Diskussionsforum
Menü

Programmvielfalt nicht gegeben


26.08.2007 13:18 - Gestartet von 08-15Funkloch
einmal geändert am 26.08.2007 13:19
Über meine UKW Radio mit Dachantenne (30 Euro) empfange ich aktuell über 40 verschiedene Sender. Davon haben mindestens 35 immer eine brauchbare Qualität.

Darunter sind von der ARD: alle 6 WDR Programme, SWR1 Rheinland Pfalz, SWR2, SWR3, SWR4 Koblenz, HR2 (bedingt), HR3 und SR3 Saarlandwelle (bedingt).Dazu Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur.

Hinzu kommen 21 verschiedene NRW Lokalradiosender, RPR1 und Big FM aus Rheinland Pfalz, RTL Radio (bedingt), CT- das Campusradio der Ruhruni Bochum
und einige fremdsprachige Sender.

Bei DAB kann ich die Sender an 2 Händen abzählen. Es sind nicht einmals alle WDR Programme aufgeschaltet! Die Sendeleistung ist sehr gering, empfang aus anderen Bundesländern also (fast) unmöglich.

Ich bleibe bei UKW und empfange mit günstiger Hardware über 40 Sender. Zum glück gibt es ja keine Zwangsabschaltung wie bei DVB-T. Bei DVB-T wurde ja gleichzeitg die 5 analogen Sender die hier empfangbar waren abgeschaltet.

DAB bekommt von mir die Note 6: wenig Programme, schlechte Qualität der Sender, wenig Reichweite, gegen UKW sehr teuer und digital (wer garantiert mir dass nicht jedes Jahr der codec wechselt und mein 200 Euro Radio damit keinen Empfang mehr ermöglicht?)