Diskussionsforum
Menü

115 ist für unsere Generation totaler Blödsinn!


25.03.2009 23:01 - Gestartet von Hippie
1. ... kostet die 115 Geld, wofür zahle ich da eine Festnetzflat?!

2. ... finde ich die Infos, zumindest die Telefonnummern, auch alle im Web.

3. ... weil 1. & 2. rufe ich da niemals an.
Menü
[1] myselfme antwortet auf Hippie
25.03.2009 23:18
Alles kostet Geld. Auto, Benzin, Fernsehen und Klingelton. Und alles zahlen die Leute. Nur für Service, Komfort, Gesundheit und Nahrung will keiner etwas investieren. Sorry, aber welche Geistesschwäche steht da eigentlich hinter ? Und wie kann man sie heilen ?
Wäre schön wenn da ein Umdenken stattfinden würde. Und sei es nur, weil es im Bereich Service, Dienleistung und Landwirtschaft eine Menge neue Jobs geben könnte. Das sind nämlich Zweige die weder durch Maschinen ersetzt werden können noch sich ins Ausland verlagern lassen.
Aber solange man mit Hartz IV noch MS schicken kann ist wohl alles tutti...
Menü
[1.1] Beschder antwortet auf myselfme
25.03.2009 23:22
dein beitrag liest sich so als würde der anbieter der 115 bzw der angerufene (stadt, land, etc.) eine auszahlung pro minute bekommen. dies ist meines wissens nicht so und auch nicht die richtige nummerngasse. verdienen werden dabei nur der anbieter der 115 bzw. die fest- und mobilnetzbetreiber.

was hat das nun mit service zu tun? wo ist der unterschied zu einem über festnetznummer erreichbaren beamten?

gruss
beschder

Menü
[1.1.1] saarlodri antwortet auf Beschder
26.03.2009 05:33
Der Unterschied ist folgender:

Bei dem im Festznetznummer erreichbaren Beamten muss der Bürger im Vorfeld selbst die Rufnummer des zuständigen Beamten raussuchen (und hoffentlich die richtige finden). Bei der 115 fragt z. B. der in Berlin sich befindende Bürger das am 115-beteiligte Service-Center in Berlin über eine Dienstleistung in Hamburg, Köln, Duisburg, Main-Taunus-Kreis an und bekommt, wenn es eine der TOP-100-Dienstleistungen der Kommunen ist, direkt vom Service-Center der Stadt Berlin eine Antwort.

Gruß
Saarlodri


Benutzer Beschder schrieb:
dein beitrag liest sich so als würde der anbieter der 115 bzw der angerufene (stadt, land, etc.) eine auszahlung pro minute bekommen. dies ist meines wissens nicht so und auch nicht die richtige nummerngasse. verdienen werden dabei nur der anbieter der 115 bzw. die fest- und mobilnetzbetreiber.

was hat das nun mit service zu tun? wo ist der unterschied zu einem über festnetznummer erreichbaren beamten?

gruss
beschder

Menü
[1.1.1.1] neffetS antwortet auf saarlodri
26.03.2009 08:18
Im "115" Callcenter sitzen Beamte, na ja wer´s glaubt ....
Es sind die gleichen hochbezahlten CC Agenten die letzte Woche noch zu neuen Tarifen "Beraten" haben.

neffetS
Menü
[1.1.1.1.1] klappehalten antwortet auf neffetS
26.03.2009 08:23
Benutzer neffetS schrieb:
Im "115" Callcenter sitzen Beamte, na ja wer´s glaubt ....
Es sind die gleichen hochbezahlten CC Agenten die letzte Woche noch zu neuen Tarifen "Beraten" haben.

neffetS

Also nicht Beamte, sondern Gebeamte ;-)
Grüße
kh
Menü
[1.1.1.1.2] saarlodri antwortet auf neffetS
26.03.2009 08:36
Ich brauch es nicht zu glauben.....(die Logik macht's)

Da die D115-Service-Center von Kommunen, Bundesländern bzw. Bundesbehörden betrieben werden, sind dort Beamte bzw. Tarifangestellte tätig.


