Diskussionsforum
Menü

Allen erstes kündigen???


01.02.2007 21:59 - Gestartet von Midkemia
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?

Woher bekomm ich einen genauso guten Vertrag? Ich bin doch genau deswegen und reiflicher Überlegungen dahin gegangen!

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist:
- irrsinnig viele Anrufe zu Sonderufnummern
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem Vertrag.

Ansonsten wieder viel Aufhebens für nichts. Es wird diskutiert wie die Weltmeister, aber es betrifft und interessiert nur einen marginalen Teil der Kunden von o2. Dasselbe hatten wir schonmal im Herbst letzten Jahres, wo es um die Auszahlungen von Prepaidguthaben ging...wer wollte sich da alles auszahlen lassen und letztendlich ist das Thema still und leise im Nichts versunken...
Menü
[1] tommy.cro antwortet auf Midkemia
01.02.2007 22:33
Benutzer Midkemia schrieb:
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?

Woher bekomm ich einen genauso guten Vertrag? Ich bin doch genau deswegen und reiflicher Überlegungen dahin gegangen!

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist:
- irrsinnig viele Anrufe zu Sonderufnummern
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem
Vertrag.

Ansonsten wieder viel Aufhebens für nichts. Es wird diskutiert wie die Weltmeister, aber es betrifft und interessiert nur einen marginalen Teil der Kunden von o2. Dasselbe hatten wir schonmal im Herbst letzten Jahres, wo es um die Auszahlungen von Prepaidguthaben ging...wer wollte sich da alles auszahlen lassen und letztendlich ist das Thema still und leise im Nichts versunken...

Ist da etwa jemand von 02 an der Tastatur?
Man möge mich als voreilig strafen, aber irgendwie riecht es hier gewaltig nach 02 Mitarbeiter ;-)
Menü
[1.1] Midkemia antwortet auf tommy.cro
01.02.2007 22:59
1. ist man hier immer gleich ein o2 mitarbeiter, wenn man die Meinung der anderen nicht teilt? ich habe geschrieben, daß ich das nicht toll finde, aber warum soll das ein Grund sein all die anderen Vorteile aufzugeben?
2. meine Meinung ist eine ganz neutrale Darstellung der Zusammenhänge zwischen meinem "normalen" VErtrag und den dazugehörigen Servicerufnummern. Ich ruf einfach kaum auf sowas an, warum solllte ich dann kündigen? macht doch keinen sinn.
3. Diejenigen die kündigen wollen, sollen das gerne tun, aber sind das die grosse MEnge? Lass 100 Leute kündigen. Ich glaube bei 11 Mio Kunden kann man auf die verzichten...
4. bei welchem Anbieter bekommst du die Gepräche billiger?
Menü
[1.1.1] kkk antwortet auf Midkemia
01.02.2007 23:17
Benutzer Midkemia schrieb:
1. ist man hier immer gleich ein o2 mitarbeiter, wenn man die Meinung der anderen nicht teilt? ich habe geschrieben, daß ich das nicht toll finde, aber warum soll das ein Grund sein all die anderen Vorteile aufzugeben?
2. meine Meinung ist eine ganz neutrale Darstellung der Zusammenhänge zwischen meinem "normalen" VErtrag und den dazugehörigen Servicerufnummern. Ich ruf einfach kaum auf sowas an, warum solllte ich dann kündigen? macht doch keinen sinn. 3. Diejenigen die kündigen wollen, sollen das gerne tun, aber sind das die grosse MEnge? Lass 100 Leute kündigen. Ich glaube bei 11 Mio Kunden kann man auf die verzichten... 4. bei welchem Anbieter bekommst du die Gepräche billiger?

Was glaubst Du was passiert, wenn die 100 Leute mit Hilfe der VZ es schaffen das o2 ein Sonderkündigungsrecht einräumen muss? Oder nur 10 oder einer? Dann kannst Du locker ein paar Nullen dranhängen und o2 muss auf massig Leute verzichten. Ganz abgesehen von Strafzahlungen die es gibt bei erfolgreicher Abmahnung seitens der VZ BaWü. Und Du bist sicherlich dann nicht dabei, richtig?
Menü
[1.1.2] cosmic antwortet auf Midkemia
01.02.2007 23:21
Benutzer Midkemia schrieb:
1. ist man hier immer gleich ein o2 mitarbeiter, wenn man die Meinung der anderen nicht teilt? ich habe geschrieben, daß ich das nicht toll finde, aber warum soll das ein Grund sein all die anderen Vorteile aufzugeben?
2. meine Meinung ist eine ganz neutrale Darstellung der Zusammenhänge zwischen meinem "normalen" VErtrag und den dazugehörigen Servicerufnummern. Ich ruf einfach kaum auf sowas an, warum solllte ich dann kündigen? macht doch keinen sinn. 3. Diejenigen die kündigen wollen, sollen das gerne tun, aber sind das die grosse MEnge? Lass 100 Leute kündigen. Ich glaube bei 11 Mio Kunden kann man auf die verzichten... 4. bei welchem Anbieter bekommst du die Gepräche billiger?

billiger?? callmobile.de z.B. die sind deutlich billiger und bestes D1 Netz !! ohne Vertragsbindung!
Menü
[1.1.2.1] SteveStifler antwortet auf cosmic
02.02.2007 09:58
Benutzer cosmic schrieb:
Benutzer Midkemia schrieb:
1. ist man hier immer gleich ein o2 mitarbeiter, wenn man die Meinung der anderen nicht teilt? ich habe geschrieben, daß ich das nicht toll finde, aber warum soll das ein Grund sein all
die anderen Vorteile aufzugeben?
2. meine Meinung ist eine ganz neutrale Darstellung der Zusammenhänge zwischen meinem "normalen" VErtrag und den dazugehörigen Servicerufnummern. Ich ruf einfach kaum auf sowas an, warum solllte ich dann kündigen? macht doch keinen sinn.
3. Diejenigen die kündigen wollen, sollen das gerne tun, aber sind das die grosse MEnge? Lass 100 Leute kündigen. Ich glaube bei 11 Mio Kunden kann man auf die verzichten... 4. bei welchem Anbieter bekommst du die Gepräche billiger?

billiger?? callmobile.de z.B. die sind deutlich billiger und bestes D1 Netz !! ohne Vertragsbindung!


