Diskussionsforum
Menü

Weihnachtsmanipulation!!!


27.12.2008 12:18 - Gestartet von Moneysac
Wie kann man sich nur so manipulieren lassen? Der Einzelhandel suggeriert ja geradezu, man müsse zu weihnachten geschenke kaufen, obwohl alle immer nur von weihnachtsstress sprechen. Ich habe dieses jahr keinen müden euro für geschenke ausgegeben und gesagt, ich habe alles was ich brauche und möchte nichts.

auch die lezten jahre war ich schon sauer, wenn ich etwas bekam, was ich nicht brauche und das ist in 99,999% der fälle so.

Ich verschenke gerne und viel, aber dann wenn man es wirklich braucht und das ist fast nie weihnachten. ich kann nur darüber lächeln, wenn laut statistik 350.- von jedem für geschenke ausgegeben werden. der handel und "die tradition" schüren hier zwänge, denen jeder nachgibt ohne sich mal gedanken über sinn und zweck zu machen. die mehrzahl merkt von dieser manipulation nicht mal, es war schon immer so und man spielt mit.

mir solls recht sein, ich habe aktien von den großen handelshäusern und so profitiere ich vom guten weihnachtsgeschäft 2008 :-)

denkt mal drüber nach, über sinn und unsinn von übermäßigem geschenkekonsum. wenn man familie hat wird es richtig teuer, dann kommen kinder, schwiegereltern etc. dazu! warum verschenkt man duschgel und rasierwasser? weil man keine andere idee hat und ja unbedingt etwas schenken muss, das gewissen muss ja rein sein und man muss tun was alle tun.

und das lustigste sind ja die dollen sprücheklopfer von der kirche denen wir den ganzen mist zu verdanken haben: kritisieren den wohlstand und schmeißen selber dicke parties und paraden in protz und prunk und in afrika verhungern die kinder. lieber ein paar fernsehübertragungen aus dem großbord...äh...vatikan und dafür echte hilfe für die notleidenden!

denkt mal drüber nach und ihr werdet feststellen, dass ich gar nicht so unrecht habe!
Menü
[1] chasperhead antwortet auf Moneysac
27.12.2008 12:26
du hast natürlich recht. aber die tradition zu weihnachten, gerade in den letzten 20 jahren ist eben das schenken. jeder soll es für sich entscheiden. wir wichteln in der familie. so braucht man nur ein geschenk besorgen. und jeder bekommt meist auch den wunsch den er angegeben hat. spart ne menge geld und stress.
aber, ich verstehe auch die leute, die zu weihnacten viel geld ausgeben. für sie gehört es einfach dazu, geschenke zu kaufen und einzupacken. ob die geschenke sinnvoll oder falsch sind, soll der beschenkte entscheiden. nicht umsonst geht der trend zu gutscheinen:-)

wie immer im leben, soll jeder für sich den besten weg finden.
Menü
[1.1] Moneysac antwortet auf chasperhead
27.12.2008 16:33
ja jeder soll für sich entscheiden, aber man kommt ja gar nicht mehr dazu, nachzudenken was man überhaupt tut! das mit den gutscheinen zeigt es doch noch deutlicher: hauptsache was geschenkt, egal was! wenn das mal kein konsumzwang ist...