Diskussionsforum
Menü

welche Taktung wird es? 60/60?


27.10.2007 12:03 - Gestartet von nicmar
Hallo,

wie wird denn die Taktung aussehen, bleibt 60/1?

Dann hätte Simyo noch einen Vorteil zu Bild & Co.

Mit 60/60 sieht die Welt dann schon anders auch, gerade bei der Durchschnittslänge von 60-80 Sekunden zahlt man dann drauf.
Menü
[1] bartman321 antwortet auf nicmar
27.10.2007 19:22
Benutzer nicmar schrieb:
Hallo,

wie wird denn die Taktung aussehen, bleibt 60/1?

Dann hätte Simyo noch einen Vorteil zu Bild & Co.

Mit 60/60 sieht die Welt dann schon anders auch, gerade bei der Durchschnittslänge von 60-80 Sekunden zahlt man dann drauf.

Wenn die Taktung wirklich auf 60/60 umgestellt wird, würde mich die Reaktion der Simyokunden interessieren, welche damals den Fonic Tarif wegen der schlechten Taktung verflucht haben.

Gruß
Menü
[1.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf bartman321
27.10.2007 19:52
Wartet es doch einfach ab! Wem nutzen denn hier irgendwelche Spekulationen?
Menü
[1.1.1] Gerko antwortet auf Gustav Gnöttgen
27.10.2007 20:00
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Wartet es doch einfach ab! Wem nutzen denn hier irgendwelche Spekulationen?

Genau!
Menü
[1.1.1.1] bartman321 antwortet auf Gerko
27.10.2007 20:10
Benutzer Gerko schrieb:
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Wartet es doch einfach ab! Wem nutzen denn hier irgendwelche Spekulationen?

Genau!

Stimmt. Bitte keine Spekulationen. Gab es ja bei Fonic und BildMobil auch nicht ... ;-)

Eigentlich interessiert mich, was das Differenzierungsmerkmal von Simyo gegenüber Fonic sein wird. Minuten/SMS Preis ist dann ja wohl gleich. Aber warten wir halt ab.

Gruß Frank
Menü
[1.1.1.1.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf bartman321
27.10.2007 22:08

einmal geändert am 27.10.2007 22:10
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer Gerko schrieb:
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Wartet es doch einfach ab! Wem nutzen denn hier irgendwelche Spekulationen?

Genau!

Stimmt. Bitte keine Spekulationen. Gab es ja bei Fonic und BildMobil auch nicht ... ;-)

Eigentlich interessiert mich, was das Differenzierungsmerkmal von Simyo gegenüber Fonic sein wird. Minuten/SMS Preis ist dann ja wohl gleich. Aber warten wir halt ab.

Gruß Frank

Kleiner Tipp: Fonic nutzt O2-Netz und hat somit einen Roamingpartner (wenn auch mit abnehmender Tendenz)- ist also besser geeignet. E-Plus ist m.E. demnach das am schlechtesten ausgebaute Netz in Deutschland. Also bei ähnlichen Konditionen würde ich Fonic bevorzugen, wenn man unbedingt im E-Netz telefonieren möchte. Anderenfalls: BILDmobile (Vodafone)!
Menü
[1.1.1.1.1.1] Fanta antwortet auf Gustav Gnöttgen
27.10.2007 22:37
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Benutzer bartman321 schrieb:
Benutzer Gerko schrieb:
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Wartet es doch einfach ab! Wem nutzen denn hier irgendwelche Spekulationen?

Genau!

Stimmt. Bitte keine Spekulationen. Gab es ja bei Fonic und BildMobil auch nicht ... ;-)

Eigentlich interessiert mich, was das
Differenzierungsmerkmal von Simyo gegenüber Fonic sein wird. Minuten/SMS Preis ist dann
ja wohl gleich. Aber warten wir halt ab.