Die Frage war "bei welchem Anbieter"... nicht bei welchem Prepaid Discounter... Anbieter sind für mich T-Mobile, Vodafone, E+ und O2...
Menü
[1.1.2.1.1] danyer antwortet auf SteveStifler
06.02.2007 18:27
Benutzer SteveStifler schrieb:
Benutzer cosmic schrieb:
Benutzer Midkemia schrieb:
1. ist man hier immer gleich ein o2 mitarbeiter, wenn man die Meinung der anderen nicht teilt? ich habe geschrieben, daß ich das nicht toll finde, aber warum soll das ein Grund sein all
die anderen Vorteile aufzugeben?
2. meine Meinung ist eine ganz neutrale Darstellung der Zusammenhänge zwischen meinem "normalen" VErtrag und den dazugehörigen Servicerufnummern. Ich ruf einfach kaum auf sowas an, warum solllte ich dann kündigen? macht doch keinen sinn.
3. Diejenigen die kündigen wollen, sollen das gerne tun, aber sind das die grosse MEnge? Lass 100 Leute kündigen. Ich glaube bei 11 Mio Kunden kann man auf die verzichten... 4. bei welchem Anbieter bekommst du die Gepräche billiger?

billiger?? callmobile.de z.B. die sind deutlich billiger und bestes D1 Netz !! ohne Vertragsbindung!


Die Frage war "bei welchem Anbieter"... nicht bei welchem Prepaid Discounter... Anbieter sind für mich T-Mobile, Vodafone, E+ und O2...

Billiger bei E-Plus mit 10 cent in jedes Netz ohne Grundgebühr...
Menü
[1.2] dancer antwortet auf tommy.cro
02.02.2007 09:01
Hi!

Ist da etwa jemand von 02 an der Tastatur? Man möge mich als voreilig strafen, aber irgendwie riecht es hier gewaltig nach 02 Mitarbeiter ;-)

Ahja, das wird hier auch Mode, dass jeder der eine Meinung vertritt, sofort mit der Firma in Verbindung gebracht. Meinungen sind ja wohl erlaubt.

Mithin gibt es viele gute Gründe, den Vertrag zu SöKügen.

- ich habe mir dafür vor 15 Monaten die Prov auszahlen lassen
- ich habe diverse Kulanzgutschriften auf dem Konto
- ich habe bereits eine umgewandelte Loop Karte in Form eines Genion Card S

==> Ich brauche den anderen Vertrag nicht mehr und habe meinen Schnitt gemacht. Die karte liegt eh unbenutzt in der Ecke, weil ich Base, meinen Callthrough über voipstation und Callmobile nutze.

Guido
Menü
[2] DocWirsIng antwortet auf Midkemia
01.02.2007 23:22
Benutzer Midkemia schrieb:

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist: ...
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem Vertrag.

Richtig, da ist nämlich noch der Trick mit der Subvention.
Würde O2 diese bei einer ausserordentlichen Kündigung zurückverlagen können, gäbe es grobgerechnet gar keinen Beitrag dazu in diesem Forum.

So ist das nun mal. Ausserdem fehlt ein Grund in deiner Auflistung:

Der Kundenservice ist seit einiger Zeit so unter aller Kanone - es ist bei vielen nur doch die MLZ, die sie bei o2 hält - und wenn diese ausgeschaltet werden kann, sind eben viele dabei.
Menü
[2.1] enbix antwortet auf DocWirsIng
01.02.2007 23:56
Werde auch Versuchen meinen O2 Vertrag zu Kündigen.
Da ich noch einen O2 Card S Vertrag zusätzlich habe blieb mir also kein Zusatzpack enthalten obwohl ich bei o2 dann mit sicherheit auf der "schwarzen liste" stehe und keinen Neuvertrag mehr abschliessen kann.
Dies ist mir egal,werde O2 Kunde bleiben aber lass die Verträge dann einfach auf meinen Vater laufen :-)
Menü
[2.2] RE: Allen erstes kündigen??? NATÜRLICH...
Real1 antwortet auf DocWirsIng
02.02.2007 21:52
>Benutzer DocWirsIng schrieb:
Benutzer Midkemia schrieb:

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist: ...
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem Vertrag.

Richtig, da ist nämlich noch der Trick mit der Subvention. Würde O2 diese bei einer ausserordentlichen Kündigung zurückverlagen können, gäbe es grobgerechnet gar keinen Beitrag dazu in diesem Forum.

So ist das nun mal. Ausserdem fehlt ein Grund in deiner Auflistung:

Der Kundenservice ist seit einiger Zeit so unter aller Kanone - es ist bei vielen nur doch die MLZ, die sie bei o2 hält - und wenn diese ausgeschaltet werden kann, sind eben viele dabei.

Eben, ich werde auch kündigen und wieder zurück zu E+ "gehen", denn da wird Kundenservice weiterhin "GROSS" geschrieben...

siehe
http://www.heute.de/ZDFmediathek/inhalt/24/0,4070,4342776-5,00.html

Wenn mann bedenkt, um welchen Geldbetrag es sich hier in diesem ZDF-Beitrag über E+ handelt, ist doch die Preiserhöhung bei o2 ein...
Und vorallem der E+ Service (genannt die Hotline) ist dabei besonders "bemerkenswert" ;-))

PS: Ich bin kein E+-MA!!

Alles wird gut!!

Menü
[2.2.1] hilden antwortet auf Real1
03.02.2007 19:31

einmal geändert am 03.02.2007 19:31
EDIT!
Menü
[2.2.2] mobilfalke antwortet auf Real1
05.02.2007 15:57
Benutzer Real1 schrieb:
>Benutzer DocWirsIng schrieb:
Benutzer Midkemia schrieb:

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist: ...
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem Vertrag.

Richtig, da ist nämlich noch der Trick mit der Subvention. Würde O2 diese bei einer ausserordentlichen Kündigung zurückverlagen können, gäbe es grobgerechnet gar keinen Beitrag
dazu in diesem Forum.

So ist das nun mal. Ausserdem fehlt ein Grund in deiner Auflistung:

Der Kundenservice ist seit einiger Zeit so unter aller Kanone -
es ist bei vielen nur doch die MLZ, die sie bei o2 hält -
und wenn diese ausgeschaltet werden kann, sind eben viele dabei.

Eben, ich werde auch kündigen und wieder zurück zu E+ "gehen", denn da wird Kundenservice weiterhin "GROSS" geschrieben...

Wichtiger für mich,ich kann wieder bei der Arbiet mein Handy nutzen sei mein Handy ne EPluskarte hat.Hätte mir nicht träumen lassen das bei o2 nur "Notrufe"möglich sind.

4 Wochen o2 haben mir gezeigt was premium bei o2 bedeutet.


siehe http://www.heute.de/ZDFmediathek/inhalt/24/0,4070,4342776-5,00.
html

Wenn mann bedenkt, um welchen Geldbetrag es sich hier in diesem ZDF-Beitrag über E+ handelt, ist doch die Preiserhöhung bei o2 ein...
Und vorallem der E+ Service (genannt die Hotline) ist dabei besonders "bemerkenswert" ;-))

PS: Ich bin kein E+-MA!!

