Diskussionsforum
Menü

Wegfall Interntarif :-((((((


29.10.2007 11:32 - Gestartet von Ohrmuschel
Wegfall Interntarif und 60/60 Takt ist :-(((((
Hat Simyo jetzt schon bei Arcor abgeschaut und verkauft die Verschlechterung als Neuerung?
Menü
[1] Sprühpralin antwortet auf Ohrmuschel
29.10.2007 11:35
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.

Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...
Menü
[1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf Sprühpralin
29.10.2007 11:38

einmal geändert am 29.10.2007 11:38
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.
Meinst Du, dass Aldi Talk den 9,9 Tarif im 60/60 Takt NICHT anbieten wird.

Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...
Menü
[1.1.1] Jochen_O2 antwortet auf kunde-bei-teltarif
29.10.2007 11:42
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Ja klar! Das ist mehr als verständlich.
Wo gibt denn sowas, dass zufriedene Kunden einfach umgestellt werden!
Die könnten den Tarif ja immerhin zusätzlich anbieten, wäre ja wohl auch kein großes Problem...


Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.
Meinst Du, dass Aldi Talk den 9,9 Tarif im 60/60 Takt NICHT anbieten wird.

ALDI war doch schon immer ein bisschen billiger als die Konkurrenz (z.B. interne SMS auch günstiger).
Vielleicht bietet ALDI bald 10 ct/min und 5 ct/intern an! :-)


Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...

Absolut! Dem stimme ich zu!!!

Für mich ist dieser Schritt völlig unverständlich,
zumal die Zehnsationskopien bei den Discountern auch ohne Laufzeit nicht gut ankamen! Ob 9,9 ct den Durchbruch bringen, dass man wesentlich öfter zum Handy greift?

Das ist der falsche Weg.
Die Zukunft gehört Flatrates und intern-günstigen Preisen (SMS und Telefonie).

Menü
[1.1.1.1] nicmar antwortet auf Jochen_O2
29.10.2007 12:45
Benutzer Jochen_O2 schrieb:

ALDI war doch schon immer ein bisschen billiger als die Konkurrenz (z.B. interne SMS auch günstiger).

Aber SMS in normale Netze sind bei Aldi viel teurer als bei Simyo und Blau!

Wen kennt man schon bei Alditalk...
Menü
[1.1.1.2] Handybär antwortet auf Jochen_O2
29.10.2007 17:34
Benutzer Jochen_O2 schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Ja klar! Das ist mehr als verständlich.
Wo gibt denn sowas, dass zufriedene Kunden einfach umgestellt werden!
Die könnten den Tarif ja immerhin zusätzlich anbieten, wäre ja wohl auch kein großes Problem...


Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.
Meinst Du, dass Aldi Talk den 9,9 Tarif im 60/60 Takt NICHT anbieten wird.

ALDI war doch schon immer ein bisschen billiger als die Konkurrenz (z.B. interne SMS auch günstiger). Vielleicht bietet ALDI bald 10 ct/min und 5 ct/intern an! :-)

Aber nur intern. Externe SMS sind bei Aldi teurer. Wieso wird das immer wieder vergessen?


Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...

Absolut! Dem stimme ich zu!!!

Für mich ist dieser Schritt völlig unverständlich, zumal die Zehnsationskopien bei den Discountern auch ohne Laufzeit nicht gut ankamen! Ob 9,9 ct den Durchbruch bringen, dass man wesentlich öfter zum Handy greift?

Das ist der falsche Weg.
Die Zukunft gehört Flatrates und intern-günstigen Preisen (SMS und Telefonie).

Sehe ich nicht so. Flatrate lohnt sich nur für Vieltelefonierer.
Außerdem gelten sie meistens nur in ein bestimmtes Netz. Für mich uninteressant.
Menü
[1.1.2] ALBERTROS antwortet auf kunde-bei-teltarif
29.10.2007 12:36
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren
simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.
Meinst Du, dass Aldi Talk den 9,9 Tarif im 60/60 Takt NICHT anbieten wird.
>
Dann gibt es für die Albrecht-Brüder welche auf die Finger, aber wahrscheinlicher ist, dann Abrechnungstakt 60/1 und schon haben sie die Nase wieder vorne.


Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie
geschossen...
Menü
[1.1.2.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf ALBERTROS
29.10.2007 13:18
Benutzer ALBERTROS schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren
simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.
Meinst Du, dass Aldi Talk den 9,9 Tarif im 60/60 Takt NICHT anbieten wird.
>
Dann gibt es für die Albrecht-Brüder welche auf die Finger,

Dann suche die Brüder schon mal.
:-)

aber wahrscheinlicher ist, dann Abrechnungstakt 60/1

Schön, wenn man noch an den Weihnachtsmann glaubt!
;-)

und schon haben sie die Nase wieder vorne.





Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie
geschossen...
Menü
[1.1.2.1.1] ALBERTROS antwortet auf kunde-bei-teltarif
29.10.2007 14:02
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Benutzer ALBERTROS schrieb:
Benutzer kunde-bei-teltarif schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren
simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.
Meinst Du, dass Aldi Talk den 9,9 Tarif im 60/60 Takt NICHT anbieten wird.
>
Dann gibt es für die Albrecht-Brüder welche auf die Finger,

Dann suche die Brüder schon mal.
:-)

aber wahrscheinlicher ist, dann Abrechnungstakt 60/1

Schön, wenn man noch an den Weihnachtsmann glaubt! ;-)

Nikolaus, Nikolaus. Der kommt vor dem Rauschebart. Als ich letztes Jahr von 10 cent die Minute im Mobilfunk schrieb, standen schon die Männer mit der weißen Jacke vor meiner Tür. Als ich dann vom Aldi-Talk zum Nikolaus schrieb war es so weit. Und was soll ich sagen: Heute haben wir 10 cent, Aldi-Talk kam zum Nikolaus auf den Markt und der der 6.Dezember kommt auch bald. Also: IMmer schön locker durch die Hose atmen und auf den Weihnachtsmann warten!
;-)


und schon haben sie die Nase wieder vorne.





Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie
geschossen...
Menü
[1.2] musikbox antwortet auf Sprühpralin
29.10.2007 11:41
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.

Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...

Es besteht doch kein Wechselzwang! Nutze doch einfach die alten Konditionen weiter!
Menü
[1.2.1] Nato antwortet auf musikbox
29.10.2007 11:49
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren
simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.

Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...

Es besteht doch kein Wechselzwang! Nutze doch einfach die alten Konditionen weiter!
Sehe ich auch so. Man könnte maximal spekulieren, dass auf dem gesamten Markt die Communitypreise(Flats ausgenommen) wegfallen, weil alle auf 9,9Ct gehen, die nicht mehr so weit weg sind von 5Ct. Glaube ich aber nicht.
Menü
[1.2.1.1] ElaHü antwortet auf Nato
29.10.2007 11:54
Benutzer Nato schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren
simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.

Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...

Es besteht doch kein Wechselzwang! Nutze doch einfach die alten Konditionen weiter!
Sehe ich auch so. Man könnte maximal spekulieren, dass auf dem gesamten Markt die Communitypreise(Flats ausgenommen) wegfallen, weil alle auf 9,9Ct gehen, die nicht mehr so weit weg sind von 5Ct. Glaube ich aber nicht.

Interntarife können trotzdem günstiger sein, nämlich dann wenn man mehr als 50% der Gespräche kundenintern telefoniert.
Vermutlich trifft das für die meisten Nutzer nicht zu, für die werden die neuen Tarif günstiger sein.
Wer aber so wie ich ca 90% kundenintern telefoniert, ist mit den bisherigen Tarifen besser bedient.

Es kommt also, wie immer, auf das eigene Telefonierverhalten an.

Menü
[1.2.1.1.1] BuergerFloyd antwortet auf ElaHü
29.10.2007 12:36
Also die 60/60 Taktung ist meiner Meinung nach keine Verschlechterung, da der Minutenpreis halt erheblich sinkt.

Und wenn man richtig viel intern telefoniert, hat man ja immer noch die Flatrate. Außerdem hilft ein Wechsel zu ALDI nur was, wenn man seine Gesprächspartner auch zu einem Welchsel überredet.

Wer natürlich nur ab und zu telefoniert und dann ausschließlich Simyokunden anruft, der wechselt halt nicht zum neuen Tarif. Man wird ja nicht automatisch umgestellt, im Gegenteil, man muss sogar ne Gebühr für einen gewünschten Wechsel zahlen.

Für mich ist Simyo dem sehr ähnlichen Tarif Fonic bzw. dem annähernd vergleichbaren Tarif BILDmobil vorzuziehen:

Das O2-Netz kann ich für Datennutzung wirklich niemandem empfehlen, man wird laufend umgebucht zwischen den beiden Netzen O2 und T-Mobile (und fliegt dann aus dem Internet). Und ein festes Einstellen auf T-Mobile hilft auch nicht, denn in genug Regionen darf man nur noch das schlecht ausgebaute O2-Netz nutzen. Und Dank der 100kB-Abrechnung von Fonic schlägt jeder Internetabbruch mit 2 cent zu Buche. Davon abgesehen ist das E-Plus-Netz bei uns sogar besser ausgebaut als T-Mobile (und als O2 sowieso).

Für Datennutzung ebenfalls nicht geeignet ist BILDmobil (Einschränkungen, hoher MB-Preis), auch wenn das Vodafone-Netz besser ist als E-Plus und O2. Außerdem ist der SMS-Preis 40% höher.
Menü
[1.2.1.1.1.1] roland.schuermann antwortet auf BuergerFloyd
31.10.2007 11:54
Kein Netz ist pauschal besser als ein anderes. Bei einigen ist Netz A nicht verfügbar, bei anderen B und bei wieder anderen sind es C oder D. Also soll doch jeder sein Netz finden und nicht immer anderen ein Netz aufzwingen wollen.
Menü
[1.2.1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf ElaHü
29.10.2007 13:58
Benutzer ElaHü schrieb:
Benutzer Nato schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:

Es besteht doch kein Wechselzwang! Nutze doch einfach die alten Konditionen weiter!

Anfang Dezember werden alle Simyoaner in den neuen Tarif umgestellt, ob sie wollen oder nicht.

Lediglich wenn man 4 Wochen die Flat bucht, ist man danach wieder im alten Tarif, was ich aber auch nicht verstehe, das heißt ja, wenn man zwischendurch (bei Bedarf) immer mal wieder die Flat bucht, telefoniert man danach teuer im alten Tarif weiter, sozusagen als Dankeschön, die Logik verstehe einer...
Menü
[1.2.1.1.2.1] bananensplit antwortet auf sushiverweigerer
29.10.2007 14:01

einmal geändert am 29.10.2007 14:02
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer ElaHü schrieb:
Benutzer Nato schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:

Es besteht doch kein Wechselzwang! Nutze doch einfach die alten Konditionen weiter!

Anfang Dezember werden alle Simyoaner in den neuen Tarif umgestellt, ob sie wollen oder nicht.

Lediglich wenn man 4 Wochen die Flat bucht, ist man danach wieder im alten Tarif, was ich aber auch nicht verstehe, das heißt ja, wenn man zwischendurch (bei Bedarf) immer mal wieder die Flat bucht, telefoniert man danach teuer im alten Tarif weiter, sozusagen als Dankeschön, die Logik verstehe einer...

da brauchst du auch nichts verstehen.
denn so wie du es schreibst ist es nicht.

- alte können ihren tarif behalten.
- neue bekommen 9,9
- neue können 9,9 buchen 1 monat flat und danach in den alten community-tarif wechseln, warum dieser umweg??????? keine ahnung
Menü
[1.2.1.1.2.2] alter tarif nicht mehr ersichtlich
bananensplit antwortet auf sushiverweigerer
29.10.2007 14:20

einmal geändert am 29.10.2007 14:22
das man den alten tarif behalten kann ist klar. keine zwangsumstellung.

was mich nur irritert ist, daß auf der seite der alte tarif überhaupt nicht mehr erscheint.

es wurde doch gesagt, daß man als neukunde über den kleinen flat-umweg den alten tarif bekommen kann.

habe ich was übersehen?
Menü
[1.2.1.1.2.2.1] rgla antwortet auf bananensplit
29.10.2007 14:37
Benutzer bananensplit schrieb:
das man den alten tarif behalten kann ist klar. keine zwangsumstellung.

was mich nur irritert ist, daß auf der seite der alte tarif überhaupt nicht mehr erscheint.

es wurde doch gesagt, daß man als neukunde über den kleinen flat-umweg den alten tarif bekommen kann.

habe ich was übersehen?

https://www.simyo.de/de/informieren/aktuell/simyo_einheitstarif_kd.html
Menü
[1.2.2] Müller2 antwortet auf musikbox
29.10.2007 12:06
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren
simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.

Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...

Es besteht doch kein Wechselzwang! Nutze doch einfach die alten Konditionen weiter!

Hallo,

auf der Simyo-Seite ist das Ganze meiner Ansicht nach etwas zweideutig formuliert. Der Ausdruck "Einheitstarif", der ab 04.12. gelten soll, deutet für mich allerdings darauf hin, daß zu diesem Zeitpunkt alle Simyo-Nutzer in diesen Tarif umgestellt werden. Ob das sehr klug ist, wage ich zu bezweifeln. Leute die sich gezielt für die ganze Familie oder für einen ganzen Freundeskreis Simyo-Karten zugelgt haben, werden sich sicherlich ein wenig veralbert vorkommen.

Gruß Müller2
Menü
[1.2.2.1] Jochen_O2 antwortet auf Müller2
29.10.2007 12:10

Hallo,

auf der Simyo-Seite ist das Ganze meiner Ansicht nach etwas zweideutig formuliert. Der Ausdruck "Einheitstarif", der ab 04.12. gelten soll, deutet für mich allerdings darauf hin, daß zu diesem Zeitpunkt alle Simyo-Nutzer in diesen Tarif umgestellt werden. Ob das sehr klug ist, wage ich zu bezweifeln. Leute die sich gezielt für die ganze Familie oder für einen ganzen Freundeskreis Simyo-Karten zugelgt haben, werden sich sicherlich ein wenig veralbert vorkommen.

Gruß Müller2


Ja, und genau deswegen bleibt ihnen eigentlich keine Wahl als den neuen Tarif zusätzlich, also parallel zum alten Angebot anzubieten.

Einheitstarif könnte auch heißen:
9,9 ct pro Einheit,
also einen Einheitspreis für SMS oder die Gesprächsminute.
Alles einheitlich 9,9 ct eben.

So ähnlich wie bei Time and More All-In.
Menü
[1.2.2.2] Micky34 antwortet auf Müller2
29.10.2007 13:56
Benutzer Müller2 schrieb:

auf der Simyo-Seite ist das Ganze meiner Ansicht nach etwas zweideutig formuliert. Der Ausdruck "Einheitstarif", der ab 04.12. gelten soll, deutet für mich allerdings darauf hin, daß zu diesem Zeitpunkt alle Simyo-Nutzer in diesen Tarif umgestellt werden. Ob das sehr klug ist, wage ich zu bezweifeln. Leute die sich gezielt für die ganze Familie oder für einen ganzen Freundeskreis Simyo-Karten zugelgt haben, werden sich sicherlich ein wenig veralbert vorkommen.

Gruß Müller2

Sehe ich genauso, ich bin mir auch nicht sicher ob eine Zwangsumstellung am 4.12. kommt. Ich habe alle meine Bekannten in letzter Zeit dazu gebracht zu Simyo zu wechseln um günstig zu telefonieren und erreichbar zu sein.

Ich habe über die die Simyo Hompage eine Anfrage, an Simyo gestellt, ob am 4.12. eine Zwangsumstellung in den neuen Tarif erfolgt und gleichzeitig einer eventuellen Umstellung in den neuen Tarif vorsorglich wiedersprochen.

Es sollte jeder der den neuen Tarif nicht haben möchte, einer Umstellung vorsorglich wiedersprechen, da sie sich eine Zwangsumstellung eventuell nochmal überlegen werden, wenn sie im Vorfeld schon viele wiedersprüche bekommen.
Menü
[1.2.2.2.1] Micky34 antwortet auf Micky34
30.10.2007 13:42
Habe gerade Antwort von Simyo erhalten:

Guten Tag xxxx xxxx,

vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Einheitstarif.

Sie haben bis zum 03.12.2007 die Möglichkeit an unserer Promotion teilzunehmen und ab sofort von den Konditionen des neuen simyo Einheitstarifes, der am 04.12.2007 eingeführt wird, zu profitieren. Sie telefonieren dann automatisch und ohne zusätzliche Kosten im neuen simyo Einheitstarif für > 9,9 Cent/Min. weiter.

Auch wenn Sie bereits Kunde bei simyo sind, können Sie für 9,9 Cent/Minute mobiltelefonieren. In Ihrem persönlichen Servicebereich "Mein simyo" können Sie für eine einmalige Gebühr von 5 Euro einen Wechsel zu der Promotion durchführen. Nach Beendigung der Promotion am 03.12.2007 wird Ihre simyo SIM-Karte zum 04.12.2007 automatisch in den neuen simyo Einheitstarif umgestellt.

>Bei unserer Promotion werden bis zum 03.12.2007 die Preise des Tarifs
"simyo Basic" abgerechnet. Damit Sie schon jetzt von den Konditionen des neuen Tarifs profitieren können, korrigieren wir wöchentlich die Differenz zwischen dem alten und dem neuen Tarifabrechnungsmodell durch eine Gutschrift auf Ihrem simyo Guthabenkonto.

Der neue simyo Einheitstarif richtet sich an Kunden, die überwiegend in andere Netze telefonieren. Wenn Sie bisher simyo Basic nutzen und keinen Wechsel beauftragen, ändert sich nichts und Sie telefonieren weiterhin zu den Konditionen von simyo Basic.

Heißt wohl das Altkunden nicht automatisch umgestellt werden.

Neu! simyo Flat, die Flatrate mit dem Einfachheits-Gen. Für nur 15 Euro
>30 Tage kostenlos und unbegrenzt deutschlandweit ins Festnetz und zu
simyo mobiltelefonieren. Mit Discountpreisen für Anrufe in alle anderen Netze, SMS und mobiles Internet. Und simyo flexibel - ohne langfristige Vertragsbindung.

Viele Grüße

Bettina Passek
simyo Service Team
Menü
[1.2.2.2.1.1] jonasm antwortet auf Micky34
30.10.2007 14:19

einmal geändert am 30.10.2007 14:19
Benutzer Micky34 schrieb:

Heißt wohl das Altkunden nicht automatisch umgestellt werden.

Habe auch gerade Post von Bettina bekommen. Hier mal die wichtigsten Passagen (was einige hier wahrscheinlich trotzdem nicht davon abhalten dürfte, das Gegenteil zu behaupten):
----
"Ab dem 04.12.2007 werden nur die simyo Kunden automatisch auf den simyo Einheitstarif umgestellt, die diesen Wechsel während der Promotion vom 29.10.2007 bis 03.12.2007 in Ihrem persönlichen Servicebereich ?Mein simyo? beauftragt haben.

Wenn Sie bisher simyo Basic nutzen und keinen Wechsel beauftragen, ändert sich nichts und Sie telefonieren weiterhin zu den Konditionen von simyo Basic.
---
Menü
[1.3] mobilfalke antwortet auf Sprühpralin
29.10.2007 12:20
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.

Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...


Dafür bekommen sie einen neuen Kunden:-))
Menü
[1.3.1] pimpam antwortet auf mobilfalke
29.10.2007 14:13
Benutzer mobilfalke schrieb:
Dafür bekommen sie einen neuen Kunden:-))

und noch einen ;)
Menü
[1.4] Gerko antwortet auf Sprühpralin
29.10.2007 14:28
Benutzer Sprühpralin schrieb:
Der Wegfall des Interntarifs ist für mich (seit über 2 Jahren simyo-Kunde) ein Wechselgrund.

Werde dann Anfang Dezember wahrscheinlich zu ALDI-Talk wechseln.

Simyo hat sich - meiner Meinung nach - ins Knie geschossen...


Bestandskunden können durch Zahlung einer einmaligen Wechselgebühr von 5 Euro sofort zu dem günstigen Preis telefonieren und SMS versenden. Ein Wechselzwang besteht aber nicht: Wer weiter den günstigen Community-Tarif und den besseren Abrechnungstakt von simyo Basic nutzen möchte, kann dies auch weiterhin tun.
Menü
[2] 555alex antwortet auf Ohrmuschel
29.10.2007 11:59
Benutzer Ohrmuschel schrieb:
Wegfall Interntarif und 60/60 Takt ist :-((((( Hat Simyo jetzt schon bei Arcor abgeschaut und verkauft die Verschlechterung als Neuerung?

verschlechterung oder verbesserung... das muss wohl jeder für sich selbst wissen...

der interntarif ist ja nur sinnvoll für paare, familien oder andere gruppen die alle ne simyo karte haben.

wer aber einfach ne günstige prepaid karte haben will mit einfachen und günstigen tarifen und einfach telefonieren will, für den ist es wohl eher eine verbesserung.

oder rufst du nur nummern mit eplus-vorwahl an, in der hoffnung du erwischt nen simyo-kunden und zahlst nur 5cent...? oder fragst du erst deinen gesprächspartner ob er simyo nutzt, und falls nein verkürzt du dann dein gespräch...?

für den, der den 5cent tarif hat und auch nur oder hauptsächlich mit bestimmten "simyo-personen" nutzt, der bleibt dabei...
der, der auch in andere netze telefoniert (das werden wohl die meisten sein), der wechselt...

zur taktung...
genau das gleiche. achtest du drauf dass du eine minute nicht überschreitest...? achtest du drauf das ein gespräch vor beginn der nächsten minute beendet wird um eine einheit zu sparen...?

ein gespräch ist im neuen tarif nur von 1m01s bis 1m19s teurer... achtet man wirklich darauf das gespräch nicht genau in diesen sekunden zu beenden damit es nicht ein paar wenige cent teurer ist...? - ich nicht!

