Diskussionsforum
Menü

Zu spät! Jetzt unnütz!


24.11.2008 13:18 - Gestartet von fanlog
Mit der Verbreitung von Internetradios, DSL-Flatrates und WLAN-Spots gibt es keinen Grund mehr, sich ein DAB+-, DMR- etc. Radio zu Hause oder für den Urlaub zuzulegen. Und für unterwegs tuts weiterhin das gute alte UKW-Radio.
Datenflatrates für Handys stehen vor der Tür. Warum also Geld für neue Empfangsgeräte investieren, wenn Auswahl und Qualität nicht besser werden als bisher schon und die Endgeräte in ein paar Jahre wieder veraltet sind (siehe DSR, DAB, DVB-T)
Die neuen Digitalradios kommen zu spät! Es lebe das Webradio!
Menü
[1] bholmer antwortet auf fanlog
27.03.2009 17:48
Benutzer fanlog schrieb:
...
Datenflatrates für Handys stehen vor der Tür. Warum also Geld für neue Empfangsgeräte investieren, wenn Auswahl und Qualität nicht besser werden als bisher schon und die Endgeräte in ein paar Jahre wieder veraltet sind (siehe DSR, DAB, DVB-T) Die neuen Digitalradios kommen zu spät! Es lebe das Webradio!

Nicht zu vergessen D2-MAC auf TV-Sat! Auch ein Standard, der von der Politik mit Gewalt durchgesetzt wurde und inzwischen längst wieder eingestampft wurde.

Vielleicht gibts demnächst auch ne Abwrackprämie für unbrauchbar gewordene Empfänger.

Ich hoffe nur, dass sich der DVB-T Standard noch etwas hält, da ich 3 Fernseher mit eingebautem DVB-T-Receiver in Betrieb habe. Aber da ist ja auch schon wieder eine noch höhere Datenkompression im Anrücken, damit noch mehr noch flachere Sender untergebracht werden können, obwohl erst vor ein paar Jahren mit der Umstellung auf digital begonnen wurde.

Ich persönlich würde für eine flächendeckende DVB-T Versorgung plädieren. Da könnten ja auch noch Radiosender untergebracht werden.

Webradio mobil geht nur solange es nicht alle empfangen, da mit der derzeitigen Technik für jeden Hörer ein eigener Datenstrom gesendet werden muss.

Bert