einen ähnlichen Tarif auf Prepaidbasis ( noch ) nicht gefunden. Insofern stellt sich mir die Frage, ob sich Base 2 bei mir nicht besser macht.
Menü
[3.1.1.2.4.2.1] chickolino antwortet auf chickolino
28.02.2007 08:12

einmal geändert am 28.02.2007 08:13
Bei mir sind meine Freunde und Bekannten über alle 4 Mobilfunknetze verstreut, bei E-Plus sind die wenigsten. Die meisten sind bei O2.

Jedem so wie er es am besten nutzen kann.

Bei mir sind die meisten Freunde und Bekannten bei D2 bzw. mittlerweile abgewandert zu E+ Discountern.

Insofern ist für mich eben Base 2 und Call Ya Compact sehr interessant.

D1 ist zwar relativ häufig auch in Kleinanzeigenzeitungen vertreten - aber Bekannte die ich häufiger anrufe habe ich im D1 Netz nur wenige.

Wobei meine Freundin zu klarmobil wechselt und das funkt ja auch im D1 Netz. Wenn also meine X-Tra Click mal nicht ausgelastet sein sollte ( D1-MINDESTUMSATZ 5 EURO läßt grüßen - GIBT ES DA EIGENTLICH KEINEN TRICK GEGEN ? ), dann kann ich zukünftig auch von der X-Tra Click aus zu Ihr phonen statt direkt über Klarmobil. Der 1 Cent Differenz pro Minute macht mich dann auch nicht wikrlich ärmer.

Wichtiger finde ich für mich schon den Unterschied D1 bzw. D2 Intern ( 5 Cent ) zu einem Call trough Angebot (15 Cent; 13 Cent oder 15/10 Cent).

Das wiegt bei mir auf jedem Fall den Nachteil von Dual-Sim Adaptern oder 2 Handys auf.

Aber - jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden.
Menü
[3.1.1.2.4.2.2] Martin Kissel antwortet auf chickolino
28.02.2007 10:06
Benutzer chickolino schrieb:
Ich persönlich habe festgetellt, das in Kleinanzeigenzeitungen im letzten Jahr (seit Aufkommen der discounter, die ja oftmals im E-Plus-Netz zuhause sind) die E-Plus-rufnummern erheblich strker vertreten sind als vorher.

Da gibt es einfach am meisten Prepaid-Anbieter, die ihre Karten sehr günstig rausgeben.

Und was eignet sich für eine Zeitungsanzeige besser als eine "Wegwerf-Rufnummer"? Sobald die gewünschte Ware gefunden bzw. verkauft wurde, spricht man ne Nachricht auf und legt die Karte in die Schublade. Ist deutlich angenehmer als auch weiterhin jeden Anruf dazu annehmen zu müssen.

Gruß,
Martin
Menü
[3.1.1.2.4.2.2.1] chickolino antwortet auf Martin Kissel
28.02.2007 12:25
Benutzer Martin Kissel schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Ich persönlich habe festgetellt, das in Kleinanzeigenzeitungen im letzten Jahr (seit Aufkommen der discounter, die ja oftmals im E-Plus-Netz zuhause sind) die E-Plus-rufnummern erheblich strker vertreten sind als vorher.

Da gibt es einfach am meisten Prepaid-Anbieter, die ihre Karten sehr günstig rausgeben.

Und was eignet sich für eine Zeitungsanzeige besser als eine "Wegwerf-Rufnummer"? Sobald die gewünschte Ware gefunden bzw. verkauft wurde, spricht man ne Nachricht auf und legt die Karte in die Schublade. Ist deutlich angenehmer als auch weiterhin jeden Anruf dazu annehmen zu müssen.

Gruß,
Martin

Stimmt vom Prinzip her schon.

Ich mache es aber mit D1 oder D2 Prepaidkarten und einer kostenfreien netzinternen RUL.

Nach erfolgreichem Verkauf der Ware einfach die RUL rausmachen und ich bekomme auch keine weiteren Anrufe mehr deshalb.

Aber was ich damit meinte, war eher, das ich eben aufgrund von Kleinanzeigen auch öfter zu E+ anrufe.

E+ nimmt steitg zu - das ist einfach mein Eindruck vom Mobilfunkmarkt wenn ich Kleinanzeigen durchforste.
Menü
[3.1.1.2.5] marbri antwortet auf dancer
26.02.2007 14:54
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer dancer schrieb:
Hallo!

Bei mir steht meine Festnetznummer im Display des Angerufenen.