-------------basic-----9,9cent
1m00s-----15,00c-----9,9c
1m01s-----15,25c----19,8c
1m19s-----19,75c----19,8c
1m20s-----20,00c----19,8c
Menü
[2.1] xploded antwortet auf 555alex
29.10.2007 12:38

einmal geändert am 29.10.2007 12:38
Benutzer 555alex schrieb:
Benutzer Ohrmuschel schrieb:
Wegfall Interntarif und 60/60 Takt ist :-((((( Hat Simyo jetzt schon bei Arcor abgeschaut und verkauft die Verschlechterung als Neuerung?

verschlechterung oder verbesserung... das muss wohl jeder für sich selbst wissen...

der interntarif ist ja nur sinnvoll für paare, familien oder andere gruppen die alle ne simyo karte haben.

wer aber einfach ne günstige prepaid karte haben will mit einfachen und günstigen tarifen und einfach telefonieren will, für den ist es wohl eher eine verbesserung.

oder rufst du nur nummern mit eplus-vorwahl an, in der hoffnung du erwischt nen simyo-kunden und zahlst nur 5cent...? oder fragst du erst deinen gesprächspartner ob er simyo nutzt, und falls nein verkürzt du dann dein gespräch...?

für den, der den 5cent tarif hat und auch nur oder hauptsächlich mit bestimmten "simyo-personen" nutzt, der bleibt dabei...
der, der auch in andere netze telefoniert (das werden wohl die meisten sein), der wechselt...

zur taktung...
genau das gleiche. achtest du drauf dass du eine minute nicht überschreitest...? achtest du drauf das ein gespräch vor beginn der nächsten minute beendet wird um eine einheit zu sparen...?

ein gespräch ist im neuen tarif nur von 1m01s bis 1m19s teurer... achtet man wirklich darauf das gespräch nicht genau in diesen sekunden zu beenden damit es nicht ein paar wenige cent teurer ist...? - ich nicht!

-------------basic-----9,9cent
1m00s-----15,00c-----9,9c
1m01s-----15,25c----19,8c
1m19s-----19,75c----19,8c
1m20s-----20,00c----19,8c

Weiterrechnen:
Am Anfang der 3. Minute ist der 9,9er auch nochmal teurer...
Menü
[2.1.1] nicmar antwortet auf xploded
29.10.2007 12:43
Benutzer xploded schrieb:

Weiterrechnen: Am Anfang der 3. Minute ist der 9,9er auch nochmal teurer...

Kann ich nicht feststellen, hab eine Tabelle in OpenOffice gemacht bis 200 Sekunden. Nur bei 61 bis 79 Sekunden ists günstigr mit 60/1 und 15 Cent.
Menü
[2.1.1.1] bananensplit antwortet auf nicmar
29.10.2007 12:46
Benutzer nicmar schrieb:
Benutzer xploded schrieb:

Weiterrechnen: Am Anfang der 3. Minute ist der 9,9er auch nochmal teurer...

Kann ich nicht feststellen, hab eine Tabelle in OpenOffice gemacht bis 200 Sekunden. Nur bei 61 bis 79 Sekunden ists günstigr mit 60/1 und 15 Cent.

nehmt es mir jetzt bitte mal nicht übel.
damit beschäftigt ihr euch????

lustig. freut euch doch über die 9,9 und gut ist.
Menü
[2.1.1.1.1] nicmar antwortet auf bananensplit
29.10.2007 12:47
Benutzer bananensplit schrieb:

nehmt es mir jetzt bitte mal nicht übel. damit beschäftigt ihr euch????

Es gibt halt Leute, die mit ihrem PC gerne arbeiten und auch mal was durchrechnen, bevor sie etwas kaufen. ;-)
Menü
[2.1.1.1.1.1] bananensplit antwortet auf nicmar
29.10.2007 12:53
Benutzer nicmar schrieb:
Benutzer bananensplit schrieb:

nehmt es mir jetzt bitte mal nicht übel. damit beschäftigt ihr euch????

Es gibt halt Leute, die mit ihrem PC gerne arbeiten und auch mal was durchrechnen, bevor sie etwas kaufen. ;-)

soll man ja auch.

wenn jemand nur intern telefoniert, ok. muß ja den neuen tarif nicht nutzen.

ob nun 60/60 oder 60/1

ich kann nie sagen ob der bekanntenkreis seinen anbieter wechselt oder ich leute anrufe, die meinen anbieter haben.

9,9 cent akzeptiert.
Menü
[2.1.1.2] xploded antwortet auf nicmar
29.10.2007 12:50
Mein Bug :)
Menü
[2.1.1.2.1] nicmar antwortet auf xploded
29.10.2007 12:56
Benutzer xploded schrieb:
Mein Bug :)

Du hast es ja vielleicht mit Excel gerechnet... SCNR
Menü
[2.1.1.2.1.1] hafenbkl antwortet auf nicmar
30.10.2007 09:42
Benutzer nicmar schrieb:
Benutzer xploded schrieb:
Mein Bug :)

Du hast es ja vielleicht mit Excel gerechnet... SCNR

Der ist gut!
Menü
[2.1.1.3] 555alex antwortet auf nicmar
29.10.2007 23:04
Benutzer nicmar schrieb:
Benutzer xploded schrieb:

Weiterrechnen: Am Anfang der 3. Minute ist der 9,9er auch nochmal teurer...

Kann ich nicht feststellen, hab eine Tabelle in OpenOffice gemacht bis 200 Sekunden. Nur bei 61 bis 79 Sekunden ists günstigr mit 60/1 und 15 Cent.

genau!!!

-------------basic-----9,9cent
1m00s-----15,00c-----9,9c
1m01s-----15,25c----19,8c
1m19s-----19,75c----19,8c
1m20s-----20,00c----19,8c
2m00s-----30,00c----19,8c
2m01s-----30,25c----29,7c
3m00s-----45,00c----29,7c
3m01s-----45,25c----39,6c

:-)
Menü
[2.1.1.3.1] Neither antwortet auf 555alex
30.10.2007 10:56
Benutzer 555alex schrieb:

-------------basic-----9,9cent
1m00s-----15,00c-----9,9c
1m01s-----15,25c----19,8c
1m19s-----19,75c----19,8c
1m20s-----20,00c----19,8c
2m00s-----30,00c----19,8c
2m01s-----30,25c----29,7c
3m00s-----45,00c----29,7c
3m01s-----45,25c----39,6c

Danke für die Liste :-)
Ich habe einmal als Gegner der 60/60 Taktung meine Verbindungsübersicht durchforstet und tatsächlich feststellen müssen, dass etwa 95% meiner Gespräche entweder kürzer als eine Minute oder (teilweise wesentlich) länger als 1,5 Minuten sind...

Hätte ich nicht einige Gespräche Simyo zu Simyo dabei wäre der neue Tarif tatsächlich _wesentlich_ günstiger für mich.

Wieder etwas gelernt heute, danke :-)
Menü
[2.1.1.3.1.1] Taktung
nicmar antwortet auf Neither
30.10.2007 18:33

einmal geändert am 30.10.2007 18:33
Benutzer Neither schrieb:

Ich habe einmal als Gegner der 60/60 Taktung meine Verbindungsübersicht durchforstet und tatsächlich feststellen müssen, dass etwa 95% meiner Gespräche entweder kürzer als eine Minute oder (teilweise wesentlich) länger als 1,5 Minuten sind...

Ich hatte auch nur einmal zwischen den 61 und 79 Sekunden, sonst darunter und länger. Wobei ich natürlich 9,9 ct. bei 60/1 noch besser fänd. ;-)
Menü
[2.1.1.3.1.1.1] dancer antwortet auf nicmar
30.10.2007 19:59
Hallo!

Aus den Urzeiten des CbC Marktes (also jetzt Festnetz), wo es Sekundentaktung noch gab, habe ich mal eine Zahl gelesen, dass der Minutenpreis bei Sekundentaktung rund 12% höher sein müsste, um im Vergleich 60/60 Taktung die gleichen Gewinne zu erzielen. (Gewinne, nicht Einnahmen, also bei 60/60 Taktung den Vorteil eingerechnet, dass der Anbieter seine Leitung sekundengenau einkauft, aber minutengenau verkauft)

Guido
Menü
[2.1.1.3.1.1.1.1] nicmar antwortet auf dancer
30.10.2007 20:22
Ich denke, pauschal kann man das nicht sagen und uns kommts ja nur darauf an, was WIR draufzahlen bei 60/60.

Und wenn jemand immer knapp mehr als ne Minute hat, ists halt schlecht.

Auch ein Minutenton wie bei Siemens oder Motorola bringt nix, denn beim Ton ist die Minute ja schon angebrochen. ;-)
Menü
[2.1.1.3.1.1.1.1.1] dancer antwortet auf nicmar
30.10.2007 20:55
Genau, dieser Minutenton ist so ziemlich die sinnloseste Funktion an Handys.

Guido
Menü
[2.1.1.3.1.1.1.1.1.1] wolfram antwortet auf dancer
31.10.2007 09:00
Benutzer dancer schrieb:
Genau, dieser Minutenton ist so ziemlich die sinnloseste Funktion an Handys.

Guido

Naja, bei ner alten Loop kannst Du dich nach jedem Pieper freuen, schon wieder zwei Cent verdient...
;-)

Gruß
Wolfram
Menü
[2.1.1.3.1.1.1.1.1.1.1] dancer antwortet auf wolfram
31.10.2007 11:08
Hi!

Das hat aber Nachts beim Schlafen gestört. Es gab ja mal Zeiten ohne Zwangstrennung...die ganze Nacht das piepen :-)

Guido
Menü
[2.1.1.3.1.1.1.1.1.1.1.1] wolfram antwortet auf dancer
02.11.2007 15:06
Benutzer dancer schrieb:
Hi!

Das hat aber Nachts beim Schlafen gestört. Es gab ja mal Zeiten ohne Zwangstrennung...die ganze Nacht das piepen :-)

Guido

Haste keinen Balkon, oder wenigstens nen Klo mit Netzempfang?
;-)

Wolfram
Menü
[2.1.2] hafenbkl antwortet auf xploded
30.10.2007 09:39
Benutzer xploded schrieb:
Benutzer 555alex schrieb:
-------------basic-----9,9cent
1m00s-----15,00c-----9,9c
1m01s-----15,25c----19,8c
1m19s-----19,75c----19,8c
1m20s-----20,00c----19,8c

Weiterrechnen:
Am Anfang der 3. Minute ist der 9,9er auch nochmal teurer...

Wie denn das?
2m01s-----30,25 ct--29,7 ct
Menü
[2.1.2.1] 555alex antwortet auf hafenbkl
30.10.2007 09:51
Benutzer hafenbkl schrieb:
Benutzer xploded schrieb:
Benutzer 555alex schrieb:
-------------basic-----9,9cent
1m00s-----15,00c-----9,9c
1m01s-----15,25c----19,8c
1m19s-----19,75c----19,8c
1m20s-----20,00c----19,8c

Weiterrechnen:
Am Anfang der 3. Minute ist der 9,9er auch nochmal teurer...

Wie denn das?
2m01s-----30,25 ct--29,7 ct

zwei volle minuten im "15er" mit 60/1-takt kosten 30cent...
plus eine sekunde: 15cent : 60sekunden = 0,25cent

im "9,9er" kosten zwei volle minuten 19,8cent...
da 60/60-takt kostet die angefangene dritte minute voll. also plus 9,9cent. macht 29,7cent.
Menü
[2.1.2.1.1] hafenbkl antwortet auf 555alex
30.10.2007 09:56

einmal geändert am 30.10.2007 09:57
Benutzer 555alex schrieb:
Benutzer hafenbkl schrieb:
Wie denn das?
2m01s-----30,25 ct--29,7 ct

zwei volle minuten im "15er" mit 60/1-takt kosten 30cent...
plus eine sekunde: 15cent : 60sekunden = 0,25cent

im "9,9er" kosten zwei volle minuten 19,8cent...
da 60/60-takt kostet die angefangene dritte minute voll. also plus 9,9cent. macht 29,7cent.

???
Aber genau das steht doch bei mir: 30,25 ct und 29,7 ct.
Und damit ist die Behauptung von xploded widerlegt.
Menü
[2.1.2.1.1.1] 555alex antwortet auf hafenbkl
30.10.2007 10:10
Benutzer hafenbkl schrieb:
Benutzer 555alex schrieb:
Benutzer hafenbkl schrieb:
Wie denn das?
2m01s-----30,25 ct--29,7 ct

zwei volle minuten im "15er" mit 60/1-takt kosten 30cent...
plus eine sekunde: 15cent : 60sekunden = 0,25cent

im "9,9er" kosten zwei volle minuten 19,8cent...
da 60/60-takt kostet die angefangene dritte minute voll.
also plus 9,9cent. macht 29,7cent.

???
Aber genau das steht doch bei mir: 30,25 ct und 29,7 ct. Und damit ist die Behauptung von xploded widerlegt.

stimmt... da hab ich dich missverstanden.
aber das war schon geklärt. es ging xploded übrigens um den anfang der dritten minuten, nicht der zweiten.
fakt ist jedenfalls: der 9,9er ist nur teurer von gesprächssekunde 61 bis 79.
Menü
[2.1.2.1.1.1.1] hafenbkl antwortet auf 555alex
30.10.2007 10:16
Benutzer 555alex schrieb:
... es ging xploded übrigens um den anfang der dritten minuten, nicht der zweiten...

Genau!
Und 2m01s ist exakt der Anfang der 3. Minute.

Die erste Minute geht von 1 bis 60 s, die 2. Minute von 61 s bis 120 s und die dritte Minute darfst du dir jetzt selbst ausrechnen...
Menü
[2.1.2.1.1.1.1.1] 555alex antwortet auf hafenbkl
30.10.2007 10:25
Benutzer hafenbkl schrieb:
Benutzer 555alex schrieb:
... es ging xploded übrigens um den anfang der dritten minuten, nicht der zweiten...

Genau!
Und 2m01s ist exakt der Anfang der 3. Minute.

Die erste Minute geht von 1 bis 60 s, die 2. Minute von 61 s bis 120 s und die dritte Minute darfst du dir jetzt selbst ausrechnen...

wieder recht... :-)
vor lauter rechnerei hatte ich jetzt die ganze zeit 3:01 vor augen... :-)
naja, denke wir haben das aber nun geklärt... der 9,9er ist nur von sekunde 61 bis 79 teurer...
Menü
[2.1.2.1.1.1.2] xploded antwortet auf 555alex
30.10.2007 14:56
Ich habe mich doch verrechnet :)

Ich bin nun mal Aldi/MedionMobile Kunde.
Bei mir kostet die Minute 14 Cent, aus Gewohnheit habe ich dann mit 14 statt 15 Cent gerechnet.
Und wenn man das nimmt, dann ist es wirklich so, daß die ersten paar Sekunden der 3 Minute teurer sind.
Aber wie gesagt: Mein Bug.
Menü
[2.1.2.1.1.1.2.1] hafenbkl antwortet auf xploded
31.10.2007 08:28
Benutzer xploded schrieb:
Ich bin nun mal Aldi/MedionMobile Kunde. Bei mir kostet die Minute 14 Cent, aus Gewohnheit habe ich dann mit 14 statt 15 Cent gerechnet.

Dann ist es sogar bis 84 s (1m24s) teurer.

Und wenn man das nimmt, dann ist es wirklich so, daß die ersten paar Sekunden der 3 Minute teurer sind.

Ja, von 2m01s bis 2m07s.
Menü
[3] mobilfalke antwortet auf Ohrmuschel
29.10.2007 12:19

einmal geändert am 29.10.2007 12:46
Benutzer Ohrmuschel schrieb:
Wegfall Interntarif und 60/60 Takt ist :-(((((


Was ist denn jetzt außer 60/60 schlimm am neuen Simyo, wobei 60/60 ja nur zwischen 61 und 79 Sekunden Dauer schlechter ist...

Hat Simyo jetzt schon bei Arcor abgeschaut und verkauft die Verschlechterung als Neuerung?

Es als Verschlechterung zu bezeichnen ,wäre wohl sehr pauschal.Kommt immer auf den Einzelfall an.Man kann nicht alles haben.
Menü
[4] ppfdd antwortet auf Ohrmuschel
29.10.2007 17:37
...da bin ich aber froh, dass ich mir kürzlich so eine Karte von Youni-Mobile zugelegt habe... Ich hab auch weiterhin 6 Cent pro Minute und SMS von Youni zu Youni. Ätsch :-))))
Menü
[5] Ohrmuschel antwortet auf Ohrmuschel
29.10.2007 23:13
Gibt's den auch 'ne Tabelle für den Intern-Vergleich?
Menü
[5.1] musikbox antwortet auf Ohrmuschel
30.10.2007 00:42
Benutzer Ohrmuschel schrieb:
Gibt's den auch 'ne Tabelle für den Intern-Vergleich?

Der Vergleich für interne Gespräche ist hinfällig, da meines Wissens alle Tarife mit Community-Gesprächen im 60/10 Takt abgerechnet werden. Da reicht dann der direkte Vergleich aus.
Menü
[5.1.1] himmelblau antwortet auf musikbox
31.10.2007 22:17
ich verstehe gar nicht wieso sich hier viele darüber aufregen das simyo ihnen den geliebten intern tarif genommen hat.

simyo sagt klar und deutlich das kein bestandskunde automatisch umgestellt wird. weder jetzt noch nach dem 4.12.

also wozu die ganze aufregung?
Menü
[5.1.1.1] Mohol antwortet auf himmelblau
31.10.2007 23:54
Zum 5. Mal.

Ich wollte dieser Tage für meine Eltern eine Simyo Karte kaufen.
Jetzt nur noch neuer Tarif für neue Karten.
Menü
[5.1.1.1.1] musikbox antwortet auf Mohol
01.11.2007 00:05

2x geändert, zuletzt am 01.11.2007 00:12
Benutzer Mohol schrieb:
Zum 5. Mal.

Ich wollte dieser Tage für meine Eltern eine Simyo Karte kaufen. Jetzt nur noch neuer Tarif für neue Karten.


Zitat Teltarif: "Eine Hintertür zum alten Basic-Tarif lässt simyo aber offen: Neukunden im neuen Einheitstarif können sich bis 3. Dezember kostenfrei mittels eines Anrufs beim Servicecenter auf den Basic-Tarif umstellen lassen."
https://www.teltarif.de/arch/2007/kw44/...

Wo ist Dein Problem?

Ich kann es nicht verstehen, warum einfache und ganz klare Informationen ignoriert werden.
Menü
[5.1.1.1.1.1] Ohrmuschel antwortet auf musikbox
01.11.2007 00:34
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Zum 5. Mal.
Was ist nach dem 3.12.?
Keine telefonische Umstellung auf Basic mehr möglich oder alle auf 9,9 umgestellt?


Ich wollte dieser Tage für meine Eltern eine Simyo Karte kaufen.
Jetzt nur noch neuer Tarif für neue Karten.


Zitat Teltarif: "Eine Hintertür zum alten Basic-Tarif lässt simyo aber offen: Neukunden im neuen Einheitstarif können sich bis 3. Dezember kostenfrei mittels eines Anrufs beim Servicecenter auf den Basic-Tarif umstellen lassen."
https://www.teltarif.de/arch/2007/kw44/...

Wo ist Dein Problem?

Ich kann es nicht verstehen, warum einfache und ganz klare
Informationen ignoriert werden.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1] musikbox antwortet auf Ohrmuschel
01.11.2007 01:04

einmal geändert am 01.11.2007 01:05
Benutzer Ohrmuschel schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Zum 5. Mal.
Was ist nach dem 3.12.?
Keine telefonische Umstellung auf Basic mehr möglich oder alle auf 9,9 umgestellt?
Es gibt keine Zwangsumstellung! Wie häufig soll das noch hier geschrieben werden? Die Umstellung betrifft die Neukunden im 9,9er Tarif, die momentan technisch bedingt zum alten Tarif nebst wöchentlicher Gutschrift abgerechnet werden. Nichts anderes steht im Teltarif-Artikel und nichts anderes ist den Simyo-Webseiten zu entnehmen.
Ich gehe davon aus, das am 3.12. dann der alte Basic Tarif eingestellt wird. Insofern hat jeder defintiv die Chance den alten Basic Tarif bis zum 3.12. zu buchen. Das Tarife dann auch irgendwann mal eingestellt werden, ist nun mal üblich in der TK-Branche. Für Bestandskunden ändert sich ja nichts.




Ich wollte dieser Tage für meine Eltern eine Simyo Karte kaufen.
Jetzt nur noch neuer Tarif für neue Karten.


Zitat Teltarif: "Eine Hintertür zum alten Basic-Tarif lässt simyo aber offen: Neukunden im neuen Einheitstarif können sich bis 3. Dezember kostenfrei mittels eines Anrufs beim Servicecenter auf den Basic-Tarif umstellen lassen."
https://www.teltarif.de/arch/2007/kw44/...

Wo ist Dein Problem?

Ich kann es nicht verstehen, warum einfache und ganz klare
Informationen ignoriert werden.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1.1] Mohol antwortet auf musikbox
01.11.2007 01:12
Und ich kann nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die nicht lesen können.

Mir liegen von Simyo 2 schriftliche Aussagen vor, dass es nicht so ist, wie hier beschrieben.

Aber lassen wir das Thema am besten doch einfach ruhen.
Es bringt ja nichts mehr.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1.1.1] musikbox antwortet auf Mohol
01.11.2007 01:17

einmal geändert am 01.11.2007 01:19
Benutzer Mohol schrieb:
Und ich kann nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die nicht lesen können.

Mir liegen von Simyo 2 schriftliche Aussagen vor, dass es nicht so ist, wie hier beschrieben.
Wichtig ist doch, was offiziell mitgeteilt wurde und wird. Im Zweifel glaube ich nur den Inhalten, die offiziell über die Presse gingen, bzw. auch auf den Webseiten so veröffentlicht wurden. Hier lässt sich übrigens immer ein Screenshot anfertigen.

Was hier im Forum teilweise gemutmaßt wird, ist manchmal einfach sehr abenteuerlich, andererseits aber auch ein Beleg dafür, wie die TK-Branche manchmal die Kunden übers Ohr haut.

Aber lassen wir das Thema am besten doch einfach ruhen. Es bringt ja nichts mehr.
Warum sollte es nichts bringen? Diese Details sollten geklärt werden, wenn etwas unklar ist. Und von offizieller Seite her zeigt sich ja, das Deine Sorgen unbegründet sind.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1.1.1.1] Mohol antwortet auf musikbox
01.11.2007 01:24
Hier die letzte schriftliche Aussage von Simyo:

"Guten Tag Herr XX,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Bitte beachten Sie, dass ein Wechsel in den simyo Basic Tarif ab sofort
nicht mehr möglich ist.

