Diskussionsforum
Menü

o2 treibt es jetzt ENDGÜTLIG zu weit!


29.04.2008 19:22 - Gestartet von chrisseven
2x geändert, zuletzt am 29.04.2008 19:24
ich war echt, trotzt aller unverschämtheiten, die sich o2 in den Lezten Jahren erlaubt hat immer noch treuer Kunde und habe selbst schon mal eien Kündigung zurückgezogen. Jetzt wollte ich gerade in den nächsten Wochen in diesen tarif Wechseln mit meiner alten karte. Erst hatte o2 vor ein paar wochen still und heimlich die Wechselgebühten auf 50 EUR erhöht und jetzt so was.

o2 ist der absolute Mist geworden. NULL servicequalität, das netz ist immer noch mit das schlechteste. Mitarbeitet legen den Hörer auf wenn Sie keine Antwort wissen... und und und...

Ich hoffe o2 verliert möglichst viele kunden damit die sehen das es so nicht geht. o2 verar**** seit einigen Jahren seine kunden in einer Tour und wird immer nur teurer und das auch noch auf unfaire weise. Das grenzt in meinen Augen schon nahe an Betrug.
Blos die finger von o2 Lassen!!!!!
Ich bin zum Glück auch bald weg von diesem S...laden. Nur schade um meien große Homezone die ich eingetlich behalten wollte um erreichbar zu sein.
Menü
[1] Acroder antwortet auf chrisseven
29.04.2008 19:29
Benutzer chrisseven schrieb:
ich war echt, trotzt aller unverschämtheiten, die sich o2 in den Lezten Jahren erlaubt hat immer noch treuer Kunde und habe selbst schon mal eien Kündigung zurückgezogen. Jetzt wollte ich gerade in den nächsten Wochen in diesen tarif Wechseln mit meiner alten karte. Erst hatte o2 vor ein paar wochen still und heimlich die Wechselgebühten auf 50 EUR erhöht und jetzt so was.

o2 ist der absolute Mist geworden. NULL servicequalität, das netz ist immer noch mit das schlechteste. Mitarbeitet legen den Hörer auf wenn Sie keine Antwort wissen... und und und...

Kann ich nur zustimmen. Zum glück hab ich paar Tage vorher auf Genion S ohne Handy gewechselt, sonst wäre ich 50€ ärmer bzw. dürfte es nicht. Am härtesten hat es mich wegen dem Wegfall des Surf & EMail Packs getroffen. Sowas geiles zu dem Preis gibs wohl nie wieder :(

Blos die finger von o2 Lassen!!!!!
Ich bin zum Glück auch bald weg von diesem S...laden. Nur schade um meien große Homezone die ich eingetlich behalten wollte um erreichbar zu sein.

Würde auch sofort wechseln, wenn die anderen Anbieter verünftige Datenpreise hätten (5€ für 200MB ist schon ein geiler Preis)
Menü
[1.1] AndreasHezel antwortet auf Acroder
30.04.2008 08:35
Benutzer Acroder schrieb:

Würde auch sofort wechseln, wenn die anderen Anbieter verünftige Datenpreise hätten (5€ für 200MB ist schon ein geiler Preis)

Hab ich was verpasst? Der Datapack M kostet doch immer noch 10€. Oder gibt es was günstigeres als Genion S + Datapack M?
Menü
[1.1.1] Acroder antwortet auf AndreasHezel
30.04.2008 11:53
Benutzer AndreasHezel schrieb:
Benutzer Acroder schrieb:

Würde auch sofort wechseln, wenn die anderen Anbieter verünftige Datenpreise hätten (5€ für 200MB ist schon ein geiler Preis)

Hab ich was verpasst? Der Datapack M kostet doch immer noch 10€. Oder gibt es was günstigeres als Genion S + Datapack M?