Gruß Frank

Kleiner Tipp: Fonic nutzt O2-Netz und hat somit einen Roamingpartner (wenn auch mit abnehmender Tendenz)- ist also besser geeignet. E-Plus ist m.E. demnach das am schlechtesten ausgebaute Netz in Deutschland. Also bei ähnlichen Konditionen würde ich Fonic bevorzugen, wenn man unbedingt im E-Netz telefonieren möchte. Anderenfalls: BILDmobile (Vodafone)!

Danke für den billigen Tipp!

Fanta
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf Fanta
27.10.2007 23:58
Bitte! Von dir kommt ja nie was sinnvolles!
Menü
[1.1.2] Fanta antwortet auf Gustav Gnöttgen
27.10.2007 21:35
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Wartet es doch einfach ab! Wem nutzen denn hier irgendwelche Spekulationen?

Vor einem Wechsel zu Simyo warte ich erst mal ab, was EDEKA bringt.

Fanta
Menü
[1.1.2.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf Fanta
27.10.2007 22:05
Benutzer Fanta schrieb:
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Wartet es doch einfach ab! Wem nutzen denn hier irgendwelche Spekulationen?

Vor einem Wechsel zu Simyo warte ich erst mal ab, was EDEKA bringt.

Fanta

Mit jedem neuen Beitrag gelingt es dir, dein eigenes "Niveau" noch zu unterbieten. Sowas Belangloses!
Menü
[1.1.2.1.1] Fanta antwortet auf Gustav Gnöttgen
27.10.2007 22:18
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Benutzer Fanta schrieb:
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Wartet es doch einfach ab! Wem nutzen denn hier irgendwelche Spekulationen?

Vor einem Wechsel zu Simyo warte ich erst mal ab, was EDEKA bringt.

Fanta

Mit jedem neuen Beitrag gelingt es dir, dein eigenes "Niveau" noch zu unterbieten. Sowas Belangloses!

Was ist an der Info, daß EDEKA in Kürze mit einem eigenen Mobilfunkangebot startet, Niveaulos/Belanglos?

Fanta




Menü
[1.1.2.1.1.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf Fanta
27.10.2007 22:34
Benutzer Fanta schrieb:

Mit jedem neuen Beitrag gelingt es dir, dein eigenes "Niveau" noch zu unterbieten. Sowas Belangloses!

Was ist an der Info, daß EDEKA in Kürze mit einem eigenen Mobilfunkangebot startet, Niveaulos/Belanglos?

Fanta



Das ist ja dein Problem! Du merkst das schon nicht mal mehr!
Menü
[1.1.2.1.1.1.1] Fanta antwortet auf Gustav Gnöttgen
27.10.2007 22:41
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Benutzer Fanta schrieb:

Mit jedem neuen Beitrag gelingt es dir, dein eigenes "Niveau" noch zu unterbieten. Sowas Belangloses!

Was ist an der Info, daß EDEKA in Kürze mit einem eigenen Mobilfunkangebot startet, Niveaulos/Belanglos?

Fanta



Das ist ja dein Problem! Du merkst das schon nicht mal mehr!

Fragen beantworten kann Gustav Gnöttgen also nicht.
Noch nicht einmal stilvoll beleidigen kann er.


Fanta
Menü
[1.1.2.1.1.1.1.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf Fanta
27.10.2007 23:58

einmal geändert am 28.10.2007 08:32
Benutzer Fanta schrieb:
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Benutzer Fanta schrieb:

Mit jedem neuen Beitrag gelingt es dir, dein eigenes "Niveau" noch zu unterbieten. Sowas Belangloses!

Was ist an der Info, daß EDEKA in Kürze mit einem eigenen Mobilfunkangebot startet, Niveaulos/Belanglos?

Fanta



Das ist ja dein Problem! Du merkst das schon nicht mal mehr!

Fragen beantworten kann Gustav Gnöttgen also nicht. Noch nicht einmal stilvoll beleidigen kann er.


Fanta

Das hast du aber nicht allein erkannt! Das hat dir jemand vorgesagt!

Übrigens, welche Fragen (Plural) hast du denn gestellt? Ich sehe nur eine und auf die habe ich reagiert!
Menü
[1.2] basti007 antwortet auf bartman321
27.10.2007 21:32
Benutzer bartman321 schrieb:

Wenn die Taktung wirklich auf 60/60 umgestellt wird, würde mich die Reaktion der Simyokunden interessieren, welche damals den Fonic Tarif wegen der schlechten Taktung verflucht haben.