Alles wird gut!!

Menü
[3] mobilfalke antwortet auf Midkemia
01.02.2007 23:48
Benutzer Midkemia schrieb:
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?

Woher bekomm ich einen genauso guten Vertrag? Ich bin doch genau deswegen und reiflicher Überlegungen dahin gegangen!

Einzige Grnd
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem Vertrag.


Ich wette mal zu 99% dass das der Fall sein wird.Ich selber habe in 8 Jahren Mobilfunk (bei allen Netzbetreibern) 2 mal eine Sonderrufnummer in Anspruch genommen.

Menü
[4] RE: Allen Ernstes kündigen???
Jochen_O2 antwortet auf Midkemia
02.02.2007 07:56
:-)
Menü
[5] oxygen antwortet auf Midkemia
02.02.2007 10:29
Da ich nur einen reinen DSL Anschluß habe nutze ich meinen Genion als Festnetzanschluß. Leider gibt es ja heute kaum noch Firmen die keine 0180 Nummer haben. Ich kann ja mal aufzählen wie oft ich alleine diese Woche eine 0180 Nummer anrufen musste:

4 Minuten mit meiner Bank
6 Minuten mit der Brother Hotline weil mein Drucker den Geist aufgegeben hat
1 Minute für ein Fax zu o2
15 Minuten mit meiner Oma telefoniert die in der Reha liegt und nur durch eine 01805 Nummer erreichbar ist.

Alleine diese Woche werden mich diese Anrufe ca. 18€ kosten, obwohl ich mich sehr angestrengt habe nur das nötigste tel. zu machen.
Zum Vergleich hätte ich dafür früher nach 18 Uhr etwas über 5€ bezahlt über T-Com sogar nur 3€.
Menü
[5.1] DocWirsIng antwortet auf oxygen
02.02.2007 11:35
Benutzer oxygen schrieb:

4 Minuten mit meiner Bank 6 Minuten mit der Brother Hotline weil mein Drucker den Geist aufgegeben hat
1 Minute für ein Fax zu o2
15 Minuten mit meiner Oma telefoniert die in der Reha liegt und nur durch eine 01805 Nummer erreichbar ist.

Alleine diese Woche werden mich diese Anrufe ca. 18€ kosten, obwohl ich mich sehr angestrengt habe nur das nötigste tel. zu machen.

selbst schuld:

- Bank - vermutlich per Callback oder Alternativrufnummer erreichbar (wenn sie gut ist)
- Brother Support Drucker 01805-002491 06101-805-0
- o2 (Fax) 01805-642464 08008002002
- zu deiner Oma (das tut mir Leid für dich) mal nachfragen, das kann man mit Sicherheit auch sparen.

und das alles für 3 Cent mit o2 - manche Leute wollen es nicht besser verdient haben, mh?
Menü
[5.1.1] oxygen antwortet auf DocWirsIng
02.02.2007 12:40
Benutzer DocWirsIng schrieb:

selbst schuld:
du bist ja lustig, alles tolle Tipps die ich schon kenne...

- Bank - vermutlich per Callback oder Alternativrufnummer erreichbar (wenn sie gut ist)
nein es gibt keine Alternativrufnummer


- Brother Support Drucker 01805-002491 06101-805-0
hatte mich vorher informiert, da geht eine Dame ran die einen nicht weiter vermittelt sondern nur auf die 01805 Nummer verweist.

- o2 (Fax) 01805-642464 08008002002
auf diese 0800 Faxnummer wurde bei mir nicht geantwortet

- zu deiner Oma (das tut mir Leid für dich) mal nachfragen, das kann man mit Sicherheit auch sparen.

und das alles für 3 Cent mit o2 - manche Leute wollen es nicht besser verdient haben, mh?

Nagut diese Woche war auch eine Ausnahme weil ich gerade Urlaub habe und gerade alles erledige. Habe auch erst seit kurzem kein Festnetz mehr.
Menü
[5.2] marbri antwortet auf oxygen
02.02.2007 12:01

einmal geändert am 02.02.2007 12:27
Benutzer oxygen schrieb:
Da ich nur einen reinen DSL Anschluß habe nutze ich meinen Genion als Festnetzanschluß. Leider gibt es ja heute kaum noch Firmen die keine 0180 Nummer haben. Ich kann ja mal aufzählen wie oft ich alleine diese Woche eine 0180 Nummer anrufen musste:

4 Minuten mit meiner Bank 6 Minuten mit der Brother Hotline weil mein Drucker den Geist aufgegeben hat
1 Minute für ein Fax zu o2
15 Minuten mit meiner Oma telefoniert die in der Reha liegt und nur durch eine 01805 Nummer erreichbar ist.

Alleine diese Woche werden mich diese Anrufe ca. 18€ kosten, obwohl ich mich sehr angestrengt habe nur das nötigste tel. zu machen.
Zum Vergleich hätte ich dafür früher nach 18 Uhr etwas über 5€ bezahlt über T-Com sogar nur 3€.


Schon mal unter www.tk-anbieter.de/0180 nachgeschaut?

Da läßt sich manche normale Nummer als Alternative zu 0180...
finden....

Gruß

Marbri
Menü
[5.2.1] grafkrolock antwortet auf marbri
02.02.2007 12:10
Benutzer marbri schrieb:
Schon mal unter www.tk-anbieter.de/180 nachgeschaut?
"Die von Ihnen gewünschte Seite http://www.tk-anbieter.de/180 konnte nicht gefunden werden."
Menü
[5.2.1.1] marbri antwortet auf grafkrolock
02.02.2007 12:30
Benutzer grafkrolock schrieb:
Benutzer marbri schrieb:
Schon mal unter www.tk-anbieter.de/180 nachgeschaut?
"Die von Ihnen gewünschte Seite http://www.tk-anbieter.de/180 konnte nicht gefunden werden."

Entschuldigung, hatte ne 0 vergessen, es muß heißen www.tk-anbieter.de/0180
Menü
[5.2.2] oxygen antwortet auf marbri
02.02.2007 12:42
Benutzer marbri schrieb:
Schon mal unter www.tk-anbieter.de/0180 nachgeschaut?

Da läßt sich manche normale Nummer als Alternative zu 0180...
finden....

Gruß

Marbri

Ja habe ich, schaue da immer zuerst rein. Es war aber leider keine zu gebrauchen.
Menü
[5.3] fruli antwortet auf oxygen
02.02.2007 13:43
Hi,

Benutzer oxygen schrieb:
Da ich nur einen reinen DSL Anschluß habe nutze ich meinen Genion als Festnetzanschluß.

