Diskussionsforum
Menü

Für Voip und Gamer ungeeignet....


09.09.2006 13:08 - Gestartet von papamark
wie soll mit Voip laufen? allei durch das senden und das empfagnen gehen für die strecke hin und zurück 2 bis 3 Sekunden verloren. Ein Umstand, der sehr störend bei voip sein wird.
Menü
[1] Handyfreak56 antwortet auf papamark
09.09.2006 14:03
Wie kommst du darauf das für das senden und Empfangen 2-3 Sekunden drauf gehen?????
Menü
[1.1] papamark antwortet auf Handyfreak56
09.09.2006 14:54
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
Wie kommst du darauf das für das senden und Empfangen 2-3 Sekunden drauf gehen?????

Aufgrund der Wegstrecke, die das Signal hoch und runter zurücklegen muß. Immerhin befinden sich die Teile auf einer geostationären Position. Das sind schon einige Kilometer.
Stell mal einen anlogen territischen Fernseher auf den selben Sender wie einen analogen Sat-Fernseher und dann nimm die Verzögerung mal 2.
Menü
[1.1.1] Handyfreak56 antwortet auf papamark
09.09.2006 15:03
Also ein bekannter von mir benutzt SAT Internet weil DSL nicht verfürbar ist und er hat eine Sende fähige Sat Anlage er hat zur zeit einen Ping von ca 100ms das liegt auf DSL Geschwindigkeit.

Ich denke das dort auch Voip kein Problem sein sollte werde das aber heute abend bei Ihm mal Testen mal schauen ob es geht.
Menü
[1.1.1.1] papamark antwortet auf Handyfreak56
09.09.2006 17:09
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
Also ein bekannter von mir benutzt SAT Internet weil DSL nicht verfürbar ist und er hat eine Sende fähige Sat Anlage er hat zur zeit einen Ping von ca 100ms das liegt auf DSL
Geschwindigkeit.

Ich denke das dort auch Voip kein Problem sein sollte werde das aber heute abend bei Ihm mal Testen mal schauen ob es geht.

100 ms = 1 Sek.
Dazu kommt der Rückkanal, denn der läuft dann ja auch über Sat. macht nochmal mind. 1 Sek. Außerdem bezweifele ich, das Pings momentan über Satelit laufen sondern eher über den Rückkanal beantwortet werden. Normale Pings liegen unter 10 MS.
Menü
[1.1.1.1.1] Handyfreak56 antwortet auf papamark
09.09.2006 17:20
.

100 ms = 1 Sek.
Dazu kommt der Rückkanal, denn der läuft dann ja auch über Sat. macht nochmal mind. 1 Sek. Außerdem bezweifele ich, das Pings momentan über Satelit laufen sondern eher über den Rückkanal beantwortet werden. Normale Pings liegen unter 10 MS.

Hallo !!!!

Ich habe doch geschrieben das der Rückkanal bei Ihm über SAT läuft nicht über TEL und wo hast du nen Ping von unter 10 ms ich habe mit Kabel Internet nen Ping von 15-20 ms und mit DSL hast du nen Ping von 100-150 ms.

Er hat nen Ping von 100ms das heist pro Weg 50MS der Test Surver Steht dabei in Nürnberg´.

Das heist Modem zu Satellit zu Provider zu Test Surver zu Provider zu Satellit zu Modem.


Ein Ping von 100ms ist für Voip vollkommen ausreichend und auch für Spiele noch O.K.

Aber Bitte sag mit noch bei welchem Provider du nen Ping von unter 10ms hast dann werde ich sofort bei Kabel Kündigen und nen neuen Vertrag machen.

Aber kannst ja mal deinen Ping Testen www.WIEISTMEINEIP.de
Menü
[1.1.1.1.1.1] papamark antwortet auf Handyfreak56
09.09.2006 18:31
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
.

100 ms = 1 Sek.
Dazu kommt der Rückkanal, denn der läuft dann ja auch über Sat.
macht nochmal mind. 1 Sek. Außerdem bezweifele ich, das Pings momentan über Satelit laufen sondern eher über den Rückkanal beantwortet werden. Normale Pings liegen unter 10 MS.

Hallo !!!!

Ich habe doch geschrieben das der Rückkanal bei Ihm über SAT läuft nicht über TEL und wo hast du nen Ping von unter 10 ms ich habe mit Kabel Internet nen Ping von 15-20 ms und mit DSL hast du nen Ping von 100-150 ms.

Er hat nen Ping von 100ms das heist pro Weg 50MS der Test
Surver Steht dabei in Nürnberg´.