Sollte die Taktung geändert werden gehe ich persönlich davon aus, dass man den Bestandkunden per Login die Möglichkeit geben wird, in den neuen Tarif zu wechseln oder im alten zu bleiben. Nur promotet werden die alten Preise dann halt nicht mehr werden...

Grüße
Basti
Menü
[2] musikbox antwortet auf nicmar
27.10.2007 21:06
Benutzer nicmar schrieb:
Hallo,

wie wird denn die Taktung aussehen, bleibt 60/1?

Dann hätte Simyo noch einen Vorteil zu Bild & Co.

Mit 60/60 sieht die Welt dann schon anders auch, gerade bei der Durchschnittslänge von 60-80 Sekunden zahlt man dann drauf.

Beim direkten Preisvergleich zieht das Argument der Sekundentaktung nach der ersten Minute nicht mehr so richtig. Einen Preisvorteil gibt es eben bei Simyo & Co eben nur zwischen 60 und 80 Sekunden. Längere oder kürzere Gespräche sind bei FONIC und BILDmobil günstiger. Die "Wahrscheinlichkeit" ist geringer, das ein Gespräch zwischen 60 und 80 Sekunden beendet wird.

Ich gehe davon aus, dass die Taktung auf 60/60 umgestellt wird.
Menü
[2.1] ElaHü antwortet auf musikbox
28.10.2007 09:37
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer nicmar schrieb:
Hallo,

wie wird denn die Taktung aussehen, bleibt 60/1?

Dann hätte Simyo noch einen Vorteil zu Bild & Co.

Mit 60/60 sieht die Welt dann schon anders auch, gerade bei der Durchschnittslänge von 60-80 Sekunden zahlt man dann drauf.

Beim direkten Preisvergleich zieht das Argument der Sekundentaktung nach der ersten Minute nicht mehr so richtig. Einen Preisvorteil gibt es eben bei Simyo & Co eben nur zwischen 60 und 80 Sekunden. Längere oder kürzere Gespräche sind bei FONIC und BILDmobil günstiger. Die "Wahrscheinlichkeit" ist geringer, das ein Gespräch zwischen 60 und 80 Sekunden beendet wird.

Ich gehe davon aus, dass die Taktung auf 60/60 umgestellt wird.

Ich gehe davon aus, dass der Intern- Preis wegfällt.
Menü
[2.1.1] LoLig antwortet auf ElaHü
28.10.2007 10:47

Ich gehe davon aus, dass der Intern- Preis wegfällt.

Wohl eher nicht, einfach nur 9,9 cent verlangen wie die Konkurrenz reicht nicht. Man muss sich auch weiterhin von der Konkurrenz irgendwie zusätzlich abheben und gerade das bewirken diese 5 cent. Vorallem wieso sollte simyo diesen auch streichen, schließlich fällt intern kein Terminierungsgeld an und somit verdient simyo an den 5 cent die minute mehr als an den 9,9 cent die minute in andere Netze.
Menü
[2.1.1.1] ElaHü antwortet auf LoLig
28.10.2007 12:04
Benutzer LoLig schrieb:

Ich gehe davon aus, dass der Intern- Preis wegfällt.

Wohl eher nicht, einfach nur 9,9 cent verlangen wie die Konkurrenz reicht nicht. Man muss sich auch weiterhin von der Konkurrenz irgendwie zusätzlich abheben und gerade das bewirken diese 5 cent. Vorallem wieso sollte simyo diesen auch streichen, schließlich fällt intern kein Terminierungsgeld an und somit verdient simyo an den 5 cent die minute mehr als an den 9,9 cent die minute in andere Netze.

