Diskussionsforum
Menü

wenn dann 2b|!2b


09.11.2006 13:59 - Gestartet von soegal
Kein Beitrag
Menü
[1] rotella antwortet auf soegal
09.11.2006 14:21
Mist, du warst schon schneller!
Menü
[2] Ssh1701e antwortet auf soegal
09.11.2006 14:59
Ist "|" nicht das bitweise-Oder? Aber hier müsste doch eher das logische-Oder benutzt werden. Also:

2b || !2b
Menü
[2.1] Mort antwortet auf Ssh1701e
09.11.2006 19:13

2x geändert, zuletzt am 09.11.2006 19:25
Benutzer Ssh1701e schrieb:
Ist "|" nicht das bitweise-Oder?

Oder ist oder, egal ob bitweise oder komische C-Sonderfall-Pseudo-Logik... ;)

Man könnte auch 2b | ~2b nehmen.
(= -1)

Aber hier müsste doch eher das logische-Oder benutzt werden. Also:
2b || !2b

Ist auf jeden Fall "true". War Hamlet mal Mitglied bei Manowar? ;)

(btw: Eigentlich müsste es 0x2b sein. Sonst gibt's 'nen Fehler...)

Um den Sinn des Lebens zu finden, hätte Hamlet aber eher folgendes fragen müssen:
2b & ~1
Menü
[2.1.1] 0700 antwortet auf Mort
09.11.2006 19:26
Benutzer Mort schrieb:
Ist auf jeden Fall "true". War Hamlet mal Mitglied bei Manowar? ;)
Nein, definitiv nicht.
Manowar haben seit ihrem Auftritt im Volksbildungsheim Frankfurt 1984, bei dem die Fensterscheiben rausgeflogen sind und ich direkt am vorderen linken Lautsprecher stand, nur ihren Gitarristen ausgewechselt....und der hieß nicht Hamlet, sondern Ross, the boss!
Seitdem höre ich eher auf das, was mir Lautstärke- erprobte vorher sagen.(Sofern ich das noch verstehen kann!)
Aber, nun mal Hand auf`s Herz:
Wer ist denn Hamlet....war das nicht der Sänger von Hubert Kah?
Menü
[2.1.1.1] Kings of Metal :)
Urmel antwortet auf 0700
09.11.2006 19:40
Benutzer 0700 schrieb:
Benutzer Mort schrieb:
Ist auf jeden Fall "true". War Hamlet mal Mitglied bei Manowar?
;)
Nein, definitiv nicht. Manowar haben seit ihrem Auftritt im Volksbildungsheim Frankfurt 1984, bei dem die Fensterscheiben rausgeflogen sind und ich direkt am vorderen linken Lautsprecher stand, nur ihren Gitarristen ausgewechselt....und der hieß nicht Hamlet, sondern Ross, the boss!
Seitdem höre ich eher auf das, was mir Lautstärke- erprobte vorher sagen.(Sofern ich das noch verstehen kann!) Aber, nun mal Hand auf`s Herz:
Wer ist denn Hamlet....war das nicht der Sänger von Hubert Kah?

Was hältst Du von der aktuellen Manowar-Scheibe "The Sons Of Odin"?
Menü
[2.1.1.1.1] 0700 antwortet auf Urmel
09.11.2006 19:47
Benutzer Urmel schrieb:
Benutzer 0700 schrieb:
Benutzer Mort schrieb:
Ist auf jeden Fall "true". War Hamlet mal Mitglied bei Manowar?
;)
Nein, definitiv nicht. Manowar haben seit ihrem Auftritt im Volksbildungsheim Frankfurt 1984, bei dem die Fensterscheiben rausgeflogen sind und ich direkt am vorderen linken Lautsprecher stand, nur ihren Gitarristen ausgewechselt....und der hieß nicht Hamlet, sondern
Ross, the boss!
Seitdem höre ich eher auf das, was mir Lautstärke- erprobte vorher sagen.(Sofern ich das noch verstehen kann!) Aber, nun mal Hand auf`s Herz:
Wer ist denn Hamlet....war das nicht der Sänger von Hubert Kah?