Guido

Gibst du dann beim Callthrough die Handynummern jedesmal manuell ein? Oder kann man das Handytelefonbuch irgendwie so modifizieren, dass es damit auch funktioniert. Insbesondere würde mich interessieren, wie man das über die Fritz!Box machen kann und welcher CallbyCall-Anbieter enn stabile Preis von ca. 15 ct anbietet ohne dass man befürchten muss, dass der TArif in einigen Tagen auf 25 ct oder mehr bei 5-Minutentaktung steigt.

Bei 01086 ONETEL kosten Gespräche CbC vom FN ins MB 11,5 Ct./Min
die werden auch bei www.blitztarif.de als dauerhaft preisstabil
empfohlen!

Gruß Marbri
Menü
[3.1.1.2.5.1] klappehalten antwortet auf marbri
26.02.2007 15:11
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer dancer schrieb:
Hallo!

Bei mir steht meine Festnetznummer im Display des Angerufenen.

Guido

Gibst du dann beim Callthrough die Handynummern jedesmal manuell ein? Oder kann man das Handytelefonbuch irgendwie so modifizieren, dass es damit auch funktioniert. Insbesondere würde mich interessieren, wie man das über die Fritz!Box machen kann und welcher CallbyCall-Anbieter enn stabile Preis von ca.
15 ct anbietet ohne dass man befürchten muss, dass der TArif in einigen Tagen auf 25 ct oder mehr bei 5-Minutentaktung steigt.

Bei 01086 ONETEL kosten Gespräche CbC vom FN ins MB 11,5 Ct./Min die werden auch bei www.blitztarif.de als dauerhaft preisstabil empfohlen!

Gruß Marbri

Moin!

Das will was heißen, in die Keksdose darf nicht jeder ;-)

Grüße
kh
Menü
[3.2] chickolino antwortet auf dancer
27.02.2007 09:04
Benutzer dancer schrieb:
Hallo!

Schade drum; ich habe noch den Weihnachtsbase genommen.

Naja, lt. neuster Teltarif Meldung wird auch ein Wechsel (allerdings erst nach Ablauf der ersten Mindestvertragslaufzeit) zwischen den beiden Base möglich sein.

Aber da könnte man ja auch zur Not "normal" kündigen und sich den neuen Base wieder mit einer (teilweisen) Grundgebührenerstattung gönnen.

Base1 würde mir genügen. Zusammen mit einem Callthrough über meine Fritz!Box zahle ich dann 13Cent sekundengenau ins jedes Mobilnetz. Und soviel E+ habe ich dann nicht.

Braucht man dazu eingentlich dann noch ISDN ?

Ich will im Sommer nämlich von ISDN auf Analog zurückstellen lassen und meine alten MSN zu einem VoIP-Unternehmen portieren lassen um sie zu behalten.

Denn reinkommen tut der eigene Call-trough Anruf ja über die Festnetznummer (klar die ist dann besetzt - aber ich habe ja einen single Haushalt und bin ja nicht zu Hause, wenn ich Call Trough nutze).

Aber rausgehen müßte der Anruf doch über VoIP(-Station) - ODER ?

...und somit dürfte doch Analog ausreichen - ODER ?


LG Guido
Menü
[3.2.1] dancer antwortet auf chickolino
27.02.2007 10:18
Hallo!

Hört sich plausibel an; meine Anrufliste in der Fritz!Box zeigt das auch so an.

Aber warum das Downgrade auf Analog? Zumindest bei den alternativen Anbietern wie Alice, Arcor ist doch ISDN unwesentlich teurer als Analog.

Guido
Menü
[3.2.1.1] chickolino antwortet auf dancer
27.02.2007 12:28
Benutzer dancer schrieb:
Hallo!

Hört sich plausibel an; meine Anrufliste in der Fritz!Box zeigt das auch so an.

Aber warum das Downgrade auf Analog? Zumindest bei den alternativen Anbietern wie Alice, Arcor ist doch ISDN unwesentlich teurer als Analog.

Bei den alternativanbietern evtl. schon, aber nicht so bei der T-Com (knapp 5,- euro weniger pro Monat).

Ich habe einen single-Haushalt - bin aber sehr selten daheim.

Das ISDN ist noch ein relikt aus zeiten des Analog-Modems (bei mir war wenn ich daheim war dauerbesetzt - deshalb brauchte ich damals ISDN).

Mit der Netcom Kassel (mittlerweile Arcor) hatte ich schlechte erfahrungen. Deshalb habe ich zu Hause einen "normalen" T-Com Anschluss und es geht für mich kaum noch billiger (außer per Downgrade auf analog).

