Diskussionsforum
Menü

Intelligente Kunden?


21.11.2006 02:41 - Gestartet von sushiverweigerer
Sorry, aber wie dumm muss man eigentlich als CbC-Kunde sein, wenn man einen Anbieter wählt, der ähnlich teuer ist wie die T-Com oder sogar noch teurer?!

Man nimmt doch immer den günstigsten Provider, sonst macht es doch keinen Sinn! Und 25 Cent in die Mobilnetze, ich glaube da ist sogar die T-Com billiger (im CallPlus C).

Aber manche Firmen leben von der Dummheit der Kunden scheinbar ganz gut...
Menü
[1] service antwortet auf sushiverweigerer
21.11.2006 08:06

2x geändert, zuletzt am 21.11.2006 08:09
Was "weh tut" ist, dass 3 U mal ne seriöse Telefonfirma war! Unglaublich, wie tief man sinken kann bzw. muss. Vielleicht steckt wieder eine Idee hinter dem ganzen, dass sich n paar "da oben" bereichern, bevor das Schiff (von langer Hand geplant) sinkt und die Angestellten auf der Strasse stehen!

Die bekommen inzwischen auch anderes nicht mehr auf die Reihe! Ein paar homepages, die bei 3U liefen, sind längst gekündigt, sind aber weiter erreichbar. Rief jemand an, täte ihm leid, würde sofort geändert, die Seiten sind aber nach 2 weiteren Wochen immer noch online.


Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Sorry, aber wie dumm muss man eigentlich als CbC-Kunde sein, wenn man einen Anbieter wählt, der ähnlich teuer ist wie die T-Com oder sogar noch teurer?!

Man nimmt doch immer den günstigsten Provider, sonst macht es doch keinen Sinn! Und 25 Cent in die Mobilnetze, ich glaube da ist sogar die T-Com billiger (im CallPlus C).

Aber manche Firmen leben von der Dummheit der Kunden scheinbar
ganz gut...
Menü
[1.1] mohlis antwortet auf service
21.11.2006 09:09
3U ist auf dem absteigenden Ast und das ist seit Jahren bekannt. Die Geschäftsentwicklung ist sehr schlecht, die Aktie ist ins Bodenlose abgestürzt und Besserung ist nicht in Sicht. Wer sich in einem sehr margenschwachen Geschäftsumfeld bewegt, muss sich etwas einfallen lassen und kann nicht mit gleicher Taktik weitermachen.

Und da ist es 3U Telecom eingefallen, dass Kunden (unbeabsichtigt) eine "0" zuviel wählen und zu besonders teueren Preisen telefonieren. Anders kann ich mir die010017 nicht erklären, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass diese Nummern beworben werden. Würde kaum Sinn machen, bei den Preisen.

Arme 3U Telecom, dass sie schon zu solchen Methoden greifen muss.

Menü
[2] call2call antwortet auf sushiverweigerer
21.11.2006 10:06

Sorry, aber wie dumm muss man eigentlich als CbC-Kunde sein, wenn man einen Anbieter wählt, der ähnlich teuer ist wie die T-Com oder sogar noch teurer?!


Die dummen Kunden gibt es nicht nur im Bereich der Telekommunikation, sondern in allen möglichen Wirtschaftszweigen.


P.S.:
Aber manche Firmen leben von der Dummheit der Kunden scheinbar ganz gut...

Das Wort scheinbar ist falsch gewählt, "anscheinend" wäre hier treffend gewesen.

http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,315125,00.html
Menü
[3] RE: Wohlfahrtsprovider
klaussc antwortet auf sushiverweigerer
21.11.2006 10:13
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Sorry, aber wie dumm muss man eigentlich als CbC-Kunde sein, wenn man einen Anbieter wählt, der ähnlich teuer ist wie die T-Com oder sogar noch teurer?!

Man nimmt doch immer den günstigsten Provider, sonst macht es doch keinen Sinn! Und 25 Cent in die Mobilnetze, ich glaube da ist sogar die T-Com billiger (im CallPlus C).

Du hast wohl noch nichts vom "Wohlfahrtsanschluss gehört", damit bezeichnet man eine Anbieter, der einen Teil der Einnahme an die Wohlfahrt weiterleitet (Analog zur Wohlfahrtsmarke 100+25)

Um Wohlfahrtsanbieter zu werden, muss man sich allerdings von der BNETZA zertifizieren lassen, die Liste der Wohlfahrtsanbieter findest Du hier:

www.bnetza.de/wohlfahrt

Gruß
Klaus
Menü
[3.1] JBz antwortet auf klaussc
21.11.2006 10:31
"Die Discount Telecom hat im Amtsblatt der Bundesnetzagentur Tarife für die Vor-Vorwahl 01017 veröffentlicht. Bei dem Anbieter handelt es sich ganz offenbar um einen Ableger der 3U Telecom (01078), zu der auch die 010017 Telecom gehört." ... "In Verbindung mit der 010017 ist offenbar auch der Start des neuen Anbieters zu sehen: Viele Call-by-Call-Nutzer beachten bei der Wahl ihres Anbieters nicht, dass es mittlerweile auch Anbieter mit sechs Ziffern gibt und lassen einfach eine der beiden Nullen in der Mitte weg. Bei der 010017 / 01017 bedeutet das dann: Statt eines günstigen Ferngespräches zur Hauptzeit mit aktuell 1,69 Cent pro Minute führt der Kunde dann sein Gespräch über die 01017 für 4,99 Cent pro Minute." ...EIN SCHELM WER BÖSES DABEI DENKT! ;))
Na die wissen, wie man zu Kohle kommt, die man beim normalen (margenschwachen) cbc halt nicht mehr verdienen kann... ;)