Vielen Dank für Ihr Verständis.

Informationen rund um simyo finden Sie auf www.simyo.de

Viele Grüße

XX XX
simyo Service Team"

Das richtige Lesen meiner Beiträge würde gegenseitige Angriffe ersparen.
Menü
[5.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] musikbox antwortet auf Mohol
01.11.2007 01:28

einmal geändert am 01.11.2007 03:17
Benutzer Mohol schrieb:
Hier die letzte schriftliche Aussage von Simyo:

"Guten Tag Herr XX,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Bitte beachten Sie, dass ein Wechsel in den simyo Basic Tarif ab sofort
nicht mehr möglich ist.

Vielen Dank für Ihr Verständis.

Informationen rund um simyo finden Sie auf www.simyo.de

Viele Grüße

XX XX
simyo Service Team"

Das richtige Lesen meiner Beiträge würde gegenseitige Angriffe ersparen.

Die Aussage ist aber leider falsch! Da hat sich der entsprechende Bearbeiter oder die Bearbeiterin Deiner Anfrage geirrt. Es ist nun mal leider üblich, das gerade bei Tarifänderungen einige wichtige Detailfragen nicht zu jedem Mitarbeiter durchsickern. Also: Schön entspannt bleiben! ;-)

Eine Angststarre bringt Dich nicht weiter!
Menü
[5.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] CGa antwortet auf musikbox
01.11.2007 07:15

einmal geändert am 01.11.2007 10:00
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Hier die letzte schriftliche Aussage von Simyo:

"Guten Tag Herr XX,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Bitte beachten Sie, dass ein Wechsel in den simyo Basic Tarif
ab sofort
nicht mehr möglich ist.

Vielen Dank für Ihr Verständis.

Informationen rund um simyo finden Sie auf www.simyo.de

Viele Grüße

XX XX
simyo Service Team"

Das richtige Lesen meiner Beiträge würde gegenseitige Angriffe ersparen.

Die Aussage ist aber leider falsch! Da hat sich der entsprechende Bearbeiter oder die Bearbeiterin Deiner Anfrage geirrt. Es ist nun mal leider üblich, das gerade bei Tarifänderungen einige wichtige Detailfragen nicht zu jedem Mitarbeiter durchsickern. Also: Schön entspannt bleiben! ;-)

Eine Angststarre bringt Dich nicht weiter!

Richtig die Hotline, die ich zweimal kontaktiert habe, sagte ein Wechsel ist möglich, das PDF, mit den Preisen ist noch eindeutiger, es sagt zwar das ein Wechsel kostenpflichtig ist und verspricht nicht wie TT das ein Wechsel kostenfrei sei aber möglcih solls sein.

Zu finden unter Simyo, unten auf AGB und dann auf Preise oder direkt hier:
http://www.simyo.de/downloads/simyo_preisliste_10_2007.pdf

Was man aber bei dem PDF beachten muss. Wenn ich die Kosten zum Wechsel vom Einheitstarif in den Basic sehen will, muss ich unter dem Basic schauen. Find ich umständlich gelöst. Also laut offizieller Preisliste kostet ein Wechsel vom EH-Tarif in den Basic 5Euro und ist somit möglich!

Wenn du also die Kate mit dem Einheitstarif gekauft hast müsstest du online wechseln können, wenn 5 Euro auf der Karte sind.

Fakt ist nur das der Basic nicht mehr aktiv beworben wird, da er die Rückfalloption zur Flat ist.


cu ChrisX

Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] RE: Flatrate und dann Basic?
maddin89 antwortet auf CGa
01.11.2007 11:08
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9 Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9 Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] marbri antwortet auf maddin89
01.11.2007 12:06

einmal geändert am 01.11.2007 12:09
Benutzer maddin89 schrieb:
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9 Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9 Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!

Das läßt sich ganz einfach umgehen, indem man sich eine im Moment für rechnerisch umsonst bestellt 2. Simyokarte bestellt (da die Anschlußgebühr entfällt und man die 9,90 € abtelefonieren kann).Diese hat schon die neuen 9,9 Cent-Preise und man bleibt in diesem Tarif für Gespräche in die Fremdnetze. Mit seiner bisherigen Simyo-Karte kann man bei Bedarf, ohne daß zusätzliche Kosten anfallen, problemlos die Flat zubuchen und wenn man keine Flat mehr braucht, ist man halt wieder im BASIC und nutzt wieder die günstigen Interngespräche für 5 Ct./Min.!
So spart man sich die Wechselgebühr und ist flexibel.


Gruß Marbri
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.2] musikbox antwortet auf maddin89
01.11.2007 14:49
Benutzer maddin89 schrieb:
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9 Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9 Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.2.1] maddin89 antwortet auf musikbox
01.11.2007 20:12
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9
Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9
Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.

Ich lauf doch nicht mit zwei Handys und zwei Nummern rum!
Aber wenn jetzt jemand mit dem Einheitstarif die Flatrate-Option buchen möchte (und dafür zusätzlich nochmal 5 Euro Wechselgebühr bezahlen muss) ist es doch ungerecht, dass dieser nach Ablauf der Flatrate nicht mehr in seinen alten Tarif zurückfällt, sondern in den "basic"-Tarif kommt.
Meiner Meinung nach verärgert das bestimmt einige Kunden!
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.2.1.1] musikbox antwortet auf maddin89
01.11.2007 20:22

einmal geändert am 01.11.2007 20:23
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9
Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9
Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.

Ich lauf doch nicht mit zwei Handys und zwei Nummern rum!
Musst Du ja auch nicht! Es besteht kein Zwang mit zwei handys und zwei Nummern durch die Gegend zu latschen.

Aber wenn jetzt jemand mit dem Einheitstarif die Flatrate-Option buchen möchte (und dafür zusätzlich nochmal 5 Euro Wechselgebühr bezahlen muss) ist es doch ungerecht, dass dieser nach Ablauf der Flatrate nicht mehr in seinen alten Tarif zurückfällt, sondern in den "basic"-Tarif kommt. Meiner Meinung nach verärgert das bestimmt einige Kunden!
Der Kunde hat die freie Entscheidung, welchen Tarif er in Anspruch nehmen möchte. Wenn Du die alte Variante nutzen möchtest, dann kannst Du die alte Variante auch so nutzen. Nimm Dir einfach zwei SIM-Karten und dann ist endgültig Ruhe. Für die Flatoption fallen keine zusätzlichen Wechselgebühren an. Ich verstehe das Problem nicht.
Es macht auch keinen Sinn ständig zwischen dem alten und neuen Tarif hin- und herzuwechseln und die 5 EUR abzudrücken. Das wäre wirtschaftlich sehr unsinnig.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1] Eulenspiegel antwortet auf musikbox
01.11.2007 21:16
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9
Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9
Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.

Ich lauf doch nicht mit zwei Handys und zwei Nummern rum!
Musst Du ja auch nicht! Es besteht kein Zwang mit zwei handys und zwei Nummern durch die Gegend zu latschen.


Genau das war aber dein Lösungsvorschlag!

Aber wenn jetzt jemand mit dem Einheitstarif die Flatrate-Option buchen möchte (und dafür zusätzlich nochmal 5 Euro Wechselgebühr bezahlen muss) ist es doch ungerecht, dass dieser nach Ablauf der Flatrate nicht mehr in seinen alten Tarif zurückfällt, sondern in den "basic"-Tarif kommt.
Meiner Meinung nach verärgert das bestimmt einige Kunden!
Der Kunde hat die freie Entscheidung, welchen Tarif er in Anspruch nehmen möchte. Wenn Du die alte Variante nutzen möchtest, dann kannst Du die alte Variante auch so nutzen. Nimm Dir einfach zwei SIM-Karten und dann ist endgültig Ruhe. Für die Flatoption fallen keine zusätzlichen Wechselgebühren an.

Dann hat er aber das Problem mit den zwei notwendigen Handys und Rufnummern, zu denen er ja von niemanden gezwungen wird ...

Ich verstehe das Problem nicht. Es macht auch keinen Sinn ständig zwischen dem alten und neuen Tarif hin- und herzuwechseln und die 5 EUR abzudrücken. Das wäre wirtschaftlich sehr unsinnig.

Will er ja auch nicht. Er will nur die Möglichkeit haben, die Flatrate-Option zu buchen und beim Auslaufen wieder in den alten Tarif zurück fallen. Was ja auch logisch wäre, da kein Grund ersichtlich ist, weshalb man nach Gebrauch der Flat in einen nicht mehr vermarkteten Tarif zurück fällt.

Du hast sicher recht, dass man eben zu einer anderen Firma gehen sollte, wenn einem das nicht gefällt. Ich find's trotzdem schade, dass simyo sich sein für einen Discounter positives Image so selbst kaputt macht. Alles kompliziert und mit Extra-Gebühren verbunden klingt mehr nach Telekom als nach einfach einfach.

Eulenspiegel
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.1] maddin89 antwortet auf Eulenspiegel
01.11.2007 21:36
Benutzer Eulenspiegel schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9
Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9
Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.

Ich lauf doch nicht mit zwei Handys und zwei Nummern rum!
Musst Du ja auch nicht! Es besteht kein Zwang mit zwei handys und zwei Nummern durch die Gegend zu latschen.


Genau das war aber dein Lösungsvorschlag!

Genau!


Aber wenn jetzt jemand mit dem Einheitstarif die Flatrate-Option buchen möchte (und dafür zusätzlich nochmal 5 Euro Wechselgebühr bezahlen muss) ist es doch ungerecht, dass dieser nach Ablauf der Flatrate nicht mehr in seinen alten Tarif zurückfällt, sondern in den "basic"-Tarif kommt.
Meiner Meinung nach verärgert das bestimmt einige Kunden!
Der Kunde hat die freie Entscheidung, welchen Tarif er in Anspruch nehmen möchte. Wenn Du die alte Variante nutzen möchtest, dann kannst Du die alte Variante auch so nutzen.
Nimm Dir einfach zwei SIM-Karten und dann ist endgültig Ruhe.
Für
die Flatoption fallen keine zusätzlichen Wechselgebühren an.

Dann hat er aber das Problem mit den zwei notwendigen Handys und Rufnummern, zu denen er ja von niemanden gezwungen wird ...

Danke! ;-)

Ich verstehe das Problem nicht. Es macht auch keinen Sinn ständig zwischen dem alten und neuen Tarif hin- und herzuwechseln und die 5 EUR abzudrücken. Das wäre wirtschaftlich sehr unsinnig.

Will er ja auch nicht. Er will nur die Möglichkeit haben, die Flatrate-Option zu buchen und beim Auslaufen wieder in den alten Tarif zurück fallen. Was ja auch logisch wäre, da kein Grund ersichtlich ist, weshalb man nach Gebrauch der Flat in einen nicht mehr vermarkteten Tarif zurück fällt.

Du hast sicher recht, dass man eben zu einer anderen Firma gehen sollte, wenn einem das nicht gefällt. Ich find's trotzdem schade, dass simyo sich sein für einen Discounter positives Image so selbst kaputt macht. Alles kompliziert und mit Extra-Gebühren verbunden klingt mehr nach Telekom als nach einfach einfach.

Eulenspiegel

Perfekt formuliert! :-)
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.2] musikbox antwortet auf Eulenspiegel
01.11.2007 22:15
Benutzer Eulenspiegel schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9
Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9
Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.

Ich lauf doch nicht mit zwei Handys und zwei Nummern rum!
Musst Du ja auch nicht! Es besteht kein Zwang mit zwei handys und zwei Nummern durch die Gegend zu latschen.


Genau das war aber dein Lösungsvorschlag!
Korrekt! Wenn man den 9,9er Tarif nutzen möchte mit ständigem "Tarifhopping", dann geht das nicht anders.


Aber wenn jetzt jemand mit dem Einheitstarif die Flatrate-Option buchen möchte (und dafür zusätzlich nochmal 5 Euro Wechselgebühr bezahlen muss) ist es doch ungerecht, dass dieser nach Ablauf der Flatrate nicht mehr in seinen alten Tarif zurückfällt, sondern in den "basic"-Tarif kommt.
Meiner Meinung nach verärgert das bestimmt einige Kunden!
Der Kunde hat die freie Entscheidung, welchen Tarif er in Anspruch nehmen möchte. Wenn Du die alte Variante nutzen möchtest, dann kannst Du die alte Variante auch so nutzen.
Nimm Dir einfach zwei SIM-Karten und dann ist endgültig Ruhe.
Für
die Flatoption fallen keine zusätzlichen Wechselgebühren an.

Dann hat er aber das Problem mit den zwei notwendigen Handys und Rufnummern, zu denen er ja von niemanden gezwungen wird ...
Man kann aber einfach auch ganz normal den alten Tarif nutzen und kann dann nach Bedarf die Flat buchen. In Kombination mit dem 9,9er Tarif geht es scheinbar nicht. Das ist aber auch weniger dramatisch, weil die Option auf eine zweite SIM-Karte immer besteht.


Ich verstehe das Problem nicht. Es macht auch keinen Sinn ständig zwischen dem alten und neuen Tarif hin- und herzuwechseln und die 5 EUR abzudrücken. Das wäre wirtschaftlich sehr unsinnig.

Will er ja auch nicht. Er will nur die Möglichkeit haben, die Flatrate-Option zu buchen und beim Auslaufen wieder in den alten Tarif zurück fallen.
In den alten Tarif fällt er nach dem Auslaufen ohnehin wieder zurück, nur eben nicht in den 9,9er Tarif. Der 9,9er Tarif ist als eigenständiges Produkt anzusehen (eben ohne optionaler Flat).


Was ja auch logisch wäre, da kein Grund ersichtlich ist, weshalb man nach Gebrauch der Flat in einen nicht mehr vermarkteten Tarif zurück fällt.
Der Tarif wird doch weiterhin vermarktet, so wie ich das bisher den Medienberichten entnehmen konnte. Das sich das aber ändern kann, ist natürlich klar.


Du hast sicher recht, dass man eben zu einer anderen Firma gehen sollte, wenn einem das nicht gefällt. Ich find's trotzdem schade, dass simyo sich sein für einen Discounter positives Image so selbst kaputt macht. Alles kompliziert und mit Extra-Gebühren verbunden klingt mehr nach Telekom als nach einfach einfach.

Eulenspiegel
Ganz im Gegenteil! Der Tarif ist doch nun noch viel einfacher geworden als vorher: 9,9 Cent pro Minute/SMS! Was daran nun kompliziert sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. Kompliziert wird es nur, wenn Kunden ständig ihre Tarife wechseln möchten.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.2.1] Eulenspiegel antwortet auf musikbox
02.11.2007 11:36
Benutzer musikbox schrieb:
Ganz im Gegenteil! Der Tarif ist doch nun noch viel einfacher geworden als vorher: 9,9 Cent pro Minute/SMS! Was daran nun kompliziert sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. Kompliziert wird es nur, wenn Kunden ständig ihre Tarife wechseln möchten.

Hallo musikbox,
sicher ist der Einheitstarif einfach. Simyo verkompliziert die Sache aber, durch die drei verschiedenen Varianten unnötigerweise und verärgert seine Kunden durch Wechselgebühren und eben nicht einfach zu durchschauende Tarifstrukturen. Was simyo bisher (bevor der Flat-Hype aufkam) auszeichnete war, dass es nur einen Tarif gab und Kunden genau wussten, was sie wofür geboten bekommen. Die jetzige Vielfalt und die Gebühren können sehr leicht als unverständliches Wirrwarr aufgefasst werden, wenn man "einfach nur günstig telefonieren will". Die neue Tarifvielfalt mag für Menschen, die Spaß daran haben, sich die günstigste Variante auszusuchen schön sein, für die bisherige Simyo-Zielgruppe ist es aber eben jene Reizüberflutung, die sie sonst nur von anderen "großen" Anbietern konnten und deswegen abgewählt haben.
Verstehe mich nicht falsch, ich freue mich ja auch, dass es günstiger wird und auch ich muss derzeit zwei Telefone benutzen, weil ich in nem Vertrag fest hänge. Ich warte jetzt nur darauf, dass der ausläuft und ich dann beide Karten abschaffe, und meine Standard-Rufnummer zu Solomo mitnehme.

Eulenspiegel
Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.2.2] chickolino antwortet auf musikbox
03.11.2007 11:56

Man kann aber einfach auch ganz normal den alten Tarif nutzen und kann dann nach Bedarf die Flat buchen. In Kombination mit dem 9,9er Tarif geht es scheinbar nicht. Das ist aber auch weniger dramatisch, weil die Option auf eine zweite SIM-Karte immer besteht.

Ich glaube du hast hier nicht verstanden was kritisiert wird.

Der Kunde möchte 9,9 Cent Pro Minute und pro SMS. Wenn die flat gekündigt wird (oder wegen Guthabenmangel nicht fortgeführt wird) will er aber im 9,9 Cent Tarif bleiben (und eben nicht automatisch in den Simyo-Alttarif - 14/10/4 Cent - zurückfallen).

Das was mit dem Alttarif problemlos funktioniert

- nämlich Alttarif 14/10/4 Cent - dann mal die Flat dazubuchen weil viel Telefoniert werden soll, kein Guthaben mehr drauf also zurück zum (ja gewünschten) Alttarif.

- genau das ist mit dem neuen "beworbenen" 9,9 Cent Tarif eben nicht (so einfach bzw. günstig) möglich.

dort funktioniert es folgendermaßen. Karte kaufen (oder alte Rufnummer für 5,- Euro umstellen lassen) - dann mal die Flat dazubuchen weil viel Telefoniert werden soll, kein Guthaben mehr drauf also zurück zum (ja NICHT gewünschten) Alttarif. Also nochmal 5,- Euro investieren um wieder den gewünschten (beworbenen) 9,9 Cent Tarif zu haben.

- - -

Was mich aber jetzt mal interessiert. wie ist das überhaupt mit 9,9 Cent Tarif und Flatrate. Es hört sich hier im Thread manchmal so an, das man den 9,9 Cent Tarif gar nicht mit der flat kombinieren könnte.

Ergo - mit buchen der Flat also nicht mehr 9,9 Cent abgebucht werden sondern 14/10/4 Cent.

Ist das jetzt (hoffentlich) vom Vorgänger nur etwas mißverstädnlich ausgedrückt worden ?

Bis Simyo die endgültige Abrechnung direkt bringt (also bis anfang Dezember) wird da wohl noch etwas Unklarheit bestehen, da ja bis dahin erstmal mit einem "Verrechnungskonto" gearbeitet wird, kann man das ja nicht so einfach mal ausprobieren.

Menü
[…1.1.1.1.1.2.1.1.1.2.2.1] NicoFMuc antwortet auf chickolino
03.11.2007 12:02
Benutzer chickolino schrieb:

Man kann aber einfach auch ganz normal den alten Tarif nutzen und kann dann nach Bedarf die Flat buchen. In Kombination mit dem 9,9er Tarif geht es scheinbar nicht. Das ist aber auch weniger dramatisch, weil die Option auf eine zweite SIM-Karte
immer besteht.

Ich glaube du hast hier nicht verstanden was kritisiert wird.

Der Kunde möchte 9,9 Cent Pro Minute und pro SMS. Wenn die flat gekündigt wird (oder wegen Guthabenmangel nicht fortgeführt wird) will er aber im 9,9 Cent Tarif bleiben (und eben nicht automatisch in den Simyo-Alttarif - 14/10/4 Cent - zurückfallen).

Wenn man die Flat bucht wechselt man in den Simyo Basic mit 15 Cent/minute in Fremdnetze. Es gibt den Tarif 9,9 Cent pro Minute in Kombi mit der Flat nicht!
Was mich aber jetzt mal interessiert. wie ist das überhaupt mit 9,9 Cent Tarif und Flatrate. Es hört sich hier im Thread manchmal so an, das man den 9,9 Cent Tarif gar nicht mit der flat kombinieren könnte.

Richtig. Wenn man die Flat hat bezahlt man 15 Cent/Minute in Fremdnetze und 10 Cent pro SMS.

Ergo - mit buchen der Flat also nicht mehr 9,9 Cent abgebucht werden sondern 14/10/4 Cent.

Fast richtig. Es sind 15/10/5.

Ist das jetzt (hoffentlich) vom Vorgänger nur etwas mißverstädnlich ausgedrückt worden ?

Nein, das war korrekt.
Siehe hier:
https://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Bye
Nico
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.2] maddin89 antwortet auf musikbox
01.11.2007 21:33
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Aber ich finde es doch ziemlich unfair gelöst, dass wenn man vom Einheitstarif in die Simyo Flat wechseln möchte, erstmal 5 Euro bezahlen muss und nach Ablauf der Flat automatisch von 9,9
Cent in den Basic-Tarif kommt. Will man dann wieder in den 9,9
Cent Tarif, kostet es wieder 5 Euro...

Also schon leichte Geldmacherei meiner Meinung nach!

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.

Ich lauf doch nicht mit zwei Handys und zwei Nummern rum!
Musst Du ja auch nicht! Es besteht kein Zwang mit zwei handys und zwei Nummern durch die Gegend zu latschen.

Aber wenn jetzt jemand mit dem Einheitstarif die Flatrate-Option buchen möchte (und dafür zusätzlich nochmal 5 Euro Wechselgebühr bezahlen muss) ist es doch ungerecht, dass dieser nach Ablauf der Flatrate nicht mehr in seinen alten Tarif zurückfällt, sondern in den "basic"-Tarif kommt.
Meiner Meinung nach verärgert das bestimmt einige Kunden!
Der Kunde hat die freie Entscheidung, welchen Tarif er in Anspruch nehmen möchte. Wenn Du die alte Variante nutzen möchtest, dann kannst Du die alte Variante auch so nutzen. Nimm Dir einfach zwei SIM-Karten und dann ist endgültig Ruhe. Für die Flatoption fallen keine zusätzlichen Wechselgebühren an.
Ich verstehe das Problem nicht.
Es macht auch keinen Sinn ständig zwischen dem alten und neuen Tarif hin- und herzuwechseln und die 5 EUR abzudrücken. Das wäre wirtschaftlich sehr unsinnig.