Den T-com Anschluss habe ich eigentlich nur wegen DSL.

Derzeit nutze ich festnetzmäßig:

T-Com ISDN ( ca. 22,- Euro monatlich )

in Verbindung mit einem Callandonet-DSL ( 5,- euro monatlich für DSL 1000 mit Flat ).

Das besondere ist das im Callando-Preis schon die DSL-Bereitstellung enthalten ist (also DSL-portiert zu Callando).

Wenn ich also auf Analaog umstelle - liege ich für Telefon und internet bei zusammen knapp über 20 euro.

Das schafft auch kein Arcor; Alice oder anderes.

Telefonkosten zum Festnetz habe ich so gut wie nie ( www.peterzahlt.de - sei hiermit gedankt ) - auch ohne Festnetzflatrate.

... und wenn ich mir Base oder Tchibo-Flat zulege, dann werden natürlich auch meine Festnetztelefonate zuhause darüber erledigt.

Für eine Wohnung in der ich nur ca. 3-4 Stunden pro woche zzgl. einer Nacht wöchentlich bin, reichen mir diese Fixkosten aus.


Guido
Menü
[3.2.1.1.1] chickolino antwortet auf chickolino
28.02.2007 08:45

Hehe, dann hast du ja auch diesen Callando DSL-1000-Anschluss mit der € 4,99-Flat! Der Tarif ist ja auch wirklich echt genial. Und Callando scheint den ja auch wirklich weiterführen zu wollen. Wahnsinn! Ich hatte damals bei Vertragschluss im Oktober gedacht nach 3 Monaten kündigen die mir.

Ich überlege sogar noch einen Schritt weiterzugehen.

Ich habe Callando DSL zusammen mit Flat ( 5,- Euro monatlich ) gebucht.

Die Flat deshalb weil damit die Einrichtungskosten erheblich geringer waren.

Da die Flat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten hat, und ich selten mehr als 1 giga nutze hatte ich davor www.one2surf.de

Dort war etwas mehr als 1 giga frei und das hat auch nach der Umstellung zu Callando funktioniert.

Deshalb würde ich die Callando flat nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit (bei mir wurde erst anfang Januar umgeschaltet) kündigen und bei Callando auf den 1 giga-incl. Tarif umsteigen.

Wenn ich dann doch mal häufiger zu Hause sein sollte und damit deutlich über dem 1 giga incl. liegen würde - könnte ich den Router immer zum 15. des Monats umprogrammieren auf einwahl zu one2surf und hätte damit etwas über 2 giga frei, und keine 5,- euro mehr monatlich.



Nun aber zurück zu deinem Problem. Bleibt denn der DSL-Anschluss erhalten wenn du von ISDN auf analog wechselst? Es fallen ja die normalen € 59,95 Einrichtungsgebühr an, wie als ob es ein Neuanschluss wäre. Ich habe jedenfalls schon in Foren gelesen, dass die T-Com einigen Leuten bei so einem Downgrade schon mal den DSL-Anschluss abgeschossen hat. Also > da würde ich vielleicht vorher mal nachfragen bzw. darauf hinweisen, dass DSL bleiben soll.

Also hier bei Teltarif war ja angekündigt worden, das die ISDN-Anschlüsse zum sommer hin geringfügig teurer werden.

Ich hoffe also, das die T-Com mir dann den Wechsel (mit Hinweis auf die Preiserhöhung beim ISDN) zum Analog gratis macht - wenn ich damit drohe das ich auch zu einem Alternativanbieter wechseln kann.

Sonst könnte ihc ja auch schon jetzt wechseln - aber die 3 - 4 Monate kann ich jetzt auch noch warten und den Versuch so machen - evtl. klappt es ja - und andernfalls kostet es mir eben 3-4 Monate lang den Differnzbetrag von ISDN zu Analog.


Aber generell hast du mit deinem Vorhaben recht. Mit DSL und VoIP macht ISDN gar keinen Sinn mehr. Ich habe jedenfalls nur noch analog, auch nur wegen DSL. Aber bei nur € 5 pro Monat für DSL und die DSL-Flat ist es schon ok die € 16,36 an die T-Com
abzudrücken. Arcor & Co wären ja schließlich alle teurer.
Menü
[3.2.1.1.1.1] Martin Kissel antwortet auf chickolino
28.02.2007 10:11
Benutzer chickolino schrieb:
Deshalb würde ich die Callando flat nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit (bei mir wurde erst anfang Januar umgeschaltet) kündigen und bei Callando auf den 1 giga-incl. Tarif umsteigen.