Dann wäre simyo ja günstiger als Zehnsation und auch noch ohne Mindestumsatz. Daran kann ich nicht glauben.
Irgendeinen Pferdefuss hat der neue Simyo- Tarif bestimmt.
Menü
[2.1.1.1.1] J.Malberg antwortet auf ElaHü
28.10.2007 12:31

Dann wäre simyo ja günstiger als Zehnsation und auch noch ohne Mindestumsatz. Daran kann ich nicht glauben.
Irgendeinen Pferdefuss hat der neue Simyo- Tarif bestimmt.

Ich gehe mal davon aus, dass E-Plus entweder die "Zehnsation" wie die "CleverOne" Tarife sterben lässt oder der MU bei Zehnsation wird wegfallen und der Vorteil bei Zehnsation wird sein, dass man fürb 5 €/Monat GG ein Handy günstiger bekommt. Man stottert also die Vergünstigung in Raten ab.

Jetz muss auch Aldi und ViStream nachziehen. :-)
Menü
[2.2] pimpam antwortet auf musikbox
28.10.2007 10:08
Benutzer musikbox schrieb:
Ich gehe davon aus, dass die Taktung auf 60/60 umgestellt wird.

Wäre mir recht, Hauptsache die Datentaktung wird nicht (negativ) verändert.

Pimpam
Menü
[2.2.1] nicmar antwortet auf pimpam
28.10.2007 11:31
Benutzer pimpam schrieb:

Wäre mir recht, Hauptsache die Datentaktung wird nicht (negativ) verändert.

60/1 bei 9,9 ct. und weiterhin 24 cent pro MB in 10 kB schritten wäre gut.
Menü
[2.3] nicmar antwortet auf musikbox
28.10.2007 11:33
Können die einfach Bestandskunden umstellen?!
Menü
[2.3.1] LoLig antwortet auf nicmar
28.10.2007 11:35
Benutzer nicmar schrieb:
Können die einfach Bestandskunden umstellen?!

Klar können/dürfen sie.
Menü
[2.3.1.1] Gustav Gnöttgen antwortet auf LoLig
28.10.2007 12:58
Benutzer LoLig schrieb:
Benutzer nicmar schrieb:
Können die einfach Bestandskunden umstellen?!

Klar können/dürfen sie.

Rätst du oder weißt du? Wenn Letzteres bitte die Quelle!
Menü
[2.3.1.1.1] LoLig antwortet auf Gustav Gnöttgen
28.10.2007 16:13

einmal geändert am 28.10.2007 16:16
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
>
Rätst du oder weißt du? Wenn Letzteres bitte die Quelle!

lol, bei Prepaid haste keine Vertragsbindung das gilt auch für den Anbieter, daher er kann die Konditionen jederzeit ändern. Er ist ja an keinem Vertrag mit festen konditionen gebunden an die er sich halten muss. Er kann dir sogar die Karte einfach Kündigen(natürlich mit einer Frist siehe AGB vom Anbieter).

Das einzigste was man als Kunde machen kann ist wiederrufen aber ich denke das bringt nix. Dann wird eben einfach umgestellt oder deine Karte wird deaktiviert und du bekommst dein Guthaben ausbezahlt.
Menü
[2.3.1.1.1.1] Gerko antwortet auf LoLig
28.10.2007 16:15
Benutzer LoLig schrieb:

Rätst du oder weißt du? Wenn Letzteres bitte die Quelle!

lol, bei Prepaid haste keine Vertragsbindung das gilt auch für den Anbieter, daher er kann die Konditionen jederzeit ändern. Er ist ja an keinem Vertrag mit festen konditionen gebunden an die er sich halten muss. Er kann dir sogar die Karte einfach Kündigen(natürlich mit einer Frist siehe AGB vom Anbieter).

Das einzigste was man als Kunde machen kann ist wiederrufen aber ich denke das bringt nix. Dann wird eben einfach umgestellt oder deine Karte wird deaktiviert und du bekommst dein Guthaben ausbezahlt.

Falsch!!!!!!!!!!!!!