Und genau aus diesem Grund - weil O2 ein Grossteil seiner Verträge als Festnetzersatzprodukt vermarktet - ist diese 0180-Erhöhung auch so abscheulich.


Leider gibt es ja heute kaum noch Firmen die keine 0180 Nummer haben. Ich kann ja mal aufzählen ...
Alleine diese Woche werden mich diese Anrufe ca. 18€ kosten, obwohl ich mich sehr angestrengt habe nur das nötigste tel. zu machen.
Zum Vergleich hätte ich dafür früher nach 18 Uhr etwas über 5€ bezahlt über T-Com sogar nur 3€.

Du solltest dich bei http://www.tocall.de/rates.php anmelden.

So long.
fruli
Menü
[6] grafkrolock antwortet auf Midkemia
02.02.2007 11:09
Benutzer Midkemia schrieb:
Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis.
Das stimmt.
Aber es geht primär um ganz was anderes:
Akzeptieren wir dieses rechtwidrige Verhalten von O2 einfach so und nehmen damit hin, daß es beim nächsten Mal genauso passiert, etwa wenn O2 irgendwelche Tarifoptionen streicht?

O2 agiert am Markt äußerst aggressiv. Der Kunde eines Freundes von mir hatte "Loop" mit in seinem Firmennamen stehen. Das wurde sofort seitens O2 auf dem Rechtsweg geändert...
Menü
[6.1] musikbox antwortet auf grafkrolock
02.02.2007 12:58
Benutzer grafkrolock schrieb:
Das stimmt.
Aber es geht primär um ganz was anderes:
Akzeptieren wir dieses rechtwidrige Verhalten von O2 einfach so und nehmen damit hin, daß es beim nächsten Mal genauso passiert, etwa wenn O2 irgendwelche Tarifoptionen streicht?

Richtig! Als o2-Nutzer der ersten Stunde bin ich auch über dieses rechtswidrige Verhalten entsetzt und empört! So etwas kann ich nicht hinnehmen!



Menü
[7] kris781 antwortet auf Midkemia
02.02.2007 16:03
Es geht doch nicht nur darum, ob man oft die 0180-Nummern anruft.

(Obwohl es leider immer mehr Unternehmen gibt, die diesen Unsinn mitmachen - zynischer Weise ist ja auch O2 selber ganz vorne dabei - und NEIN, diese 0180-5-Ersatznumm­ernverzeichznisse bringen oftmals nichts, da entweder kein Eintrag vorhanden ist oder die andere Nummer eben doch nur auf die 0180-5-Nummer verweisst)

Vor allem geht es darum: Kann ich mich auf meinen Telefonanbieter verlassen??

Wenn ein Anbieter (willkürlich) bestimmte Leistungen aus der Tarifbeschreibung raus nimmt, nur um danach mit fadenscheinigen Argumenten klammheimlich an der Preisschraube zu drehen, dann weiß ich nicht, wovor O2 noch Halt machen sollte, wenn sie irgendwo eine Möglichkeit sehen, ihre Kunden abzuschröpfen.

Gerade die Tatsache, dass man 0180-5-Nummern eben nicht täglich anruft, gehört doch wohl zum perfiden Kalkül von O2: Da wird sich schon kaum einer drum scheren und erst recht nicht wegen einem Telefonat Ärger machen - aber in der Masse kommt ganz schön was rum.
Menü
[7.1] marbri antwortet auf kris781
02.02.2007 16:35
Benutzer kris781 schrieb:
Es geht doch nicht nur darum, ob man oft die 0180-Nummern anruft.

(Obwohl es leider immer mehr Unternehmen gibt, die diesen Unsinn mitmachen - zynischer Weise ist ja auch O2 selber ganz vorne dabei - und NEIN, diese 0180-5-Ersatznumm­ernverzeichznisse bringen oftmals nichts, da entweder kein Eintrag vorhanden ist oder die andere Nummer eben doch nur auf die 0180-5-Nummer verweisst)

Vor allem geht es darum: Kann ich mich auf meinen Telefonanbieter verlassen??

Wenn ein Anbieter (willkürlich) bestimmte Leistungen aus der Tarifbeschreibung raus nimmt, nur um danach mit fadenscheinigen Argumenten klammheimlich an der Preisschraube zu drehen, dann weiß ich nicht, wovor O2 noch Halt machen sollte, wenn sie irgendwo eine Möglichkeit sehen, ihre Kunden abzuschröpfen.

Gerade die Tatsache, dass man 0180-5-Nummern eben nicht täglich anruft, gehört doch wohl zum perfiden Kalkül von O2: Da wird sich schon kaum einer drum scheren und erst recht nicht wegen einem Telefonat Ärger machen - aber in der Masse kommt ganz schön was rum.

Ja, genau damit rechnen die, daß die Kunden wegen ab und zu ne
0180-er Nummer anzurufen keinen großen Aufstand machen. So
kalkulieren die auch bei den Benachrichtiguns-SMS bei jedem
Anrufversuch. Der Anrufer, der keine Möglichkeit hat, diesen
Dienst zu deaktivieren, reklamiert nicht; der Angerufene weiß
oftmals gar nicht, daß der Anrufer bei jedem Anrufversuch Geld
für nicht getätigte Anrufe bezahlen muß und läßt den Dienst, von
dessen kostenpflichtiger Existenz er oftmals keine Ahnung hat,

weil niemals bestellt) natürlich auch nicht deaktivieren. Und
o2 kassiert Geld fürs Nichttelefonieren....
In die selbe Kerbe schlägt T-Mobile mit seinen kostenpflichtigen
Komfortdiensten!

Gruß Marbri
Menü
[7.1.1] grafkrolock antwortet auf marbri
02.02.2007 17:11
Immerhin ist die erwähnte SMS-Benachrichtigung bei D1 für Anrufer und Anschlußinhaber kostenlos.
Menü
[7.1.1.1] Altaso antwortet auf grafkrolock
02.02.2007 17:16
Immerhin ist die erwähnte SMS-Benachrichtigung bei D1 für Anrufer und Anschlußinhaber kostenlos.

wie kann man den dienst bei o2 denn schnellstens loswerden?
Würde denen dann eine mail schreiben und von allen bekannten (die den müll nicht haben wollen) ausstellen lassen.

Weil die meisten kein plan haben, schieß ich für die die mails eben weg.

muss man den einfach nur kurz ne mail mit rufnummer zusenden und damit hat sichs? oder muss man da groß anrufen?
Menü
[7.1.1.1.1] marbri antwortet auf Altaso
02.02.2007 17:31
Benutzer Altaso schrieb:
Immerhin ist die erwähnte SMS-Benachrichtigung bei D1 für Anrufer und Anschlußinhaber kostenlos.

wie kann man den dienst bei o2 denn schnellstens loswerden? Würde denen dann eine mail schreiben und von allen bekannten (die den müll nicht haben wollen) ausstellen lassen.