Stimmt, du verstehst das Problem nicht! ;-)

Also: Jemand hat den Einheitstarif für 9,9 Cent. Er stellt wegen seines Telefonierverhaltens fest, dass sich für ihn die Flatrate lohnen würde. Fährt er aber z. B. für 3 Wochen ins Ausland in Urlaub, braucht er für einen Monat ja die Flatrate nicht. Er kündigt sie also.

Jedoch fällt er dann nicht in seinen alten Tarif zurück, sondern in Simyo Basic (für 15 Cent/min.)!

Das ist doch irgendwie unlogisch, dass wenn man die Flatrate für sagen wir mal einen Monat bucht und anschließend einen ganz anderen Tarif hat.

Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.2.1.1.2.1] musikbox antwortet auf maddin89
01.11.2007 22:07
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Der Kunde hat die freie Entscheidung, welchen Tarif er in Anspruch nehmen möchte. Wenn Du die alte Variante nutzen möchtest, dann kannst Du die alte Variante auch so nutzen.
Nimm Dir einfach zwei SIM-Karten und dann ist endgültig Ruhe.
Für
die Flatoption fallen keine zusätzlichen Wechselgebühren an.
Ich verstehe das Problem nicht.
Es macht auch keinen Sinn ständig zwischen dem alten und neuen Tarif hin- und herzuwechseln und die 5 EUR abzudrücken. Das wäre wirtschaftlich sehr unsinnig.

Stimmt, du verstehst das Problem nicht! ;-)

Also: Jemand hat den Einheitstarif für 9,9 Cent. Er stellt wegen seines Telefonierverhaltens fest, dass sich für ihn die Flatrate lohnen würde. Fährt er aber z. B. für 3 Wochen ins Ausland in Urlaub, braucht er für einen Monat ja die Flatrate nicht. Er kündigt sie also.
Geht ja alles, nur eben nicht in Kombination mit dem 9,9er Tarif, wenn ich das richtig verstanden habe.


Jedoch fällt er dann nicht in seinen alten Tarif zurück, sondern in Simyo Basic (für 15 Cent/min.)!
Er kann sich ja notfalls eine zweite SIM-Karte beschaffen, damit dieser Fall nicht eintritt. Ich habe das Problem immer noch nicht verstanden.

Das ist doch irgendwie unlogisch, dass wenn man die Flatrate für sagen wir mal einen Monat bucht und anschließend einen ganz anderen Tarif hat.
Es muss für den Anbieter wirtschaftlich bleiben, und das geht dann scheinbar in Kombination mit dem 9,9er Tarif nicht. Ist aber auch egal, weil man sich notfalls eine zweite SIM-Karte zulegen kann. Ansonsten bleibt ja alles beim alten, wenn er den alten Tarif ganz normal nutzt, dann kann er al gusto die Flat buchen.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.1.1.2.1.1] maddin89 antwortet auf musikbox
01.11.2007 22:11
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Der Kunde hat die freie Entscheidung, welchen Tarif er in Anspruch nehmen möchte. Wenn Du die alte Variante nutzen möchtest, dann kannst Du die alte Variante auch so nutzen.
Nimm Dir einfach zwei SIM-Karten und dann ist endgültig Ruhe.
Für
die Flatoption fallen keine zusätzlichen Wechselgebühren an.
Ich verstehe das Problem nicht.
Es macht auch keinen Sinn ständig zwischen dem alten und neuen Tarif hin- und herzuwechseln und die 5 EUR abzudrücken. Das wäre wirtschaftlich sehr unsinnig.

Stimmt, du verstehst das Problem nicht! ;-)

Also: Jemand hat den Einheitstarif für 9,9 Cent. Er stellt wegen seines Telefonierverhaltens fest, dass sich für ihn die Flatrate lohnen würde. Fährt er aber z. B. für 3 Wochen ins Ausland in Urlaub, braucht er für einen Monat ja die Flatrate nicht. Er kündigt sie also.
Geht ja alles, nur eben nicht in Kombination mit dem 9,9er Tarif, wenn ich das richtig verstanden habe.


Jedoch fällt er dann nicht in seinen alten Tarif zurück, sondern in Simyo Basic (für 15 Cent/min.)!
Er kann sich ja notfalls eine zweite SIM-Karte beschaffen, damit dieser Fall nicht eintritt. Ich habe das Problem immer noch nicht verstanden.

Das ist doch irgendwie unlogisch, dass wenn man die Flatrate für sagen wir mal einen Monat bucht und anschließend einen ganz anderen Tarif hat.
Es muss für den Anbieter wirtschaftlich bleiben, und das geht dann scheinbar in Kombination mit dem 9,9er Tarif nicht. Ist aber auch egal, weil man sich notfalls eine zweite SIM-Karte zulegen kann. Ansonsten bleibt ja alles beim alten, wenn er den alten Tarif ganz normal nutzt, dann kann er al gusto die Flat buchen.

Ein normaler Handynutzer hat eine SIM-Karte mit einer Rufnummer.
Und derjenige will auch keine zweite SIM-Karte (wegen der neuen Rufnummer).
Verstehst du jetzt das Problem?
Menü
[…1.1.1.1.1.2.1.1.2.1.1.1] musikbox antwortet auf maddin89
01.11.2007 22:17
Benutzer maddin89 schrieb:

Ein normaler Handynutzer hat eine SIM-Karte mit einer Rufnummer. Und derjenige will auch keine zweite SIM-Karte (wegen der neuen Rufnummer).
Verstehst du jetzt das Problem?
Das ist erstmal kein Problem! Die alten Tarife stehen auch weiterhin zur Verfügung, und damit kann man dann optional eine Flat buchen. Der 9,9er Tarif ist ein eigenständiges Produkt, der mit einer Flat eben nicht kombinierbar ist. Demnach hat sich nichts verschlechtert, denn es ist ja alles beim alten geblieben.
Menü
[…1.1.1.1.2.1.1.2.1.1.1.1] maddin89 antwortet auf musikbox
01.11.2007 22:40
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:

Ein normaler Handynutzer hat eine SIM-Karte mit einer Rufnummer.
Und derjenige will auch keine zweite SIM-Karte (wegen der neuen
Rufnummer).
Verstehst du jetzt das Problem?
Das ist erstmal kein Problem!

Ich weiß nicht, wie ichs dir sonst noch erklären soll...
Menü
[…1.1.1.2.1.1.2.1.1.1.1.1] musikbox antwortet auf maddin89
02.11.2007 00:39
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:

Ein normaler Handynutzer hat eine SIM-Karte mit einer Rufnummer.
Und derjenige will auch keine zweite SIM-Karte (wegen der neuen
Rufnummer).
Verstehst du jetzt das Problem?
Das ist erstmal kein Problem! Die alten Tarife stehen auch weiterhin zur Verfügung, und damit kann man dann optional eine Flat buchen. Der 9,9er Tarif ist ein eigenständiges Produkt, > > der mit einer Flat eben nicht kombinierbar ist. Demnach hat sich nichts verschlechtert, denn es ist ja alles beim alten geblieben.

Ich weiß nicht, wie ichs dir sonst noch erklären soll...

Du möchtest gerne alles mit einer SIM-Karte kombinieren, aber das geht leider nicht und das ist ja auch in Ordnung so, da der Anbieter wirtschaftlich arbeiten muss. Nichtsdestotrotz herrscht ja Wahlfreiheit und der alte Tarif mit optionaler Flat bleibt weiterhin bestehen. Also, alles ganz einfach.
Menü
[…1.1.1.1.2.1.1.2.1.1.1.2] maddin89 antwortet auf musikbox
02.11.2007 18:12
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:

Ein normaler Handynutzer hat eine SIM-Karte mit einer Rufnummer.
Und derjenige will auch keine zweite SIM-Karte (wegen der neuen
Rufnummer).
Verstehst du jetzt das Problem?
Das ist erstmal kein Problem! Die alten Tarife stehen auch weiterhin zur Verfügung, und damit kann man dann optional eine Flat buchen. Der 9,9er Tarif ist ein eigenständiges Produkt, der mit einer Flat eben nicht kombinierbar ist. Demnach hat sich nichts verschlechtert, denn es ist ja alles beim alten geblieben.

Also: Nochmal für Dich! Folgendes Problem:

Es ist doch unfair, dass wenn man mit dem 9.9 Cent Tarif die Flatrate bucht, dass man dann nach Kündigung der Flat in einen anderen Tarif, als man vorher nutzte, zurück fällt.

Jetzt verstanden???? ;-)
Menü
[…1.1.1.2.1.1.2.1.1.1.2.1] musikbox antwortet auf maddin89
02.11.2007 18:45

einmal geändert am 02.11.2007 18:47
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:

Ein normaler Handynutzer hat eine SIM-Karte mit einer Rufnummer.
Und derjenige will auch keine zweite SIM-Karte (wegen der neuen
Rufnummer).
Verstehst du jetzt das Problem?
Das ist erstmal kein Problem! Die alten Tarife stehen auch weiterhin zur Verfügung, und damit kann man dann optional eine Flat buchen. Der 9,9er Tarif ist ein eigenständiges Produkt,
der mit einer Flat eben nicht kombinierbar ist. Demnach hat sich nichts verschlechtert, denn es ist ja alles beim alten geblieben.

Also: Nochmal für Dich! Folgendes Problem:

Es ist doch unfair, dass wenn man mit dem 9.9 Cent Tarif die Flatrate bucht, dass man dann nach Kündigung der Flat in einen anderen Tarif, als man vorher nutzte, zurück fällt.

Jetzt verstanden???? ;-)
Du hast leider immer noch nicht verstanden, dass der 9,9er Tarif ein eigenständiger Tarif ist. Es ist ja eben nichts unfaires passiert, da die Flat eben ganz normal mit den alten Tarifen auch weiterhin nutzbar ist. Es hat sich nichts geändert.

Wenn jemand eine Flat haben möchte, dann kann man das eben nicht mit dem 9,9er Tarif kombinieren. Ein "Tarifhopping", bzw. das Aufschaltungen mehrerer Tarifmerkmale auf einer SIM ist nun mal nicht möglich. Im Zweifel empfehle ich ein Dual-Sim-Handy. Wer geil auf den 9,9er Tarif ist, kann sich im Zweifel eine zweite SIM-Karte bestellen...und Ruhe ist!
Menü
[…1.1.2.1.1.2.1.1.1.2.1.1] Mohol antwortet auf musikbox
02.11.2007 23:26
Hier ist die Antwort. Das war das andere Beispiel, das ich gestern meinte.

Es gibt nur einen einzigen, der/die nicht verstehen will oder kann.

Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch, der angeblich nichts mit Simyo zu tun haben will, dieses Konstrukt aber so verteidigt.
Menü
[…1.2.1.1.2.1.1.1.2.1.1.1] musikbox antwortet auf Mohol
03.11.2007 06:56

einmal geändert am 03.11.2007 07:17
Benutzer Mohol schrieb:
Hier ist die Antwort. Das war das andere Beispiel, das ich gestern meinte.

Es gibt nur einen einzigen, der/die nicht verstehen will oder kann.

Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch, der angeblich nichts mit Simyo zu tun haben will, dieses Konstrukt aber so verteidigt.

Du willst es nun mal nicht verstehen, das sich für Bestandskunden nichts ändert, und das es sich beim 9,9er Tarif um ein ganz neues Produkt handelt. Auf einer SIM-Karte lässt sich eine Flat mit diversen anderen Tarifen nicht so einfach vereinen.

Daraus ergibt sich aber erstmal keine Veränderung für Bestandskunden. Diese können auch weiterhin die alten Tarifen mit optionaler Flat nutzen. Die 9,9er Kunden haben die Option in den alten Tarif mit optionaler Flat zu wechseln. Was daran dann plötzlich eine Benachteiligung für Altkunden darstellen soll, bleibt mir weiterhin schleierhaft.
Menü
[…2.1.1.2.1.1.1.2.1.1.1.1] maddin89 antwortet auf musikbox
03.11.2007 10:09
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Hier ist die Antwort. Das war das andere Beispiel, das ich gestern meinte.

Es gibt nur einen einzigen, der/die nicht verstehen will oder
kann.

Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch, der angeblich nichts mit Simyo zu tun haben will, dieses Konstrukt aber so verteidigt.

Du willst es nun mal nicht verstehen, das sich für Bestandskunden nichts ändert, und das es sich beim 9,9er Tarif um ein ganz neues Produkt handelt. Auf einer SIM-Karte lässt sich eine Flat mit diversen anderen Tarifen nicht so einfach vereinen.

Daraus ergibt sich aber erstmal keine Veränderung für Bestandskunden. Diese können auch weiterhin die alten Tarifen mit optionaler Flat nutzen. Die 9,9er Kunden haben die Option in den alten Tarif mit optionaler Flat zu wechseln. Was daran dann plötzlich eine Benachteiligung für Altkunden darstellen soll, bleibt mir weiterhin schleierhaft.

Also, ich weiß wirklich nicht, warum du das nicht verstehen WILLST:

Jemand hat den Tarif A, bucht dann Tarif B (Flat), kündigt diese und kommt dann aber nicht mehr in seinen alten Tarif A zurück, sondern in Tarif C.
Das ist doch ungerecht? Viele werden wohl gar nicht wissen, dass sie nach Kündigung der Flat nicht mehr in ihren alten Tarif zurückfallen.
Menü
[…1.1.2.1.1.1.2.1.1.1.1.1] kunde-bei-teltarif antwortet auf maddin89
03.11.2007 10:19
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Hier ist die Antwort. Das war das andere Beispiel, das ich gestern meinte.

Es gibt nur einen einzigen, der/die nicht verstehen will oder
kann.

Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch, der angeblich nichts mit Simyo zu tun haben will, dieses Konstrukt aber so verteidigt.

Du willst es nun mal nicht verstehen, das sich für Bestandskunden nichts ändert, und das es sich beim 9,9er Tarif um ein ganz neues Produkt handelt. Auf einer SIM-Karte lässt sich eine Flat mit diversen anderen Tarifen nicht so einfach
vereinen.

Daraus ergibt sich aber erstmal keine Veränderung für Bestandskunden. Diese können auch weiterhin die alten Tarifen mit optionaler Flat nutzen. Die 9,9er Kunden haben die Option in den alten Tarif mit optionaler Flat zu wechseln. Was daran dann plötzlich eine Benachteiligung für Altkunden darstellen soll, bleibt mir weiterhin schleierhaft.

Also, ich weiß wirklich nicht, warum du das nicht verstehen WILLST:

Jemand hat den Tarif A, bucht dann Tarif B (Flat), kündigt diese und kommt dann aber nicht mehr in seinen alten Tarif A zurück, sondern in Tarif C.
Das ist doch ungerecht? Viele werden wohl gar nicht wissen, dass sie nach Kündigung der Flat nicht mehr in ihren alten Tarif zurückfallen.

Du meinst also wenn Du den 9,9 Tarif hast und zur Flatrate wechselst und danach automatisch den Basic-Tarif bekommst statt deinen 9,9 Tarif.

Das ist ungerecht? Stimmt!
Kannst ja mal dagegen Klagen.:-)
Menü
[…1.1.2.1.1.1.2.1.1.1.1.2] tatort antwortet auf maddin89
03.11.2007 10:20

einmal geändert am 03.11.2007 10:22
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Hier ist die Antwort. Das war das andere Beispiel, das ich gestern meinte.

Es gibt nur einen einzigen, der/die nicht verstehen will oder
kann.

Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch, der angeblich nichts mit Simyo zu tun haben will, dieses Konstrukt aber so verteidigt.

Du willst es nun mal nicht verstehen, das sich für Bestandskunden nichts ändert, und das es sich beim 9,9er Tarif um ein ganz neues Produkt handelt. Auf einer SIM-Karte lässt sich eine Flat mit diversen anderen Tarifen nicht so einfach
vereinen.

Daraus ergibt sich aber erstmal keine Veränderung für Bestandskunden. Diese können auch weiterhin die alten Tarifen mit optionaler Flat nutzen. Die 9,9er Kunden haben die Option in den alten Tarif mit optionaler Flat zu wechseln. Was daran dann plötzlich eine Benachteiligung für Altkunden darstellen soll, bleibt mir weiterhin schleierhaft.

Also, ich weiß wirklich nicht, warum du das nicht verstehen WILLST:

Jemand hat den Tarif A, bucht dann Tarif B (Flat), kündigt diese und kommt dann aber nicht mehr in seinen alten Tarif A zurück, sondern in Tarif C.
Das ist doch ungerecht? Viele werden wohl gar nicht wissen, dass sie nach Kündigung der Flat nicht mehr in ihren alten Tarif zurückfallen.


Falsch: Du verstehst das nicht. Wer die Flat bucht, hat automatisch simyo basic, schon während die Flat läuft. Du zahlt mit Flat bereits 15 Cent in Fremdnetze. Die Flat ist also keine Option zum Einheitstarif sondern eine Option zum basic Tarif. Mit Zubuchen der Flat wechselst du gleichzeitig nach simyo basic, nicht erst nach deren Ablauf, wie es hier manchmal den Anschein hat!
http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html
Menü
[…1.2.1.1.1.2.1.1.1.1.2.1] musikbox antwortet auf tatort
03.11.2007 17:46
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Hier ist die Antwort. Das war das andere Beispiel, das ich gestern meinte.

Es gibt nur einen einzigen, der/die nicht verstehen will oder
kann.

Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch, der angeblich nichts mit Simyo zu tun haben will, dieses Konstrukt aber so verteidigt.

Du willst es nun mal nicht verstehen, das sich für Bestandskunden nichts ändert, und das es sich beim 9,9er Tarif um ein ganz neues Produkt handelt. Auf einer SIM-Karte lässt sich eine Flat mit diversen anderen Tarifen nicht so einfach
vereinen.

Daraus ergibt sich aber erstmal keine Veränderung für Bestandskunden. Diese können auch weiterhin die alten Tarifen mit optionaler Flat nutzen. Die 9,9er Kunden haben die Option in den alten Tarif mit optionaler Flat zu wechseln. Was daran dann plötzlich eine Benachteiligung für Altkunden darstellen soll, bleibt mir weiterhin schleierhaft.

Also, ich weiß wirklich nicht, warum du das nicht verstehen WILLST:

Jemand hat den Tarif A, bucht dann Tarif B (Flat), kündigt diese und kommt dann aber nicht mehr in seinen alten Tarif A
zurück, sondern in Tarif C.
Das ist doch ungerecht? Viele werden wohl gar nicht wissen, dass sie nach Kündigung der Flat nicht mehr in ihren alten Tarif zurückfallen.


Falsch: Du verstehst das nicht. Wer die Flat bucht, hat automatisch simyo basic, schon während die Flat läuft. Du zahlt mit Flat bereits 15 Cent in Fremdnetze. Die Flat ist also keine Option zum Einheitstarif sondern eine Option zum basic Tarif. Mit Zubuchen der Flat wechselst du gleichzeitig nach simyo basic, nicht erst nach deren Ablauf, wie es hier manchmal den Anschein hat!
http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

"maddin89" will es einfach nicht verstehen! Er will einfach nicht verstehen, das es eigenständige Tarife sind. Ich rege mich über das ständige Suchen eines Haares in der Suppe auf. Jeder hat die Möglichkeit den Tarif seiner Wahl zu nutzen. Da es sich ohnehin um Prepaid handelt, muss dass dann auch nicht unbedingt Simyo sein, wenn einem die Tarife nicht zusprechen. Man kann es mit der typisch deutschen Rumgejammer-Mentalität auch übertreiben.
Menü
[…2.1.1.1.2.1.1.1.1.2.1.1] maddin89 antwortet auf musikbox
04.11.2007 17:26
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Hier ist die Antwort. Das war das andere Beispiel, das ich gestern meinte.

Es gibt nur einen einzigen, der/die nicht verstehen will oder
kann.

Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch, der angeblich nichts mit Simyo zu tun haben will, dieses Konstrukt aber so verteidigt.

Du willst es nun mal nicht verstehen, das sich für Bestandskunden nichts ändert, und das es sich beim 9,9er Tarif um ein ganz neues Produkt handelt. Auf einer SIM-Karte lässt sich eine Flat mit diversen anderen Tarifen nicht so einfach
vereinen.

Daraus ergibt sich aber erstmal keine Veränderung für Bestandskunden. Diese können auch weiterhin die alten Tarifen mit optionaler Flat nutzen. Die 9,9er Kunden haben die Option in den alten Tarif mit optionaler Flat zu wechseln. Was daran dann plötzlich eine Benachteiligung für Altkunden darstellen soll, bleibt mir weiterhin schleierhaft.

Also, ich weiß wirklich nicht, warum du das nicht verstehen WILLST:

Jemand hat den Tarif A, bucht dann Tarif B (Flat), kündigt diese und kommt dann aber nicht mehr in seinen alten Tarif A
zurück, sondern in Tarif C.
Das ist doch ungerecht? Viele werden wohl gar nicht wissen, dass sie nach Kündigung der Flat nicht mehr in ihren alten Tarif zurückfallen.


Falsch: Du verstehst das nicht. Wer die Flat bucht, hat automatisch simyo basic, schon während die Flat läuft. Du zahlt mit Flat bereits 15 Cent in Fremdnetze. Die Flat ist also keine Option zum Einheitstarif sondern eine Option zum basic Tarif.
Mit Zubuchen der Flat wechselst du gleichzeitig nach simyo basic, nicht erst nach deren Ablauf, wie es hier manchmal den
Anschein hat!
http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

"maddin89" will es einfach nicht verstehen! Er will einfach nicht verstehen, das es eigenständige Tarife sind. Ich rege mich über das ständige Suchen eines Haares in der Suppe auf. Jeder hat die Möglichkeit den Tarif seiner Wahl zu nutzen. Da es sich ohnehin um Prepaid handelt, muss dass dann auch nicht unbedingt Simyo sein, wenn einem die Tarife nicht zusprechen. Man kann es mit der typisch deutschen Rumgejammer-Mentalität auch übertreiben.

DU, "musikbox", kann, willst oder bist nicht fähig dazu, mein Problem zu verstehen!
Stattdessen verteidigst du bis aufs letzte die Vorgehensweise von Simyo....

