Diskussionsforum
Menü

da bin ich ja gespannt


30.04.2010 22:28 - Gestartet von Fred_EM

Das mit der besseren Gesprächs-Qualität stimmt schon,
aber nur unter einer Voraussetzung:

Es muss ein VoIP-Gespräch sein,
bei dem beide Gegenstellen CAT-iq unterstützen.

Im regulären Telefonnetz bringt CAT-iq absolut gar nichts.

Erst wenn die Telkom die regulären Anschlüsse auf IP umstellt
kommen die Vorteile von CAT-iq zum Zuge.

Sprich: Das kann noch 10 Jahre dauern bis man davon was merken.
Denn schließlich müssen die Kunden sich neue Telefon kaufen.

Und da Gigaset derzeit und nicht nur derzeit weniger als innovativ ist,
und sich damit in Gemeinschaft mit den anderen Telefonherstellern befindet,
werden wir wohl noch sehr lange warten müssen bis wir mit besserer Sprachqaulität telefonieren dürfen.

Interessant sind die Apple und Android Apps von AVM:
Mit diesen Apps in Kombination mit der Fritz!Box
kann man die normalen Telefonleitungen via einem WLAN-fähigen SmartPhone nutzen.

So wird das Android-Handy oder das iPhone zu Hause zum "normalen" Telefon.

Mal sehen wie lange DECT noch so richtig relevant ist.
Lange genug haben sie ja dran hin gebastelt.




Menü
[1] chrispac antwortet auf Fred_EM
30.04.2010 23:50
Aktuell reicht nicht mal das beide Gegrnstellem HD fähig sind. Der H.264 Standart wird nur von wenigen VoIP Standart unterstützt und gleich gar nicht von einem Anbieter zum nächsten interconnectet. Wir nutzen HD Telefon aktuell z.B. via Sipgate (kostenlose Interngespräche u. Festnetznummer). Eher eine Lösung für technisch interessierte Freaks;)!
Auf eine globale, nutzetfreundliche Lösung werden wir wohl tatsächlich noch etwas warten müssen. Aber, die Hersteller müssen neue Anreize schaffen, um die schrumpfende Nachfrage und hohe Marktsättigung zu überbrücken. Siemens (Gigaset) bietet HD Telefonie übrigens schon lange an. Alle IP fähigen Schnurlostelefone des Konzerns unterstützen den Standart. Sogar welche, die aktuell schon am Auslaufen sind und preiswert gehandelt werden.

Überzeugend empfinde ich die Qualität von HDTelefonie übrigens noch nicht wirklich. Nett-aber kein muss und ungewöhnlich.
Menü
[1.1] Sprachqualität
Fred_EM antwortet auf chrispac
02.05.2010 16:21

Ich wäre schon froh CAT-iq Qualität zu haben.

Aber Du hast Recht,
im Endeffekt brauchen wir eine Übertragungsqualität die das volle hörbare Spektrum zum großen Teil abdeckt, also Sprachübertragung in HiFi Quallität. Warum sollen wir mit weniger zufrieden sein?

Ich bin wirklich erstaunt dass die großen Anbieter wie die Telekom hier weniger als innovativ sind.
Eine hervorragende (HiFi) Qualtität wäre doch ein Weg aus der (angeblichen) Krise.

Aber dazu sind die zu doof, bzw. zu sehr in ihrem Denken verstrickt der ihnen wahre Innovation blockiert.

Menü
[2] zazzel antwortet auf Fred_EM
02.05.2010 14:31
Benutzer Fred_EM schrieb:

Das mit der besseren Gesprächs-Qualität stimmt schon, aber nur unter einer Voraussetzung:

Es muss ein VoIP-Gespräch sein, bei dem beide Gegenstellen CAT-iq unterstützen.

Im regulären Telefonnetz bringt CAT-iq absolut gar nichts.

Ist das so richtig? Wenn ich das neulich beim googlen richtig gelesen habe, unterstützt z.B. meine aktuelle AVM-Firmware G.722 über ISDN, ebenso wie das Telekom-ISDN-Netz angeblich G.722 unterstützen soll.

Mangels HD-Gegenstelle konnte ich meine Vermutung, dass damit alles vorhanden sein müsste, aber bisher nicht testen.

- Zazzel
Menü
[2.1] Fred_EM antwortet auf zazzel
02.05.2010 16:14

Ist das so?
Das wäre ja echt super.
Bislang ist mir noch keine Info untergekommen.

Da ich eine Fritz!Box 7270 habe wäre das phantastisch.
Eine Freundin von mir hat ein Gigaset S685IP und nutzt Sipgate (unterstützt mittlerweile CAT-iq).
So müsste ich ja dann zumindest theoretisch ein CAT-iq Gespräch mit ihr führen können.

In der Praxis habe ich aber noch nichts bemerkt ...

Wenn Du da weitere Infos findest, dann poste sie bitte hier.

Im Vergleich zu Skype ist ja selbst ISDN-Qualtität nur unterer Durchschnitt,
jede Verbesserung in der Sprachqualtiät ist da willkommen.



Benutzer zazzel schrieb:
Benutzer Fred_EM schrieb:


Ist das so richtig? Wenn ich das neulich beim googlen richtig gelesen habe, unterstützt z.B. meine aktuelle AVM-Firmware G.722 über ISDN, ebenso wie das Telekom-ISDN-Netz angeblich G.722 unterstützen soll.

Mangels HD-Gegenstelle konnte ich meine Vermutung, dass damit alles vorhanden sein müsste, aber bisher nicht testen.

- Zazzel