Diskussionsforum
Menü

Deutschlandradio und DVB-T


29.09.2009 16:23 - Gestartet von chris-
Sowohl in Großbritannien als auch beispielsweise in Belgien wird digitaler Hörfunk nicht nur über DAB, sondern auch über DVB-T übertragen.

DVB-T-Receiver haben sich in Deutschland zu Hunderttausenden verkauft und sind prinzipiell radiotauglich.

Bisher hat sich aber auch das Deutschlandradio nicht besonders lautstark für diese Technik interessiert, obwohl dafür schon deutlich mehr Geräte in den Haushalten vorhanden sind.
Menü
[1] markusweidner antwortet auf chris-
29.09.2009 17:15
Benutzer chris- schrieb:

Bisher hat sich aber auch das Deutschlandradio nicht besonders lautstark für diese Technik interessiert, obwohl dafür schon deutlich mehr Geräte in den Haushalten vorhanden sind.

Für den stationären Empfang gibt es mit Kabel, Satellit und Internet Alternativen und für den Betrieb im Auto ist DVB-T nicht geeignet, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten. Ich wäre von der Sache her allerdings auch dafür, DVB-T-Radio zumindest als Ergänzung mit anzubieten.
Menü
[1.1] MichaZ antwortet auf markusweidner
29.09.2009 19:27
Benutzer markusweidner schrieb:
Benutzer chris- schrieb:

Bisher hat sich aber auch das Deutschlandradio nicht besonders lautstark für diese Technik interessiert, obwohl dafür schon deutlich mehr Geräte in den Haushalten vorhanden sind.
>
Weil man DAB nicht das Wasser abgraben wollte. Da sich das nun quasi von selbst erledigt hat wäre ein Ausbau von Radio via dvb-t angebracht. Ein bundesweiter Aufbau eines regionsspezifischen dvb-t-Radio-Paketes wäre sicher kostengünstiger und würde die Privaten in Zugzwang bringen.

Für den stationären Empfang gibt es mit Kabel, Satellit und Internet Alternativen und für den Betrieb im Auto ist DVB-T nicht geeignet, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten. Ich wäre von der Sache her allerdings auch dafür, DVB-T-Radio zumindest als Ergänzung mit anzubieten.

Gegenüber Sat und Kabel hat aber dvb-t den Vorteil das es mobil ist. Ich würde mir wünschen Radio via dvb-t bei mir nicht nur über die Dachantenne von Berlin empfangen zu können. Ich fände es genial mein dvb-t-Handy als Radio nutzen zu können. Zumal in Berlin nicht nur die Standard-Kommerz-Dudelfunk-Sender vertreten sind.
Das es im Auto nicht geeignet ist würde ich so nicht unterschreiben. Selbst mein Handy hat bis 80km/h noch Empfang. Mit speziell optimierten Geräten sollte der Empfang im Auto problemlos möglich sein zumal ich das Radiosignal für nicht ganz so empfindlich wie das TV-Signal halte.