Es ist doch ungerecht, dass man aus der Flat auf jeden Fall im Basic Tarif landet. Ich finde, dass man bei einer Buchung der Flat aus dem neuen Tarif auch wieder dorthin zurückfallen sollte. Alles andere ist nämlich Geldmacherei!
Menü
[…1.1.1.2.1.1.1.1.2.1.1.1] NicoFMuc antwortet auf maddin89
04.11.2007 18:04
Benutzer maddin89 schrieb:

Es ist doch ungerecht, dass man aus der Flat auf jeden Fall im Basic Tarif landet.

Die Flat IST im Grunde der Basic-Tarif. Bucht man die Flat bezahlt man in Fremdnetze statt 9,9 Cent 15 Cent pro Minute, auch wenn man die Flat hat! Es wäre etwas anderes wenn man nach Buchung der Flat weiterhin 9,9 Cent bezahlt.

Ich finde, dass man bei einer Buchung der Flat aus dem neuen Tarif auch wieder dorthin zurückfallen sollte.

Im aktuellen Fall akzeptiert man aber mit Buchung der Flat den Basic-Tarif. Und nach dem deaktivieren der Flat bleibt man im Basic-Tarif, in diesen hat man mit der Buchung ja gewechselt. Was ist daran ein Problem?

Zum 9,9 Cent-Tarif gibt es KEINE Flat. Das ist der ganze Zauber. Und keinesfalls undurchsichtig. Wenn man das bucht, muss man sich schon die Preisliste anschauen.

Bye
Nico
Menü
[…1.1.2.1.1.1.1.2.1.1.1.1] Mohol antwortet auf NicoFMuc
04.11.2007 19:19
Ist es nicht so, dass es für Neukunden ab dem 04.12.07 nur noch den neuen Einheitstarif im Prepaidbereich gibt ?
Sie also erstmal gar keine Wahlmöglichkeit haben, statt dessen lieber den alten Basic Tarif zu wählen ?

Wie kann es dann logisch sein, dass man als Einheitstarif-Telefonierer, der für eine gewisse Zeit Flat bucht, dann in einen alten nicht mehr vermarkteten Tarif fällt ?

Das Argument, dass es Flat nur mit Basic gibt, zieht nicht.
Es wäre genauso, dass man sich ein einzelnes Bier bestellt, dann Flattrinken veranstaltet um dann wieder einzeln zu bezahlen, dann aber eine abgelaufene Flasche Likör bekommt, weil Flattrinken eben nur mit abgelaufenem Likör geht.
Menü
[…1.2.1.1.1.1.2.1.1.1.1.1] CGa antwortet auf Mohol
04.11.2007 19:58
Benutzer Mohol schrieb:
Ist es nicht so, dass es für Neukunden ab dem 04.12.07 nur noch den neuen Einheitstarif im Prepaidbereich gibt ? Sie also erstmal gar keine Wahlmöglichkeit haben, statt dessen lieber den alten Basic Tarif zu wählen ?


Falsch es wird den EH-Tarif und die Flat geben. Und laut aktueller Preisliste kann man vom EH für 5 Euro in den Basic wechseln.

Wie kann es dann logisch sein, dass man als Einheitstarif-Telefonierer, der für eine gewisse Zeit Flat bucht, dann in einen alten nicht mehr vermarkteten Tarif fällt ?

Es dient der Vereinfachung. Was wäre wohl, wenn man die Flat hätte und nach einem halben jahr sie kündigt und dann nicht mehr wüsste was man vorher für einen Tarif hatte? Die einen würden in den EH fallen die anderen in den Basic. Hier würden die Altkunden (die den Basic hatten) gegenüber den Neukunden benachteiligt. Es gilt für die welche die Flat buchen aber gleiches Recht für alle. Wer die Flat bucht, bucht den Basic und fällt nach KÜ dahin zurück es wäre faktisch ja eine Preisenkung, wenn man die Flat kündigen würde würden man in die Fremdnetze wieder 9,9 zahlen wenn man vorher den EH hatte.

Das Argument, dass es Flat nur mit Basic gibt, zieht nicht. Es wäre genauso, dass man sich ein einzelnes Bier bestellt, dann Flattrinken veranstaltet um dann wieder einzeln zu bezahlen, dann aber eine abgelaufene Flasche Likör bekommt, weil Flattrinken eben nur mit abgelaufenem Likör geht.

Es gibt den EH und die Flat, wenn du vom EH zur Flat wechselst, akzeptierst du 15 ct in Fremdnetze. Es ist und bleibt ein Tarifwechsel.

Fakt ist eine Flat gibts nur im Basic, nicht zum EH. Wer den EH hat und die Flat will verteuert ja auch seine FN-Kosten. Es ist immer ein Tarifwechsel. Und nach KÜ der Flat gilt das gleiche Recht für alle nämlich 5/15 ct. Sonst wäre es noch komplizierter. Und vor allem wird Tarifhopping verhindert.
Man soll sich ebenentscheiden ob man 9,9 ct haben will, 5ct intern oder die Flat. Ich hatte mich vor kurzem für die Flat entschieden weil ich dadurch viel Geld spare. Wer entscheidet sich denn bitte monatlich, ob er die Flat bucht oder nicht. Entweder man braucht sie oder nicht. Wer zb Base bucht legt sich ja auch für 24 Monate fest.
Sein Telefonierverhalten sollte man so gut kennen, dass man nicht andauernd wechseln muss.

Und wer sich über 5 Euro Wechselgebühr aufregt dem ist auch nicht zu helfen. Ein TW kostet sonst 25 Euro bei den NBs.

cu ChrisX
Menü
[…2.1.1.1.1.2.1.1.1.1.1.1] Mohol antwortet auf CGa
04.11.2007 21:59
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Ist es nicht so, dass es für Neukunden ab dem 04.12.07 nur noch den neuen Einheitstarif im Prepaidbereich gibt ? Sie also erstmal gar keine Wahlmöglichkeit haben, statt dessen
lieber den alten Basic Tarif zu wählen ?


Falsch es wird den EH-Tarif und die Flat geben. Und laut aktueller Preisliste kann man vom EH für 5 Euro in den Basic wechseln.

Bist Du Dir da ganz sicher ?
Ich bin der Meinung, das es den Basic Tarif nur noch für Alt-Kunden und als Alternative für Neukunden vom 29.12. - 03.12. gibt.
Karten, die ab dem 04.12. gekauft werden, haben keine Wahlmöglichkeit mehr zwischen alt und neu.
Die Flat ist hierbei unerheblich, da ich an dieser Stelle nur vom Standardtarif rede.
Somit ist ein Rutschen für Kunden ab dem 04.12. nach dem Buchen der Flat in den Basic Tarif unlogisch.
Aber das werden wir wohl erst genaz genau ab 04.12. sehen.


Wie kann es dann logisch sein, dass man als Einheitstarif-Telefonierer, der für eine gewisse Zeit Flat bucht, dann in einen alten nicht mehr vermarkteten Tarif fällt ?

Es dient der Vereinfachung. Was wäre wohl, wenn man die Flat hätte und nach einem halben jahr sie kündigt und dann nicht mehr wüsste was man vorher für einen Tarif hatte?

Was für ein kluges Argument. So reden u.a. Politiker, die keine Argumente haben.

Die eine würden in den EH fallen die anderen in den Basic. Hier würden
die Altkunden (die den Basic hatten) gegenüber den Neukunden benachteiligt. Es gilt für die welche die Flat buchen aber gleiches Recht für alle. Wer die Flat bucht, bucht den Basic und fällt nach KÜ dahin zurück es wäre faktisch ja eine Preisenkung, wenn man die Flat kündigen würde würden man in die Fremdnetze wieder 9,9 zahlen wenn man vorher den EH hatte.

Das Argument, dass es Flat nur mit Basic gibt, zieht nicht. Es wäre genauso, dass man sich ein einzelnes Bier bestellt, dann Flattrinken veranstaltet um dann wieder einzeln zu bezahlen, dann aber eine abgelaufene Flasche Likör bekommt, weil Flattrinken eben nur mit abgelaufenem Likör geht.

Es gibt den EH und die Flat, wenn du vom EH zur Flat wechselst, akzeptierst du 15 ct in Fremdnetze. Es ist und bleibt ein Tarifwechsel.

Dieser Punkt ist sowieso schwer verständlich.
Er ist noch unverständlicher, wenn es für Neukunden ab dem 05.12 nur noch den EH geben sollte.

Fakt ist eine Flat gibts nur im Basic, nicht zum EH. Wer den EH hat und die Flat will verteuert ja auch seine FN-Kosten. Es ist immer ein Tarifwechsel. Und nach KÜ der Flat gilt das gleiche Recht für alle nämlich 5/15 ct. Sonst wäre es noch komplizierter. Und vor allem wird Tarifhopping verhindert. Man soll sich ebenentscheiden ob man 9,9 ct haben will, 5ct intern oder die Flat. Ich hatte mich vor kurzem für die Flat entschieden weil ich dadurch viel Geld spare. Wer entscheidet sich denn bitte monatlich, ob er die Flat bucht oder nicht. Entweder man braucht sie oder nicht. Wer zb Base bucht legt sich ja auch für 24 Monate fest.
Sein Telefonierverhalten sollte man so gut kennen, dass man nicht andauernd wechseln muss.

Und wer sich über 5 Euro Wechselgebühr aufregt dem ist auch nicht zu helfen. Ein TW kostet sonst 25 Euro bei den NBs.

Falsch. Unabhängig vom o.g. finde ich Wechselgebühren unverschämt. Egal von welchem Betreiber.

Warum verteidigen hier 2 Teilnehmer nur so vehement Simyo ?

cu ChrisX
Menü
[…1.1.1.1.2.1.1.1.1.1.1.1] CGa antwortet auf Mohol
04.11.2007 22:58
Benutzer Mohol schrieb:
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Ist es nicht so, dass es für Neukunden ab dem 04.12.07 nur noch den neuen Einheitstarif im Prepaidbereich gibt ? Sie also erstmal gar keine Wahlmöglichkeit haben, statt dessen
lieber den alten Basic Tarif zu wählen ?


Falsch es wird den EH-Tarif und die Flat geben. Und laut aktueller Preisliste kann man vom EH für 5 Euro in den Basic wechseln.

Bist Du Dir da ganz sicher ?
Ich bin der Meinung, das es den Basic Tarif nur noch für Alt-Kunden und als Alternative für Neukunden vom 29.12. - 03.12. gibt.
Karten, die ab dem 04.12. gekauft werden, haben keine Wahlmöglichkeit mehr zwischen alt und neu.
Die Flat ist hierbei unerheblich, da ich an dieser Stelle nur vom Standardtarif rede.
Somit ist ein Rutschen für Kunden ab dem 04.12. nach dem Buchen der Flat in den Basic Tarif unlogisch.
Aber das werden wir wohl erst genaz genau ab 04.12. sehen.


Was soll dieses unlogische Szenario? Was du meist ist unerheblich, die Hotline und das Preis-PDF sprechen da eine andere Sprache. Neukunden können ab 4. Dez die Flat buchen und den EH. Waurm sollte ein Neukunden wenn er die Flat kündigt in den EH rutschen DAS würde Altkunden benachteiligen und DAS wäre unlogisch, das wäre dann eine zwei Klassengesellschaft. Akzeptiere doch dass wenn du den EH hast, und die Flat buchst automatisch in den Basic mit Flat gehst, und wenn du kündigst oder nicht genügend Kohle drauf hast zahlst du 15 ct in alle Netze ausser zu Simyo, da du in der Flat ja auch ausser ins FN und zu Simyo 15 ct zahlst. Von wegen Flat unerheblich. Ab 4. Dez werden nur noch 2 Tarife aktive vermarktet, die Falt und der EH.

Ich gebe dir einen TIPP, statt hier wilde Vermutungen zu äußern ruf morgen früh bevor du wieder Behauptungen postest die Hotline an, dann können wir weiterreden. DER wirst du wohl glauben.

Wie kann es dann logisch sein, dass man als Einheitstarif-Telefonierer, der für eine gewisse Zeit Flat bucht, dann in einen alten nicht mehr vermarkteten Tarif fällt ?

Es dient der Vereinfachung. Was wäre wohl, wenn man die Flat hätte und nach einem halben jahr sie kündigt und dann nicht mehr wüsste was man vorher für einen Tarif hatte?

Was für ein kluges Argument. So reden u.a. Politiker, die keine Argumente haben.

Mir fehlen keine Argumente, nur von dir kommen komische Sprüche.


Die eine würden in den EH fallen die anderen in den Basic. Hier würden
die Altkunden (die den Basic hatten) gegenüber den Neukunden benachteiligt. Es gilt für die welche die Flat buchen aber gleiches Recht für alle. Wer die Flat bucht, bucht den Basic und fällt nach KÜ dahin zurück es wäre faktisch ja eine Preisenkung, wenn man die Flat kündigen würde würden man in die Fremdnetze wieder 9,9 zahlen wenn man vorher den EH hatte.

Das Argument, dass es Flat nur mit Basic gibt, zieht nicht. Es wäre genauso, dass man sich ein einzelnes Bier bestellt, dann Flattrinken veranstaltet um dann wieder einzeln zu bezahlen, dann aber eine abgelaufene Flasche Likör bekommt, weil Flattrinken eben nur mit abgelaufenem Likör geht.

Es gibt den EH und die Flat, wenn du vom EH zur Flat
wechselst, akzeptierst du 15 ct in Fremdnetze. Es ist und bleibt ein Tarifwechsel.

Dieser Punkt ist sowieso schwer verständlich. Er ist noch unverständlicher, wenn es für Neukunden ab dem 05.12 nur noch den EH geben sollte.


Warum konstruierst du hier Szenarien DIE unlogisch sind. Warum sollte Simyo die Flat ab 4-12-07 nicht mehr anbieten? Den Basic wirds weiter geben nur er wird nicht mehr aktiv vermarkten. Da bitte ich um eine Begründung. Und laut Preisliste ist Wechsel vom EH in den Basic möglich, für 5 Euro. Und warum meckerst du dass es ja angeglich den Basic nicht mehr geben soll? Jeder hat nach Preissenkungen geschreien, jetzt kommt eine Kopie der anderen und dann wird schon wieder gemeckert.


Fakt ist eine Flat gibts nur im Basic, nicht zum EH. Wer den EH hat und die Flat will verteuert ja auch seine FN-Kosten.
Es ist immer ein Tarifwechsel. Und nach KÜ der Flat gilt das gleiche Recht für alle nämlich 5/15 ct. Sonst wäre es noch komplizierter. Und vor allem wird Tarifhopping verhindert. Man soll sich ebenentscheiden ob man 9,9 ct haben will, 5ct intern oder die Flat. Ich hatte mich vor kurzem für die Flat entschieden weil ich dadurch viel Geld spare. Wer entscheidet sich denn bitte monatlich, ob er die Flat bucht oder nicht. Entweder man braucht sie oder nicht. Wer zb Base bucht legt sich ja auch für 24 Monate fest.
Sein Telefonierverhalten sollte man so gut kennen, dass man nicht andauernd wechseln muss.

Und wer sich über 5 Euro Wechselgebühr aufregt dem ist auch nicht zu helfen. Ein TW kostet sonst 25 Euro bei den NBs.

Falsch. Unabhängig vom o.g. finde ich Wechselgebühren unverschämt. Egal von welchem Betreiber.

Das ist deine Ansicht. Doch im Discount-Bereich, ist eine Tarifwechselgebühr normal (siehe Klarmobil) wie bei Postpaid-Verträgen auch. Vermieden werden soll Tarifhoping, Bsp du hast den Eh-Tarif, willst dann einen Simyoaner anrufen und wechselst schnell in den Basic um für 5ct anzurufen, am besten TW noch per SMS. Dann rufst du einen bei D2 an und wechselst wieder in den EH. DAS soll vermieden werden.

Warum verteidigen hier 2 Teilnehmer nur so vehement Simyo ?

Was heißt verteidigen, Fakten klarstellen und wirre/falsche Behauptungen werden korrigiert.

cu ChrisX
Menü
[…1.1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1] Mohol antwortet auf CGa
04.11.2007 23:21
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Ist es nicht so, dass es für Neukunden ab dem 04.12.07 nur noch den neuen Einheitstarif im Prepaidbereich gibt ? Sie also erstmal gar keine Wahlmöglichkeit haben, statt dessen lieber den alten Basic Tarif zu wählen ?


Falsch es wird den EH-Tarif und die Flat geben. Und laut aktueller Preisliste kann man vom EH für 5 Euro in den Basic wechseln.

Lieber CGa
ich glaube Du verstehst nur Bahnhof. Ich habe nie behauptet, dass es die Flat ab dem 04.12. nicht mehr geben wird.
Lies Dir doch doch noch mal in Ruhe meine Äußerungen durch, falls Du es überhaupt verstehen willst. Ich schreibe es jetzt nicht zum 3. Mal, da es zwecklos ist.

Bist Du Dir da ganz sicher ?
Ich bin der Meinung, das es den Basic Tarif nur noch für Alt-Kunden und als Alternative für Neukunden vom 29.12. - 03.12. gibt.
Karten, die ab dem 04.12. gekauft werden, haben keine Wahlmöglichkeit mehr zwischen alt und neu.
Die Flat ist hierbei unerheblich, da ich an dieser Stelle nur
vom Standardtarif rede.
Somit ist ein Rutschen für Kunden ab dem 04.12. nach dem Buchen
der Flat in den Basic Tarif unlogisch.
Aber das werden wir wohl erst genaz genau ab 04.12. sehen.


Was soll dieses unlogische Szenario? Was du meist ist unerheblich, die Hotline und das Preis-PDF sprechen da eine andere Sprache. Neukunden können ab 4. Dez die Flat buchen und den EH. Waurm sollte ein Neukunden wenn er die Flat kündigt in den EH rutschen DAS würde Altkunden benachteiligen und DAS wäre unlogisch, das wäre dann eine zwei Klassengesellschaft. Akzeptiere doch dass wenn du den EH hast, und die Flat buchst automatisch in den Basic mit Flat gehst, und wenn du kündigst oder nicht genügend Kohle drauf hast zahlst du 15 ct in alle Netze ausser zu Simyo, da du in der Flat ja auch ausser ins FN und zu Simyo 15 ct zahlst. Von wegen Flat unerheblich. Ab 4. Dez werden nur noch 2 Tarife aktive vermarktet, die Falt und der EH.

Ich gebe dir einen TIPP, statt hier wilde Vermutungen zu äußern ruf morgen früh bevor du wieder Behauptungen postest die Hotline an, dann können wir weiterreden. DER wirst du wohl glauben.

Nein, man kann denen auch nicht glauben. Daran sehe ich, dass Du nicht aufmerksam gelesen hast. Ich habe 1x mit denen telefoniert und 2x per Mail und habe von unqualifizierten Mitarbeitern falsche Auskünfte bekommen. Es ist sinnlos, Zeitverschwendung.

Wie kann es dann logisch sein, dass man als Einheitstarif-Telefonierer, der für eine gewisse Zeit Flat bucht, dann in einen alten nicht mehr vermarkteten Tarif fällt ?

Es dient der Vereinfachung. Was wäre wohl, wenn man die Flat hätte und nach einem halben jahr sie kündigt und dann nicht mehr wüsste was man vorher für einen Tarif hatte?

Was für ein kluges Argument. So reden u.a. Politiker, die keine Argumente haben.

Mir fehlen keine Argumente, nur von dir kommen komische Sprüche.


Die eine würden in den EH fallen die anderen in den Basic.
Hier
würden
die Altkunden (die den Basic hatten) gegenüber den Neukunden benachteiligt. Es gilt für die welche die Flat buchen aber gleiches Recht für alle. Wer die Flat bucht, bucht den Basic und fällt nach KÜ dahin zurück es wäre faktisch ja eine Preisenkung, wenn man die Flat kündigen würde würden man in die Fremdnetze wieder 9,9 zahlen wenn man vorher den EH hatte.

Das Argument, dass es Flat nur mit Basic gibt, zieht nicht. Es wäre genauso, dass man sich ein einzelnes Bier bestellt, dann Flattrinken veranstaltet um dann wieder einzeln zu bezahlen, dann aber eine abgelaufene Flasche Likör bekommt, weil Flattrinken eben nur mit abgelaufenem Likör geht.

Es gibt den EH und die Flat, wenn du vom EH zur Flat
wechselst, akzeptierst du 15 ct in Fremdnetze. Es ist und bleibt ein Tarifwechsel.

Dieser Punkt ist sowieso schwer verständlich. Er ist noch unverständlicher, wenn es für Neukunden ab dem 05.12 nur noch den EH geben sollte.


Warum konstruierst du hier Szenarien DIE unlogisch sind. Warum sollte Simyo die Flat ab 4-12-07 nicht mehr anbieten? Den Basic wirds weiter geben nur er wird nicht mehr aktiv vermarkten. Da bitte ich um eine Begründung. Und laut Preisliste ist Wechsel vom EH in den Basic möglich, für 5 Euro. Und warum meckerst du dass es ja angeglich den Basic nicht mehr geben soll? Jeder hat nach Preissenkungen geschreien, jetzt kommt eine Kopie der anderen und dann wird schon wieder gemeckert.


Fakt ist eine Flat gibts nur im Basic, nicht zum EH. Wer den EH hat und die Flat will verteuert ja auch seine FN-Kosten.
Es ist immer ein Tarifwechsel. Und nach KÜ der Flat gilt das gleiche Recht für alle nämlich 5/15 ct. Sonst wäre es noch komplizierter. Und vor allem wird Tarifhopping verhindert. Man soll sich ebenentscheiden ob man 9,9 ct haben will, 5ct intern oder die Flat. Ich hatte mich vor kurzem für die Flat entschieden weil ich dadurch viel Geld spare. Wer entscheidet sich denn bitte monatlich, ob er die Flat bucht oder nicht. Entweder man braucht sie oder nicht. Wer zb Base bucht legt sich ja auch für 24 Monate fest.
Sein Telefonierverhalten sollte man so gut kennen, dass man nicht andauernd wechseln muss.

Und wer sich über 5 Euro Wechselgebühr aufregt dem ist auch nicht zu helfen. Ein TW kostet sonst 25 Euro bei den NBs.

Falsch. Unabhängig vom o.g. finde ich Wechselgebühren unverschämt. Egal von welchem Betreiber.