Das heist Modem zu Satellit zu Provider zu Test Surver zu Provider zu Satellit zu Modem.


Ein Ping von 100ms ist für Voip vollkommen ausreichend und auch für Spiele noch O.K.

Aber Bitte sag mit noch bei welchem Provider du nen Ping von unter 10ms hast dann werde ich sofort bei Kabel Kündigen und nen neuen Vertrag machen.

Aber kannst ja mal deinen Ping Testen www.WIEISTMEINEIP.de

Was Du glaubst, habe ich schon verstanden. Wenn ich bei DSL einen Ping über 70 hätte würde ich mich beschweren, bei über 100 den Provider wechseln. Ein Ping von 100 ms über Satelit ist nicht machbar, außer Du hättest eine Methode erfunden, schneller als das Licht zu senden. Du hast bei Anfragen und Antworten 4x die Wegstrecke vom /zum Sateliten.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Handyfreak56 antwortet auf papamark
09.09.2006 18:57

Was Du glaubst, habe ich schon verstanden. Wenn ich bei DSL einen Ping über 70 hätte würde ich mich beschweren, bei über 100 den Provider wechseln. Ein Ping von 100 ms über Satelit ist nicht machbar, außer Du hättest eine Methode erfunden, schneller als das Licht zu senden. Du hast bei Anfragen und Antworten 4x die Wegstrecke vom /zum Sateliten.


Du hast aber immer noch nicht darauf geantwortet wo du einen Ping von unter 10 ms hast.

Wenn du aber sicher bist das das nicht geht dann sag mir doch mal wie schnell ist den licht.

Nach deiner Behauptung würden Sat Telefone ja auch nicht Funktionieren oder???

Wie ist es bei Call By Call da werden Gespräche durch die ganze Welt und wieder zurück über 1000 km und mehr verschickt und es geht ja auch oder etwa nicht???

P.S Lichtsekunde knapp 300.000 km
Die Entfernung zwischen Erde und Mond beträgt ca. 1,2 Lichtsekunden.

Astra liegt ca 36000Km von der Erde entfernt kannst dir das ja ausrechenden wie oft man von der Erde zu Sat und wieder zurück senden kann bis eine Sekunde vorbei ist
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] papamark antwortet auf Handyfreak56
09.09.2006 19:12
Benutzer Handyfreak56 schrieb:

Was Du glaubst, habe ich schon verstanden. Wenn ich bei DSL einen Ping über 70 hätte würde ich mich beschweren, bei über 100 den Provider wechseln. Ein Ping von 100 ms über Satelit ist nicht machbar, außer Du hättest eine Methode erfunden, schneller als das Licht zu senden. Du hast bei Anfragen und Antworten 4x die Wegstrecke vom /zum Sateliten.


Du hast aber immer noch nicht darauf geantwortet wo du einen Ping von unter 10 ms hast.

Wenn du aber sicher bist das das nicht geht dann sag mir doch mal wie schnell ist den licht.

Nach deiner Behauptung würden Sat Telefone ja auch nicht Funktionieren oder???

Wie ist es bei Call By Call da werden Gespräche durch die ganze Welt und wieder zurück über 1000 km und mehr verschickt und es geht ja auch oder etwa nicht???

P.S Lichtsekunde knapp 300.000 km Die Entfernung zwischen Erde und Mond beträgt ca. 1,2 Lichtsekunden.

Astra liegt ca 36000Km von der Erde entfernt kannst dir das ja ausrechenden wie oft man von der Erde zu Sat und wieder zurück senden kann bis eine Sekunde vorbei ist


297tsd im Vakuum ! Hier hast Du aber 4 mal die Atmosphäre plus die Standardreaktionszeiten plus Signalqualität...
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] Handyfreak56 antwortet auf papamark
09.09.2006 19:31
Aber es geht auf jeden fall da kannst du erzählen was du willst wei ich habe es gerade getestet und es funtz super ohne Problem.

Aber meine Antwort hast du immer noch nicht beantwortet wo bekomme ich einen Ping von unter 10 ms oder gibt es das nicht
Menü
[1.1.1.1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf Handyfreak56
09.09.2006 21:38
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
.

100 ms = 1 Sek.
Dazu kommt der Rückkanal, denn der läuft dann ja auch über Sat.
macht nochmal mind. 1 Sek. Außerdem bezweifele ich, das Pings momentan über Satelit laufen sondern eher über den Rückkanal beantwortet werden. Normale Pings liegen unter 10 MS.

Hallo !!!!

