Diskussionsforum
Menü

wer wird hier geschmiert?


16.02.2007 14:09 - Gestartet von eplusopfer
der anrufer zahlt also 3,9cent? was hier aber verschwiegen wird:
der angerufene zahlt nochmals 4,5 cent + mwst. also 5,4cent.
die alte regelung kostete die ba nichts und den anrufer nur wenig, die neue kostet die ba millionen, die der serviceanbieter, vermutlich die telekom abkassiert. so werden beitragsgelder veruntreut und fließen möglicherweise als provisionen an leute in oder um die BA. vielleicht sollte die bundesanwaltschaft in karlsruhe hier wegen bandenmäßigem betrug ermitteln?
grüße von einem telekomexperten.
Menü
[1] KnuddelTim antwortet auf eplusopfer
16.02.2007 14:26
so werden beitragsgelder veruntreut und fließen möglicherweise als provisionen an leute in oder um die BA.

Genau so sehe ich das auch. Aber was soll's? Die "Feld"-mann und Stinkekäse-Methoden sind gerade schwer in Mode. Und bei der zu erwartenden Strafe (=Keine) lockt doch jeden die schnelle Mark (jetzt: der schnelle Euro).
Menü
[2] cf antwortet auf eplusopfer
17.02.2007 18:48
Benutzer eplusopfer schrieb:
der anrufer zahlt also 3,9cent? was hier aber verschwiegen wird: der angerufene zahlt nochmals 4,5 cent + mwst. also 5,4cent. die alte regelung kostete die ba nichts und den anrufer nur wenig, die neue kostet die ba millionen, die der serviceanbieter, vermutlich die telekom abkassiert. so werden beitragsgelder veruntreut und fließen möglicherweise als provisionen an leute in oder um die BA. vielleicht sollte die bundesanwaltschaft in karlsruhe hier wegen bandenmäßigem betrug ermitteln?
grüße von einem telekomexperten.

Ja, das ist der Witz.
Die Zuführung von 01801 kostet bei den meisten Anbietern von Sonderrufnummern genau soviel wie von 0800-Rufnummern (Zumindest aus dem Festnetz).

C.