Das ist deine Ansicht. Doch im Discount-Bereich, ist eine Tarifwechselgebühr normal (siehe Klarmobil) wie bei Postpaid-Verträgen auch. Vermieden werden soll Tarifhoping, Bsp du hast den Eh-Tarif, willst dann einen Simyoaner anrufen und wechselst schnell in den Basic um für 5ct anzurufen, am besten TW noch per SMS. Dann rufst du einen bei D2 an und wechselst wieder in den EH. DAS soll vermieden werden.

Warum verteidigen hier 2 Teilnehmer nur so vehement Simyo ?

Was heißt verteidigen, Fakten klarstellen und wirre/falsche Behauptungen werden korrigiert.

Ich werde troztdem bei Simyo bleiben. Kritische Töne über unverständliche Praktiken müssen aber gesagt werden dürfen

cu ChrisX
Menü
[…1.1.2.1.1.1.1.1.1.1.1.1] musikbox antwortet auf Mohol
05.11.2007 13:25
Benutzer Mohol schrieb:
Benutzer CGa schrieb:

Was soll dieses unlogische Szenario? Was du meist ist unerheblich, die Hotline und das Preis-PDF sprechen da eine andere Sprache. Neukunden können ab 4. Dez die Flat buchen und den EH. Waurm sollte ein Neukunden wenn er die Flat kündigt in den EH rutschen DAS würde Altkunden benachteiligen und DAS wäre unlogisch, das wäre dann eine zwei Klassengesellschaft. Akzeptiere doch dass wenn du den EH hast, und die Flat buchst automatisch in den Basic mit Flat gehst, und wenn du kündigst oder nicht genügend Kohle drauf hast zahlst du 15 ct in alle Netze ausser zu Simyo, da du in der Flat ja auch ausser
ins FN und zu Simyo 15 ct zahlst. Von wegen Flat unerheblich. Ab 4.
Dez werden nur noch 2 Tarife aktive vermarktet, die Falt und
der EH.

Ich gebe dir einen TIPP, statt hier wilde Vermutungen zu äußern
ruf morgen früh bevor du wieder Behauptungen postest die Hotline an, dann können wir weiterreden. DER wirst du wohl glauben.

Nein, man kann denen auch nicht glauben. Daran sehe ich, dass Du nicht aufmerksam gelesen hast. Ich habe 1x mit denen telefoniert und 2x per Mail und habe von unqualifizierten Mitarbeitern falsche Auskünfte bekommen. Es ist sinnlos, Zeitverschwendung.
Die Telefoniererei und der Mailaustausch waren ja ohnehin überflüssig, da die entsprechenden Informationen doch bereits bei Teltarif und auf den Webseiten von Simyo kommuniziert wurden. Und bei der Einführung von neuen Tarifen ist es leider immer so, das gerade die Callcenter-Mitarbeiter schlecht informiert sind. Deshalb würde ich mich doch immer dort informieren, wo man sich sicher sein kann, dass die Information einen hohen Wahrheitsgehalt hat.

Warum verteidigen hier 2 Teilnehmer nur so vehement Simyo ?

Was heißt verteidigen, Fakten klarstellen und wirre/falsche Behauptungen werden korrigiert.

Ich werde troztdem bei Simyo bleiben. Kritische Töne über unverständliche Praktiken müssen aber gesagt werden dürfen
Aber es gibt doch keine unverständlichen Praktiken bei Simyo. Der Kunde kann ganz normal zwischen zwei verschiedenen Tarifen wählen. Und für Bestandskunden ändert sich zunächst einmal nichts, wenn sie im alten Tarif bleiben möchten. Die Flatrate ist nur mit dem alten Tarif kombinierbar. Warum verkomplizieren das hier einige Diskutanten immer wieder so vehement?
Menü
[…1.1.1.2.1.1.1.1.2.1.1.2] musikbox antwortet auf maddin89
04.11.2007 20:22

einmal geändert am 04.11.2007 20:24
Benutzer maddin89 schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer tatort schrieb:

Falsch: Du verstehst das nicht. Wer die Flat bucht, hat automatisch simyo basic, schon während die Flat läuft. Du zahlt mit Flat bereits 15 Cent in Fremdnetze. Die Flat ist also keine Option zum Einheitstarif sondern eine Option zum basic Tarif.
Mit Zubuchen der Flat wechselst du gleichzeitig nach simyo basic, nicht erst nach deren Ablauf, wie es hier manchmal den
Anschein hat!
http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

"maddin89" will es einfach nicht verstehen! Er will einfach nicht verstehen, das es eigenständige Tarife sind. Ich
rege mich über das ständige Suchen eines Haares in der Suppe auf. Jeder hat die Möglichkeit den Tarif seiner Wahl zu nutzen.
Da es sich ohnehin um Prepaid handelt, muss dass dann auch nicht unbedingt Simyo sein, wenn einem die Tarife nicht zusprechen. Man kann es mit der typisch deutschen Rumgejammer-Mentalität auch übertreiben.

DU, "musikbox", kann, willst oder bist nicht fähig dazu, mein Problem zu verstehen!
Stattdessen verteidigst du bis aufs letzte die Vorgehensweise von Simyo....
Mit "Verteidigen" hat das nichts zu tun. Ich stelle hier lediglich die Fakten dar, so wie sie bei Teltarif und bei Simyo kommuniziert werden. Du versuchst hier ein "Problem" bei Simyo zu kreieren, welches nicht vorhanden ist.

Es ist doch ungerecht, dass man aus der Flat auf jeden Fall im Basic Tarif landet.
Es hat sich ja nicht geändert. Es handelt sich um ein Alttarif, der auch weiterhin so genutzt werden kann.

Ich finde, dass man bei einer Buchung der Flat aus dem neuen Tarif auch wieder dorthin zurückfallen sollte. Alles andere ist nämlich Geldmacherei!
Der 9,9er Tarif bleibt auch weiterhin ein neuer eigenständiger Tarif, der mit der Flat nicht kombinierbar ist. Ein Wechsel in den Alttarif nebst optionaler Flat ist jedoch möglich. So schwer kann das doch nichts sein.

Und nochmal: Für Bestandskunden ändert sich nichts, wenn sie es nicht wünschen.
Menü
[…1.1.1.1.2.1.1.2.1.1.1.3] chickolino antwortet auf musikbox
03.11.2007 12:07

Das ist erstmal kein Problem! Die alten Tarife stehen auch weiterhin zur Verfügung, und damit kann man dann optional eine Flat buchen. Der 9,9er Tarif ist ein eigenständiges Produkt, der mit einer Flat eben nicht kombinierbar ist. Demnach hat sich nichts verschlechtert, denn es ist ja alles beim alten geblieben.

Genau das ist es - lt. Werbung ist der 9,9 Cent tarif eben auch mit Flatrate kombinierbar (und erst nach Ablauf der Flat fällt man in den Alttarif zurück).

Wer den neuen Tarif haben will, die Flat aber nur Temporär buch, der zahlt somit für die Flat 15,- euro und für den Rückwechsel in seinen "gewünschten" 9,9 Cent Tarif nochmal 5,- euro.

Da hilft auch keine Zweitkarte, weil auch die nach Flatablauf in den Alttairf zurückfällt, denn danach braucht man dann die Drittkarte, Viertkarte usw.

Es ist sicherlich auch nicht im Sinne von Simyo Karteilleichen bzw. Schubladentelefonkarten zu verwalten. Somit wird irgendwann die Aktion (Karte zum recherischen Nulltarif) auslaufen und schon bezahlt der Kunde der 9,9 Cent Tarif haben möchte immer 5 Euro nach Ablauf der Flat.
Menü
[…1.1.1.2.1.1.2.1.1.1.3.1] tatort antwortet auf chickolino
03.11.2007 12:21
Benutzer chickolino schrieb:

Das ist erstmal kein Problem! Die alten Tarife stehen auch weiterhin zur Verfügung, und damit kann man dann optional eine Flat buchen. Der 9,9er Tarif ist ein eigenständiges Produkt,
der mit einer Flat eben nicht kombinierbar ist. Demnach hat sich nichts verschlechtert, denn es ist ja alles beim alten geblieben.

Genau das ist es - lt. Werbung ist der 9,9 Cent tarif eben auch mit Flatrate kombinierbar (und erst nach Ablauf der Flat fällt man in den Alttarif zurück).

Wer den neuen Tarif haben will, die Flat aber nur Temporär buch, der zahlt somit für die Flat 15,- euro und für den Rückwechsel in seinen "gewünschten" 9,9 Cent Tarif nochmal 5,- euro.

Da hilft auch keine Zweitkarte, weil auch die nach Flatablauf in den Alttairf zurückfällt, denn danach braucht man dann die Drittkarte, Viertkarte usw.

Es ist sicherlich auch nicht im Sinne von Simyo Karteilleichen bzw. Schubladentelefonkarten zu verwalten. Somit wird irgendwann die Aktion (Karte zum recherischen Nulltarif) auslaufen und schon bezahlt der Kunde der 9,9 Cent Tarif haben möchte immer 5 Euro nach Ablauf der Flat.


Wo bewirbt denn simyo den 9,9 Cent Tarif in Verbindung mit Flat? Das geht doch gar nicht!
Menü
[…1.1.1.2.1.1.2.1.1.1.3.2] CGa antwortet auf chickolino
03.11.2007 16:57
Benutzer chickolino schrieb:

Das ist erstmal kein Problem! Die alten Tarife stehen auch weiterhin zur Verfügung, und damit kann man dann optional eine Flat buchen. Der 9,9er Tarif ist ein eigenständiges Produkt,
der mit einer Flat eben nicht kombinierbar ist. Demnach hat sich nichts verschlechtert, denn es ist ja alles beim alten geblieben.

Genau das ist es - lt. Werbung ist der 9,9 Cent tarif eben auch mit Flatrate kombinierbar (und erst nach Ablauf der Flat fällt man in den Alttarif zurück).

Wer den neuen Tarif haben will, die Flat aber nur Temporär buch, der zahlt somit für die Flat 15,- euro und für den Rückwechsel in seinen "gewünschten" 9,9 Cent Tarif nochmal 5,- euro.

Da hilft auch keine Zweitkarte, weil auch die nach Flatablauf in den Alttairf zurückfällt, denn danach braucht man dann die Drittkarte, Viertkarte usw.


Was schreibst du dir da zusammen, du brauchst höchstens ZWEI Sims, eine für den EH-Tarif und dann die Flat-Sim, die dann immer wieder in den Basic zurückfällt.

Tststst man braucht keine Drittkarte oder Viertkarte usw. wie du es schreibst. Vor allem dürfte wohl keine so ein wechselndes Telefonierverhalten haben, dass er die Flat andauernd canceln muss. Entweder braucht man sie ständig oder garnicht. Eben diese Tarifhopper wiel Simyo verhindern. Nach dem Motto: Oh ich muss jetzt Jürgen anrufen, der ist bei Simyo wechsel ich schnell kurz in den Basic und dann geht wieder ins D2-Netz wechsel ich wieder in den EH-Tarif.

ChrisX
Menü
[…1.1.1.1.1.2.1.1.2.1.1.2] Gerko antwortet auf maddin89
01.11.2007 22:44
Benutzer maddin89 schrieb:

Ein normaler Handynutzer hat eine SIM-Karte mit einer Rufnummer. Und derjenige will auch keine zweite SIM-Karte (wegen der neuen Rufnummer).
Verstehst du jetzt das Problem?

Ich bin auch ein normaler Handy-Nutzer. Habe aber seit April zusätzlich zu Simyo noch die Handy-Flat von 1&1, also ein zweites Handy. Aber ist wohl anscheinend nicht mehr normal?
Menü
[…1.1.1.1.2.1.1.2.1.1.2.1] Mohol antwortet auf Gerko
01.11.2007 23:24
Super Idee, mir eine 2. Karte zuzulegen.
Dann aber bitte nicht vergessen, allen Bekannten beide Nummern mitzuteilen.
Man sollte dann noch die Mailbox eingeschaltet haben, damit sich der Anrufer (kostenpflichtig) darüber freut, dass er Dich auf der anderen Nummern anrufen soll, falls eine Karte aus ist, die aktuell nicht benötigt wird.

Ich habe das Gefühl, dass ein Simyo Vertreter hier versucht, einiges schön zu reden und nicht verstehen kann oder will.
Menü
[…1.1.1.2.1.1.2.1.1.2.1.1] CGa antwortet auf Mohol
01.11.2007 23:37
Benutzer Mohol schrieb:
Super Idee, mir eine 2. Karte zuzulegen. Dann aber bitte nicht vergessen, allen Bekannten beide Nummern mitzuteilen.
Man sollte dann noch die Mailbox eingeschaltet haben, damit sich der Anrufer (kostenpflichtig) darüber freut, dass er Dich auf der anderen Nummern anrufen soll, falls eine Karte aus ist, die aktuell nicht benötigt wird.

Ich habe das Gefühl, dass ein Simyo Vertreter hier versucht, einiges schön zu reden und nicht verstehen kann oder will.

Ohne dir nahetreten zu wollen, aber viele Leute laufen mit zwei Sims rum, eine ist die Hauptkarte deren Nummer sie bekannt machen und die andere nur um abgehend zu callen, oder Specials zu nutzen.

Es gab hier sogar einen der lief oder läuft immernoch mit drei oder vier Sims rum, um überall hin für 5 ct callen zu können! Bitte BITTE jetzt keine Empfehlung für Crash 5!

cu ChrisX
Menü
[…1.1.1.2.1.1.2.1.1.2.1.2] musikbox antwortet auf Mohol
02.11.2007 00:44
Benutzer Mohol schrieb:
Super Idee, mir eine 2. Karte zuzulegen. Dann aber bitte nicht vergessen, allen Bekannten beide Nummern mitzuteilen.
Man sollte dann noch die Mailbox eingeschaltet haben, damit sich der Anrufer (kostenpflichtig) darüber freut, dass er Dich auf der anderen Nummern anrufen soll, falls eine Karte aus ist, die aktuell nicht benötigt wird.

Ich habe das Gefühl, dass ein Simyo Vertreter hier versucht, einiges schön zu reden und nicht verstehen kann oder will.

Ganz objektiv gesehen schreibst Du hier jetzt Blödsinn. Der Trend geht zum Zweit- oder Dritthandy. Und in der Regel kommuniziert man lediglich eine Rufnummer unter der man erreichbar ist.

Ansonsten können die Kunden doch vorher abschätzen, welchen Tarif sie wählen und welchen nicht. Man kann mit Simyo auch auf eine zweite SIM-Karte verzichten.
Menü
[…1.1.2.1.1.2.1.1.2.1.2.1] Mohol antwortet auf musikbox
02.11.2007 00:52
Sag mal bitte, arbeitest Du für Simyo oder E-Plus ?
Menü
[…1.2.1.1.2.1.1.2.1.2.1.1] musikbox antwortet auf Mohol
02.11.2007 00:57
Benutzer Mohol schrieb:
Sag mal bitte, arbeitest Du für Simyo oder E-Plus ?

Muss man bei den Anbietern arbeiten um einfache Zusammenhänge zu verstehen?
Menü
[…2.1.1.2.1.1.2.1.2.1.1.1] Mohol antwortet auf musikbox
02.11.2007 01:20
Das ist leider keine Antwort auf meine Frage.

Das es Menschen gibt, die einfach gestellte Fragen nicht richtig lesen können, habe ich gestern gesehen und heute haben es andere erlebt und genau hier beschrieben.

Und leider habe ich das bei Simyo direkt auch gestern 3x erlebt.

Es hat keinen Sinn mehr, ist nur noch Zeitverschwendung.

Man sollte den Thread schließen.


Menü
[…1.1.2.1.1.2.1.2.1.1.1.1] musikbox antwortet auf Mohol
02.11.2007 01:36

einmal geändert am 02.11.2007 01:38
Benutzer Mohol schrieb:
Das ist leider keine Antwort auf meine Frage.
Aus dem Kontext meiner rethorischen Frage ergibt sich eine Antwort. Selbstverständlich muss man nicht für diese Anbieter arbeiten um einfache Zusammenhänge zu verstehen.


Das es Menschen gibt, die einfach gestellte Fragen nicht richtig lesen können, habe ich gestern gesehen und heute haben es andere erlebt und genau hier beschrieben.
Ich weiß leider nicht, was Du meinst. Kannst Du das näher ausführen. Sämtliche Fragen wurden doch nun wirklich hinreichend geklärt.

Und leider habe ich das bei Simyo direkt auch gestern 3x erlebt.
Warum lässt Du Dich denn irreführen. Ein Blick auf die Webseite und auf Teltarif genügt, um zu den Fragen auch Antworten zu finden. Es ist nun mal leider so, das Mitarbeiter manchmal nicht ausreichend über Tarifveränderungen informiert werden. Deshalb sollte man sich auch immer die offiziellen Pressemitteilungen und Medienberichte zu Gemüte führen.

Es hat keinen Sinn mehr, ist nur noch Zeitverschwendung.

Man sollte den Thread schließen.
Wieso sollte der Thread geschlossen werden? Es ist doch nur gut, wenn Mißverständnisse ausgeräumt werden.
Menü
[…1.1.1.2.1.1.2.1.1.2.1.3] Gerko antwortet auf Mohol
02.11.2007 07:07
Benutzer Mohol schrieb:
Super Idee, mir eine 2. Karte zuzulegen. Dann aber bitte nicht vergessen, allen Bekannten beide Nummern mitzuteilen.
Man sollte dann noch die Mailbox eingeschaltet haben, damit sich der Anrufer (kostenpflichtig) darüber freut, dass er Dich auf der anderen Nummern anrufen soll, falls eine Karte aus ist, die aktuell nicht benötigt wird.

Ich habe das Gefühl, dass ein Simyo Vertreter hier versucht, einiges schön zu reden und nicht verstehen kann oder will.

Schlauberger!

Natürlich ist nur die Simyo-Nummer bekannt, die Festnetz-Flat ist nur für ausgehende Gespräche.
Menü
[…1.1.2.1.1.2.1.1.2.1.3.1] CGa antwortet auf Gerko
02.11.2007 08:18
Benutzer Gerko schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Super Idee, mir eine 2. Karte zuzulegen. Dann aber bitte nicht vergessen, allen Bekannten beide Nummern
mitzuteilen.
Man sollte dann noch die Mailbox eingeschaltet haben, damit sich der Anrufer (kostenpflichtig) darüber freut, dass er Dich auf der anderen Nummern anrufen soll, falls eine Karte aus ist,
die aktuell nicht benötigt wird.

Ich habe das Gefühl, dass ein Simyo Vertreter hier versucht,
einiges schön zu reden und nicht verstehen kann oder will.

Schlauberger!

Natürlich ist nur die Simyo-Nummer bekannt, die Festnetz-Flat ist nur für ausgehende Gespräche.

Nicht ganz nur für Simyo interne und FN-Gespräche, fürs Fremdnetze nutzt man dann den Einheitstarif.

Ich machs anders, ich hab nur eine Simyo-Sim mit Flat, calle viel nach Simyo und nutze sie abgehend als FN-Ersatz. Und da ich nach Simyo und ins FN so viel spare spare, kann ich die 5 ct mehr in Fremdnetz verkraften, da ich da eh kaum hincalle.

cu ChrisX
Menü
[…1.2.1.1.2.1.1.2.1.3.1.1] Gerko antwortet auf CGa
02.11.2007 14:43
Benutzer CGa schrieb:
Benutzer Gerko schrieb:
Benutzer Mohol schrieb:
Super Idee, mir eine 2. Karte zuzulegen. Dann aber bitte nicht vergessen, allen Bekannten beide Nummern
mitzuteilen.
Man sollte dann noch die Mailbox eingeschaltet haben, damit sich der Anrufer (kostenpflichtig) darüber freut, dass er Dich auf der anderen Nummern anrufen soll, falls eine Karte aus ist,
die aktuell nicht benötigt wird.

Ich habe das Gefühl, dass ein Simyo Vertreter hier versucht,
einiges schön zu reden und nicht verstehen kann oder will.

Schlauberger!

Natürlich ist nur die Simyo-Nummer bekannt, die Festnetz-Flat ist nur für ausgehende Gespräche.

Nicht ganz nur für Simyo interne und FN-Gespräche, fürs Fremdnetze nutzt man dann den Einheitstarif.

Ich machs anders, ich hab nur eine Simyo-Sim mit Flat, calle viel nach Simyo und nutze sie abgehend als FN-Ersatz. Und da ich nach Simyo und ins FN so viel spare spare, kann ich die 5 ct mehr in Fremdnetz verkraften, da ich da eh kaum hincalle.

cu ChrisX

Seit ich die 1&1-Handy-Flat habe, telefoniere ich ca. 8-10 Stunden pro Monat ins Festnetz, da ich es auch beruflich nutze.
Seither ist der Umsatz bei Simyo niedriger geworden, da ich doch mehr Leute versuche auf dem Festnetz zu erreichen.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.1.1.2.1.2] chickolino antwortet auf musikbox
03.11.2007 12:02

Jedoch fällt er dann nicht in seinen alten Tarif zurück, sondern in Simyo Basic (für 15 Cent/min.)!
Er kann sich ja notfalls eine zweite SIM-Karte beschaffen, damit dieser Fall nicht eintritt. Ich habe das Problem immer noch nicht verstanden.

die Zweitkarte hilft aber auch nur bis zu dem Zeitpunkt an dem er sich entschließt die flat zu kündigen oder auslaufen zu lassen.

denn die Zweitkarte wird ja dann auch in den alttarif zurückgestellt.

Danach kann er sich sicherlich eine Drittkarte, viertkarte usw. kaufen und dort dann die Flat dazubuchen (um nicht - diesmal von der Zweitkarte aus) 5,- euro für den Tarifwechsel zu bezahlen.
Menü
[…1.1.1.1.1.2.1.1.2.1.2.1] marbri antwortet auf chickolino
03.11.2007 17:23

einmal geändert am 03.11.2007 17:28
Benutzer chickolino schrieb:

Jedoch fällt er dann nicht in seinen alten Tarif zurück, sondern in Simyo Basic (für 15 Cent/min.)!
Er kann sich ja notfalls eine zweite SIM-Karte beschaffen, damit dieser Fall nicht eintritt. Ich habe das Problem immer
noch nicht verstanden.

die Zweitkarte hilft aber auch nur bis zu dem Zeitpunkt an dem er sich entschließt die flat zu kündigen oder auslaufen zu lassen.

denn die Zweitkarte wird ja dann auch in den Alttarif zurückgestellt.