Ich habe doch geschrieben das der Rückkanal bei Ihm über SAT läuft nicht über TEL und wo hast du nen Ping von unter 10 ms ich habe mit Kabel Internet nen Ping von 15-20 ms und mit DSL hast du nen Ping von 100-150 ms.

100-150 ms? das ist aber viel! Ich messe regelmäßig und komme immer auf 50-55 ms.
Menü
[1.1.1.1.2] papamark antwortet auf papamark
09.09.2006 18:18
Benutzer papamark schrieb:
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
Also ein bekannter von mir benutzt SAT Internet weil DSL nicht verfürbar ist und er hat eine Sende fähige Sat Anlage er hat zur zeit einen Ping von ca 100ms das liegt auf DSL
Geschwindigkeit.

Ich denke das dort auch Voip kein Problem sein sollte werde das aber heute abend bei Ihm mal Testen mal schauen ob es geht.

100 ms = 1 Sek.
Dazu kommt der Rückkanal, denn der läuft dann ja auch über Sat. macht nochmal mind. 1 Sek. Außerdem bezweifele ich, das Pings momentan über Satelit laufen sondern eher über den Rückkanal beantwortet werden. Normale Pings liegen unter 10 MS.

Was Du glaubst, habe ich schon verstanden. Wenn ich bei DSL einen Ping über 70 hätte würde ich mich beschweren, bei über 100 den Provider wechseln. Ein Ping von 100 ms über Satelit ist nicht machbar, außer Du hättest eine Methode erfunden, schneller als das Licht zu senden. Du hast bei Anfragen und Antworten 4x die Wegstrecke vom /zum Sateliten.
Menü
[1.1.1.1.3] WrMulf antwortet auf papamark
09.09.2006 19:10
Benutzer papamark schrieb:
100 ms = 1 Sek.

100 ms = 0,1 Sek, "Milli" ist ein Tausendstel.
Geostationäre Umlaufbahn sind 36.000 km - die Strecke muss zweimal überwunden werden 72.000 km /(300.000 [km/s]) = 0,24 s und damit 240 Millisekunden, allein durch die Funkstrecke - Internetinfrastruktur noch aussen vor. Ich habe Zuhause einen Ping von 17 ms. Wenn der Uplink des Satelliten breitbandig angeschlossen ist, muss daher nicht mehr sehr viel dazu kommen. Ein Ping über Satellit von 100 Millisekunden ist technisch aber unmöglich, es sind aber auch nicht 2-3 Sekunden. Signallaufzeiten von 150 Millisekunden können beim Telefonieren schon als störend empfunden werden, 250 Millisenkunden (eine Viertelsekunde) ist fast sicher störend, man redet sich dann öfter mal ins Wort.
Menü
[1.1.1.1.3.1] papamark antwortet auf WrMulf
09.09.2006 19:16
Benutzer WrMulf schrieb:
Benutzer papamark schrieb:
100 ms = 1 Sek.

100 ms = 0,1 Sek, "Milli" ist ein Tausendstel.
Stimmt, sorry

Geostationäre Umlaufbahn sind 36.000 km - die Strecke muss zweimal überwunden werden 72.000 km /(300.000 [km/s]) = 0,24 s

4 mal - vom Standort zum Sateliten von dort zur Station/Rechenzentrum und das ganze wieder zurück

und damit 240 Millisekunden, allein durch die Funkstrecke - Internetinfrastruktur noch aussen vor. Ich habe Zuhause einen Ping von 17 ms. Wenn der Uplink des Satelliten breitbandig angeschlossen ist, muss daher nicht mehr sehr viel dazu kommen. Ein Ping über Satellit von 100 Millisekunden ist technisch aber unmöglich, es sind aber auch nicht 2-3 Sekunden. Signallaufzeiten von 150 Millisekunden können beim Telefonieren schon als störend empfunden werden, 250 Millisenkunden (eine Viertelsekunde) ist fast sicher störend, man redet sich dann
öfter mal ins Wort.
Menü
[1.1.1.1.3.1.1] Handyfreak56 antwortet auf papamark
09.09.2006 19:34
Aber es geht auf jeden fall da kannst du erzählen was du willst wei ich habe es gerade getestet und es funtz super ohne Probleme.

Aber meine Antwort hast du immer noch nicht beantwortet wo bekomme ich einen Ping von unter 10 ms oder gibt es das nicht
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1] Ssh1701e antwortet auf Handyfreak56
12.09.2006 15:44
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
Aber es geht auf jeden fall da kannst du erzählen was du willst wei ich habe es gerade getestet und es funtz super ohne Probleme.