Weil die meisten kein plan haben, schieß ich für die die mails eben weg.

muss man den einfach nur kurz ne mail mit rufnummer zusenden und damit hat sichs? oder muss man da groß anrufen?

Ich hab wegen meinen Loop-Karten die Kundenhotline angerufen,
weil ich auf der Loop-Seite keine E-Mail-Adresse gefunden hab.
Bei Tchibo reicht ne E-Mail aus, dauert ein paar Tage, bis es
storniert ist.

gruß Marbri
Menü
[7.1.1.1.1.1] peterhof antwortet auf marbri
06.02.2007 15:11
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer Altaso schrieb:
Immerhin ist die erwähnte SMS-Benachrichtigung bei D1 für Anrufer und Anschlußinhaber kostenlos.

wie kann man den dienst bei o2 denn schnellstens loswerden? Würde denen dann eine mail schreiben und von allen bekannten (die den müll nicht haben wollen) ausstellen lassen.

Weil die meisten kein plan haben, schieß ich für die die mails
eben weg.

muss man den einfach nur kurz ne mail mit rufnummer zusenden und damit hat sichs? oder muss man da groß anrufen?

Ich hab wegen meinen Loop-Karten die Kundenhotline angerufen, weil ich auf der Loop-Seite keine E-Mail-Adresse gefunden hab. Bei Tchibo reicht ne E-Mail aus, dauert ein paar Tage, bis es storniert ist.

gruß Marbri

Ich glaube das liegt daran, dass die alternative Anbieter noch wesentlich weniger Kunden habe als die renomierten. Doch wenn Tchibo oder anderer Discounter eines Tages Geld und Kunden genügend hat, wird es genauso kompliziet sein wie bei O2.
Menü
[7.1.1.1.2] grafkrolock antwortet auf Altaso
02.02.2007 17:55
Benutzer Altaso schrieb:
wie kann man den dienst bei o2 denn schnellstens loswerden? muss man den einfach nur kurz ne mail mit rufnummer zusenden und damit hat sichs? oder muss man da groß anrufen?
Weder noch. Brief schicken.
Menü
[7.1.1.2] marbri antwortet auf grafkrolock
02.02.2007 17:28
Benutzer grafkrolock schrieb:
Immerhin ist die erwähnte SMS-Benachrichtigung bei D1 für Anrufer und Anschlußinhaber kostenlos.

Ja, das stimmt, nur aus Fremdnetzen ist der nicht bestellte
Dienst kostenpflichtig!

Gruß Marbri
Menü
[7.1.1.3] fruli antwortet auf grafkrolock
06.02.2007 16:02
Hi,

Benutzer grafkrolock schrieb:
Immerhin ist die erwähnte SMS-Benachrichtigung bei D1 für Anrufer und Anschlußinhaber kostenlos.

Nur sofern der Anrufer aus dem T-Mobile-Netz anruft.

Für Anrufer aus den anderen Netzen (incl. T-Com-Festnetz) ist der im T-Mobile-Netz standardmässig geschaltete SMS-Info-Dienst noch viel bösartiger als der von O2 und Vodafone: man kann bei letzteren immerhin die kostenpflichtige Ansage umgehen, indem man mit unterdrückter Rufnummer anruft.

Bei Anrufen zu T-Mobile-Nummern springt auch in diesem Fall eine -sofern der Anruf nicht aus dem T-Mobile-Netz erfolgt für den Anrufer kostenpflichtige- maliziöse SMS-Info-Ansage an.

So long.
fruli
Menü
[7.1.1.3.1] grafkrolock antwortet auf fruli
06.02.2007 16:23
Benutzer fruli schrieb:
Nur sofern der Anrufer aus dem T-Mobile-Netz anruft.
Och, tatsächlich?
Wie ärgerlich. Mein T-Mobile@Home, das bei mir seit dem Ärger mit O2 als Festnetzersatz herhält, bietet das ja auch.
Kann man diese Benachrichtigung auch abschalten?
Menü
[7.1.1.3.1.1] fruli antwortet auf grafkrolock
06.02.2007 18:23
Hi,

Benutzer grafkrolock schrieb:

[T-Mobile-SMS-Info-Dienst angeblich kostenlos]

>> Nur sofern der Anrufer aus dem T-Mobile-Netz anruft.

Wie ärgerlich.

Allerdings.

Kann man diese Benachrichtigung auch abschalten?

Ja kann man - entweder das standardmässig aktivierte und für netzfremde Anrufer (incl. Anrufer aus dem T-Com-Festnetz) kostenpflichtige Dienstduo "Anruferinnerung per SMS" sowie "Rückrufbitte per SMS" auf die für alle Anrufer kostenlose alte Variante umstellen lassen ("Entgangene Anrufe per SMS") oder die SMS-Info-Dienste völlig abschalten lassen.

http://www.t-mobile.de/telefonieren/0,9633,13751-_,00.html

So long.
fruli
Menü
[8] nova antwortet auf Midkemia
02.02.2007 17:42
Benutzer Midkemia schrieb:
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?

Woher bekomm ich einen genauso guten Vertrag? Ich bin doch genau deswegen und reiflicher Überlegungen dahin gegangen!

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist:
- irrsinnig viele Anrufe zu Sonderufnummern
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem
Vertrag.

Ansonsten wieder viel Aufhebens für nichts. Es wird diskutiert wie die Weltmeister, aber es betrifft und interessiert nur einen marginalen Teil der Kunden von o2. Dasselbe hatten wir schonmal im Herbst letzten Jahres, wo es um die Auszahlungen von Prepaidguthaben ging...wer wollte sich da alles auszahlen lassen und letztendlich ist das Thema still und leise im Nichts versunken...

Viele werden kündigen um O2 zu zeigen das man nicht alles mit sich machen läßt. Man kann natürlich auch zu allem ja und amen sagen - das wäre in meinen Augen aber absolut verkehrt. Ich habe O2 auch angeschrieben und der einseitigen Änderung des Vertrages widersprcohen. Nicht weil ich von O2 weg will, sondern weil O2 merken soll das sie mit den Kunden nicht alles machen können was sie wollen. Man kann auch wegschauen - das uss jeder selber wissen.

Nova
Menü
[8.1] wernerd antwortet auf nova
02.02.2007 18:50
Weiß jemand, wieviel 0180-5 aus ner Telekom-Telefonzelle kostet? Habe nämlich nur noch O2 als Telefonanbieter...
Menü
[8.1.1] marbri antwortet auf wernerd
02.02.2007 19:13
Benutzer wernerd schrieb:
Weiß jemand, wieviel 0180-5 aus ner Telekom-Telefonzelle kostet? Habe nämlich nur noch O2 als Telefonanbieter...