Benutzer neffetS schrieb:
Im "115" Callcenter sitzen Beamte, na ja wer´s glaubt ....
Es sind die gleichen hochbezahlten CC Agenten die letzte Woche noch zu neuen Tarifen "Beraten" haben.

neffetS
Menü
[1.1.1.1.2.1] neffetS antwortet auf saarlodri
26.03.2009 08:42
Benutzer saarlodri schrieb:
sind dort Beamte bzw.
Tarifangestellte tätig.

Der Begriff Tarifangestellte gefällt mir echt, der passt irgendwie, einigen wir uns also auf Tarifangestellte.
Der Name ist ja auch nicht so dramatisch.

neffetS
Menü
[1.1.1.2] Beschder antwortet auf saarlodri
26.03.2009 08:40
und wo rufe ich an wenn ich eine bestimmte person auf dem amt meiner stadt sprechen möchte? wo ist dabei der mehrwert?

Menü
[1.1.1.2.1] neffetS antwortet auf Beschder
26.03.2009 08:44
Benutzer Beschder schrieb:
und wo rufe ich an wenn ich eine bestimmte person auf dem amt meiner stadt sprechen möchte? wo ist dabei der mehrwert?


Der Mehrwert liegt eher bei der "Firma Amt", der wird durch diese neue Hotline der Rücken frei gehalten.

neffetS
Menü
[1.1.1.2.2] saarlodri antwortet auf Beschder
26.03.2009 09:03
<ansHändchennehmModusan>
Du rufst entweder bei der Zentrale des Amtes Deiner Stadt an
oder
falls Du Dich im Zeitpunkt des Anrufwunsches in Deiner Stadt befindest, die bei D115 mitmacht, die 115. Ich bin mir sicher, die können die Durchwahlnummer der gewünschten Person ausfindig machen und auch weitervermitteln.
<ansHändchennehmModusaus>
Benutzer Beschder schrieb:
und wo rufe ich an wenn ich eine bestimmte person auf dem amt meiner stadt sprechen möchte? wo ist dabei der mehrwert?

Menü
[1.1.1.2.2.1] Beschder antwortet auf saarlodri
26.03.2009 13:12
:-))

soweit ich informiert bin wird die 115 die normale ortsgebunde nummern ersetzen und du bist dann gezwungen immer die 115 zu wählen.

wenn es so wie du es beschreibst sein soll wäre es ja traumhaft, ich wähle weiter die nummern die in den flats enthalten sind.

Menü
[1.1.1.2.2.1.1] klappehalten antwortet auf Beschder
26.03.2009 13:13
Benutzer Beschder schrieb:
:-))

soweit ich informiert bin wird die 115 die normale ortsgebunde nummern ersetzen

Die ortsgebundene Nummer wofür?

Grüße
kh
Menü
[1.1.1.2.2.1.1.1] Beschder antwortet auf klappehalten
26.03.2009 13:17
die meines ordnungsamtes oder rathauses in meiner stadt.
Menü
[1.1.1.2.2.1.1.1.1] Monika Penthouse antwortet auf Beschder
26.03.2009 13:31
Benutzer Beschder schrieb:
die meines ordnungsamtes oder rathauses in meiner stadt.

Warum so kompliziert?
Frag doch gleich die Politessen selber nach ihrer Telefonnummer.
;-)

Monika
Menü
[1.1.1.2.2.1.2] saarlodri antwortet auf Beschder
27.03.2009 06:02
Du bist schlecht informiert ;-)

Bzw. wo stand das?
Menü
[1.1.1.2.2.1.2.1] Beschder antwortet auf saarlodri
27.03.2009 09:42
hier auf tt oder im thread wo es um den boykott der nummer ging. sei mir nicht böse aber ich such das posting nicht raus.

schön wenn dem nicht so ist, dann ruf ich da auch nicht an.

Menü
[1.2] Fanta antwortet auf myselfme
26.03.2009 09:39
Benutzer myselfme schrieb:
Wäre schön wenn da ein Umdenken stattfinden würde. Und sei es nur, weil es im Bereich Service, Dienleistung und Landwirtschaft eine Menge neue Jobs geben könnte.

