Diskussionsforum
Menü

kranke Welt


18.10.2006 22:03 - Gestartet von Pepet
Was ist das für eine Welt, wo man sich beschwert, wenn eine Motorola-Aktie 0,14€ Dividende auszahlt und bei einer Marktkapitalisierung von ca. 49 Mrd. €, "nur" 774 Mio. € Gewinn pro Quartal!!! macht.
Bei Yahoo der selbe Mist: Marktkapitalisierung von ca. 27 Mrd. €, na gut, hier keine Dividende, dennoch 126,8 Mio.€ GEWINN pro Quartal.

Wie voll soll der Hals denn noch werden??? Was wollen die Investoren den mit der ganzen Kohle?? Die einen werden immer reicher, ....
Menü
[1] Hasi16 antwortet auf Pepet
04.11.2006 15:45
Benutzer Pepet schrieb:
Was ist das für eine Welt, wo man sich beschwert, wenn eine Motorola-Aktie 0,14€ Dividende auszahlt und bei einer Marktkapitalisierung von ca. 49 Mrd. €, "nur" 774 Mio. € Gewinn pro Quartal!!! macht.
Bei Yahoo der selbe Mist: Marktkapitalisierung von ca. 27 Mrd. €, na gut, hier keine Dividende, dennoch 126,8 Mio.€ GEWINN pro Quartal.

Wie voll soll der Hals denn noch werden??? Was wollen die Investoren den mit der ganzen Kohle?? Die einen werden immer reicher, ....

Es gibt Firmen, die sind sehr unzufrieden, wenn die Rentabilität von einzelnen Sparten unter die 25%-Grenze fällt...

Grüße

hasi16
Menü
[1.1] Merke antwortet auf Hasi16
05.11.2006 10:58
Was glaubt ihr, wie gut es der welt geht, wenn es keine Aktien mehr gibt, keine Börsen und auch keine AG´s, wo Gewinngeier die Firmen langfristig in den Ruin schicken, damit sie kurzfristig hohe Dividenden von den Unternehmen bekommen!

Es wird Zeit, dass wir uns alle dagegen Auflehnen, kampf den Kapitalisten... oder wir haben bald die zustände des frühen 19. Jahrhunderts :-(
Menü
[1.1.1] Handyschlampe antwortet auf Merke
05.11.2006 11:11
Benutzer Merke schrieb:
Was glaubt ihr, wie gut es der welt geht, wenn es keine Aktien mehr gibt, keine Börsen und auch keine AG´s, wo Gewinngeier die Firmen langfristig in den Ruin schicken, damit sie kurzfristig hohe Dividenden von den Unternehmen bekommen!

Was glaubst du wieviel Steuern ich von meinen Gewinnen abführen muss und wieviel HIVler ich damit bezahle?

Ich setze Kapital ein und will davon natürlich ein Gewinn haben. Wo ist dein Problem?
Oder leihst du jemand Geld und bist zufrieden wenn du nur die Hälfte zurückbekommst?


Es wird Zeit, dass wir uns alle dagegen Auflehnen, kampf den Kapitalisten... oder wir haben bald die zustände des frühen 19. Jahrhunderts :-(

Aha! Daher weht der Wind. Dir ist aber schon bekannt dass Marx und Lenin versagt hatten? Und das unter ihnen das Volk elend hungerte?

Hungerst du?

Menü
[1.1.1.1] buccaneer antwortet auf Handyschlampe
05.11.2006 12:20

einmal geändert am 05.11.2006 12:29
Benutzer Handyschlampe schrieb:
Benutzer Merke schrieb:
Was glaubt ihr, wie gut es der welt geht, wenn es keine Aktien mehr gibt, keine Börsen und auch keine AG´s, wo Gewinngeier die Firmen langfristig in den Ruin schicken, damit sie kurzfristig hohe Dividenden von den Unternehmen bekommen!

Was glaubst du wieviel Steuern ich von meinen Gewinnen abführen muss und wieviel HIVler ich damit bezahle?

Ich setze Kapital ein und will davon natürlich ein Gewinn haben. Wo ist dein Problem?
Oder leihst du jemand Geld und bist zufrieden wenn du nur die Hälfte zurückbekommst?


Es wird Zeit, dass wir uns alle dagegen Auflehnen, kampf den Kapitalisten... oder wir haben bald die zustände des frühen 19.
Jahrhunderts :-(

Aha! Daher weht der Wind. Dir ist aber schon bekannt dass Marx und Lenin versagt hatten? Und das unter ihnen das Volk elend hungerte?