Die T-Com hat alle Gespräche aus der Telefonzelle erhöht, sogar
die Ortsgespräche. Was aber genau die 0180-er kosten weiß ich
nicht, sind aber wohl m.W. teurer als vom Festnetz daheim.
Meld dich doch bei www.tocall.de an, da kostets so viel wie
aus dem FN der T-Com auch vom Handy aus. Wenn Du Flatrate hast,
ist die Einwahl zur Hamburger Servernummer für Dich sowieso
kostenlos, oder wenn Du 3 Ct./Min. zahlst, ist es auch noch
akzeptabel. Mit Tocall kannst Du auch günstig ins Ausland
telefonieren. Auch immer mal bei www.tk-anbieter.de/0180
und www.telegut.de/formulare/0180sparen.pdf nach Alternativ-
Nummern suchen, um diesen Firmen, die 0180-er Nummern schalten,
nicht das Geld in den gierigen Rachen zu schmeißen. Und der
T-Com sowieso.

Gruß

Marbri
Menü
[8.1.1.1] wernerd antwortet auf marbri
02.02.2007 20:17
Gute Idee, vielen Dank! Habe gerade gesehen, dass man bei O2 eine Office-Nummer einstellen kann, zu der man dann wohl immer billig telefoniert. Weiß jemand zufällig, ob das mit tocall geht? Wieviel zahlt man denn zu der Office-Nummer? Danke schonmal und schöne Grüße!
Menü
[8.1.1.1.1] marbri antwortet auf wernerd
02.02.2007 20:31
Benutzer wernerd schrieb:
Gute Idee, vielen Dank! Habe gerade gesehen, dass man bei O2 eine Office-Nummer einstellen kann, zu der man dann wohl immer billig telefoniert. Weiß jemand zufällig, ob das mit tocall geht? Wieviel zahlt man denn zu der Office-Nummer? Danke schonmal und schöne Grüße!

Tocall hat eine normale Hamburger Ortsnetzrufnummer 040....,
ich ruf die immer mit meiner E+ Prepaidkarte an, die noch den
alten Free & Easy Weekend Plus mit vergünstiger Partneroption
hat. Diese eine Festnetznummer kann ich für 5 Ct./Min. anrufen.
Als Partneroptionsnummer habe ich die Tocall-Einwahl-Nr. gespeichert. Kostet dann 2 Ct./Min. von Tocall aus zur Zielrufnummer in BRD. Also kostet mich kein Gespräch vom Handy zu Festnetz mehr als 7 Ct./Min.. Wie o2 die Office-Nr. bepreist,
weiß ich leider nicht, da ich keinen o2-Vertrag sondern nur
Loop-Karten von o2 habe. Aber vielleicht weiß das sonst irgendjemand hier im Forum, der einen Vertrag mit vergünstigter
Officenummer hat.

Gruß Marbri
Menü
[8.1.1.2] fruli antwortet auf marbri
02.02.2007 23:37
Hi,

Benutzer KoSo schrieb:
Wäre nicht http://www.easytelecom.de/topup.php günstiger? Oder ist tocall sehr viel empfehlenswerter?


Mit Easytelecom kannst du keine 0180er anrufen - das ist das Gegenteil davon: du musst 0180er anrufen, um zu anderen Zielen verbunden zu werden. Das kann sich vom alternativen Festnetz aus ohne Call-by-Call durchaus deutlich rechnen trotz Gebührenticker ab Melden der Callthrough-Plattform.


So long.
fruli
Menü
[8.1.1.3] marbri antwortet auf marbri
03.02.2007 12:01
Benutzer KoSo schrieb:
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer wernerd schrieb:
Weiß jemand, wieviel 0180-5 aus ner Telekom-Telefonzelle kostet? Habe nämlich nur noch O2 als Telefonanbieter...


Die T-Com hat alle Gespräche aus der Telefonzelle erhöht, sogar die Ortsgespräche. Was aber genau die 0180-er kosten weiß ich nicht, sind aber wohl m.W. teurer als vom Festnetz daheim. Meld dich doch bei www.tocall.de an, da kostets so viel wie aus dem FN der T-Com auch vom Handy aus. Wenn Du Flatrate hast,
ist die Einwahl zur Hamburger Servernummer für Dich sowieso kostenlos, oder wenn Du 3 Ct./Min. zahlst, ist es auch noch akzeptabel. Mit Tocall



Wäre nicht http://www.easytelecom.de/topup.php günstiger?
Oder ist tocall sehr viel empfehlenswerter?

Geht leider nicht mit o2:-((

kannst Du auch günstig ins Ausland
telefonieren. Auch immer mal bei www.tk-anbieter.de/0180 und www.telegut.de/formulare/0180sparen.pdf nach Alternativ- Nummern suchen, um diesen Firmen, die 0180-er Nummern schalten,
nicht das Geld in den gierigen Rachen zu schmeißen. Und der T-Com sowieso.

Gruß

Marbri
Menü
[8.2] matze030 antwortet auf nova
03.02.2007 21:44
Benutzer nova schrieb:
Benutzer Midkemia schrieb:
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?

Woher bekomm ich einen genauso guten Vertrag? Ich bin doch genau deswegen und reiflicher Überlegungen dahin gegangen!

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist:
- irrsinnig viele Anrufe zu Sonderufnummern
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem
Vertrag.

Ansonsten wieder viel Aufhebens für nichts. Es wird diskutiert wie die Weltmeister, aber es betrifft und interessiert nur einen marginalen Teil der Kunden von o2. Dasselbe hatten wir schonmal im Herbst letzten Jahres, wo es um die Auszahlungen von Prepaidguthaben ging...wer wollte sich da alles auszahlen lassen und letztendlich ist das Thema still und leise im Nichts versunken...

Viele werden kündigen um O2 zu zeigen das man nicht alles mit sich machen läßt. Man kann natürlich auch zu allem ja und amen sagen - das wäre in meinen Augen aber absolut verkehrt. Ich habe O2 auch angeschrieben und der einseitigen Änderung des Vertrages widersprcohen. Nicht weil ich von O2 weg will, sondern weil O2 merken soll das sie mit den Kunden nicht alles machen können was sie wollen. Man kann auch wegschauen - das uss jeder selber wissen.