Was hast du getestet? VoIP oder die ping-Zeit? Ich habe selbst mal Internet via Sat genutzt. Allerdings mit Rückkanal via ISDN. Meine Latenzzeiten lagen in jedem Fall über 300 ms. Und wie sich ja rechnerisch zeigt (s.o.) müssen es mindestens 240 ms sein. Bei Hin- und Rückkanal wären das dann schon 480 ms. Kann es sein, dass eure Latenzzeitmessung fehlerhaft war?

Wie habt ihr die durchgeführt? Über die Website (www.wieistmeineip.de) oder direkt per ping-Befehl?

Oder habt ihr eine "0" übersehen (1000 ms sind deutlich realistischer als 100 ms).

Aber meine Antwort hast du immer noch nicht beantwortet wo bekomme ich einen Ping von unter 10 ms oder gibt es das nicht

Im LAN ;-)
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1] Handyfreak56 antwortet auf Ssh1701e
12.09.2006 16:39
Erstens ich habe Voip gestestet und es geht ohne Probleme!!!

Ein auktueller Ping Test hat ergeben mit wie ist meine Ip.de 163ms.

Mit Ping befehl über einen Privaten Surver der in Nürnberg steht 145ms.

Natürlich mit Deaktivierter Fehlerkontrolle
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.1] Ssh1701e antwortet auf Handyfreak56
12.09.2006 17:20
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
Erstens ich habe Voip gestestet und es geht ohne Probleme!!!

Interessant. Mein erster Gedanke zu dem Artikel war nämlich auch: Wie soll das denn klappen ohne unzumutbare Verzögerungen. Würd das ja jetzt auch mal zu gerne testen. Naja vielleicht gibt es ja mal ein passendes Testangebot.

Ein auktueller Ping Test hat ergeben mit wie ist meine Ip.de 163ms.

Mit Ping befehl über einen Privaten Surver der in Nürnberg steht 145ms.

Natürlich mit Deaktivierter Fehlerkontrolle

Ohne nerven zu wollen, aber das wurmt mich jetzt. Wenn ich das richtig verstehe hast du in beiden Fällen nicht vom Rechner mit Satellitenanschluss gepingt, sondern mit einem anderen Rechner den Satellitenanschlussrechner (<-tolles Wort) angepingt.

Mein Verdacht ist folgender: In der Regel wird Internet via Satellit ja nicht wie bei ISDN/DSL usw. dadurch realisiert, dass man direkt im Internet hängt, sondern meist läuft das über einen Proxy oder via VPN (häufig bei 2-Wege-Kommunikation der Fall). Kann es sein, dass du nicht den Rechner direkt anpingst, sondern den Proxy/VPN-Server? Dann wäre ein ping von 145ms ja durchaus einleuchtend.

Was passiert denn wenn du vom Rechner mit Satellitenanschluss irgendeinen Server direkt mit dem ping-Befehl anpingst?

Nur mal angenommen mein Verdacht ist nicht richtig: Wie erklärst du dir denn, dass euer Signal die 36000km hin und zurück in so kurzer Zeit zurücklegt? Ich meine das ist doch eigentlich unmöglich.
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.1.1] Handyfreak56 antwortet auf Ssh1701e
12.09.2006 17:27
Nein Natürlich haben ich den Ping test von dem Rechner ausgeführt der mit Sat verbunden ist
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.1.1.1] Ssh1701e antwortet auf Handyfreak56
12.09.2006 17:45
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
Nein Natürlich haben ich den Ping test von dem Rechner ausgeführt der mit Sat verbunden ist

Ok, sorry hatte ich missvertanden, weil du geschrieben hast "VON einem privaten Server in Nürnberg".

Wie heisst eigentlich der Provider des Satellitenanschlusses?

Jetzt hast du übrigens eine Frage nicht beantwortet: Wie erklärst du dir denn das dein Signal so "schnell" ist und die 36000km scheinbar mit Überlichtgeschwindigkeit schafft? Oder nimmst du das einfach so hin und freust dich über die schöne Latenzzeit?
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.1.1.2] bholmer antwortet auf Handyfreak56
14.09.2006 16:20
Ist schon amüsant, wie versucht wird, die Physik zu ignorieren. Wahrscheinlich zuviel Stargate geschaut.