Was hältst Du von der aktuellen Manowar-Scheibe "The Sons Of Odin"?

Sind 5 Songs, zwei davon live....bißchen viel Geschwätz.
Reicht lange nicht an "Fighting The World" etc. heran!
Menü
[2.1.1.1.1.1] Urmel antwortet auf 0700
09.11.2006 19:56
Benutzer 0700 schrieb:
Benutzer Urmel schrieb:
Benutzer 0700 schrieb:

Was hältst Du von der aktuellen Manowar-Scheibe "The Sons Of Odin"?

Sind 5 Songs, zwei davon live....bißchen viel Geschwätz. Reicht lange nicht an "Fighting The World" etc. heran!

Das sehe ich zwar alles ähnlich, dennoch, war nicht der gute Joey schon immer etwas schwatzhaft?
Soll meinen, überraschen sollte einen ein etwas schwülstiges Geplapper nicht, nicht.
Ich wäre vor zwei oder drei Jahren fast auf dem Earthshaker wegen des dann allerdings kurz zuvor abgeblasenen Auftrittes von Christopher Lee (als Orson Welles-Ersatz) während des Manowar-Gigs gewesen.
Verrückt, wa :)

Menü
[2.1.1.1.1.1.1] 0700 antwortet auf Urmel
09.11.2006 20:04
Benutzer Urmel schrieb:
Benutzer 0700 schrieb:
Benutzer Urmel schrieb:
Benutzer 0700 schrieb:

Was hältst Du von der aktuellen Manowar-Scheibe "The Sons Of Odin"?

Sind 5 Songs, zwei davon live....bißchen viel Geschwätz. Reicht lange nicht an "Fighting The World" etc. heran!

Das sehe ich zwar alles ähnlich, dennoch, war nicht der gute Joey schon immer etwas schwatzhaft?
Soll meinen, überraschen sollte einen ein etwas schwülstiges Geplapper nicht, nicht. Ich wäre vor zwei oder drei Jahren fast auf dem Earthshaker wegen des dann allerdings kurz zuvor abgeblasenen Auftrittes von Christopher Lee (als Orson Welles-Ersatz) während des Manowar-Gigs gewesen.
Verrückt, wa :)

Die Jugend von heute hat nur Flausen im Kopf...hahahahaha!

Mich hat Angus Young 1979 bei einem Konzert von Ac/DC und Judas Priest als Vorgruppe in Offenbach....Pfui....(Als alter Frankfurter!),
überzeugt, daß Pickel nicht vor wirklichem Ruhm, Reichtum und geilen "Weibern" abhalten..ganz im Gegenteil!
Dieser Angus auf dem Rücken von Bon Scott, hatte soviel davon, daß meine im Gesicht vor Schreck im Nu weggingen. Und DAS ist heute noch so.
Long Live Rock`n Roll!
Menü
[2.1.1.1.1.1.1.1] Urmel antwortet auf 0700
09.11.2006 20:18
Benutzer 0700 schrieb:
Benutzer Urmel schrieb:
Benutzer 0700 schrieb:
Benutzer Urmel schrieb:
Benutzer 0700 schrieb:

Was hältst Du von der aktuellen Manowar-Scheibe "The Sons Of Odin"?

Sind 5 Songs, zwei davon live....bißchen viel Geschwätz. Reicht lange nicht an "Fighting The World" etc. heran!

Das sehe ich zwar alles ähnlich, dennoch, war nicht der gute
Joey schon immer etwas schwatzhaft?
Soll meinen, überraschen sollte einen ein etwas schwülstiges
Geplapper nicht, nicht. Ich wäre vor zwei oder drei Jahren fast auf dem Earthshaker wegen des dann allerdings kurz zuvor abgeblasenen Auftrittes von Christopher Lee (als Orson Welles-Ersatz) während des Manowar-Gigs gewesen.
Verrückt, wa :)

Die Jugend von heute hat nur Flausen im Kopf...hahahahaha!