Hungerst du?
1.du zahlst KEINEN arbeitslosen. da war mal ein poster der ist dipl.ING bei BMW.der hat 4 Kinder und verhält sich SOZIAL.wieviele kinder hast du denn,H.Schlampe??
2. nicht jeder der sich sozial verhält ist kommunist oder marxist/leninist
3. hör endlich auf HIV zu schreiben(erinnert an:Aids ist eine chronische, lebensbedrohliche Erkrankung, die durch das human immunodeficiency virus (HI-Virus, HIV) verursacht wird.)
wenn du arbeitslose meinst
4. bist du die handyschlampe von der seite auf der u.a. folgendes steht:HandygirlJanette · HANDYSCHLAMPE · HandySexGirl · HandyTittenfickLive · Hanfhexe · Hank · Hanna · Hannahh · Hannahxx · Hannelore45 ...
BESTIMMT.
dann verstehen wir deine aussagen vollkommen.
Menü
[1.1.1.1.1] Handyschlampe antwortet auf buccaneer
05.11.2006 12:25

einmal geändert am 05.11.2006 12:31
Benutzer buccaneer schrieb:

1.du zahlst KEINEN arbeitslosen.

Oh doch. Ich zahle sehr viel Steuern!
HartzIV, oder HIV in der Kurzform wird von Steuergeldern bezahlt, nicht von der Arbeitslosenversicherung.

da war makl ein poster der ist dipl.ING bei BMW.der hat 4 Kinder und verhält sich

Ja das warst du bevor man dein Account hier wegen derben Beleidigungen gesperrt hat. Aber ich glaube dir nicht.
Ein Ingenieur bei BMW hätte mit deiner Schreib- und Denkweise kaum eine Chance sich in diesem Unternehmen zu behaupten.

SOZIAL.wieviele kinder hast du denn,H.Schlampe??

Meinst du jetzt die Offiziellen, oder auch die von denen ich noch nichts weiß? :-)

Menü
[1.1.1.2] Estico antwortet auf Handyschlampe
05.11.2006 15:00
Benutzer Handyschlampe schrieb:
Benutzer Merke schrieb:
Was glaubt ihr, wie gut es der welt geht, wenn es keine Aktien mehr gibt, keine Börsen und auch keine AG´s, wo Gewinngeier die Firmen langfristig in den Ruin schicken, damit sie kurzfristig hohe Dividenden von den Unternehmen bekommen!

Was glaubst du wieviel Steuern ich von meinen Gewinnen abführen muss und wieviel HIVler ich damit bezahle?

Ich setze Kapital ein und will davon natürlich ein Gewinn haben. Wo ist dein Problem?
Oder leihst du jemand Geld und bist zufrieden wenn du nur die Hälfte zurückbekommst?


Es wird Zeit, dass wir uns alle dagegen Auflehnen, kampf den Kapitalisten... oder wir haben bald die zustände des frühen 19.
Jahrhunderts :-(

Aha! Daher weht der Wind. Dir ist aber schon bekannt dass Marx und Lenin versagt hatten? Und das unter ihnen das Volk elend hungerte?

Marx hatte nie Regierungsgewalt inne, Lenin übernahm diese im Rußland der Nachkriegszeit, da hat die halbe Welt gehungert. In Rußland wurden die Mißstände übrigens nicht durch Lenin, sondern durch die Zaren ausgelöst.
Solche Zustände werden wir hier sicher nicht mehr bekommen.

Hungerst du?

Vielleicht tut er es.

Menü
[1.1.1.3] drol antwortet auf Handyschlampe
27.04.2007 09:59

einmal geändert am 27.04.2007 10:01
Benutzer Handyschlampe schrieb:

Ich setze Kapital ein und will davon natürlich ein Gewinn haben.

Und davon solltest Du vielleicht mal ein paar Cent in einen Deutschkurs investieren. Verstand gibt es ja leider nicht für Geld zu kaufen, Schlampe.
Menü
[2] peti55 antwortet auf Pepet
03.06.2007 00:12
Benutzer Pepet schrieb:
Was ist das für eine Welt, wo man sich beschwert, wenn eine Motorola-Aktie 0,14€ Dividende auszahlt und bei einer Marktkapitalisierung von ca. 49 Mrd. €, "nur" 774 Mio. € Gewinn pro Quartal!!! macht.
Bei Yahoo der selbe Mist: Marktkapitalisierung von ca. 27 Mrd. €, na gut, hier keine Dividende, dennoch 126,8 Mio.€ GEWINN pro Quartal.