Dank der 115 kann dann die jeweilige Behörde vor Ort ihre eigenen Angestellten wieder entlassen, die diesen Job bisher erledigt haben.

Ich habe keine Zweifel, daß in Zeiten klammer Kassen genau das passieren wird.

Fanta
Menü
[1.2.1] neffetS antwortet auf Fanta
26.03.2009 09:44
Benutzer Fanta schrieb:

Dank der 115 kann dann die jeweilige Behörde vor Ort ihre eigenen Angestellten wieder entlassen, die diesen Job bisher erledigt haben.

Ich habe keine Zweifel, daß in Zeiten klammer Kassen genau das passieren wird.

nein nein, wo denkst du hin , diese werden umgeschult und erhalten alle sicher höherwertige Aufgaben

neffetS
Menü
[1.2.2] saarlodri antwortet auf Fanta
26.03.2009 09:51
Puuuh, was man hier alles lesen kann ;-)

Es wurde kein neues D115-Service-Center in Betrieb genommen, sondern existente Service-Center auf kommunaler, Landes- und Bundesebene beteiligen sich am D115-Projekt.




Benutzer Fanta schrieb:
Dank der 115 kann dann die jeweilige Behörde vor Ort ihre eigenen Angestellten wieder entlassen, die diesen Job bisher erledigt haben.

Ich habe keine Zweifel, daß in Zeiten klammer Kassen genau das passieren wird.

Fanta
Menü
[1.3] CGa antwortet auf myselfme
27.03.2009 11:20
Benutzer myselfme schrieb:
Alles kostet Geld. Auto, Benzin, Fernsehen und Klingelton. Und alles zahlen die Leute. Nur für Service, Komfort, Gesundheit und Nahrung will keiner etwas investieren. Sorry, aber welche Geistesschwäche steht da eigentlich hinter ? Und wie kann man sie heilen ?
Und für Strom und Gas will heutzutage auch keiner mehr was ausgeben. Es ist ja immer da und verfügbar. Am besten noch Strom und Gas Flats für 20 Euro! Es darf eben alles nichts mehr kosten. Nur selbst viel Geld verdienen wollen, aber andere Firmen müssen alles für lau anbieten. Das Wort "Servicewüste" kommt ja nur daher, das die Kundenwünscht eben oft zu unverschämt oder einfach nicht für das was der Kunde zahlt umzusetzen ist. Der Kunde soll ja König sein, nur dann muss er sich auch so verhalten.

cu ChrisX
Menü
[1.3.1] Blauvogel antwortet auf CGa
04.06.2009 19:40
Ich glaube, du vergleichst Äpfel mit Birnen! Hier geht es um eine Behörden-Hotline. Eine Behörde ist eine staatliche Organisation, die durch die Steuern der Bürger finanziert wird. Warum soll man dann für eine "Dienstleistung" dieser Behörde nochmals bezahlen?

Strom und Gas werden in der BRD von vier Konzernen geliefert. Diese finanzieren sich durch den Verkauf ihrer Produkte (und durch Subventionen des Staates).
Menü
[2] mobilfalke antwortet auf Hippie
26.03.2009 08:58
Benutzer Hippie schrieb:
1. ... kostet die 115 Geld, wofür zahle ich da eine Festnetzflat?!

Bestimmt nicht für Sonderrufnummern.

Menü
[2.1] maci antwortet auf mobilfalke
26.03.2009 15:59
Benutzer mobilfalke schrieb:
Benutzer Hippie schrieb:
1. ... kostet die 115 Geld, wofür zahle ich da eine Festnetzflat?!

Bestimmt nicht für Sonderrufnummern.

Auch bei der Zentralennummer fast aller Städte vom Arbeitsamt landet man im Dialog Sprachcomputer vom Service Center mit Sondernummer mal als kleiner Tip zum sparen; ) und so wirds vielleicht auch bei der D115 sein. Also greift die Flat wieder*g*