Danach kann er sich sicherlich eine Drittkarte, Viertkarte usw. kaufen und dort dann die Flat dazubuchen (um nicht - diesmal von der Zweitkarte aus) 5,- euro für den Tarifwechsel zu bezahlen.


Von der Zweitkarte darf halt nie in die Flat gewechselt werden,
wenn man die 5 € Strafwechselgebühr umgehen will. Man braucht
halt 2 Karten, eine im Tarif "Basic" für günstige Interngespräche für 5 Ct./Min. und evtl. für die Flat, wenn es
sich denn lohnen sollte und eine 2. Karte mit dem "Einheitstarif" für günstige Gespräche ins Festnetz und die fremden MB-Netze!

Ich für meinen Teil habe mir jedenfalls schon ne neue SIMYO-Karte mit dem "Einheitstarif" bestellt, um bei Bedarf günstig
in die Fremdnetze telefonieren zu können und keine Wechselgebühr
zahlen zu müssen!


Gruß Marbri
Menü
[…1.1.1.1.2.1.1.2.1.2.1.1] chickolino antwortet auf marbri
04.11.2007 11:21

2x geändert, zuletzt am 04.11.2007 11:24
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Jedoch fällt er dann nicht in seinen alten Tarif zurück, sondern in Simyo Basic (für 15 Cent/min.)!
Er kann sich ja notfalls eine zweite SIM-Karte beschaffen, damit dieser Fall nicht eintritt. Ich habe das Problem immer
noch nicht verstanden.

die Zweitkarte hilft aber auch nur bis zu dem Zeitpunkt an dem er sich entschließt die flat zu kündigen oder auslaufen zu lassen.

denn die Zweitkarte wird ja dann auch in den Alttarif zurückgestellt.

Danach kann er sich sicherlich eine Drittkarte, Viertkarte usw.
kaufen und dort dann die Flat dazubuchen (um nicht - diesmal von der Zweitkarte aus) 5,- euro für den Tarifwechsel zu bezahlen.


Von der Zweitkarte darf halt nie in die Flat gewechselt werden, wenn man die 5 € Strafwechselgebühr umgehen will. Man braucht halt 2 Karten, eine im Tarif "Basic" für günstige Interngespräche für 5 Ct./Min. und evtl. für die Flat, wenn es sich denn lohnen sollte und eine 2. Karte mit dem "Einheitstarif" für günstige Gespräche ins Festnetz und die fremden MB-Netze!

Ich für meinen Teil habe mir jedenfalls schon ne neue SIMYO-Karte mit dem "Einheitstarif" bestellt, um bei Bedarf günstig in die Fremdnetze telefonieren zu können und keine Wechselgebühr zahlen zu müssen!


Gruß Marbri

Ne danke - so kann ich auf Simyo verzichten.

dann nehme ich doch lieber die Klarmobilkarte mit Festnetflatrate und Internflatratetelefonie die in den nächsten Tagen (für nur knapp 10,- euro als Option) rauskommen soll und als Zweitkarte gleich eine Debitel Crash-5 (und telefoniere dann für 5 Cent zu dem Rest der Welt statt mit einer Simyo-einheitstarifkarte für 9,9 Cent).

So bleibt alles im D1-Netz (Klarmobil genauso wie meine Crash-5 von Debitel) und kann über eine RUL von der Crash-5 auch noch mit der Klarmobil-Standartkarte verbunden werden.

- - -

Das ganze Mißverständnis kam wohl daher das der vorabartikel hier bei Teltarif davon gesprochen hatte, das man NACH dem Ablauf der flat in den simyoalttarif zurückfällt (und nicht schon mit dem buchen der flat).

Insofern war mein verständnis das man den neuen einheitstarif für 9,9 Cent buchen kann und die Flat als Option dazu (also 15 Euro monatlich für alle Telefonate ins Festnetz und zu Simyo und den Rest für 9,9 Cent).

Mittlerweile habe auch ich den in diesem Thread geposteten Link geklickt und mal direkt auf der Simyoseite geschaut (stimmt das war mein Fehler dort nicht lgeich zu suchen und auf den Teltarif Artikel bzw. auf das was ich daraus verstanden hatte zu vertrauen).

Aus dem Artikel hatte ich es eben so verstanden, das die falt keine eigenstädniger Tarif ist in den gewechselt wird - sondern eher eine Tarifoption vermutet - die gesondert gebucht und abgewählt werden kann. Aber wie gesagt - mein Fehler das ich das nicht direkt bei Simyo nachgelsen habe und auf das Vertraut habe, was ich meinte aus dem Artikel verstanden zu haben.

Was man aber trotzden noch simyo "anlasten" kann ist, das wohl kaum ein Mensch versteht warum er zuerst einen Simyo 9,9 Cent Tarif hat und nach dem buchen der flatrate einen anderen Simyo (Alttarif).

Klar die Erklärung (das man mit buchen der Flat in einen anderen Tarif wechselt und dann auch den behällt -ist stimmig; aber das wird ja über Simyo nicht publiziert. Die wenigsten User werden überhaupt merken das sie nach Ablauf (bzw. mit buchung) Ihrer Flat über einen anderen Tarif telefonieren, als dem (9,9 Cent) der überall beworben wird.

Menü
[…1.1.1.2.1.1.2.1.2.1.1.1] musikbox antwortet auf chickolino
04.11.2007 13:20
Benutzer chickolino schrieb:

Ne danke - so kann ich auf Simyo verzichten.
Richtig! Auch diese Freiheit gibt es bei den Prepaid-Discountern. Es gibt kein Wechsel- und Nutzungszwang.

Das ganze Mißverständnis kam wohl daher das der vorabartikel hier bei Teltarif davon gesprochen hatte, das man NACH dem Ablauf der flat in den simyoalttarif zurückfällt (und nicht schon mit dem buchen der flat).
Daraus ergab sich für mich auch zweifelsfrei, dass die Flat mit dem Alttarif in Kombination steht. Hätte sicherlich besser kommuniziert werden können von Teltarif.

Mittlerweile habe auch ich den in diesem Thread geposteten Link geklickt und mal direkt auf der Simyoseite geschaut (stimmt das war mein Fehler dort nicht lgeich zu suchen und auf den Teltarif Artikel bzw. auf das was ich daraus verstanden hatte zu vertrauen).

Aus dem Artikel hatte ich es eben so verstanden, das die falt keine eigenstädniger Tarif ist in den gewechselt wird - sondern eher eine Tarifoption vermutet - die gesondert gebucht und abgewählt werden kann. Aber wie gesagt - mein Fehler das ich das nicht direkt bei Simyo nachgelsen habe und auf das Vertraut habe, was ich meinte aus dem Artikel verstanden zu haben.

Du hast den Inhalt der Artikel falsch verstanden, und das kann bekanntlich mal vorkommen. Im Grunde verhält es sich mit Simyo sehr einfach.


Was man aber trotzden noch simyo "anlasten" kann ist, das wohl kaum ein Mensch versteht warum er zuerst einen Simyo 9,9 Cent Tarif hat und nach dem buchen der flatrate einen anderen Simyo (Alttarif).
Mit einem Hauch von Intelligenz lässt sich das ganz einfach verstehen: Es handelt sich um zwei verschiedene Tarife (Alt- und Neutarif). Und die optionale Flat gibt es nur in Verbindung mit dem Alttarif. Was soll daran so schwer zu verstehen sein?


Klar die Erklärung (das man mit buchen der Flat in einen anderen Tarif wechselt und dann auch den behällt -ist stimmig; aber das wird ja über Simyo nicht publiziert. Die wenigsten User werden überhaupt merken das sie nach Ablauf (bzw. mit buchung) Ihrer Flat über einen anderen Tarif telefonieren, als dem (9,9 Cent) der überall beworben wird.
Der 9,9er Tarif ist ja auch ein eigenständiges Produkt. Beim Wechsel mit Flat sollte man sich dann - wie immer (!) - die entsprechenden Details genau durchlesen.

Menü
[…1.1.2.1.1.2.1.2.1.1.1.1] RE: mit der Simyo-Flatrate in den Basic (Alttarif)
chickolino antwortet auf musikbox
04.11.2007 16:08

5x geändert, zuletzt am 04.11.2007 16:47
Mit einem Hauch von Intelligenz lässt sich das ganz einfach verstehen: Es handelt sich um zwei verschiedene Tarife (Alt- und Neutarif). Und die optionale Flat gibt es nur in Verbindung mit dem Alttarif. Was soll daran so schwer zu verstehen sein?

ich habe ja geschrieben, das es nicht unbedingt schwer zuverstehen ist, aber von simyo wird eben nicht publiziert das man keine 9,9 Cent mehr hat wenn man von 9,9 Cent Tarif in den Flatrate Tarif wechselt (bzw. das viele Kunden davon ausgehen, der Tarif bleibt und es würde sich nur um eine Flatrate-Option handeln die "dazugebucht" wird).

Meiner Meinung nach müßte Simyo, bei Buchung des Flatratetarifes einen unmißverständlichen Hinweis (z.B. per SMS) senden. So nach dem Motto:

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Wir haben Ihren Auftrag für eine Festnetz-/ Simyo-Intern-Faltrate erhalten.

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, das Sie ab jetzt nicht mehr im 9,9 Cent Tarif telefonieren. Insbesondere werden die Gespräche die nicht von der Flatrate abgedeckt sind dadurch um ca. 50 % pro Minute (von 9,9 Cent pro Minute auf 15 Cent pro Minute) teurer; SMS werden um 1 % (von 9,9 Cent auf 10 Cent pro SMS) teurer.

AUCH NACH ABLAUF DER FLAT GILT NICHT IHR BISHERIGER 9,9 CENT EINHEITSTARIF SONDERN . . . (15/10/5).

Sie können aber gegen ein Entgelt von 5,- Euro nach Ablauf der flat in den 9,9 Cent Einheitstarif zurückwechseln.

Wenn Sie nach diesen Informationen noch immer am Simyo-Faltratetarif interessiert sind, bestätigen Sie unsere SMS indem Sie jetzt mit JA antworten. (oder: Wenn Sie den Tarifwechsel nach dieser Information doch nicht wüschen und im 9,9 Cent Einheitstarif bleiben möchten, beantworten Sie diese SMS mit NEIN und sie behalten den 9,9 Cent Einheitstarif ohne Flatrate).

- - - - - - - - - - - - - - - - -
Menü
[…1.2.1.1.2.1.2.1.1.1.1.1] musikbox antwortet auf chickolino
04.11.2007 20:17
Benutzer chickolino schrieb:
Mit einem Hauch von Intelligenz lässt sich das ganz einfach verstehen: Es handelt sich um zwei verschiedene Tarife (Alt-
und Neutarif). Und die optionale Flat gibt es nur in Verbindung mit dem Alttarif. Was soll daran so schwer zu verstehen sein?

ich habe ja geschrieben, das es nicht unbedingt schwer zuverstehen ist, aber von simyo wird eben nicht publiziert das man keine 9,9 Cent mehr hat wenn man von 9,9 Cent Tarif in den Flatrate Tarif wechselt (bzw. das viele Kunden davon ausgehen, der Tarif bleibt und es würde sich nur um eine Flatrate-Option handeln die "dazugebucht" wird).

Wieso sollte das nicht publiziert werden? Einfach vor dem Wechsel die Details durchlesen...das sollte nicht so schwer sein. Und Teltarif-Leser sind ja ohnehin immer etwas mehr informiert.. :-)



Menü
[…2.1.1.2.1.2.1.1.1.1.1.1] chickolino antwortet auf musikbox
04.11.2007 21:05

Wieso sollte das nicht publiziert werden? Einfach vor dem Wechsel die Details durchlesen...das sollte nicht so schwer sein. Und Teltarif-Leser sind ja ohnehin immer etwas mehr informiert.. :-)

Natürlich wissen Teltarif-User das (spätestens nachdem man diesen Thread komplett gelesen hat und auch den entpsr. Link zur simyoseite angeklickt hat.

ABER . . . die wenigstens der Normal-User werden auch nur ahnen, das sie bereits mit dem buchen der Flatrate einen Tarifwechsel gemacht haben (die Flat wird von Simyo eher so vermerktet das ein "Durchschnittuser" denkt es sei eine "zubuchbare" Tarifoption).

. . . und das dann der alte (gekaufte) Tarif nicht mal nach der Beendigung der Flat wieder automatisch da ist, das muss sicherlich fast jedem (ich schätze mal mindestens 90 % würden das nicht vermuten) erst mal "verklickert" werden.

WAS SIMYO FEHLT IST DER AUSDRÜCKLICHE HINWEIS BEI BUCHUNG DER OPTION (per SMS - oder besser noch vorab per SMS und hinterher nochmal per Post, damit man es auch nach Ablauf des Monats noch schriftlich zum nachlesen haben kann).
Menü
[…1.1.2.1.2.1.1.1.1.1.1.1] CGa antwortet auf chickolino
04.11.2007 23:02
Benutzer chickolino schrieb:

Wieso sollte das nicht publiziert werden? Einfach vor dem Wechsel die Details durchlesen...das sollte nicht so schwer sein. Und Teltarif-Leser sind ja ohnehin immer etwas mehr informiert.. :-)

Natürlich wissen Teltarif-User das (spätestens nachdem man diesen Thread komplett gelesen hat und auch den entpsr. Link zur simyoseite angeklickt hat.

ABER . . . die wenigstens der Normal-User werden auch nur ahnen, das sie bereits mit dem buchen der Flatrate einen Tarifwechsel gemacht haben (die Flat wird von Simyo eher so vermerktet das ein "Durchschnittuser" denkt es sei eine "zubuchbare" Tarifoption).

. . . und das dann der alte (gekaufte) Tarif nicht mal nach der Beendigung der Flat wieder automatisch da ist, das muss sicherlich fast jedem (ich schätze mal mindestens 90 % würden das nicht vermuten) erst mal "verklickert" werden.

WAS SIMYO FEHLT IST DER AUSDRÜCKLICHE HINWEIS BEI BUCHUNG DER OPTION (per SMS - oder besser noch vorab per SMS und hinterher nochmal per Post, damit man es auch nach Ablauf des Monats noch schriftlich zum nachlesen haben kann).

Jeder sollte bevor er etwas bucht, die Agbs und Leistungsbeschreibungen lesen! Hat er das nicht soll er sich später nicht beschwerren! Sorry aber so ist es!

Und schriftlich braucht Simyo das schon garnicht zu machen. Alle AGBs stehen online und der Vertrag wurde online ja auch geschlossen, selbst PrePaid ohne MVLZ ist ein Vertrag.

cu ChrisX
Menü
[…1.1.2.1.2.1.1.1.1.1.1.2] musikbox antwortet auf chickolino
05.11.2007 13:17
Benutzer chickolino schrieb:

Wieso sollte das nicht publiziert werden? Einfach vor dem Wechsel die Details durchlesen...das sollte nicht so schwer sein. Und Teltarif-Leser sind ja ohnehin immer etwas mehr informiert.. :-)

Natürlich wissen Teltarif-User das (spätestens nachdem man diesen Thread komplett gelesen hat und auch den entpsr. Link zur simyoseite angeklickt hat.

ABER . . . die wenigstens der Normal-User werden auch nur ahnen, das sie bereits mit dem buchen der Flatrate einen Tarifwechsel gemacht haben (die Flat wird von Simyo eher so vermerktet das ein "Durchschnittuser" denkt es sei eine "zubuchbare" Tarifoption).

Um Vorahnungen geht es bei der Wahl eines Tarifes ja auch nicht. Wenn ich einen Tarifwechsel vollziehe, dann gucke ich mir IMMER die Vertragsdetails an. Das sollte man bei Produkte, wie eine Flatrate ohnehin machen. Alles andere ist für niemanden hilfreich.

. . . und das dann der alte (gekaufte) Tarif nicht mal nach der Beendigung der Flat wieder automatisch da ist, das muss sicherlich fast jedem (ich schätze mal mindestens 90 % würden das nicht vermuten) erst mal "verklickert" werden.
Das "verklickern" findet ja beim Tarifwechsel statt. Die Vertragsbedingungen, AGBs und deren Leistungsbeschreibung sollte man sich immer durchlesen. Ich kann es nicht nachvollziehen, das man so wichtige und einfache Schritte ignoriert. "Vorahnungen" helfen uns nicht weiter.

WAS SIMYO FEHLT IST DER AUSDRÜCKLICHE HINWEIS BEI BUCHUNG DER OPTION (per SMS - oder besser noch vorab per SMS und hinterher nochmal per Post, damit man es auch nach Ablauf des Monats noch schriftlich zum nachlesen haben kann).
Der ausdrückliche Hinweis wurde ja bereits in den diversen Medienberichten kommuniziert. Ansonsten sind Kunden doch münddige Bürger und können sich auf den Webseiten bei Simyo auch selbst informieren. Und vor einem Tarifwechsel guckt man sich die Tarifdetails genau an.
Menü
[…1.2.1.2.1.1.1.1.1.1.2.1] chickolino antwortet auf musikbox
05.11.2007 19:43
. . . Und vor einem Tarifwechsel guckt man
sich die Tarifdetails genau an.

Nur wer denkt schon an einen Tarifwechsel.

Ich denke mal das mehr als die Hälfte eher an eine Tarifoption denkt bei der sich eben der vorher gewählte Tarif nicht verändert.
Menü
[…2.1.2.1.1.1.1.1.1.2.1.1] CGa antwortet auf chickolino
05.11.2007 19:57
Benutzer chickolino schrieb:
. . . Und vor einem Tarifwechsel guckt man sich die Tarifdetails genau an.

Nur wer denkt schon an einen Tarifwechsel.

Ich denke mal das mehr als die Hälfte eher an eine Tarifoption denkt bei der sich eben der vorher gewählte Tarif nicht verändert.

Wenn ich aber "plötzlich" 15 statt 9,9 ct in Fremdnetze zahle, denke ich eher an einen TW als eine Option. Und wie es hier schon öfters geschreiben wurde, wer sich nicht die AGB, bzw. Leistungsbeschreibungen seines Tarires (oder deren angeblichen vermuteten, wahrgesagten Optionen) ansieht, ist selber schuld und darf sich hinterher nicht beschwerren, da er sie akzeptiert.

ChrisX
Menü
[…1.2.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1] chickolino antwortet auf CGa
06.11.2007 09:10

Wenn ich aber "plötzlich" 15 statt 9,9 ct in Fremdnetze zahle, denke ich eher an einen TW als eine Option. Und wie es hier schon öfters geschreiben wurde, wer sich nicht die AGB, bzw. Leistungsbeschreibungen seines Tarires (oder deren angeblichen vermuteten, wahrgesagten Optionen) ansieht, ist selber schuld und darf sich hinterher nicht beschwerren, da er sie akzeptiert.

ChrisX

Sorry - aber ich habe schon mehrfach in diesem Thread geschrieben, das es genau das ist was ich an Simyo in diesem Fall bemängele.

Simyo wirbt mit einem 9,9 Cent Tarif und Simyo bietet einen Flat an.

Das dies beides nicht kombinierbar ist erfährt ein Kunde erst nachdem er auf der Simyo Seite war - aber eben nicht wenn er "neugierig gemacht" die flat mal ausprobieren will.

Dieser Kunde wird dann wahrscheinlich noch nicht mal merken, das er jetzt für 15 Cent pro Minute seine restlichen Telefonate erledigt - und erst Recht nicht vermuten, das nach Ablauf der Flat immer noch ein 15 Cent Tarif für Ihn gilt.

DAS ist genau das Problem - Tarifwechsel hin- oder her. Wenn man einen Tarifwechsel gemacht hat MUSS aus meiner Sicht jeder Mobilfunkanbieter (also auch Simyo) den Kunden auch (hervorgehoben) auf die Nachteile des neuen Tarifes hinweisen und (da ja der ursprüngliche Vertrag geändert werden soll) sich dies ebenfalls schriftlich per Unterschrift bestätigen lassen.

Schlieslich müssen auch z.B. auch Versicherungen ein "Beratungsprotoll" an den Vertrag anfügen. Auch bei Banken ist es mittlerweile so. Warum sollte der Gesetzgeber dazu nicht auch Mobilfunkunternehmen verprlichten können.

ABER - viel besser wäre natürlich wenn die "seriösen" Mobilfunkunternehmen (zu denen ich bis zu diesem Fauxpax auch Simyo gezählt hatte), das in einer Art freiwilligen Selbskontrolle von sich aus machen.

Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.1] dittsche antwortet auf chickolino
06.11.2007 09:53
Benutzer chickolino schrieb:

Wenn ich aber "plötzlich" 15 statt 9,9 ct in Fremdnetze zahle, denke ich eher an einen TW als eine Option.
Und wie es hier schon öfters geschreiben wurde, wer sich nicht die AGB, bzw. Leistungsbeschreibungen seines Tarires (oder deren angeblichen vermuteten, wahrgesagten Optionen) ansieht,
ist selber schuld und darf sich hinterher nicht beschwerren, da
er sie akzeptiert.

ChrisX

Sorry - aber ich habe schon mehrfach in diesem Thread geschrieben, das es genau das ist was ich an Simyo in diesem Fall bemängele.

Simyo wirbt mit einem 9,9 Cent Tarif und Simyo bietet einen Flat an.

Das dies beides nicht kombinierbar ist erfährt ein Kunde erst nachdem er auf der Simyo Seite war - aber eben nicht wenn er "neugierig gemacht" die flat mal ausprobieren will.



Sorry,man sollte sich immer erstmal genau informieren bevor man was "testen"will.Es ist nicht immer der "böse"Anbieter.Es ist hin dun wieder auch der Kunde mit dem "Geiz ist geil-Gen".Da wird dann auch mal ganz gerne das Gehirn ausgeschaltet statt sich mal in Ruhe zu informieren!

Dieser Kunde wird dann wahrscheinlich noch nicht mal merken, das er jetzt für 15 Cent pro Minute seine restlichen Telefonate erledigt - und erst Recht nicht vermuten, das nach Ablauf der Flat immer noch ein 15 Cent Tarif für Ihn gilt.