Habe eine alte Smobil-Karte. Bisher gab es 200 Intern-Minuten für 1 Cent. Jetzt wurde umgestellt, man muss regelmäßig aufladen, um dieses Privileg zu halten. Dem habe ich widersprochen. Vorgestern kam Post von Smobil, aufgrund des Widerspruchs, gelten für mich weiterhin die 200 Intern-Minuten.
Menü
[2.3.1.1.1.1.1] LoLig antwortet auf Gerko
28.10.2007 16:18

Falsch!!!!!!!!!!!!!

Habe eine alte Smobil-Karte. Bisher gab es 200 Intern-Minuten für 1 Cent. Jetzt wurde umgestellt, man muss regelmäßig aufladen, um dieses Privileg zu halten. Dem habe ich widersprochen. Vorgestern kam Post von Smobil, aufgrund des Widerspruchs, gelten für mich weiterhin die 200 Intern-Minuten.

Hallo? Nur weil ein Anbieter das so handhab heisst das nicht das das alle so machen. Das ist REINE KULANZ. o2 hat damals auch Prepaid Karten von Kunden abgeschaltet die bei den DM Tarifen wiederrufen haben und dann das Guthaben ausgezahlt und das ist rechtens.
Menü
[2.3.1.1.1.1.1.1] spl antwortet auf LoLig
28.10.2007 19:17
Benutzer LoLig schrieb:
Hallo?

Hallo.

Nur weil ein Anbieter das so handhab heisst das nicht das das alle so machen. Das ist REINE KULANZ.

Das ist keine Kulanz, sondern vertragstreues Verhalten.

Wenn der Anbieter trotz Widerspruchs des Kunden, dem eine Mitteilung mit angemessener Reaktionsfrist vorauszugehen hat, umstellt, handelt er vertragswidrig.

Klar kann er, wenn es keine Laufzeit gibt, jederzeit ordentlich und unter Einhaltung eventueller Fristen kündigen, wie der Kunde auch. Wenn er unbedingt Umsatz verschenken will. Er kann aber nicht ohne Zustimmung des Kunden Vertragsänderungen durchdrücken.

o2 hat damals auch Prepaid Karten von Kunden abgeschaltet die bei den DM Tarifen wiederrufen haben und dann das Guthaben ausgezahlt und das ist rechtens.

Aber nicht, weil der Anbieter jederzeit die Konditionen ändern darf oder es bei Prepaidkarten keine "Vertragsbindung" gäbe, wie du falsch schreibst, sondern nur, weil es keine Laufzeit gibt. Ein Kündigungsgrund ist ein Widerspruch nicht.

spl
Menü
[2.3.1.1.1.1.1.1.1] LoLig antwortet auf spl
28.10.2007 19:44
So ein Quatsch!!!
Natürlich müssen sich auch bei Prepaid BEIDE Parteien an den geschlossenen VERTRAG halten.


Ist nix anderes wie bei einem Laufzeitvertrag, da kann der Anbieter auch jederzeit die Preise verändern/erhöhen, wenns dir nicht passt kannste ausserordentlich kündigen eventuell versuchen zu wiederrufen mehr auch nicht.
Menü
[2.3.1.1.1.1.1.1.1.1] hafenbkl antwortet auf LoLig
28.10.2007 20:06
Benutzer LoLig schrieb:
So ein Quatsch!!!
Natürlich müssen sich auch bei Prepaid BEIDE Parteien an den
geschlossenen VERTRAG halten.


Ist nix anderes wie bei einem Laufzeitvertrag, da kann der Anbieter auch jederzeit die Preise verändern/erhöhen, wenns dir nicht passt kannste ausserordentlich kündigen eventuell versuchen zu wiederrufen mehr auch nicht.

Was verstehst du an folgendem Satz nicht?
Benutzer hafenbkl schrieb:
Ich bitte um eine Quellenangabe (z.B. in den AGBs von simyo) für deine Behauptungen.
Menü
[2.3.1.1.1.1.1.1.1.2] spl antwortet auf LoLig
28.10.2007 20:25

einmal geändert am 28.10.2007 20:37
Benutzer LoLig schrieb:
Ist nix anderes wie bei einem Laufzeitvertrag, da kann der Anbieter auch jederzeit die Preise verändern/erhöhen,

Kann er nicht.