Und wie soll Callando dir langfristig den Anschluß bereitstellen können, wenn du nicht mal mehr die 5 Euro im Monat zahlst?

Klingt für mich ein bißchen danach, den Ast abzusägen auf dem man sitzt.


Also hier bei Teltarif war ja angekündigt worden, das die ISDN-Anschlüsse zum sommer hin geringfügig teurer werden.

Wo?


Gruß,
Martin
Menü
[3.2.1.1.1.1.1] chickolino antwortet auf Martin Kissel
28.02.2007 12:39
Benutzer Martin Kissel schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Deshalb würde ich die Callando flat nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit (bei mir wurde erst anfang Januar umgeschaltet) kündigen und bei Callando auf den 1 giga-incl.
Tarif umsteigen.

Und wie soll Callando dir langfristig den Anschluß bereitstellen können, wenn du nicht mal mehr die 5 Euro im Monat zahlst?

Klingt für mich ein bißchen danach, den Ast abzusägen auf dem man sitzt.

Daran habe ich auch schon gedacht, aber ich muss halt immer noch sparen für meinen Porsche und ein Porsche in meiner Garage ist mir lieber als ein Porsche in der Garage vom Callando Vorstandsvorsitzenden.

Aber mal im Ernst - ich bin wirklich am überlegen, ob es überhaupt geht. Denn in den neuen Callando-Bedingungen steht, das man nur über Calloando surfen darf.

Ich habe meinen DSL-Anschluss noch zu den alten Bedingungen portiert, aber wie schaut es aus, wenn ich den Callando Taif ( Flat ) kündige und zu Callando 1 giga frei wechsele.

Gilt dann evtl. für mich doch die neuen Vertragsbedingungen die keinen anderen DSL-Provider zulassen bzw. die neue Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten statt der alten mit 3 Monaten.

Ich habe ja noch etwas Zeit - mal schauen und drüber nachdenken.



Also hier bei Teltarif war ja angekündigt worden, das die ISDN-Anschlüsse zum sommer hin geringfügig teurer werden.

Wo?


Gruß,
Martin
Menü
[3.2.1.1.1.2] chickolino antwortet auf chickolino
01.03.2007 07:21

Geht das so ohne Weiteres? Es hieß doch damals ein Tarifwechsel kostet € 39,95 und außerdem wird dieser Tarif doch gar nicht mehr angeboten.

Mal schauen - ich werde mal anfragen, was passiert, wenn ich den Flattarif kündige (in welchen Tarif ich dann komme).

DSL-by-Call würde mir ja notfalls auch reichen, dann stelle ich meinen Router wieder zurück auf one2surf um. Da war ich innerhalb von 7 Monaten nur einmal über dem gut 1 giga Verbrauch drüber. Nur darüber sind sie eben schweineteuer - und wenn ich als "notnagel" dann Callando by Call (mit den erheblich günstigeren Tarifen) hätte wäre das auch o.k. für mich.

wobei 2 mal ( 1 mal Callando und einmal one2surf) 1 giga frei - wäre natürlich das gratis-optimum.

Aber das ganze steht und fällt damit, ob ich nach der kündigung des Falttarifes die neuen AGB`s aktzeptieren muß, denn dann dürfte ich ja nur noch Callando als Zugang nehmen.
Menü
[3.2.1.1.2] timeändmore antwortet auf chickolino
28.02.2007 09:34

einmal geändert am 28.02.2007 09:36
Benutzer chickolino schrieb:
Benutzer dancer schrieb:


Den T-com Anschluss habe ich eigentlich nur wegen DSL.

Derzeit nutze ich festnetzmäßig:

T-Com ISDN ( ca. 22,- Euro monatlich )

in Verbindung mit einem Callandonet-DSL ( 5,- euro monatlich für DSL 1000 mit Flat ).


Moin!

Wie geht das?
Finde ich nicht auf der HP, nur DSL 1000 für gut 10€ sowie eine Flat für gut 5€.....

Menü
[3.2.1.1.2.1] chickolino antwortet auf timeändmore
28.02.2007 09:42

Moin!

Wie geht das?
Finde ich nicht auf der HP, nur DSL 1000 für gut 10€ sowie eine
Falt für gut 5€.....


Ja, das ist ein Alttarif der leider nicht mehr angeboten wird.