Mich hat Angus Young 1979 bei einem Konzert von Ac/DC und Judas Priest als Vorgruppe in Offenbach....Pfui....(Als alter
Frankfurter!),
überzeugt, daß Pickel nicht vor wirklichem Ruhm, Reichtum und geilen "Weibern" abhalten..ganz im Gegenteil!
Dieser Angus auf dem Rücken von Bon Scott, hatte soviel davon, daß meine im Gesicht vor Schreck im Nu weggingen. Und DAS ist heute noch so.
Long Live Rock`n Roll!

Ich gebe zu, ich besitze nur drei oder vier AC/DCs. Eine davon aber immerhin ein Frühwerk von 77. Ja, als LP.
Ich habe auch absolut nichts gegen Rock, meine letzten Plattenerwerbungen aus der Richtung sind Chrome Divison, Dustsucker und Spider Murphy Gang.

Wichtig ist aber doch Authentizität, vor allem bei Live-Auftritten, wie Du sie offensichtlich bei o.g. Konzerten erlebt hast.
Da fällt mir gerade Dave Mustain ein, den ich zuletzt bei einem der Konzerte im Rahmen seiner Abschiedstournee (ha ha ha) gesehen habe, da hat er ein wirklich tolles "Problem Child" hingelegt, was man ihm ja auch sofort abnimmt.

Es waren auch Megadeth, die auf einem Konzert spielten, das meine musikalische Leidenschaft sehr geprägt hat, da waren aber noch besser, als Vorkapelle, Pantera. Hach ja, besonders die beiden Anselmos.

Ja, also, um nicht in's Schwafeln zu geraten:
Überzeugungsfähigkeit hat nichts, zumindest nicht per se, mit Alter zu tun.
Ach und noch kurz zur Authentizität: Die Apokalyptischen Reiter. Solltest Du sie nicht kennen, hör' mal in sie rein, auf Konserve schon gut aber live gibt's dafür nur ein neumodisches Wort: geil.

Menü
[2.1.1.1.1.1.1.1.1] 0700 antwortet auf Urmel
09.11.2006 20:36
Benutzer Urmel schrieb:
Ich gebe zu, ich besitze nur drei oder vier AC/DCs. Eine davon aber immerhin ein Frühwerk von 77. Ja, als LP. Ich habe auch absolut nichts gegen Rock, meine letzten Plattenerwerbungen aus der Richtung sind Chrome Divison, Dustsucker und Spider Murphy Gang.

Wichtig ist aber doch Authentizität, vor allem bei Live-Auftritten, wie Du sie offensichtlich bei o.g. Konzerten erlebt hast. Da fällt mir gerade Dave Mustain ein, den ich zuletzt bei einem der Konzerte im Rahmen seiner Abschiedstournee (ha ha ha) gesehen habe, da hat er ein wirklich tolles "Problem Child" hingelegt, was man ihm ja auch sofort abnimmt.

Es waren auch Megadeth, die auf einem Konzert spielten, das meine musikalische Leidenschaft sehr geprägt hat, da waren aber noch besser, als Vorkapelle, Pantera. Hach ja, besonders die beiden Anselmos.

Ja, also, um nicht in's Schwafeln zu geraten: Überzeugungsfähigkeit hat nichts, zumindest nicht per se, mit Alter zu tun.
Ach und noch kurz zur Authentizität: Die Apokalyptischen Reiter. Solltest Du sie nicht kennen, hör' mal in sie rein, auf Konserve schon gut aber live gibt's dafür nur ein neumodisches Wort: geil.