Wenn ein Rechner über Sat ohne Rückkanal am Internet hängt muss die Information für einen Ping definitiv die Satellitenstrecke 4x zurückgelegt werden, nämlich die Zeit wird gemessen, wenn das Ping Paket wieder beim sendenden Rechner angekommen ist. Also sind es, vorausgesetzt man steht im gleichen Azimuth direkt auf dem Äquator 144000 km und dafür braucht das Signal ca. 480 ms. Von Deutschland aus ist es noch ein wenig mehr, da wir etwas nördlicher auf der Kugel wohnen. Dazu kommen noch die Differenz des Längengrades zu 19,2 Grad Ost. Daher ist der Sat eben noch ein wenig weiter weg.
Die Antwort kann einfach nicht eher von der Gegenstelle erzeugt werden als die Frage dort angekommen ist.
Somit sind alle Pings unter etwa diesem Wert gelogen. Beim Rückkanal über analog Telefon oder ISDN fällt natürlich die eine Hälfte der Strecke weg.

Mit Subraum- oder Hyperraum-Signalen mag es ein wenig schneller gehen. Oder wenn man das Hintergrundfeld dazu benutzt,was ich in paraphysikalischen Artikeln schionmal gelesen habe. Das soll schneller als Lichtgeschwindigkeit gehen. Der Nobelpreis wartet...
Bert


Menü
[…1.1.1.3.1.1.1.1.1.1.2.1] Ssh1701e antwortet auf bholmer
14.09.2006 16:37
Benutzer bholmer schrieb:
Mit Subraum- oder Hyperraum-Signalen mag es ein wenig schneller gehen. Oder wenn man das Hintergrundfeld dazu benutzt,was ich in paraphysikalischen Artikeln schionmal gelesen habe. Das soll schneller als Lichtgeschwindigkeit gehen. Der Nobelpreis wartet...

Gedacht habe ich das auch schon. Vielleicht brauchten die MIB aber auch mal wieder Geld und haben daher die Technik des Hyperraumfunks an ASTRA verkauft ;-)

Nein mal im Ernst: Wenn er diese Messwerte tatsächlich so gemessen hat muss es ja einen Grund geben. Da ich Hyperraumfunk ausschliesse (und Trolling auch mal einfach so) bleibt eigentlich nur eine fehlerhafte Messung. Sei es durch Benutzerfehler oder durch technische Eigenheiten. Mich intressiert jetzt vor allem woran es liegt.

P.S.: War "Hintergrundfeld" [...] "in paraphysikalischen Artikeln" auf dieses Global-Scaling (o.ä.) das ich mal irgendwann aufgeschnappt habe bezogen?
Menü
[…1.1.3.1.1.1.1.1.1.2.1.1] bholmer antwortet auf Ssh1701e
14.09.2006 17:11
Ja, bezog sich auf global scaling. Habe ich mal irgendwo in einer Zeitschrift gelesen, dass jemand einen Datenübertragungsversuch zwischen 2 Laptops, ich glaube von Östereich nach Deutschland gemacht haben soll mit einer Rauschdiode oder so. Leider sei die Übertragungsgeschwindigkeit auf ein par hundert bit/sec beschränkt. Da es faszinierend klang habe ich mal im Internet gesucht ob das irgend einen ernsten Hintergrund hat oder mal wieder Reporter zum Narren gehalten wurden und das ganze in die Kategorie Kartenlegen a la AstroTV&CO gehört. Was wirklich überzeugendes habe ich aber nicht gefunden.
Vor Jahren hatten die Physiker der Ruhr-Uni-Bochum mal einen schicken Holzkasten mit Netzkabel irgendwo aufgetrieben, mit Firmenschild des Herstellers. Der Kasten sollte irgendeine Magnetfeldwirkung haben. Im Innern jedoch befand sich am Ende des Kabels eine Lüsterklemme.
Könnte aber auch sein, dass auch die heutige Wissenschaft noch nicht alle Phänomene erklären kann. Vor 200 Jahren konnte man mit elektromagnetischen Wellen schließlich auch noch nichts anfangen. Insgesamt bin ich aber sehr skeptisch ob da überhaupt irgend was dran ist...
Bert
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.2] Ssh1701e antwortet auf Handyfreak56
12.09.2006 17:25
Benutzer Spion "Ansgar" schrieb:
Wie geht den der Ping - Befehl ?

Ist die Frage ernst gemeint oder ein Trollversuch?

Im Zweifel:
1) Start->Ausführen
2) cmd eingeben
3) RETURN oder ok drücken/klicken
4) ping HOSTNAME (z.B.: web.de oder irgendeine IP)
5) RETURN drücken und schauen...
Menü
[1.1.1.1.3.1.1.1.1.3] Handyfreak56 antwortet auf Handyfreak56
12.09.2006 17:25
Benutzer Spion "Ansgar" schrieb:
Wie geht den der Ping - Befehl ?

Start Ausführen Ping Ip Adresse