Ich habe selbst anfang Dezember gebucht, und 2 Tage danach kam bei Teltarif die Meldung das neue (teurere Tarife und längere Mindestvertagslaufzit) da wären.

Hätte ich ein bissl eher davon gehört gehabt (oder schon erfahrungen damit gehabt), hätte ich auch meinen Eltern dazu geraten. Meine Mutter ist ü-60 und daher nicht oft im netz, aber wenn ich dort statt einem analog einen DSL-Anschluss ohne Fixkosten ( 1 gigo monatl.) für einmalige Anmeldegebühren bekommen hätte, das hätte ich wohl gemacht.

Muttern hat derzeit ca. 3 Euro monatlich für Analog-internet auf der Telefonrechnung, aber wie schon gesagt, gegen einmalige Anmeldegebühr wäre das o.k. für sie.

Wobei damals ja die endgeräte fürs DSL nicht inkl. waren - die wären ja noch dazugekommen (also rund 100 Euronen einmalig).

Bei mir als Wechsler war es egal, ich hatte ja alle Hardware.

Meinen Tairf habe ich dann aber noch zu den alten konditionen anfang januar geschaltet bekommen.
Menü
[3.2.2] handytim antwortet auf chickolino
28.02.2007 07:23
Würde Sipgate nie als Teil einer "Callthrough"-Kette nutzen, da die Qualität meist weit hinter anderen Anbietern zurückliegt.

Um solche Fehler zu minimieren kann man auch das Fritzbox-interne Telefonbuch verwenden, es reduziert die zu übertragenden Ziffernfolge auf 5 Ziffern (**7xx). Zudem ist es einfach schneller als 12 oder 13 Ziffern (0 + Mobilfunknummer) per DTMF zu übertragen.
Menü
[3.2.2.1] handytim antwortet auf handytim
28.02.2007 20:45
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Sipgate soll eine schlechte Qualität haben?

Au ja.

>
Ich dachte eigentlich gerade Sipgate sei ein
besonders guter VoIP-Provider. Welcher Provider ist denn deiner Meinung nach gut?

PBX-Network und DUSnet.
Menü
[3.2.3] chickolino antwortet auf chickolino
28.02.2007 08:20

Also ich habe das heute probiert mit der Fritz!Box und war sehr enttäuscht, weil sich die Fritz!Box in mehr als der Hälfte der Fälle verwählt hatte. Mal war aus einer "3" einfach "33", mal wurde die "7" als eine "1" aufgefasst.
Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es an VoIP lag. Ich habe nämlich einen analog-Anschluss, habe aber das Gespräch genau anders als von dir geplant geroutet. D.h. über eine kostenlose Sipgate-Festnetznummer rein und über Festnetz-Call-by-Call raus. Ich denke das Problem war wohl, dass die DTMF-Töne per VoIP zu undeutlich übertragen werden. Oder es liegt doch an der Fritz!Box. Wenn es an VoIP liegt, ist es aber in deinem Fall kein Problem, weil du ja per Festnetz reingehst und die DTMF-Töne somit per Festnetz zur Fritz!Box reingehen, erst das fertige Gespräche geht dann per VoIP raus. Das sollte kein Problem sein. Aber teste das am besten vorher mal, damit du keine böse Überraschung erleben musst.

Nur mal ne Frage :

warum gehts du über VoIP rein ?

War das jetzt nur zum testen (billiger wegen einer Sipgate Flat) ?

- - oder schwebt dir da noch ein anderer "Spargedanke" mit....
Menü
[3.2.3.1] chickolino antwortet auf chickolino
01.03.2007 08:52
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
Nur mal ne Frage :

warum gehts du über VoIP rein ?

War das jetzt nur zum testen (billiger wegen einer Sipgate Flat) ?

- - oder schwebt dir da noch ein anderer "Spargedanke" mit....

Nein, das nicht. Ich habe doch einen Analoganschluss und wenn ich dann per Call-by-Call raustelefonieren will, muss ich doch per VoIP reintelefonieren.

O.k. verstanden.

Aber wozu probierst du es dann, wenn du keine Handyflatrate hast (oder ging es daraum - Entscheidungshilfe - für einen Vertragsbaschluss zu bekommen).
Menü
[3.2.3.1.1] chickolino antwortet auf chickolino
02.03.2007 09:30
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
O.k. verstanden.

Aber wozu probierst du es dann, wenn du keine Handyflatrate hast (oder ging es daraum - Entscheidungshilfe - für einen Vertragsbaschluss zu bekommen).