Diesen Drogisten Dave Moustain habe ich mit Megadeth kurz nach seinem Rauswurf bei Metallica live gesehen.
Ich glaube, Du hast recht.
Der hat schon Mitte der 80er seine Abschiedstournée gegeben.
Wahrscheinlich ist bei dem schon seit Jahren dichtes Schneetreiben!
Nun, ich denke mit dieser gesunden Mischung des Musikgeschmackes wirst Du auch später Altersunabhängig.
Hauptsache Groove. Ich habe zum Beispiel immer noch eine LP von den Lords aus den 60ern:
Good Side of June
Das ist immer noch der Knaller. Jetzt nicht lachen, aber die ist echt geil!
Die Songs der Apokalyptischen Reiter sind sehr schön pathetisch und mit "rollendem" R auf deutsch gesungene Kost. Würden sie ihre Lead Guitarren mit Mesa Boogie spielen, klänge es sehr stark nach Rammstein.
Wenn sie mal in Frankfurt sind, schaue ich vielleicht rein.


Menü
[2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Urmel antwortet auf 0700
09.11.2006 21:30
Benutzer 0700 schrieb:
Benutzer Urmel schrieb:

Diesen Drogisten Dave Moustain habe ich mit Megadeth kurz nach seinem Rauswurf bei Metallica live gesehen.
Ich glaube, Du hast recht.
Der hat schon Mitte der 80er seine Abschiedstournée gegeben. Wahrscheinlich ist bei dem schon seit Jahren dichtes Schneetreiben!
Nun, ich denke mit dieser gesunden Mischung des Musikgeschmackes wirst Du auch später Altersunabhängig. Hauptsache Groove. Ich habe zum Beispiel immer noch eine LP von den Lords aus den 60ern:
Good Side of June Das ist immer noch der Knaller. Jetzt nicht lachen, aber die ist echt geil!
Die Songs der Apokalyptischen Reiter sind sehr schön pathetisch und mit "rollendem" R auf deutsch gesungene Kost. Würden sie ihre Lead Guitarren mit Mesa Boogie spielen, klänge es sehr stark nach Rammstein.
Wenn sie mal in Frankfurt sind, schaue ich vielleicht rein.

Das hast Du leider knapp verpaßt, sie waren vor wenigen Wochen im Batschkapp.
Ich bin kein Musiker, kenne mich also mit Gitarrentechnik nicht näher aus, wage aber zu behaupten, daß die Reiter keinen MesaBoogie zwischenschalten werden. Übrigens, Du hast zwar recht bzgl. des rollenden "r"s, das rollt aber nur Fuchs und auch nicht immer und auch nur dann, wenn er deutsch singt, was er, vor allem auf den früheren Alben, nicht immer, bzw. nur selten tut.

Die Lords sind ein auch meiner Meinung nach gutes Beispiel geiler Musikalität, wie kommst Du darauf, das würde mich überraschen?

Und noch zum Thema Alter: Was genau verstehst Du in diesem Zusammenhang unter "Abhängigkeit" und wieso meinst Du, ich sei ihr (noch) verfallen?

Ich höre Musik ohne Scheuklappen und mag verschiedenste ihrer Ausformungen. Sehr gerne eben auch live, da habe ich schon von Heino bis Cannibal Corpse fast alles erlebt. Wobei mir Heino authentischer als Cannibal Corpse vorkam, ich also auch eher ihn empfehlen würde, hätte er nicht ebenso wie erwähnter Drogist (wohl aber im Ggs. dazu ernstzunehmend) bereits seine Abschiedstournee hinter sich, auf der auch ich - in Frankfurt übrigens - die Ehre hatte, zugegen sein zu dürfen.