Wie voll soll der Hals denn noch werden??? Was wollen die Investoren den mit der ganzen Kohle?? Die einen werden immer reicher, ....
Wer hat sich beschwert?
Das ist ja schon das Niveau von Ottmar Schreiner und Bsirske.
Wenn Motorola Gewinn macht könnte das Werk in Flensburg trotzdem Verlustbringer sein oder?
Warum sollen andere Standorte mit ihren Arbeitern das ggf mitfinanzieren? Ist der Job in Flensbuurg wertvoller als der in Schweden?
Ohne interne Kenntnisse des Unternehmens kann man sowas wirklich nicht schreiben.
Kennst du die Kostenrechnungen von Motorola? ich nicht
Menü
[2.1] fagi1977 antwortet auf peti55
27.11.2007 13:47


Wenn Motorola Gewinn macht könnte das Werk in Flensburg trotzdem Verlustbringer sein oder?
Warum sollen andere Standorte mit ihren Arbeitern das ggf mitfinanzieren? Ist der Job in Flensbuurg wertvoller als der in Schweden?
Ohne interne Kenntnisse des Unternehmens kann man sowas wirklich nicht schreiben.

Hallo!! Dann stelle ich mal eine Gegenfrage- glaubst Du denn, es liegt wirklich am Werk in Flensburg (nur mal als Beispiel..), das das Ergebnis generell nicht so gut aussieht?? Du argumentierst hier etwas schwammig. ;-)

Fakt ist doch, das viele Aktionäre den Hals nicht voll kriegen. Dementsprechend groß wird der Druck für die Unternehmensführung, wenn es mal nicht so toll läuft wie man es sich wünscht. Da vergessen Unternehmer auch mal gerne Ihre soziale Verantwortung gegenüber Ihren Mitarbeitern. Aber wen interessiert denn schon soziale Verantwortung, wenn Aktionäre im Nacken sitzen?? Meines Wissens wird das immer mehr zu einem Fremdwort.

Gruß.
Menü
[2.1.1] GSM-Zapper antwortet auf fagi1977
27.11.2007 14:37
Benutzer fagi1977 schrieb:
Fakt ist doch, das viele Aktionäre den Hals nicht voll kriegen. Dementsprechend groß wird der Druck für die Unternehmensführung, wenn es mal nicht so toll läuft wie man es sich wünscht.

Genau, die lieben Aktionäre sind Schuld, wenn das Unternehmen, dem man sein Geld anvertraut hat, unfähig ist, innovative und verkaufbare Produkte zu entwickeln und nicht die letzten Gurken herzustellen. Der "Geschäftserfolg" auf dem Weltmarkt spiegelt das deutlich wider.

Gruß Z.
Menü
[2.1.1.1] fagi1977 antwortet auf GSM-Zapper
27.11.2007 15:04


Genau, die lieben Aktionäre sind Schuld, wenn das Unternehmen, dem man sein Geld anvertraut hat, unfähig ist, innovative und verkaufbare Produkte zu entwickeln und nicht die letzten Gurken herzustellen. Der "Geschäftserfolg" auf dem Weltmarkt spiegelt das deutlich wider.

Gruß Z.

Hallo Z., das ist falsch und das habe ich so auch sicher nicht gemeint. Aber liegt denn der Geschäftserfolg immer nur an den "kleinen" Mitarbeitern?? Man denke nur mal an BENQ Siemens.

Ausserdem ist es doch auch immer abhängig, um welches Unternehmen es genau geht. Die Mobilfunk- Branche ist aber meines Erachtens ein Paradebeispiel. Trotz zunehmender Marktsättigung erwarten die Aktionäre scheinbar immer noch die gleichen Gewinnmargen, die Sie vor 8 Jahren einmal hatten. Das das meistens nur mit großen Kosteneinsparungen im Bereich Service bzw. Personal realisiert werden kann, zeigt jüngst das Beispiel "Tea- Home". Nur so können bzw. konnten die Margen gerettet werden, um dieses Unternehmen mittel- bis langfristig am Markt zu etablieren.

Ich bedauere nicht einen einzigen Aktionär, der in diesem Bereich Aktien hält und dann vor lauter Weinen nicht in den Schlaf kommt, weil die Gewinnprognosen nicht rosig sind.

"Drum prüfe, wer sich (ewig) bindet!!"

Gruß.