Diese 5€ galten/gelten für diejenigen, die vorher das Surf & EMail Pack hatten.
Menü
[1.1.1.1] Ryushi antwortet auf Acroder
30.04.2008 13:33
Benutzer Acroder schrieb:
Benutzer AndreasHezel schrieb:
Benutzer Acroder schrieb:

Würde auch sofort wechseln, wenn die anderen Anbieter verünftige Datenpreise hätten (5€ für 200MB ist schon ein geiler Preis)

Hab ich was verpasst? Der Datapack M kostet doch immer noch 10€. Oder gibt es was günstigeres als Genion S + Datapack M?

Diese 5€ galten/gelten für diejenigen, die vorher das Surf & EMail Pack hatten.

Mit Verhandlungsgeschick oder besser gesagt, mit großem Glück haben einige Leute bei VVL bzw. bei der Umstellung des S&M-Packs letztendlich ein reduziertes Internetpack-L herausgeschlagen.

Zumindest ich hatte das Glück, im Zuge eines Nummernkreuztausches (eigentlich Kreuztarifwechsel bei zwei, unter einer Kundennummer geführten Verträgen) ein IP-L für 12,50 EUR (so ist es eigentlich vereinbart gewesen) herauszuschlagen - vorher hatte ich das reduzierte IP-M für 5 EUR.

Leider wurde die Umstellung zum ersten Tag meines neuen Abrechnungszeitraums durchgeführt und ich habe erst diese Woche meine Rechnung bekommen. So muss ich noch fast einen Monat auf die nächste Rechnung und die "schwarz auf weiß"-Bestätigung warten. Die ist besonders ärgerlich, weil ich zwar laut Hotline ein reduziertes IP-L habe, aber es mich doch ein wenig erstaunt, dass angeblich ein 60% Rabatt drauf ist (wären dann eigentlich sogar nur 10 EUR fürs IP-L), wohingegen eigentlich 12,50 EUR (incl. 15% Onlinevorteil => 10,62 EUR!) abgesprochen waren, aber ich würde mich natürlich auf gar keinen Fall über effektiv 8,50 EUR (für 5GB) beschweren ;-)

Ciao Ryushi
Menü
[1.1.1.1.1] stefan_BS antwortet auf Ryushi
30.04.2008 13:47
Benutzer Ryushi schrieb:
Mit Verhandlungsgeschick oder besser gesagt, mit großem Glück haben einige Leute bei VVL bzw. bei der Umstellung des S&M-Packs letztendlich ein reduziertes Internetpack-L herausgeschlagen.

Zumindest ich hatte das Glück, im Zuge eines Nummernkreuztausches (eigentlich Kreuztarifwechsel bei zwei, unter einer Kundennummer geführten Verträgen) ein IP-L für 12,50 EUR (so ist es eigentlich vereinbart gewesen) herauszuschlagen - vorher hatte ich das reduzierte IP-M für 5 EUR.
Die ist besonders ärgerlich, weil ich zwar laut Hotline ein reduziertes IP-L habe, aber es mich doch ein wenig erstaunt, dass angeblich ein 60% Rabatt drauf ist (wären dann eigentlich sogar nur 10 EUR fürs IP-L), wohingegen eigentlich 12,50 EUR (incl. 15% Onlinevorteil => 10,62 EUR!) abgesprochen waren, aber ich würde mich natürlich auf gar keinen Fall über effektiv 8,50 EUR (für 5GB) beschweren
Gratulation, hast du die Durchwahl vom VVL-Hotliner? ... du vermutest sogar für 10 Euro ans Pack L zu kommen (evt. Sogar 15% Rechnungsrabatt). Respekt!
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test ob die zitierfunktion zitierten Text und den neuen Kommentar in Beziehung stellt, weil lange Zitate oft nicht mehr gehen, manchmal aber doch.
Menü
[1.1.1.1.1.1] Ryushi antwortet auf stefan_BS
30.04.2008 14:19
Benutzer stefan_BS schrieb:
Benutzer Ryushi schrieb:
...
Die ist besonders ärgerlich, weil ich zwar laut Hotline ein reduziertes IP-L habe, aber es mich doch ein wenig erstaunt, dass angeblich ein 60% Rabatt drauf ist (wären dann eigentlich sogar nur 10 EUR fürs IP-L), wohingegen eigentlich 12,50 EUR (incl. 15% Onlinevorteil => 10,62 EUR!) abgesprochen waren, aber ich würde mich natürlich auf gar keinen Fall über effektiv 8,50 EUR (für 5GB) beschweren
Gratulation, hast du die Durchwahl vom VVL-Hotliner? ... du vermutest sogar für 10 Euro ans Pack L zu kommen (evt. Sogar 15% Rechnungsrabatt). Respekt!
...