Menü
[2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] 0700 antwortet auf Urmel
10.11.2006 03:01
>Benutzer Urmel schrieb:

Das hast Du leider knapp verpaßt, sie waren vor wenigen Wochen im Batschkapp.
Schade.
An die Batschkapp habe ich noch die besten Erinnerungen. Die war nämlich nicht weit von unserer Wohnung.
Viele der Bands, die dort gespielt haben sind später recht bekannt geworden.
Mit denen konnte man nach dem Gig im "Elfer" untendrunter noch richtig Spaß haben.
Ich bin kein Musiker, kenne mich also mit Gitarrentechnik nicht näher aus, wage aber zu behaupten, daß die Reiter keinen MesaBoogie zwischenschalten werden. Übrigens, Du hast zwar recht bzgl. des rollenden "r"s, das rollt aber nur Fuchs und auch nicht immer und auch nur dann, wenn er deutsch singt, was er, vor allem auf den früheren Alben, nicht immer, bzw. nur selten tut.
Ich denke, daß die "Reiter" Marshall Verstärker benutzen, wie ihn Metallica z.b. für Seak & Destroy in den frühen Zeiten eingesetzt haben. Mit einem vorgeschaltetem RAT Verzerrer haute das ganz schön rein.
Nun haben sie, genauso wie Rammstein, Mesa Boogie.
Deswegen dieser "üble" Verzerrungsgrad, der leider das Feeling aus der Musik rausnimmt.



Die Lords sind ein auch meiner Meinung nach gutes Beispiel geiler Musikalität, wie kommst Du darauf, das würde mich überraschen?

Ich denke immer, daß Lord Ulli für die Jüngeren schon im "Gloryland" ist.


Und noch zum Thema Alter: Was genau verstehst Du in diesem Zusammenhang unter "Abhängigkeit" und wieso meinst Du, ich sei ihr (noch) verfallen?
Dabei dachte ich eher an mich und daran, daß diese Art von Musik mir auch in nicht ganz so guten Zeiten immer zur Seite gestanden hat.
Lief es mal nicht gut, die alten Kumpels waren immer dabei, wenn es um ein bißchen "Greisenpogo" vor der Bühne ging.

Ich höre Musik ohne Scheuklappen und mag verschiedenste ihrer Ausformungen. Sehr gerne eben auch live, da habe ich schon von Heino bis Cannibal Corpse fast alles erlebt. Wobei mir Heino authentischer als Cannibal Corpse vorkam, ich also auch eher ihn empfehlen würde, hätte er nicht ebenso wie erwähnter Drogist (wohl aber im Ggs. dazu ernstzunehmend) bereits seine Abschiedstournee hinter sich, auf der auch ich - in Frankfurt übrigens - die Ehre hatte, zugegen sein zu dürfen.

Wahrscheinlich ist Heino tatsächlich einer der letzten ehrlichen "Hardcorer" unsere Zeit.
Mit seinem Outfit macht der bestimmt bei seinen Auftritten die Groupies frisch...hahahaha!
Nun:
Bevor wieder einige schreien, daß dies doch ein Telekommunikationsforum ist.....wie kamen wir eigentlich drauf?
Egal:
Metal up your fu*king Arses-
Viele Grüße und Gute Nacht!
Menü
[2.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Urmel antwortet auf 0700
16.12.2006 20:58
Benutzer 0700 schrieb:
Bevor wieder einige schreien, daß dies doch ein Telekommunikationsforum ist.....wie kamen wir eigentlich drauf?

Die Nachgiebigkeit bestimmter Frankfurter Fensterscheiben ließ mich diesbzüglich nachhaken.

Übrigens, Du hast erneut die Gelegenheit, die Reiter in der Batschkapp zu sehen und zwar im Rahmen der Earthshaker Roadshock Tour 2007, am 3. Mai.
Und mich :)
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] 0700 antwortet auf Urmel
17.12.2006 14:16
Benutzer Urmel schrieb:
Übrigens, Du hast erneut die Gelegenheit, die Reiter in der Batschkapp zu sehen und zwar im Rahmen der Earthshaker Roadshock Tour 2007, am 3. Mai.
Und mich :)

Warum gehst Du in die Batschkapp...
ist dies der Dir am nächsten gelegene Tourpunkt?
Donnerstag ist ja nun mal nicht der beste Tag um weiter zu fahren.