Diskussionsforum
Menü

'intelligente Netze'


16.02.2007 10:44 - Gestartet von Fratoel
Ganz toll sind diese "intelligenten Netze" auch, wenn man sich gerade in einer anderen Stadt aufhält - Ich hatte das Problem mal bei der Telekom, als es Probleme mit der Schaltung meines Anschlusses zu Hause gab und ich von unterwegs versucht habe jemanden zu erreichen, der mir eine Auskunft erteilen konnte.

Ich bin überall gelandet nur nicht bei der richtigen Niederlassung - selbst nach zahlreichen Weitervermittlungen nicht...

Auch "schön" bei Handies (abgesehen von den Kosten): Wohnt der Anrufer am Stadtrand, ist er womöglich schon im Sendemasten des Nachbarortes eingebucht und landet auch bei der falschen AG...
Menü
[1] tcsmoers antwortet auf Fratoel
16.02.2007 11:17
Benutzer Fratoel schrieb:
Ganz toll sind diese "intelligenten Netze" auch, wenn man sich gerade in einer anderen Stadt aufhält - Ich hatte das Problem mal bei der Telekom, als es Probleme mit der Schaltung meines Anschlusses zu Hause gab und ich von unterwegs versucht habe jemanden zu erreichen, der mir eine Auskunft erteilen konnte.

Ich bin überall gelandet nur nicht bei der richtigen Niederlassung - selbst nach zahlreichen Weitervermittlungen nicht...

Auch "schön" bei Handies (abgesehen von den Kosten): Wohnt der Anrufer am Stadtrand, ist er womöglich schon im Sendemasten des Nachbarortes eingebucht und landet auch bei der falschen AG...

Beim Mobilfunk ist das sowieso nix. Ich habe vor einiger Zeit in Moers die Polizei angerufen und bin in Wuppertal gelandet.

peso
Menü
[2] 7VAMPIR antwortet auf Fratoel
16.02.2007 11:32
Wenn überhaupt sind diese Netze das einzig intelligente an dieser Angelegenheit.

Was spricht denn dagegen jeder lokalen Niederlassung eine normale lokale Einwahlnummer zu geben unter der man zu üblichen Preisen anrufen kann?

Wers für richtig hält ein zentrales Callcenter zu nutzen, kann auch dafür eine normale Festnetzverbindung verwenden.

Für mich scheiden solche Nummern grundsätzlich aus.
Einerseits habe ich keine Lust für diese winzige Ausschüttung schikaniert zu werden. Schliesslich muss der Kunde im günstigsten Falle bei 01805 12¢ zahlen. Es gibt sogar Pornoanbieter, denen diese 01805 Ausschüttung für ihre Geschäfte genügt.
Andererseits habe ich kein Festnetz sondern BASE & GENION. Für mich wäre es also richtig teuer dort anzurufen.

Mein Aufruf an alle Intessenten für Sondernummern:
Bleibt bitte bei normalen Nummern. Ihr zerstört sonst die Möglichkeit eines leichten Telefonkontaktes.

Es kann in niemandes Interesse sein das Medium Telefon so zu entwerten.
Bedenkt man die Alternative, nämlich langsamere, aufwendigere schriftliche Kommunikation, kann ich mir kaum vorstellen, dass irgendjemand Interesse hat jede Kleinigkeit so abzuwickeln.
Ein interaktives Gespräch wie es eben nur am Telefon möglich ist, löst Probleme wesentlich effizienter als ein Hin&Her mailen.

Ich meide Firmen, die Service verweigern.
Wer mit mir Geschäfte machen will, sollte telefonisch erreichbar sein.