Ich habe das Ganze über die Kündigungshotline geregelt (einfach die reguläre Nummer anrufen und dann durchstellen lassen).

Die 15% Onlinevorteil auf die Genion-XL-Testpromo-GG (50 EUR) und auf das Internetpack sind keine Vermutung, sondern Fakt auf meiner aktuellen Rechnung. Ungewiss ist bisher nur noch, ob mir effektiv 10,63 EUR berechnet werden:
25,00 EUR Internetpack-L
./. 12,50 EUR Rabatt auf Internetpack
-------------
12,50 EUR Zwischensumme
./. 1,87 EUR 15% Rechnungsrabatt als Onlinevorteil
-------------
10,63 EUR Rechnungsbetrag (verkürzt, da ohne andere Bestandteile)

oder effektiv nur 8,50 EUR, was dann dem Online-Preis beim vom Hotliner gestern erwähnten 60% Rabatt entsprechen würde:
25,00 EUR Internetpack-L
./. 15,00 EUR 60% Rabatt auf Internetpack(?)
-------------
10,00 EUR Zwischensumme
./. 1,50 EUR 15% Rechnungsrabatt als Onlinevorteil
-------------
8,50 EUR Rechnungsbetrag (verkürzt, da ohne andere Bestandteile)

Ich gehe jetzt einfach mal von den 10,63 EUR/Monat aus und freue mich, wenn's wider Erwarten/Absprache noch weniger sein sollten.

Ciao Ryushi
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] stefan_BS antwortet auf Ryushi
30.04.2008 14:30
Benutzer Ryushi schrieb:
Benutzer stefan_BS schrieb:
Benutzer Ryushi schrieb:
...
Die ist besonders ärgerlich, weil ich zwar laut Hotline ein reduziertes IP-L habe, aber es mich doch ein wenig erstaunt, dass angeblich ein 60% Rabatt drauf ist (wären dann eigentlich sogar nur 10 EUR fürs IP-L), wohingegen eigentlich 12,50 EUR (incl. 15% Onlinevorteil => 10,62 EUR!) abgesprochen waren, aber ich würde mich natürlich auf gar keinen Fall über effektiv 8,50 EUR (für 5GB) beschweren
Gratulation, hast du die Durchwahl vom VVL-Hotliner? ... du vermutest sogar für 10 Euro ans Pack L zu kommen (evt. Sogar 15% Rechnungsrabatt). Respekt!
...

Ich habe das Ganze über die Kündigungshotline geregelt (einfach die reguläre Nummer anrufen und dann durchstellen lassen).

Die 15% Onlinevorteil auf die Genion-XL-Testpromo-GG (50 EUR) und auf das Internetpack sind keine Vermutung, sondern Fakt auf meiner aktuellen Rechnung.

Meine 15%-Vermutung bezog sich nur auf das Pack und die Reduzierung über 50 Prozent in der Nettorechnung von o2, so ähnlich wie hier von uns schon diskutiert:

http://www.telefon-treff.de/showthread.php?postid=3027812#post3027812

Letzte Gewissheit hast du ja noch nicht, oder?