Nova

Sehe ich genauso, zumal es wie ich finde sehr couragiert ist, auf einen günstigen Tarif zu verzichten, den o2 ja in der Tat anbietet. Allerdings kann man mit der Argumentation, es käme nur auf den Tarif an - überspitzt betrachtet - auch argumentieren, man lebe in Dubai (Tarif o2) besser als in der Bundesrepublik (andere Anbieter), sicherlich würde aber der ein oder andere - hoffentlich - auch entgegen, dass man dort sicher finanziell gesehen besser lebt als, ABER dass man dort auch einer absoluten Monarchie unterworfen ist und damit einem hohen Maß an Willkür. Die Frage ist -wie auch bei o2 - immer, welche Einschränkungen seiner (Vertrags-)freiheiten man für welche finanziellen Vorteile in Kauf zu nehmen bereit ist. Ich finde es generell gefährlich, wenn Menschen ihren Rechte für einen kleinen finanziellen Vorteil hintenanstellen. Zumindest ein Aufbäumen kann man erwarten, also z.B. kann man auch der Erhöhug widersprechen und verlangen, dass der tarif bleibt. Was o2 daraus macht kann man dann sehen, dazu ist eine Kündigung ebenso geeignet, immerhin gäbe es auch die Möglichkeit Altkunden nicht umzustellen (was im übrigen auch sonstige seriöse Anbieter in der Regel tun). Im übrigen bedeutet das Leben in einer Gemeinschaft doch wohl auch, dass man wachsam ist und im Zweifel auch mal für andere den Mund aufmacht. Viele Millionen o2-Kunden, die nicht Teltarif u.ä. lesen, werden die Umstellung gar nicht bemerken oder erst dann, wenn sie auf einmal eine viel höhere Rechnung haben, auch daran könnte man ja mal denken - zumal ein Rechtsstreit mit o2 auch diesen Leuten helfen würde, denn bis jetzt hat sich o2 nicht einmal die Mühe gemacht die Änderungen den Kunden zu kommunizieren..Und bis dahin gilt, dass der Kunde nach Erhalt dieser Mitteilung 4 Wochen Zeit hat, dem zu widersprechen. Also vielleicht auch mal an andere denken, Solidarität tut nicht weh!

Matze



Menü
[9] marco5555 antwortet auf Midkemia
03.02.2007 09:18
Benutzer Midkemia schrieb:
Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?

Sehe ich genauso wie du. Wir schreiben nur aus Spass. Ist auch kein Problem. Heute mal 0180-Nummer erhöht, morgen etwas anderes, kein Thema. Warum Verträge machen, wenn sie eh nicht eingehalten werden.

Dann bleib doch bei o2. Viel Spass dabei

Marco
Menü
[10] tcsmoers antwortet auf Midkemia
04.02.2007 12:50
Benutzer KoSo schrieb:
Benutzer Midkemia schrieb:
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?


1 Euro waren in der früheren Zeitrechnung mal 2DM - die "mal eben kurz" mehr ausgeben, wo die Nummer so schon nicht günstig ist?


Aber noch was anderes:

Wenn ich mich nicht irre, sind die frei-SMS in den Online-Verträgen nicht schriftlich festgehalten, sondern stehen "nur" in der Rechnung und beziehen sich auf die AGB - wann können wir damit rechnen, daß diese echte Nebenleistung ebenfalls gestrichen wird und wie kann man denen beweisen, daß man nun 100, 150 oder 200 frei-SMS hat?


Solange die Leute zum Gerätekauf nach Hameln fahren, ist denen der Minutenpreis egal.

peso
Menü
[10.1] tcsmoers antwortet auf tcsmoers
04.02.2007 13:02
Benutzer KoSo schrieb:
Benutzer tcsmoers schrieb:
Benutzer KoSo schrieb:
Benutzer Midkemia schrieb:
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?


1 Euro waren in der früheren Zeitrechnung mal 2DM - die "mal
eben kurz" mehr ausgeben, wo die Nummer so schon nicht günstig
ist?


Aber noch was anderes:

Wenn ich mich nicht irre, sind die frei-SMS in den Online-Verträgen nicht schriftlich festgehalten, sondern stehen "nur" in der Rechnung und beziehen sich auf die AGB - wann können wir damit rechnen, daß diese echte Nebenleistung ebenfalls gestrichen wird und wie kann man denen beweisen, daß
man nun 100, 150 oder 200 frei-SMS hat?


Solange die Leute zum Gerätekauf nach Hameln fahren, ist denen
der Minutenpreis egal.

peso



Das ist richtig, bentwortet aber noch nicht meine Frage: Was ist mit den frei-SMS? Die sind ja nun wirklich eine Nebenleistung.

Erstmal ist der Versand von SMS nicht als "Nebenleistung" zu werten. Wenn das so wäre, wäre das nächste Ding schon klar.

Wenn Dir "irgendwie" eine bestimmte Anzahl von Frei-SMS zugebilligt werden, ist diese Zusage als Vertragsbetandteil zu werten.

Ein bestehender Vertrag darf nur mit Einverständnis beider Seiten geändert werden.

peso
Menü
[10.1.1] Antinoos antwortet auf tcsmoers
05.02.2007 13:22
Benutzer tcsmoers schrieb:

Was ist mit den frei-SMS? Die sind ja nun wirklich eine Nebenleistung.

Erstmal ist der Versand von SMS nicht als "Nebenleistung" zu werten. Wenn das so wäre, wäre das nächste Ding schon klar.

Doch - GERADE(!!!!!!!!!!1111111elf) der Versand einer SMS ist genaugenommen _D I E_ "Nebenleistung" per se, denn der Mobilfunk ist als TELEFONIEdienst entwickelt worden!

Guck' Dir mal die Geschichte der GSM-Entwicklung an: Da wurden dann in einem recht späten Stadium(!) "nebenher" Entwicklungen gemacht, um im Signalisierungs(!)kanal Userdaten zu transportieren...

Daß dieser Dreck mittlerweile(!) "total wichtig" geworden ist, ist für mich ein Ausdruck der Blödheite der Plebs als Melkvieh. Ca. 40 Pfennige für max. 160 Zeichen Text, die noch nichtmal garantiert zugestellt werden (während ich "direkt verbunden" sofort zurückfragen kann, ob alles klar ist...!), sowas kann nur ein Volltrottel (oder Millionär...) für so einen "Dienst" ausgeben...

Ich habe schon 1995 - als bei E-Minus eine SMS noch genau soviel kam wie eine Million davon: nämlich genau 0,00 DM! - in 15 Monaten Vertragszeit exakt NULL Stück davon direkt an an dere Anschlüsse versendet. Und das bleibt auch so. Okay, ankommend, als Mailboxbenachrichtigung, ist das recht bequem, ja - aber doch nicht per Einhämmern in das Mäuseklavier auf dem Handy...

So'n Handy ist nämlich zum TELEFONIEREN da.