Sonst könnte der Kunde ja auch schreiben: "So, ab nächstem Monat nur noch der halbe Preis, andernfalls kündige ich sofort."

wenns dir nicht passt kannste ausser ordentlich kündigen eventuell versuchen zu wiederrufen

"Widerrufen", ohne "e". Kommt nicht von "wieder", sondern von "wider" = gegen.

mehr auch nicht.

Grundsätzlich kann man nur Weiterführung der alten Konditionen verlangen.

Ob alternativ auch ein Kündigungsrecht besteht, hängt davon ab, ob die gesetzlichen Kündigungsvoraussetzungen (§ 626 BGB) vorliegen, also Unzumutbarkeit usw., oder der Anbieter dem Kunden in den AGB ein Kündigungsrecht einräumt. Tut er das, kann der Kunde sich aber trotzdem entscheiden, lieber Vertragserfüllung zu verlangen und das notfalls auch einzuklagen.

Wetten? Fragen wir einen Anwalt und der Verlierer bezahlt? :)

spl
Menü
[2.3.1.1.1.1.1.1.1.2.1] LoLig antwortet auf spl
29.10.2007 13:40

5x geändert, zuletzt am 29.10.2007 13:56
Benutzer spl schrieb:

Kann er nicht.

Sonst könnte der Kunde ja auch schreiben: "So, ab nächstem Monat nur noch der halbe Preis, andernfalls kündige ich sofort."


Einfach nur lol, dann hätten die Netzbetreiber schon in mehreren fällen Illegal gehandelt und das hätte sich keiner erlaubt da hätte sich die Verbraucherzentrale schon mehrmals eingeschaltet... Geh am besten selbst mal zur Verbraucherzentrale lass dich beraten, die sagen dir das selbe. 0-Chance, end Wiederruf und hoffen das man die alten Konditionen behalten darf oder eben Kündigen was man bei Prepaid ja nicht zwangshaft muss und die können dir sogar noch die Rechtsquellen usw. nennen wieso das nicht verboten ist. Ist das selbe wie wenn die Telekom die Grundgebühren erhöhen würde, gabs in den letzten Jahren auch immer wieder, war sogar von der Netzagentur genehmigt(und glaub mir die genehmigen nix wenn was gegen geltendes Recht verstösst), Preiserhöhungen sind nix verbotenes, wäre ja zu schön für den Verbraucher.
Menü
[2.3.1.1.1.1.1.1.1.2.1.1] spl antwortet auf LoLig
29.10.2007 14:35

2x geändert, zuletzt am 29.10.2007 14:46
Benutzer LoLig schrieb:
Einfach nur lol,

Deine Mickymaus-Sprache beeindruckt mich immens.

dann hätten die Netzbetreiber schon in mehreren fällen Illegal gehandelt

Das kommt vor. In dem von dir angesprochenen Fall mit O2s Euro-Rundung wurde die Rechtswidrigkeit der Zwangsumstellung ja auch gerichtlich bestätigt (https://www.teltarif.de/arch/2005/kw18/... ). Oder bei T-Online: https://www.teltarif.de/arch/2006/kw10/...

und das hätte sich keiner erlaubt

Dann, nehme ich mal an, glaubst du auch an den Weihnachtsmann. (Reimt sich sogar.)

da hätte sich die Verbraucherzentrale schon mehrmals eingeschaltet...

Haben sie auch, bspw. https://www.teltarif.de/arch/2005/kw28/... .

Wenn du keine Nachrichten liest, bist du selbst schuld.

Geh am besten selbst mal zur Verbraucherzentrale lass dich beraten, die sagen dir das selbe.

Fragen wir doch gleich einen Anwalt. Mein Wettangebot steht.

Kneifst du jetzt?

0-Chance, end Wiederruf

Deine Lernresistenz scheint sich nicht nur auf Inhalte zu beschränken.

und hoffen das man die alten Konditionen behalten darf oder eben Kündigen was man bei Prepaid ja nicht zwangshaft muss und die können dir sogar noch die Rechtsquellen usw. nennen wieso das nicht verboten ist.