An der VVL-Hotline war bei mir nicht die Bohne rauszuholen bzgl Internet Pack-L. Versuch es jetzt über Vertragskündigung und Winback-Hotline...
Menü
[2] koelli antwortet auf chrisseven
29.04.2008 19:32
O2´s Kundenservice ist echt ein Phänomen: An einem Tag antworten sie innerhalb eines Tages per Brief, dann kommt gar nichts mehr.
Noch dazu verschicken sie Standardschreiben, die eine Kündigung bestätigen, obwohl man von seinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht hat, den Vertrag also komplett wiederrufen hat!
Hat sie aber nicht daran gehindert, trotzdem die Anschlussgebühr einzuziehen. Seitdem keine Reaktion...
Menü
[3] Moneysac antwortet auf chrisseven
29.04.2008 19:59
fairerweise muss ich sagen, dass auch ich in den genion s ohne handy wechseln wollte, um meine nummer zu behalten, allerdings hätte das o2 so gut wie keinen umsatz beschert. mir ist es allerdings auch egal, wenn ich diese nummer nicht mehr habe.

ein witz ist es eher, dass mir gerademal ein durchscnittliches handy für eine verlängerung angeboten wurde! ich halte daher an meiner kündigung nach nunmehr 4 jahren fest.
Menü
[3.1] tatort antwortet auf Moneysac
29.04.2008 20:20
o2 hat eben keine Lust mehr auf Kunden, die nichts oder fast nichts einbringen. Wer seinen Vertrag in einen Genion S ohne Handy verlängern möchte, der hat nicht vor, in Zukunft viel Umsatz zu generieren. Einen Neukunden kann man irgendwann vielleicht zu einem Tarifwechsel in einen teureren Tarif bewegen. Ich finde nichts Verwerfliches daran, sich auf aufsichtsreiche Kunden zu fokussieren.
Menü
[3.1.1] nosscirE ynoS antwortet auf tatort
29.04.2008 21:12
Benutzer tatort schrieb:
o2 hat eben keine Lust mehr auf Kunden, die nichts oder fast nichts einbringen. Wer seinen Vertrag in einen Genion S ohne Handy verlängern möchte, der hat nicht vor, in Zukunft viel Umsatz zu generieren. Einen Neukunden kann man irgendwann vielleicht zu einem Tarifwechsel in einen teureren Tarif bewegen. Ich finde nichts Verwerfliches daran, sich auf aufsichtsreiche Kunden zu fokussieren.

Die Frage ist doch wohl, was ist besser ein Kunde mit einem Genion S der vielleicht 5€ Umsatz im Monat macht und sogar noch Geld durch anrufe auf seiner Festnetznummer einbringt oder ein Kunde der ganz Kündigt und dann weg ist?
Menü
[3.1.1.1] bernbayer antwortet auf nosscirE ynoS
29.04.2008 21:55
So pauschal kann man das auch nicht sagen, daß alle "Genion S ohne Handy"-Kunden kaum Umsatz bringen. Auch in diesem Tarif gibt es umsatzbringende Kunden, die einfach nur kein Handy brauchen bzw. dieses frei erwerben und sich eben nur die 10 Euro Grundgebühr sparen.
Menü
[3.1.2] koelli antwortet auf tatort
29.04.2008 22:28
Benutzer tatort schrieb:
o2 hat eben keine Lust mehr auf Kunden, die nichts oder fast nichts einbringen.

1.) Sollten die als kleinster Mobilfunkanbieter froh über jeden Kunden mehr in ihrer Statistik sein
2.) Generieren auch Wenigtelefonierer Geld, gerade durch eingehende Anrufe.
Menü
[3.1.2.1] nosscirE ynoS antwortet auf koelli
29.04.2008 23:50
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
o2 hat eben keine Lust mehr auf Kunden, die nichts oder fast nichts einbringen.

1.) Sollten die als kleinster Mobilfunkanbieter froh über jeden Kunden mehr in ihrer Statistik sein

Vielleicht will man es auch so lange treiben bis man keine Kunden mehr hat. Vielleicht steck da ja ein geheimer Plan dahinter ;-)
Die o2 Chefs wollen das Netz ganz für sich alleine und deshalb vertreibt man alle Kunden ;-)
Menü
[3.1.2.2] mobilfalke antwortet auf koelli
30.04.2008 10:04
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
o2 hat eben keine Lust mehr auf Kunden, die nichts oder fast nichts einbringen.