CU 7VAMPIR ☺
SMS º¹78¹³³¹º²

OT: Mobilfunkdiscounter meiner Wahl ist momentan SIMYO - mit abschaltbarer Mailbox !-)

https://www.teltarif.de/forum/s22749/3-1.html
http://pda.teltarif.de/arch/2006/kw30/s22570.html


::::::::::::::::::­::::::::::­::::::::::::::::::
CenturyGothic Unicode
Menü
[2.1] REMchen antwortet auf 7VAMPIR
16.02.2007 13:45
Benutzer 7VAMPIR schrieb:

Ich meide Firmen, die Service verweigern. Wer mit mir Geschäfte machen will, sollte telefonisch erreichbar sein.

Naja, die meisten Anrufer bei der Agentur für Arbeit werden kaum Geschäfte mit denen machen wollen.

Und wer in ALG I hängt oder so, hat kaum die Wahl, diese "Firma" zu meiden.
Menü
[2.1.1] 7VAMPIR antwortet auf REMchen
16.02.2007 20:15
Benutzer REMchen schrieb:
Benutzer 7VAMPIR schrieb:

Ich meide Firmen, die Service verweigern. Wer mit mir Geschäfte machen will, sollte telefonisch erreichbar sein.

Naja, die meisten Anrufer bei der Agentur für Arbeit werden kaum Geschäfte mit denen machen wollen.

Und wer in ALG I hängt oder so, hat kaum die Wahl, diese "Firma" zu meiden.

Meiden geht wohl kaum. Eine Behörde sollte sowas nicht tun.
Ich würde diese Leute jedenfalls nicht anrufen.
Wäre zwar einfacher wenns ginge.

Aber wenn ein Arbeitsloser für ein kurzes Gespräch mit Kosten im Wert eines Stundenlohns zu rechnen hat, verkneift er sichs besser.

CU 7VAMPIR ☺
SMS º¹78¹³³¹º²

OT: Mobilfunkdiscounter meiner Wahl ist momentan SIMYO - mit abschaltbarer Mailbox !-)

https://www.teltarif.de/forum/s22749/3-1.html
http://pda.teltarif.de/arch/2006/kw30/s22570.html


::::::::::::::::::­::::::::::­::::::::::::::::::
CenturyGothic Unicode
Menü
[2.1.1.1] marbri antwortet auf 7VAMPIR
16.02.2007 22:43
Benutzer 7VAMPIR schrieb:
Benutzer REMchen schrieb:
Benutzer 7VAMPIR schrieb:

Ich meide Firmen, die Service verweigern. Wer mit mir Geschäfte machen will, sollte telefonisch erreichbar sein.

Naja, die meisten Anrufer bei der Agentur für Arbeit werden kaum Geschäfte mit denen machen wollen.

Und wer in ALG I hängt oder so, hat kaum die Wahl, diese "Firma" zu meiden.

Meiden geht wohl kaum. Eine Behörde sollte sowas nicht tun. Ich würde diese Leute jedenfalls nicht anrufen.
Wäre zwar einfacher wenns ginge.

Aber wenn ein Arbeitsloser für ein kurzes Gespräch mit Kosten im Wert eines Stundenlohns zu rechnen hat, verkneift er sichs besser.

Ja, es ist vielleicht effizienter und auch für den Arbeitslosen
billiger, seinem für ihn zuständigen Sachbearbeiter einen persönlichen Besuch abzustatten. Zeit hat er ja etwas mehr, dafür aber Geld umso weniger, was er ja nicht unbedingt über den Umweg des Telefonats dem Amt wiedergeben muß! Oder er schreibt ihm ne E-Mail, das ist wenigstens auch noch kostenlos
und er spart Zeit und Geld für den Behördenbesuch!

CU 7VAMPIR ☺
SMS º¹78¹³³¹º²

OT: Mobilfunkdiscounter meiner Wahl ist momentan SIMYO - mit abschaltbarer Mailbox !-)

https://www.teltarif.de/forum/s22749/3-1.html
http://pda.teltarif.de/arch/2006/kw30/s22570.html


::::::::::::::::::­::::::::::­::::::::::::::::::
CenturyGothic Unicode