Ich bin selbst Jurist und kann dir als Rechtsquelle § 305 Abs. 2 BGB nennen, warum das *nicht* so ist ein Vertrag nur geschlossen oder geändert werden kann, wenn alle Parteien zustimmen.

Da du ja mit Recherchen ein bisschen überfordert zu sein scheinst:

BGB § 305

"(2) Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nur dann Bestandteil eines Vertrags, wenn ... die andere Vertragspartei mit ihrer Geltung einverstanden ist."

Ist das selbe wie wenn die Telekom die Grundgebühren erhöhen würde,

Auch hier ist eine einseitige Preiserhöhung nicht möglich.

gabs in den letzten Jahren auch immer wieder, war sogar von der Netzagentur genehmigt(und glaub mir die genehmigen nix wenn was gegen geltendes Recht verstösst),

Du vergleichst Äpfen mit Birnen und hast offenbar auch keine Ahnung davon, was die BNetzA eigentlich genau genehmigt. Du hast weder die Beschlüsse noch die Anträge gelesen. Du hast weder das Telekommunikationsgesetz gelesen, auf dessen Grundlage die BNetzA beschließt, noch das BGB. Trotzdem stellst du munter ins Blaue hinein und ohne jeden Nachweis Behauptungen auf.

Die BNetzA genehmigt nur, dass die DTAG diese Preise *telekommunikationsrechtlich* überhaupt auf dem Markt anbieten darf. Wie sie das *vertragsrechtlich* im Einzelnen bei ihren Kunden einführt, ist ihre Sache und ist nicht genehmigungspflichtig.

Ob die DTAG auf Kundenwidersprüche hin ordentlich gekündigt hat oder die alten Konditionen weitergeführt hat, weiß ich nicht. Mit Sicherheit hat sie nicht gegen den Willen der Kunden höhere Preise eingeführt. Hätte sie das, wäre es rechtswidrig gewesen.

Preiserhöhungen sind nix verbotenes, wäre ja zu schön für den Verbraucher.

Ist es auch.

spl
Menü
[…3.1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1] LoLig antwortet auf spl
29.10.2007 14:45

einmal geändert am 29.10.2007 14:46
>
>Ich bin selbst Jurist


Ja gut, dann geh vor Gericht wenn se dich zwangsumstellen, sorry aber da hättest du echt null Chancen. Bei einem Vertrag OHNE Laufzeit wäre es für den Kunden zu schön um Wahr zu sein wenn Preiserhöhungen verboten wären.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.1] spl antwortet auf LoLig
29.10.2007 15:07

einmal geändert am 29.10.2007 15:10
Benutzer LoLig schrieb:
Ja gut, dann geh vor Gericht

Ich bin regelmäßig vor Gericht, eine einseitige Zwangsumstellung zu meinen Ungunsten hat bei mir allerdings noch niemand versucht, weswegen ich auch nicht dagegen klagen kann.

Das liegt daran, dass ich offensichtlich unseriöse Anbieter wie O2 oder Debitel von vornherein meide.

wenn se dich zwangsumstellen, sorry aber da hättest du echt null Chancen.

Ja, du machst ja das Gesetz. :)

Bla Verbraucherzentrale, blubber weiß ich ganz genau. :)

Bei einem Vertrag OHNE Laufzeit wäre es für den Kunden zu schön um Wahr zu sein wenn Preiserhöhungen verboten wären.

Keine Laufzeit heißt nur, dass man jederzeit einseitig kündigen kann, nicht, dass man jederzeit einseitig ändern kann.

Die alten Konditionen gelten solange, bis entweder eine Seite kündigt oder sich die Parteien einvernehmlich über eine Änderung verständigen.

Komm -- lern erst mal was, bevor du hier unqualifiziert Falschbehauptungen aufstellst (natürlich ohne jede Quellenangabe). Als ersten Schritt empfehle ich einen Deutschkurs.

spl
Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.1.1] LoLig antwortet auf spl
29.10.2007 15:16

2x geändert, zuletzt am 29.10.2007 15:49
Benutzer spl schrieb:

Die alten Konditionen gelten solange, bis entweder eine Seite kündigt oder sich die Parteien einvernehmlich über eine Änderung verständigen.