1.) Sollten die als kleinster Mobilfunkanbieter froh über jeden Kunden mehr in ihrer Statistik sein

Das war vielleicht mal so.
Menü
[3.1.3] netwriter antwortet auf tatort
30.04.2008 09:30
Benutzer tatort schrieb:
o2 hat eben keine Lust mehr auf Kunden, die nichts oder fast nichts einbringen. Wer seinen Vertrag in einen Genion S ohne Handy verlängern möchte, der hat nicht vor, in Zukunft viel Umsatz zu generieren. Einen Neukunden kann man irgendwann vielleicht zu einem Tarifwechsel in einen teureren Tarif bewegen. Ich finde nichts Verwerfliches daran, sich auf aufsichtsreiche Kunden zu fokussieren.

Da stimme ich voll zu. Die Kunden mit wirklichem Umsatz (ich denke mal, wir reden hier von Umsätzen ab 50 EUR) werden von O2 äußerst zuvorkommend behandelt. Insbesondere die Kunden mit der Fullflat haben hier eine wirklich guten Service.

Ich bin seit Jahren bei O2 (war damals noch VIAG Interkom) und hatte noch nie einen Grund mich zu beschweren. Wenn ich das Kundencenter mal in Anspruch nehmen musste, dann wurde ich als Kunde bisher immer ernst genommen und ich erhielt unbürokratisch und schnell Hilfe. Zum Teil auch in Form von Gutschriften auf der Folgeabrechnung, ohne langes Tamtam. Zusagen die das Kundencenter machte wurden immer eingehalten.

Das wollte ich in diesem Thread nur mal anmerken.

Gruß vom
Netwriter
Menü
[3.1.3.1] mobilfalke antwortet auf netwriter
30.04.2008 10:15
Benutzer netwriter schrieb:


Da stimme ich voll zu. Die Kunden mit wirklichem Umsatz (ich denke mal, wir reden hier von Umsätzen ab 50 EUR) werden von O2 äußerst zuvorkommend behandelt. Insbesondere die Kunden mit der Fullflat haben hier eine wirklich guten Service.


Ich kenne Leute,die haben so um die 20 € Umsatz im Monat,und erwarten dann von o2,dass sie bei einer Vertragsverlängerung ein super duper Handy für € bekommen:-))
Die fetten Jahre sind vorbei!Gerade im Zeitalter von Discountern.

>

Gruß vom
Netwriter
Menü
[3.1.3.1.1] peggy antwortet auf mobilfalke
30.04.2008 10:53
o2 ist ein richtig unsympathischer, teuflicher Anbieter geworden, der sich nun auf Kosten weniger intelligenter Zeitgnossen finanziert (z.B. Menschen ohne Internetkenntnisse oder Leute, denen Netzheuschrecken unbekannt sind). Vom Technologieführer zum Abkassierer.
Menü
[3.1.3.1.1.1] stefan_BS antwortet auf peggy
30.04.2008 11:17
Benutzer peggy schrieb:
o2 ist ein richtig unsympathischer, teuflicher Anbieter geworden, der sich nun auf Kosten weniger intelligenter Zeitgnossen finanziert (z.B. Menschen ohne Internetkenntnisse oder Leute, denen Netzheuschrecken unbekannt sind). Vom Technologieführer zum Abkassierer.

ohh, ein schöner Satz mit zwei Aussagen, habe beim ersten Anblick das Wort "weniger" im Sinne von "einigen" gelesen, erst im Nebensatz wurde die Aussage deutlich. ;)
Menü
[3.1.3.1.1.2] netwriter antwortet auf peggy
30.04.2008 11:31

einmal geändert am 30.04.2008 12:52
Benutzer peggy schrieb:
o2 ist ein richtig unsympathischer, teuflicher Anbieter geworden, der sich nun auf Kosten weniger intelligenter Zeitgnossen finanziert (z.B. Menschen ohne Internetkenntnisse oder Leute, denen Netzheuschrecken unbekannt sind). Vom Technologieführer zum Abkassierer.