Doch, ich habe ja eine Handyflatrate: Die Tchibo-Flatrate. Aber nicht mehr lange. Ich will auf BASE umsteigen, weil das 7 Euro billiger ist (wenn man BASE1 über Obocom bestellt), und dann habe ich nicht mehr die bisher günstigen 15ct/min in Fremdnetze bei Tchibo, sondern 25 ct/min bei BASE und das ist mir zu teuer. Deswegen brauche ich erst dieses Calltrough. Ich denke ich werde es dann mit Sparruf versuchen. Ist eh bequemer durch die Kurzwahlnummern dort. DTMF per Fritz!Box dauert einfach ewig lang.

dann probiere es doch einfach mal folgendermassen:

von deiner Tchibo Flat ankommend auf deinen regulären T-Com Analog anshcluss ( damit ist der VoIP-eingang bei der Nummerneingabe eleminiert ) und dann über die Fritz box wieder raus per VoIP mit deinem sipgate (probeweise später dann mit VIOP-Station für 13 Cent bei sekundengenauer Taktung).
Menü
[3.2.3.1.1.1] privatkunde antwortet auf chickolino
02.03.2007 23:39
habe jetzt den Base1 für 5 € gefunden.
www.Discount-Mobilfunk.de





Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
O.k. verstanden.

Aber wozu probierst du es dann, wenn du keine Handyflatrate hast (oder ging es daraum - Entscheidungshilfe - für einen Vertragsbaschluss zu bekommen).

Doch, ich habe ja eine Handyflatrate: Die Tchibo-Flatrate.
Aber nicht mehr lange. Ich will auf BASE umsteigen, weil das 7 Euro billiger ist (wenn man BASE1 über Obocom bestellt), und dann habe ich nicht mehr die bisher günstigen 15ct/min in Fremdnetze bei Tchibo, sondern 25 ct/min bei BASE und das ist mir zu teuer. Deswegen brauche ich erst dieses Calltrough. Ich denke ich werde es dann mit Sparruf versuchen. Ist eh bequemer durch die Kurzwahlnummern dort. DTMF per Fritz!Box dauert einfach ewig lang.

dann probiere es doch einfach mal folgendermassen:

von deiner Tchibo Flat ankommend auf deinen regulären T-Com Analog anshcluss ( damit ist der VoIP-eingang bei der Nummerneingabe eleminiert ) und dann über die Fritz box wieder raus per VoIP mit deinem sipgate (probeweise später dann mit
VIOP-Station für 13 Cent bei sekundengenauer Taktung).
Menü
[3.2.3.1.1.1.1] mobilfalke antwortet auf privatkunde
03.03.2007 04:50
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer KoSo schrieb:

ist das bei o2 nicht auch so!?

Bei O2? Wie meinst du das? Gibt es etwa die Tchibo-Flat inzwischen irgendwo auch mit Auszahlung, oder was? Ich werd jedenfalls morgen gleich meine Kündigung an Tchibo schicken. Ich bin doch nicht blöd jeden Monat € 12,95 zu blechen, wenn es auch für € 5 geht.
schließt sich die frage an: WIE erkennt man bei einem fremden anbieter, ob er/sie SERIÖS ist?
Ja, das ist eine gute Frage. Ich schaue mir dazu an, wie die Website gemacht ist, ob da irgendwelche Rechtschreibfehler sind, dann schaue ich mir das Impressum an. Dort gibt es eine Telefonnummer. Da will ich mal morgen anrufen und testen, wie die Leute da sind. Und dann mal schauen. Aber € 5 wäre
natürlich noch geiler als € 6 bei obocom


Da würde ich gerne 1€ mehr bezahlen bei Obocom,weiß aber woran ich bin.
Menü
[3.2.3.1.1.1.1.1] nosscirE ynoS antwortet auf mobilfalke
03.03.2007 10:44
Benutzer mobilfalke schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer KoSo schrieb:

ist das bei o2 nicht auch so!?

Bei O2? Wie meinst du das? Gibt es etwa die Tchibo-Flat inzwischen irgendwo auch mit Auszahlung, oder was? Ich werd jedenfalls morgen gleich meine Kündigung an Tchibo schicken.
Ich bin doch nicht blöd jeden Monat € 12,95 zu blechen, wenn es
auch für € 5 geht.
schließt sich die frage an: WIE erkennt man bei einem fremden anbieter, ob er/sie SERIÖS ist?
Ja, das ist eine gute Frage. Ich schaue mir dazu an, wie die Website gemacht ist, ob da irgendwelche Rechtschreibfehler sind, dann schaue ich mir das Impressum an. Dort gibt es eine Telefonnummer. Da will ich mal morgen anrufen und testen, wie die Leute da sind. Und dann mal schauen. Aber € 5 wäre
natürlich noch geiler als € 6 bei obocom


Da würde ich gerne 1€ mehr bezahlen bei Obocom,weiß aber woran ich bin.

