Diskussionsforum
Menü

Ist doch alles nur Trommeln...


15.10.2007 18:27 - Gestartet von GrößterNehmer
Auch bei den Netzbetreibern wird niemand ernsthaft glauben, dass diese Preise auch nur ansatzweise genehmigt werden. Eine Erhöhung wird es garantiert nicht geben und es ist von den Netzbetreibern ja auch nur Verhandlungstechnik möglichst hoch anzusetzen, um nicht zu weit runtergestutzt zu werden. Wie o2 allerdings diese Preise rechtfertigen will, dürfte uns allen ein Rätsel bleiben. Es ist zwar richtig, dass die gerade ihr Netz für viel Geld ausbauen (müssen), aber mit der Forderung von knapp 20 Cent macht man sich doch einfach nur lächerlich. Wenn man sich nur mal überlegen würde, was passierte, wenn dies 1:1 umgesetzt würde: Kunden mit Laufzeitverträgen würden weiter zu den gewohnten Preisen zu o2 telefonieren, die Anbieter würden massiv draufzahlen und sicherlich würde der eine oder andere Pleite gehen. Wenn von diesen Verträgen nach einer Zeit dann nicht mehr viele existieren würden (ausgelaufen, Vertragsverlängerung mit neuen Konditionen,...) würden o2-Nummern wahrscheinlich fast nur noch aus dem eigenen Netz angerufen. Dies würde dann einerseits zu dramatisch wegbrechenden Einnahmen aus den Terminierungsentgelten und andererseits "Kundenflucht" führen. Das weiß auch o2, und dies ist sicherlich nicht gewollt.

Viel scheinheiliger finde ich allerdings EPlus. Vor kurzer Zeit hat doch gerade der Oberhäuptling von EPlus verkündet, dass man dem Festnetz mehr Gespräche abjagen will und die Mobilfunknetze mehr in der Rolle als kompletten Festnetzersatz positionieren will. Als Argument lieferte er unter Anderem auch den Vergleich, dass in Deutschland weit weniger Telefonate über Mobilfunk im Verhältnis zum Festnetz geführt werden als im europäischen Durchschnitt. Die Frage also: Wie würden höhere Terminierungsentgelte dazu führen, dass mehr Kunden auf den Festnetzanschluss verzichten und übers Mobilfunknetz telefonieren würden?!

Des Weiteren würde ich mich der Meinung Kai Petzkes anschließen, der hier schon bei der letzten Preisrunde gepostet hat, dass die Weiterleitungskosten für einen Anruf in die Mobilfunknetze nicht sehr viel höher liegen, als die Kosten für die Weiterleitung eines Anrufs ins Festnetz.

Gruß
GrößterNehmer