Diskussionsforum
Menü

Primacom - Meine Meinung


07.09.2007 10:52 - Gestartet von speaker1979
Meiner Meinung nach haben die Kabelanbieter einfach mächtig Schwein (gehabt). Ist doch eine überwältigende Masse von Usern von den großen Providern, besonders dem großen "T", mehr als nur enttäuscht. Ich selbst kenne niemanden, der sich nicht selbst als T-Geschädigter sieht. Da haben es Anbieter, die sich nicht um das T-Netz kümmern müssen, natürlich ein Stück weit einfach.

Seit einem halben Jahr bin ich nun Primacom Kunde und nutze auch Telefon und Internet darüber. Ansich habe ich wenig zu meckern. Die Telefongebühr beträgt nur 2 oder 3 EUR. Zwar ist die Sprachqualität gelegentlich mal etwas blechern (kommt wohl, weil es ja IP-Telefonie ist), aber nach Neuwählen ist das i.d.R. weg. Und wenn ich mir durchrechne, wieviel im Gegenzug zur Telekom-Grundgebühr eines regulären Telefonanschlusses spare, dann ist das für mich in Ordnung.

Das Internet (3000er Leitung) ist ziemlich flott und auch ohne spürbare Wellen in der Leistung.

Negativ ist festzustellen, dass Primacom Sonntags keinen Hotline-Service bietet und dass, wenn mal die Leitung tot ist, weder Telefon noch Internet gehen - man somit auch schlecht die Hotline anrufen kann. Das ist mir bisher 2 x passiert. Dafür hat man mir ohne jegliches Murren die ausgefallene Zeit in der Grundgebühr für das Internet erstattet.

Da es im Leben nie etwas perfektes gibt, hat auch Primacom so seine Macken. Das Gesamtbild ist jedoch positiv.
Menü
[1] mvm antwortet auf speaker1979
19.12.2007 22:26
Benutzer speaker1979 schrieb:
Meiner Meinung nach haben die Kabelanbieter einfach mächtig Schwein (gehabt). Ist doch eine überwältigende Masse von Usern von den großen Providern, besonders dem großen "T", mehr als nur enttäuscht. Ich selbst kenne niemanden, der sich nicht selbst als T-Geschädigter sieht. Da haben es Anbieter, die sich nicht um das T-Netz kümmern müssen, natürlich ein Stück weit einfach.


Kann man so nicht sehen. Der Grund warum jeder was schlechtes über die Telekom schreiben kann ist, das jeder (bis 1997) auch ein Telekom Kunde war. Man wechselt ja auch nicht täglich den Telefonanbieter und dadurch kann man halt nicht alles vergleichen. Je mehr Kunden um so mehr schlechte Erfahrungen gibt es. Es würde niemand sagen: "Habe heute ein Telefonat geführt, und stellt euch vor, es hat funktioniert."
Deshalb sammel ich nur meine eigenen Erfahrungen, Störungshäufigkeit, Entstörzeit, Auftragsbearbeitungszeit...

Das der Anbieter ein eigenes Netz hat macht ihn im Vergleich zu anderen Privatanbietern attraktiver, und ist erst mal auf gleicher höhe wie die Telekom. Da ich keine eigenen Erfahrungen bei dem Anbieter sammeln konnte kann ich da noch nichts zu sagen.

Die Sache mit den Kosten kann man auch nicht so sagen, denn es kommen ja noch die Kabelgebühren hinzu. Die kann man sich z.B. mit einer Satelitenschüssel sparen. Akuell habe ich die Schüssel, weil mir die Bereitstellungskosten von 500 Euro einfach zu hoch waren.
Menü
[2] Vorsicht: 50GB-Volumenbegrenzung (was: RE: Primacom - Meine Meinung)
dominiks antwortet auf speaker1979
15.07.2008 18:25
Hallo,

ein größeres Bild an Nutzerberichten über Internet mit Primacom kann sich jeder auf http://www.wieistmeineip.de/dsl-anbieter/primacom.html machen.

Dort ist auch bestätigt, dass Primacom nicht nur die 50GB-Begrenzung pro Monat in seinen AGB aufführt, sondern sie auch konsequent umsetzt.

Ich kenne sonst keinen anderen Internetanbieter (ausser im Mobilfunkbereich), der eine solche Begrenzung hat.

Ciao