Diskussionsforum
Menü

So klappt der Ausstieg


14.11.2009 10:15 - Gestartet von Elberfelder
So könnte der Ausstieg aus dem DAB Irrweg nach 20 Jahren endlich klappen. Die Privatsender bewerben sich - natürlich - nicht auf einen Programmplatz. Die Politiker sehen endlich ein, dass das nix werden kann, nur weil ein paar - meistens bayerische - verbeamtete "Medienhüter" das toll finden und verweigern weitere Mittel. Folge: Auch die öffR - bei denen Geld sonst keine Rolle spielt - können kein weiteres Geld für DAB plus oder minus zum Fenster raus werfen und am Ende können die Gebührenzahler endlich ein wenig aufatmen. In den kommenden Jahren kann man sich dann dem Ausbau von All-IP-Netzwerken und der Implementierung von IP-Broadcast widmen und im gesamten Band III stehen dem Bürger dann tausende von Web-Radios zur Verfügung und nicht 20 Sender, die verbeamtete Ewiggestrige zugelassen haben.