Ich hab auch nix anderes behauptet, aber wenn man eben nicht mit der Preisumstellung einverstanden ist, muss man eben wiederrufen und man kann nur hoffen das man den alten Tarif behalten darf oder man wird eben gekündigt. Ist das selbe wie damals mit der Prepaidumstellung bei eplus und o2 von den DM auf die Euro Tarife. Da hattest du auch null Chance, es wurde umgestellt oder eben abgeschaltet. Eins von beiden und machen konnte man nichts.
Menü
[2.3.1.1.1.2] hafenbkl antwortet auf LoLig
28.10.2007 18:33
Benutzer LoLig schrieb:
lol, bei Prepaid haste keine Vertragsbindung

So ein Quatsch!!!
Natürlich müssen sich auch bei Prepaid BEIDE Parteien an den geschlossenen VERTRAG halten.

Es kommt darauf an, was in dem Vertrag (AGB) drinsteht.

Ich bitte um eine Quellenangabe (z.B. in den AGBs von simyo) für deine Behauptungen.
Menü
[2.3.1.2] Taktung 60/60 ist nicht erwähnenswert teurer
BuergerFloyd antwortet auf LoLig
28.10.2007 14:00
Gegenüberstellung 15 cent 60/1 und 9,9 cent 60/60

bis 60s: 15 - 09,9 = 5,1 billiger
bis 64s: 16 - 19,8 = 3,8 teurer
bis 68s: 17 - 19,8 = 2,8 teurer
bis 72s: 18 - 19,8 = 1,8 teurer
bis 76s: 19 - 19,8 = 0,8 teurer
Gespräche länger als 76s: billiger

Das ist doch Haarspalterei. Nur, wenn man Gespräche länger als 60 und kürzer als 76 Sekunden führt, wäre die 60/60 Taktung teurer. Und das auch nur, wenn diese 70-Sek-Gespräche den Großteil der Telefonrechnung ausmachen. Das ist doch ziemlich unwahrscheinlich.

Menü
[2.3.1.2.1] wiesmaim antwortet auf BuergerFloyd
29.10.2007 12:44
wenns nicht erwähnenswert ist, hätten sies besser beibehalten, weil sich jedes "verbraucherforum" jetzt auf die verschlechterung der taktung stürzt.
simyo ist und bleibt ein getriebener, hab schon lang gekündigt nachdem sie sich mit einführung des community-tarifs so lange zeit gelassen haben
Menü
[2.3.1.2.1.1] BuergerFloyd antwortet auf wiesmaim
29.10.2007 12:49
Sicher ist die 60/60 Taktung ungünstiger als eine 60/1 Taktung. Und die Preissenkung von 15 cent auf 9,9 cent wird dadurch gehörig relativiert. Und nachdem nun auch der günstige Preis für Community-Gespräche wegfällt, kann man wirklich nicht mehr generell sagen, dass es unterm Strich billiger wird. Für die Mehrzahl der Leute denke ich aber schon.
Menü
[2.3.1.2.1.1.1] Gerko antwortet auf BuergerFloyd
30.10.2007 13:56
Benutzer BuergerFloyd schrieb:
Sicher ist die 60/60 Taktung ungünstiger als eine 60/1 Taktung. Und die Preissenkung von 15 cent auf 9,9 cent wird dadurch gehörig relativiert. Und nachdem nun auch der günstige Preis für Community-Gespräche wegfällt, kann man wirklich nicht mehr generell sagen, dass es unterm Strich billiger wird. Für die Mehrzahl der Leute denke ich aber schon.

Simyo war einer der letzten, die den Intern-Preis eingeführt haben und die ersten, die diesen für Neukunden wieder abschaffen. Ich bin seit über 2 Jahren Kunde bei Simyo und freue mich darüber, dass sie den Preis gesenkt haben, da ich nur extern telefoniere.