Diskussionsforum
Menü

Warum DAB+ nur für die reichen Städte?


26.02.2015 11:42 - Gestartet von huehnerdieb
Warum kann man z.B. in München DAB+ überall auch in den Gebäuden empfangen,
aber z.B. in Bremerhaven mit seinen 120 000 Einwohnern noch nicht mal ausserhalb von Gebäuden?
Menü
[1] x-user antwortet auf huehnerdieb
26.02.2015 12:02
Benutzer huehnerdieb schrieb:
Warum kann man z.B. in München DAB+ überall auch in den Gebäuden empfangen, aber z.B. in Bremerhaven mit seinen 120 000 Einwohnern noch nicht mal ausserhalb von Gebäuden?

Eventuell könntest Du mit einer gebastelten Langdrahtantenne mal etwas vesuchen. Bei mir hat das geklappt, ich wohne auch in einem schlecht versorgten Gebiet. Habe ein 5m langes dünnes Kupferkabel genommen und das um die eingeschobene Antenne gewickelt, das andere Ende dann draußen an der Dachrinne befestigt. Sieht zwar etwas bescheuert aus...

Menü
[2] Hallenser antwortet auf huehnerdieb
28.02.2015 09:27
Benutzer huehnerdieb schrieb:
Warum kann man z.B. in München DAB+ überall auch in den Gebäuden empfangen, aber z.B. in Bremerhaven mit seinen 120 000 Einwohnern noch nicht mal ausserhalb von Gebäuden?

Weil der BR sehr hinter DAB+ steht und bei den Privatsendern die UKW Lizenz an DAB+ gekoppelt ist.

Im Norden haben wir den DAB+ Bremser NDR und auch Radio Bremen macht nur das aller nötigste,was bei denen aber wohl der finanziellen Lage geschuldet ist. So sendet RB in Bremen auch gerade mal mit 1 kW. Das ist das ganze Problem.