Diskussionsforum
Menü

Ich bin vorsichtiger geworden


25.10.2007 01:33 - Gestartet von flooshi
Hallo allerseits,

also ich muss zugeben, dass mich dieser Bericht wachgerüttelt hat, insbesondere im Hinblick auf die Neugierde der Personalentscheider. Dafür danke ich Frau Winter!

Ich bin 30 Jahre alt und ebenso wie andere hier auch in XING und studiVZ vertreten. Meine Profil-Sichtbarkeit samt Kontakten habe ich jetzt bei beiden Portalen eingeschränkt.

Es ist schon erstaunlich, wie viele absolut private Bilder von freizügigen, zeigefreudigen Menschen in den Foren und Fotoalben im studiVZ von angehenden Führungskräften und Diplominhabern zu finden sind. Was einmal im Netz ist, ist dort kaum wieder heraus zu bekommen. Einer der Gründe, weshalb ich keine Bilder von mir preis gebe.

Wie war das neulich mit der Studentin in den USA, die aufgrund eines anzüglichen von der Elite Universität im Internet gefundenen Fotos an einer Elite Universität nicht aufgenommen worden ist?

FLOR!AN
Menü
[1] mattes007 antwortet auf flooshi
23.03.2010 14:05
Benutzer flooshi schrieb:
Hallo allerseits,

also ich muss zugeben, dass mich dieser Bericht wachgerüttelt hat, insbesondere im Hinblick auf die Neugierde der Personalentscheider. Dafür danke ich Frau Winter!

Ich bin 30 Jahre alt und ebenso wie andere hier auch in XING und studiVZ vertreten. Meine Profil-Sichtbarkeit samt Kontakten habe ich jetzt bei beiden Portalen eingeschränkt.

Es ist schon erstaunlich, wie viele absolut private Bilder von freizügigen, zeigefreudigen Menschen in den Foren und Fotoalben im studiVZ von angehenden Führungskräften und Diplominhabern zu finden sind. Was einmal im Netz ist, ist dort kaum wieder heraus zu bekommen. Einer der Gründe, weshalb ich keine Bilder von mir preis gebe.

Das verstehen die wenigsten Menschen. Ein Grund wieso ich auch keine Bilder reinsetze. Selbst wenn man sie nur Freunden zugänglich macht...Bilder sind schnell kopiert, manipuliert und veröffentlicht.

Ich bin auch gegen schülerVZ, weil diese Community überhaupt keinen Sinn macht.
Und den Kids begreiflich zu machen in einer Community, die dafür da ist "sich zu präsentieren", keine Bilder zu veröffentlichen ist ein nicht zu aussichtloses Unterfangen.
Communities sollte man dafür nutzen wofür sie gedacht sind: Leute finden und in Kontakt treten.
Danach kann man mailen, messengen, simsen, telefonieren, treffen...aber dafür braucht man dann keine Community mehr. Wofür eine Message über eine Community senden, wenn man ne Mailaddi hat? Warum chatten, wenn es einen Messenger gibt?

Wie war das neulich mit der Studentin in den USA, die aufgrund eines anzüglichen von der Elite Universität im Internet gefundenen Fotos an einer Elite Universität nicht aufgenommen worden ist?

Es gibt sehr viele solcher Berichte, aber die Leute wollen es nicht hören. Sie sind noch viel zu naiv.