Dann scheinst du ja wohl - Gott sei dank - zu den intelligenteren Zeitgenossen zu gehören. Schön, dass es dich gibt.
Was aber - zum Teufelchen - ist in dem Zusammenhang mit "Netzheuschrecken" gemeint?

Gruß vom
Netwriter
Menü
[3.1.3.1.1.2.1] peggy antwortet auf netwriter
30.04.2008 12:52
Hallo!

Was aber - zum Teufelchen - ist in dem Zusammenhang mit "Netzheuschrecken" gemeint?

Netzheuschrecken sind virtuelle Anbieter ohne eigene Technik, die nur so tun als ob. Beispiel: Simyo, Blau.de, Callombile.de

Gruss

Peggy
Menü
[3.1.3.1.1.3] mobilfalke antwortet auf peggy
30.04.2008 12:46
Benutzer peggy schrieb:
o2 ist ein richtig unsympathischer, teuflicher Anbieter geworden, der sich nun auf Kosten weniger intelligenter Zeitgnossen finanziert (z.B. Menschen ohne Internetkenntnisse oder Leute, denen Netzheuschrecken unbekannt sind). Vom Technologieführer zum Abkassierer.


Geeenau.Und die anderen Anbieter sind ja sooowas von nett:-))

Die kassieren erstmal,und kündigen dann einen die Flat zB.

Mach doch dein eigenes Unternehmen auf.Von Handyabgreifern und Rosinenpickern wirst du nicht leben können.
Menü
[3.1.3.1.1.3.1] peggy antwortet auf mobilfalke
30.04.2008 12:55
Hallo!

Mach doch dein eigenes Unternehmen auf.Von Handyabgreifern und Rosinenpickern wirst du nicht leben können.

Ich träume von einer Welt ohne Aasgeier, voller Gerechtigkeit und Licht. Du hast natürlich recht, dass es immer gierige Kunden ohne Durchblick geben wird, denen man überhaupt nichts recht machen kann und die unter'm Strich nichts als Kosten verursachen.

Optimal wäre ein Kundenstamm, der zu 0% aus solchen Aasgeier-Kunden besteht.

Gruss

Peggy
Menü
[3.1.4] Moneysac antwortet auf tatort
02.05.2008 14:09
andererseits muss man aber bedenken, dass es mehr kostet einen neukunden zu gewinnen, als einen bestandskunden zu halten. und ein kunde, der verärgert seine verträge kündigt, wird wohl kaum in naher zukunft zurückkehren. hier hält sich o2 nicht an die elementaren prinzipien des marketing.

mich juckt es aber herzlich wenig, ob o2 kunden verliert oder nicht.
Menü
[4] mobilfalke antwortet auf chrisseven
29.04.2008 21:54
Benutzer chrisseven schrieb:

Ich bin zum Glück auch bald weg von diesem S...laden. Nur schade um meien große Homezone die ich eingetlich behalten wollte um erreichbar zu sein.

Du wirst auch ohne 02 erreichbar sein!
Menü
[5] HUMMELHUMMEL antwortet auf chrisseven
30.04.2008 09:47
Wegen der Mini-Homezone bei O2 bleiben? Schaffe dir doch eine günstige bundesweite Homezone über Sparruf, brauchst nur eine Flatrate ins Festnetz von deinem Handy (oder zumindest einen günstigen Zugang zum Festnetz)
Menü
[5.1] klappehalten antwortet auf HUMMELHUMMEL
30.04.2008 11:49
Benutzer HUMMELHUMMEL schrieb:
Wegen der Mini-Homezone bei O2 bleiben? Schaffe dir doch eine günstige bundesweite Homezone über Sparruf, brauchst nur eine Flatrate ins Festnetz von deinem Handy (oder zumindest einen günstigen Zugang zum Festnetz)

Moin!

Gibt es dort immernoch kostelose Festnetznummern?

Grüße
kh