Den 1€ würde ich auch mehr bezahlen, weil für Obocom würde ich meine Hand ins Feuer legen, dort bekommt man sein Geld 200%

Allein schon zu wissen ich bekommen meine Auszahlung garantiert wären mir die 24€ in 2 Jahren Wert!
Menü
[3.2.3.1.1.1.2] Karle12 antwortet auf privatkunde
03.03.2007 05:23
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer KoSo schrieb:
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer KoSo schrieb:

ist das bei o2 nicht auch so!?

Bei O2? Wie meinst du das?

o2 zeigt eine "glänzende" Seite, aber glänzt es hinter den Kulissen ebenfalls? (Wohl nicht wirklich.)

>Gibt es etwa die Tchibo-Flat
inzwischen irgendwo auch mit Auszahlung, oder was? Ich werd jedenfalls morgen gleich meine Kündigung an Tchibo schicken.
Ich bin doch nicht blöd jeden Monat € 12,95 zu blechen, wenn es
auch für € 5 geht.
schließt sich die frage an: WIE erkennt man bei einem fremden anbieter, ob er/sie SERIÖS ist?
Ja, das ist eine gute Frage. Ich schaue mir dazu an, wie die Website gemacht ist, ob da irgendwelche Rechtschreibfehler sind


Seltsame Kriterien hast Du!


>, dann schaue ich mir das Impressum an. Dort gibt es
eine Telefonnummer. Da will ich mal morgen anrufen und testen, wie die Leute da sind. Und dann mal schauen. Aber € 5 wäre
natürlich noch geiler als € 6 bei obocom

Für EINEN Euro/Monat willst Du eine Rechtschreibprüfung machen,
andere Obocom vorziehen? Seltsam, seltsam Deine Logik.

Tja, im Gegensatz zu dir habe ich nichts zu verschenken. Und jawohl, ich stehe dazu: Geiz IST geil!

Ironie an :Ja ja,Geiz ist geil sagte dein Chef zu dir und kürzt deinen Lohn um 50 Prozent-Wenns dir nicht passt kannst ja gehen!Geiz ist so geil!Ironie aus

Mein Ziel ist es meine Ausgaben für Telekommunikation und Internet soweit zu drücken, wie nur irgend möglich, ohne dabei groß Abstriche an der Leistung zu machen.

Das habe ich auch schon bei meinem VPA Compact III gemacht. Neu kostet das Gerät: € 620 beim günstigsten Online-Händler.

Ich habe es mit dem Vodafone 50 Student für € 210 bekommen. Der Vodafone-Vertrag kostet mich aber nur 24*€7,69=€184,56 Dafür bekomme ich dann sogar 50 Inklusivminuten in alle Netze, bei einem rechnerischen Preis von nur 15,4 ct/min, also sogar noch billiger als simyo. Aber zahlt dir simyo € 410 Subvention für dein Handy? NEIN.

Von daher. Ich bin doch nicht blöd mein Geld zu verschenken! Die Mobilfunker verdienen sich eh schon dumm und dämlich an nicht wechselwilligen Kunden, die noch immer zu Mondpreisen
telefonieren.
Menü
[3.2.3.1.1.1.3] RE: BASE 1 - für 5,- Euro
chickolino antwortet auf privatkunde
03.03.2007 11:40
Benutzer privatkunde schrieb:
habe jetzt den Base1 für 5 € gefunden.
www.Discount-Mobilfunk.de

Danke für den Tip.

Ich habe eben gleich einen BASE 1 Antrag ausgefüllt.

und ich kann die firma soagr schon jetzt empfehlen, denn ich habe dort vor gut einem Jahr schon einmal einen ( damals E+ Professionell S ) Handyvertrag mit Auszahlung der grundgebühren gemacht und alles hatte damals gut geklappt.