Aber Deine Frage lautet korrekt:

"WANN STELLT OH-TUH EIGENTLICH UNANGEKÜNDIGT DIE KOSTENFREIE NETZINTERNE RUFUMLEITUNG BEI ALTVERTRÄGEN EIN?!?" Die steht nämlich mittlerweile auch für Altverträge schon _nicht_ mehr im Online-"Tarifarchiv" (wer jetzt an "1984" denkt: "Wer die Vergangenheit ändert" ... Du weißt schon... hat den Preis als Mitdenken-Könner gewonnen!); aber ich(!) habe natürlich(!) noch die GEDRUCKTEN Preislisten von "dunnemals"...

-Antinoos
Menü
[10.1.1.1] grafkrolock antwortet auf Antinoos
05.02.2007 14:00
Benutzer Antinoos schrieb:
Doch - GERADE(!!!!!!!!!!1111111elf) der Versand einer SMS ist genaugenommen _D I E_ "Nebenleistung" per se, denn der Mobilfunk ist als TELEFONIEdienst entwickelt worden!
Ach, und seit wann steht das so im Vertrag?
Soweit ich mich dunkel erinnere, ist da von "Mobilfunkdienstleistungen" die Rede. Das heißt: Sprache, GPRS, WAP _und_ SMS.
Menü
[10.1.1.1.1] handytim antwortet auf grafkrolock
05.02.2007 14:02

einmal geändert am 05.02.2007 14:03
Benutzer grafkrolock schrieb:
Ach, und seit wann steht das so im Vertrag?

Das ganze war natürlich ironisch gemeint...

@Antinoos:

Schreib' das nächste Mal bitte Ironietags dazu, gerade bei o2 sind diese Grenzen manchmal sehr schwer zu erkennen :-)
Menü
[10.1.1.1.1.1] grafkrolock antwortet auf handytim
05.02.2007 14:03
Benutzer handytim schrieb:
Schreib' das nächste Mal bitte Ironietags dazu, gerade bei o2 sind diese Grenzen manchmal sehr schwer zu erkennen :-)
Bei O2 hat man bisweilen den Eindruck, daß der ganze Laden Realsatire ist...
Menü
[10.1.1.1.1.1.1] wernerd antwortet auf grafkrolock
06.02.2007 14:44
Ich erinnere nur daran, dass ein Mitarbeiter der Hotline mal zu mir meinte, dass O2 nur vertraglich verpflichtet sei, dem Kunden Telefongespräche zu ermöglichen, alles andere, wie die Lieferung eines Handys, sei Kulanz. Ich frage mich, ob die das ihren Mitarbeitern wirklich erzählen...
Menü
[10.1.1.1.1.2] Antinoos antwortet auf handytim
05.02.2007 14:17
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer grafkrolock schrieb:

Ach, und seit wann steht das so im Vertrag?

Das ganze war natürlich ironisch gemeint...

@Antinoos:

Schreib' das nächste Mal bitte Ironietags dazu, gerade bei o2 sind diese Grenzen manchmal sehr schwer zu erkennen :-)

Es war zynisch/sarkastisch gemeint - NICHT ironisch.

SMS ist originär(!) _keine_ Mobilfunkdienstleistung. Guckstu 1990er Standards der "Groupe Speciale Mobile" (<--- _so_ hieß das damals!).

So gesehen war mein Beitrag noch nichtmal Smileyfreie Ironie[tm] denn das Lachen bleibt mir angesichts dieses Ladens voll im Halse stecken... :-((((

-Antinoos
Menü
[11] Sk8er80 antwortet auf Midkemia
24.02.2007 18:22
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?

Woher bekomm ich einen genauso guten Vertrag? Ich bin doch genau deswegen und reiflicher Überlegungen dahin gegangen!

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist:
- irrsinnig viele Anrufe zu Sonderufnummern
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem
Vertrag.

Ansonsten wieder viel Aufhebens für nichts. Es wird diskutiert wie die Weltmeister, aber es betrifft und interessiert nur einen marginalen Teil der Kunden von o2. Dasselbe hatten wir schonmal im Herbst letzten Jahres, wo es um die Auszahlungen von Prepaidguthaben ging...wer wollte sich da alles auszahlen lassen und letztendlich ist das Thema still und leise im Nichts versunken...

Endlich mal einer der hier klare Worte spricht und wie gesagt die Home Ersatzprodukte der Kongurrenz T_mobile NZ 49 cent und HZ 69 cent und Vodafone 69 cent rund um die Uhr sind ja sp besser *gähn*ja da regt sich niemand aus weil ja der Service da so toll ist.
Menü
[11.1] NicoFMuc antwortet auf Sk8er80
24.02.2007 18:48
Benutzer Sk8er80 schrieb:
Ich verfolge die Threads hier ja mit Interesse und finde die Preiserhöhung auch nicht gerade Kundenfreundlich.

Aber mal ehrlich, wollt ihr allen Ernstes wegen so einer Sache euren Vertrag kündigen??? Ich bin doch bei o2 aufgrund eines gut gewählten Tarifs und der Packkombis. Schön, die Sonderrufnummern sind teurer geworden, aber deshalb gleich kündigen? Wie oft ruft man den Sonderrufnummern an??? Dann kostet das halt mal 1 Euro mehr - ja und?

Woher bekomm ich einen genauso guten Vertrag? Ich bin doch genau deswegen und reiflicher Überlegungen dahin gegangen!

Einzige Gründe, bei dem ich das verstehen kann ist:
- irrsinnig viele Anrufe zu Sonderufnummern
- ihr wollt sowieso von o2 weg und kommt so früher aus dem
Vertrag.

Ansonsten wieder viel Aufhebens für nichts. Es wird diskutiert wie die Weltmeister, aber es betrifft und interessiert nur einen marginalen Teil der Kunden von o2. Dasselbe hatten wir schonmal im Herbst letzten Jahres, wo es um die Auszahlungen von Prepaidguthaben ging...wer wollte sich da alles auszahlen lassen und letztendlich ist das Thema still und leise im Nichts versunken...

Endlich mal einer der hier klare Worte spricht und wie gesagt die Home Ersatzprodukte der Kongurrenz T_mobile NZ 49 cent und HZ 69 cent und Vodafone 69 cent rund um die Uhr sind ja sp besser *gähn*ja da regt sich niemand aus weil ja der Service da so toll ist.

Bring nicht alles durcheinander, bei denen waren die Preise bei Vertragsabschluss so, o2 hat sie rückwirkend erhöht und die Kunden NICHT informiert. Und GENAU darum gehts! Ich hätte eine Kündigung nicht in Betracht gezogen wenn o2 es nicht so hinterhältig getan hätte.

Bye
Nico

Bye
Nico