Die Auszahlung erfolge nach ca. 6 - 7 Wochen ab Vertragsschluss.
Menü
[3.2.3.1.1.1.3.1] BASE 1 - für 4,59 Euro
Kintac antwortet auf chickolino
04.03.2007 19:28

einmal geändert am 04.03.2007 19:33
Im telefon-treff Forum bieten Händler den Tarif für umgerechnet 4,59€ pro Monat an. Ebenfalls seriöse Händler die schon jahrelang dabei sind. Habe dort bestellt :-)
Menü
[3.2.3.1.1.1.3.1.1] rainbowsix antwortet auf Kintac
05.03.2007 00:41

einmal geändert am 05.03.2007 00:42
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer Kintac schrieb:
Im telefon-treff Forum bieten Händler den Tarif für umgerechnet umgerechnet 4,59€ pro Monat an. Ebenfalls seriöse Händler die schon jahrelang dabei sind. Habe dort bestellt :-)

Kannst du mir vielleicht den Link per PN schicken?

Wieso, ist es verboten den Link zu veröffentlichen?
http://www.telefon-treff.de/showthread.php?s=&threadid=275400
Menü
[3.2.3.1.1.1.3.1.1.1] Kintac antwortet auf rainbowsix
08.03.2007 19:54
Ich habe ja bei genannten Händler den Vertrag abgeschlossen.
Der Händler bekommt von Base Provision und gibt diese anstatt eines Handys, teilweise weiter. Also 120€ dafür. Die zusätzlichen 10€ bekommt man wenn man telefon-treff.de registriert ist.
Ausgezahlt wird das ganze 4 Wochen nach Vertragsabschluß, bei mir also am 06.04.2007.
Menü
[3.2.3.1.1.1.4] BASE 1 für 5 Euro
chickolino antwortet auf privatkunde
03.03.2007 11:43

einmal geändert am 03.03.2007 11:44
Benutzer 1und1surfer schrieb:
Benutzer privatkunde schrieb:
habe jetzt den Base1 für 5 € gefunden.
www.Discount-Mobilfunk.de

Hey, danke für den Tip! Das ist ja echt geil, nur € 5! Da
ist ja dann selbst die neue VoIP-Flat von bellshare teurer.

Meine Sorge ist nur: Ist der Anbieter zuverlässig? Habe bisher noch nichts von denen gehört (im Gegensatz zu Obocom).
Aber die
Website sieht zumindest professionell aus.

Wenn jemand bei denen schon mal was bestellt hat, wäre es nett,
wer er seine Meinung zu dem Anbieter äußern würde!

Habe gerade eben dort bestellt.

Die Bestellung wird dann über victel ausgeführt und dort hatte
ich vor einem guten Jahr einen der letzten E+ Professionell S mit voller Grundgebührenerstattung gemacht.

die Gebührenerstattung kam auch voll an - allerdings ca. 1
woche später als es beschrieben war ( da habe ich damals auch etwas Magengrummeln gehabt - aber es hat letztenendes alles
geklappt ).
Menü
[3.2.3.1.1.1.5] sabsi_g antwortet auf privatkunde
03.03.2007 20:47

einmal geändert am 03.03.2007 20:50
Benutzer privatkunde schrieb:
habe jetzt den Base1 für 5 € gefunden.
www.Discount-Mobilfunk.de

Da gibt es noch mehrere Angebote für 5 Euro, z.B. bei meinem Stamm-Händler handy4less , Base1 mit 120 Euro Auszahlung (somit rechnerisch 5 Euro monatlich), dazu keine Anschlußgebühr und kostenlose Lieferung. Ich habe gleich wieder zugeschlagen.

http://www.handy4less.de/shop2/base1_sim.php

Ich habe schon öfters bei handy4less bestellt und bin sehr zufrieden. Die Auszahlungen kamen immer pünktlich


Sabsi





Menü
[3.2.3.1.1.1.5.1] Nato antwortet auf sabsi_g
19.03.2007 17:41
Benutzer sabsi_g schrieb:
Benutzer privatkunde schrieb:
habe jetzt den Base1 für 5 € gefunden.
www.Discount-Mobilfunk.de

Da gibt es noch mehrere Angebote für 5 Euro, z.B. bei meinem Stamm-Händler handy4less , Base1 mit 120 Euro Auszahlung (somit rechnerisch 5 Euro monatlich), dazu keine Anschlußgebühr und kostenlose Lieferung. Ich habe gleich wieder zugeschlagen.

http://www.handy4less.de/shop2/base1_sim.php

Ich habe schon öfters bei handy4less bestellt und bin sehr zufrieden. Die Auszahlungen kamen immer pünktlich
Hallo !
Schön zu hören, suche immer wieder mal gute Adressen, war bisher nur von obocom überzeugt.

Gruss Nato


Sabsi