DAS ist genau das Problem - Tarifwechsel hin- oder her. Wenn man einen Tarifwechsel gemacht hat MUSS aus meiner Sicht jeder Mobilfunkanbieter (also auch Simyo) den Kunden auch (hervorgehoben) auf die Nachteile des neuen Tarifes hinweisen und (da ja der ursprüngliche Vertrag geändert werden soll) sich dies ebenfalls schriftlich per Unterschrift bestätigen lassen.

Schlieslich müssen auch z.B. auch Versicherungen ein "Beratungsprotoll" an den Vertrag anfügen. Auch bei Banken ist es mittlerweile so. Warum sollte der Gesetzgeber dazu nicht auch Mobilfunkunternehmen verprlichten können.

ABER - viel besser wäre natürlich wenn die "seriösen" Mobilfunkunternehmen (zu denen ich bis zu diesem Fauxpax auch Simyo gezählt hatte), das in einer Art freiwilligen Selbskontrolle von sich aus machen.

Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.1.1] chickolino antwortet auf dittsche
06.11.2007 11:34

Sorry,man sollte sich immer erstmal genau informieren bevor man was "testen"will.Es ist nicht immer der "böse"Anbieter.Es ist hin dun wieder auch der Kunde mit dem "Geiz ist geil-Gen".Da wird dann auch mal ganz gerne das Gehirn ausgeschaltet statt sich mal in Ruhe zu informieren!

sorry - aber das ist genau das was du mittlerweile zum x-ten mal schreibst und auch ich kann nur immer wieder sagen, das ich es undurchsichtig finde wie simyo derzeit agiert.

Da keine neuen Fakten auf den tisch kommen - möchte ich anregen das ganze zu schliessen.

Letztenendes hat mich keines deiner immer wiederholten Argument überzeugt und dich wird wohl auch keines meiner immer wiederholten Argumente überzeugt haben.

Bleiben wir einfach bei dem was wir beide haben:

Meine Meinung ist das simyo in diesem Fall (für Nromalkunde) unübersichtlich handelt.

Deine Meinung ist das das andeln von Simyo ganz o.k. ist und das der Kunde mehr eigenverantwortung zeigen soll.

Ich kann mit deiner Meinung leben - und wenn du das auch mit meiner Meinung kannst, dann denke ich sollte dieses Abschlusspost auch wirklich den Abschluss des Threads darstellen.

Gruß aus Kassel

CHRIS
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.2] musikbox antwortet auf chickolino
06.11.2007 14:36

einmal geändert am 06.11.2007 14:38
Benutzer chickolino schrieb:

Wenn ich aber "plötzlich" 15 statt 9,9 ct in Fremdnetze zahle, denke ich eher an einen TW als eine Option.
Und wie es hier schon öfters geschreiben wurde, wer sich nicht die AGB, bzw. Leistungsbeschreibungen seines Tarires (oder deren angeblichen vermuteten, wahrgesagten Optionen) ansieht,
ist selber schuld und darf sich hinterher nicht beschwerren, da
er sie akzeptiert.

ChrisX

Sorry - aber ich habe schon mehrfach in diesem Thread geschrieben, das es genau das ist was ich an Simyo in diesem Fall bemängele.

Simyo wirbt mit einem 9,9 Cent Tarif und Simyo bietet einen Flat an.
Richtig! Das sind zwei verschiedene Tarife! Daran ist zunächst einmal nichts zu bemängeln.

Das dies beides nicht kombinierbar ist erfährt ein Kunde erst nachdem er auf der Simyo Seite war - aber eben nicht wenn er "neugierig gemacht" die flat mal ausprobieren will.
Das könnte man als "grob fahrlässig" bezeichnen. Wer sowas macht, ist schlichtweg dumm! Auch bei allen anderen Mobilfunkanbietern sind nicht unbedingt alle Tarife miteinander kombinierbar. Beschwere ich mich deshalb? Wie kommst Du auf so eine abenteuerliche Sichtweise?

Dieser Kunde wird dann wahrscheinlich noch nicht mal merken, das er jetzt für 15 Cent pro Minute seine restlichen Telefonate erledigt - und erst Recht nicht vermuten, das nach Ablauf der Flat immer noch ein 15 Cent Tarif für Ihn gilt.
Wer blind durch die Gegend latscht und willkürlich Produkte kauft ohne auf den Preis zu gucken, dem ist nicht mehr zu helfen. Auch im Supermarkt stehen die Preise immer ganz deutlich am Regal. Und auch ich kaufe im Supermarkt ganz normal wie jeder andere Kunde ein: Ich schaue mir die Preise an und entscheide dann, ob es wirtschaftlich für mich ist.

DAS ist genau das Problem - Tarifwechsel hin- oder her.
Nein, das ist kein Problem! So war es, so ist es und so wird es immer bleiben. Kann es sein, das Du gerne bestimmte Bereiche des Lebens verstaatlichen möchtest? Simyo bewegt sich auf einem freien Wettbewerb und die Tarife sind nun wirklich sehr einfach zu verstehen. Niemand wird hier benachteiligt. Du versuchst hier ein Problem zu erzeugen, welches nicht existiert.

Wenn man einen Tarifwechsel gemacht hat MUSS aus meiner Sicht jeder Mobilfunkanbieter (also auch Simyo) den Kunden auch (hervorgehoben) auf die Nachteile des neuen Tarifes hinweisen und (da ja der ursprüngliche Vertrag geändert werden soll) sich dies ebenfalls schriftlich per Unterschrift bestätigen lassen.
Und genau das passiert ja, wenn man den Tarif wechselt. Lesen, lesen, lesen! Was ist daran so schwer *kopfschüttel*

Schlieslich müssen auch z.B. auch Versicherungen ein "Beratungsprotoll" an den Vertrag anfügen.
Soll jetzt etwa zusätzlich der Tankwart ein "Beratungsprotokoll" an Deine SIM-Karte anheften? Die Tarifdetails, AGBs und deren Leistungsbeschreibung sind nun wirklich ausreichend und beinhalten alle tarifbezogenen Merkmale. Warum willst Du auf diese Dinge verzichten, bzw. warum willst Du das partout ignorieren?

Auch bei Banken ist es mittlerweile so. Warum sollte der Gesetzgeber dazu nicht auch Mobilfunkunternehmen verprlichten können.
Ohje, das wäre letztendlich nur Zeitverschwendung, bzw. eine sinnlose Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Sämtliche Infos sind doch bereits jetzt schon frei einsehbar (Tarifdetails, Leistungsbeschreibung, AGBs) und das ist ja auch gut so! Und nochmal: Wenn Du eine Leseschwäche hast, was ja durchaus der Fall sein kann, dann bitte doch einen Freund Dir diese Infos vorzulesen. Bitte nicht falsch verstehen! Es kann ja wirklich so sein. Ich suche nur nach dem Grund, warum Du Vertragsgepflogenheiten ignorierst.

ABER - viel besser wäre natürlich wenn die "seriösen" Mobilfunkunternehmen (zu denen ich bis zu diesem Fauxpax auch Simyo gezählt hatte), das in einer Art freiwilligen Selbskontrolle von sich aus machen.
Auch Simyo bleibt ja weiterhin seriös! Es hat sich bei den Tarifen nichts geändert. Es ist lediglich ein neuer eigenständiger Tarif hinzugekommen.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.1.1.1.2.1] mersawi antwortet auf musikbox
06.11.2007 14:54
Also es wäre schon schön wenn man für 9,9 Cent in alle MF Netze telefonieren könnte + Flat...
Menü
[…1.1.1.1.1.2.1.1.1.2.1.1] Beschder antwortet auf mersawi
06.11.2007 14:57
Benutzer mersawi schrieb:
Also es wäre schon schön wenn man für 9,9 Cent in alle MF Netze telefonieren könnte + Flat...

auch das wird kommen. geduld!!

gruss
beschder
Menü
[…2.1.2.1.1.1.1.1.1.2.1.2] musikbox antwortet auf chickolino
05.11.2007 20:26
Benutzer chickolino schrieb:
. . . Und vor einem Tarifwechsel guckt man sich die Tarifdetails genau an.

Nur wer denkt schon an einen Tarifwechsel.

Jeder, der sich die Tarifdetails vor dem Wechsel anschaut, wird dann auch feststellen, das es sich um ein Tarifwechsel handelt.

Ich denke mal das mehr als die Hälfte eher an eine Tarifoption denkt bei der sich eben der vorher gewählte Tarif nicht verändert.
Es geht aber nicht um Vorahnungen und Mutmaßungen, sondern um ganz klar definierte und kommunizierte Tarifdetails. Wer einen Vertrag unterschreibt, ohne sich die Vertragsbestandteile anzuschauen, dem ist nicht mehr zu helfen.

Und das Simyo-Angebot ist nun wirklich sehr einfach zu verstehen, ich verstehe nicht, warum Du nun schon die ganze Zeit darauf herumreitest. Für Bestandskunden ändert sich nichts! Die Flat-Option bleibt in Verbindung mit den Alttarifen bestehen. Der 9,9er Tarif ist ein eigenständiges Produkt. Wir können aber gerne nochmal die Details durchkauen...ich habe Zeit! :-)

Menü
[…1.2.1.1.1.1.1.1.2.1.2.1] Mohol antwortet auf musikbox
05.11.2007 21:54
Die Karte, die ich für meine Eltern kaufen möchte, werde ich nun aus Gründen der Wahrheitsfindung erst nach dem 03.12.07 kaufen.

Ich bin sehr neugierig, ob es dann wirklich noch möglich ist, wie von 2 Teilnehmern hier beschrieben, die sich für mich immer noch wie Simyo-Mitarbeiter anlesen, für diese Neukunden vom Einheitstarif in den Basic Tarif zu wechseln (ohne den ungewollten Umweg über die Flat).

Ich werde dann hier berichten.
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.2.1.2.1.1] musikbox antwortet auf Mohol
05.11.2007 22:45

einmal geändert am 05.11.2007 22:46
Benutzer Mohol schrieb:
Die Karte, die ich für meine Eltern kaufen möchte, werde ich nun aus Gründen der Wahrheitsfindung erst nach dem 03.12.07 kaufen.
Welche Wahrheitsfindung? Es ist doch nun wirklich mittlerweile alles ausreichend kommuniziert worden. Lies Dir einfach nochmal den Teltarif-Artikel durch oder schau Dir die Simyo-Webseite an, wenn noch irgendetwas unklar sein sollte.

Ich bin sehr neugierig, ob es dann wirklich noch möglich ist, wie von 2 Teilnehmern hier beschrieben, die sich für mich immer noch wie Simyo-Mitarbeiter anlesen, für diese Neukunden vom Einheitstarif in den Basic Tarif zu wechseln (ohne den ungewollten Umweg über die Flat).
Also, ich arbeite weder für Simyo, noch für irgendein anderes TK-Unternehmen. Ich habe mir lediglich die frei zugänglichen Informationen durchgelesen, um diese sehr einfache Handhabung zu verstehen. Warum Du diese Infos ignorierst, bleibt mir ein Rätsel. Deine Neugierde sollte ja nun schon mehr als genug befriedigt worden sein.

Ich werde dann hier berichten.
Warum sollte der gleiche Brei nochmal aufgewärmt werden?
Menü
[…1.2.1.1.1.1.1.1.2.1.2.2] chickolino antwortet auf musikbox
06.11.2007 09:20
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
. . . Und vor einem Tarifwechsel guckt man sich die Tarifdetails genau an.

Nur wer denkt schon an einen Tarifwechsel.

Jeder, der sich die Tarifdetails vor dem Wechsel anschaut, wird dann auch feststellen, das es sich um ein Tarifwechsel handelt.

Wer das macht (und noch ein bissl Erfahrung im Mobilfunkbereich oder mit Vertragsdingen hat) schon. Da gebe ich dir ja Recht.

Das Problem was ich sehe liegt darin, das der Kunde Aktiv werden muss.

Meiner Meinung nach sollte ein Abieter der Seriös ist auch (ausdrücklich - schriftlich) auf die Negativen Folgen der Vertragsänderung hinweisen müssen.

Genau das macht Simyo in diesem Fall jetzt leider nicht.

Beworben wird ein 9,9 cent Tarif und beworben wird eine Flat für 15 Euro monatlich.

Das beides nicht kombinierbar ist erfährt der Kunde eben nicht aus der Werbung (sondern nur über das Studium der Webseite).

Das die Flat keine Tarifoption ist - steht eindeutig auf der Webseite, aber gibts die an der Araltankstelle, wo man die Simyokarte auch verkauft zu lesen. dort steht (nebeneinander) die Werbung für den 9,9 Cent Tarif und für die Flatrate.

Also muss jetzt der Tankwart den Kunden darauf hinweisen, das beides nicht kombinierbar ist - oder wie soll das gehen ?

Solche Aussagen kann nur der Mobilfunkanbieter (Vertragspartner) machen und das bitte mit dem entsprechenden Hinweis.

Also was ich vermisse ist ein ausdrücklicher Schriftlicher Hinweis bei buchen der Flatrate bzw. ein "vorbehaltliches buchen der Flat bis zur schriftlichen Bestätigung durch den Kunden.
Menü
[…2.1.1.1.1.1.1.2.1.2.2.1] musikbox antwortet auf chickolino
06.11.2007 14:20

3x geändert, zuletzt am 06.11.2007 22:11
Benutzer chickolino schrieb:
Benutzer musikbox schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
. . . Und vor einem Tarifwechsel guckt man sich die Tarifdetails genau an.

Nur wer denkt schon an einen Tarifwechsel.

Jeder, der sich die Tarifdetails vor dem Wechsel anschaut, wird dann auch feststellen, das es sich um ein Tarifwechsel handelt.

Wer das macht (und noch ein bissl Erfahrung im Mobilfunkbereich oder mit Vertragsdingen hat) schon. Da gebe ich dir ja Recht.
Man muss überhaupt keine "Erfahrungen" im Mobilfunkbereich speziell haben und was Verträge sind, lernt man bereits in der Schule. Und wie schon an anderer Stelle erwähnt: Ein Mindestmaß von Intelligenz hat jeder Mensch.

Das Problem was ich sehe liegt darin, das der Kunde Aktiv werden muss.
Das ist falsch! Bestandskunden müssen nicht unbedingt aktiv werden, warum auch? Und anders herum: Wenn der Kunde aktiv wird, dann kann er auch mal sein Gehirn aktivieren. Verträge nach dem Affenprinzip (nichts sehen, nichts hören, nichts sagen) abzuschließen und ist nun wirklich mehr als dumm.

Meiner Meinung nach sollte ein Abieter der Seriös ist auch (ausdrücklich - schriftlich) auf die Negativen Folgen der Vertragsänderung hinweisen müssen.
Wo ist das Problem? Du kannst diese Dinge doch in schriftlicher Form nachlesen. Sofern man diesen Tarifwechsel als "negative Folge" überhaupt bezeichnen kann, dann ist das die "Schuld" vom Kunden. Natürlich informiert man sich vorher über Tarifanpassungen und die daraus resultierenden Tarifänderungen.

Genau das macht Simyo in diesem Fall jetzt leider nicht.
Das ist falsch! Teltarif hat übrigens auch darüber berichtet.

Beworben wird ein 9,9 cent Tarif und beworben wird eine Flat für 15 Euro monatlich.
Richtig! Zwei verschiedene Tarife werden auf der Webseite beworben.

Das beides nicht kombinierbar ist erfährt der Kunde eben nicht aus der Werbung (sondern nur über das Studium der Webseite).
*LOL* Du machst Dich echt lächerlich! Im Umkehrschluss sind also bei o2 alle Tarife auch auf einer SIM-Karte vereinbar?

Das die Flat keine Tarifoption ist - steht eindeutig auf der Webseite, aber gibts die an der Araltankstelle, wo man die Simyokarte auch verkauft zu lesen. dort steht (nebeneinander) die Werbung für den 9,9 Cent Tarif und für die Flatrate.
Ja, es handelt sich um zwei verschiedene Tarife, die dort beworben werden.

Also muss jetzt der Tankwart den Kunden darauf hinweisen, das beides nicht kombinierbar ist - oder wie soll das gehen ?
Einfach die AGBs nebst Leistungsbeschreibung durchlesen und schon sollte alles spätestens dann klar sein. Ich habe kein Verständnis für Kunden, die sich partout nicht informieren wollen.

Solche Aussagen kann nur der Mobilfunkanbieter (Vertragspartner) machen und das bitte mit dem entsprechenden Hinweis.
Diese Aussagen hat der Mobilfunkanbieter ja gemacht. Du versuchst hier irgendwie die Tatsachen zu verdrehen. Kann es sein, das Du für die Konkurrenz arbeitest (ich konnte mir den Satz jetzt nicht verkneifen ;-)?

Also was ich vermisse ist ein ausdrücklicher Schriftlicher Hinweis bei buchen der Flatrate bzw. ein "vorbehaltliches buchen der Flat bis zur schriftlichen Bestätigung durch den Kunden.
Lesen hilft! Solltest Du an einer Leseschwäche leiden, dann frag doch einfach einen Freund, ob er Dir die Tarifdetails vorlesen kann.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.2.1.2] chickolino antwortet auf maddin89
03.11.2007 11:42

. . . ist es doch ungerecht, dass dieser nach Ablauf der Flatrate nicht mehr in seinen alten Tarif zurückfällt, sondern in den "basic"-Tarif kommt. Meiner Meinung nach verärgert das bestimmt einige Kunden!

Das es ungerecht ist sehe ich ähnlich - aber ich sehe auch das es viele (uninformierte Kunden) nicht mal merken werden das sie in den (nicht gewünschten) Alten simyotarif zurückgefallen sind.
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.2.2] chickolino antwortet auf musikbox
03.11.2007 11:40

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.

Das sehe ich erst mal anders.

Stell dir folgendes vor:

Ein Kind/Jugendlicher mit dem "üblichen" Problem, das nie Geld auf dem Handykonto ist, wenn es grade gebraucht wird möchte den 9,9 Cent Tarif (auch für immer).

Nachdem er/sie sich eine neue Simyokarte bestellt hat wird nachgeladen, die Flatrate gebucht udn nach 30 Tagen stellt sich das erste mal das Problem.

Flatrate abgelaufen - wird nicht weitergebucht, weil ja (wie bei Kiddys üblich) grade kein Guthaben drauf ist.

Also wird zurückgestellt auf Simyo-Basic (14/10/4-Tarif).

Die Oma lädt nach und die neue Flatrate wird gebucht, aber man hat doch wieder den Tarif den man eigentlich nicht haben wollte mit 14/10/4 statt 9,9/9,9) - man muss also immer am Wechseltermin ausreichend guthaben drauf haben, sonst fällt man automatisch in den nicht gewünschten Alttarif und muss wieder mit 5,- Euro nachhelfen um seinen Wunschtarif zu bekommen.

Die Flat kostet in diesem Fall also nicht 15,- Euronen sondern eben wegen des (ungewünschten) Wechsels und dem anschliessenden zurückwechseln in den Wunschtarif 20,- Euronen.

GENAU DAS IST ES WAS ANGEPRANGERT WIRD !

Ich habe keinen Einwand, wenn die Flatrate automatisch wegfällt wenn kein Geld mehr drauf ist.

Ich habe auch keinen Einwand gegen eine Wechselgebühr wenn (gewünscht) zwischen den Tarifen gerwechselt wird.

Aber nach Wegfall der Flatrate sollte ein Simyokunde im selben Tarif bleiben können.

Dafür kann ja jeder Wechsel zwischen Altem und neuem Simyotarif mit Wechselgebühren belastet werden - denn dann ist es ja in jedem Fall ein Wechsel "auf Wunsch" des Kunden - und nicht weil er eigentlich den gewünschten Tarif nur zurückhaben will nach eine automatischen Umstellung.

Meiner Meinung nach könnte Simyo ruhig beide Tarife anbieten. Mit dem neuen läßt sich hervorragend werben, den Alten Tarif (mit Internpreis und günsterer Taktung) kann man auf Wunsch - gegen Gebühr - wählen (oder "ausdrücklich" von Anfang an bestellen).

WAS ABER IN JEDEM FALL SEIN SOLLTE

- EIN GEWÄHLTER TARIF SOLLTE NACH DEM WEGFALL DER FLAT AUCH BESTEHEN BLEIBEN -

ALLES ANDERE IST NICHT DURCHSICHTIG UND IN MEINEN AUGEN AUCH NICHT WIRKLICH FAIR !

Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.2.2.1] tatort antwortet auf chickolino
03.11.2007 11:46

2x geändert, zuletzt am 03.11.2007 11:49
Benutzer chickolino schrieb:

Das ist natürlich übel, wenn man sich nicht entscheiden kann und ständig den Tarif wechseln möchte. Kann es sein, das Du krampfhaft versuchst ein Haar in der Suppe zu finden?

Kauf Dir doch zwei Sim-Karten und das Problem ist keins mehr.

Das sehe ich erst mal anders.

Stell dir folgendes vor:

Ein Kind/Jugendlicher mit dem "üblichen" Problem, das nie Geld auf dem Handykonto ist, wenn es grade gebraucht wird möchte den 9,9 Cent Tarif (auch für immer).

Nachdem er/sie sich eine neue Simyokarte bestellt hat wird nachgeladen, die Flatrate gebucht udn nach 30 Tagen stellt sich das erste mal das Problem.

Flatrate abgelaufen - wird nicht weitergebucht, weil ja (wie bei Kiddys üblich) grade kein Guthaben drauf ist.

Also wird zurückgestellt auf Simyo-Basic (14/10/4-Tarif).

Die Oma lädt nach und die neue Flatrate wird gebucht, aber man hat doch wieder den Tarif den man eigentlich nicht haben wollte mit 14/10/4 statt 9,9/9,9) - man muss also immer am Wechseltermin ausreichend guthaben drauf haben, sonst fällt man automatisch in den nicht gewünschten Alttarif und muss wieder mit 5,- Euro nachhelfen um seinen Wunschtarif zu bekommen.

Die Flat kostet in diesem Fall also nicht 15,- Euronen sondern eben wegen des (ungewünschten) Wechsels und dem anschliessenden zurückwechseln in den Wunschtarif 20,- Euronen.

GENAU DAS IST ES WAS ANGEPRANGERT WIRD !

Ich habe keinen Einwand, wenn die Flatrate automatisch wegfällt wenn kein Geld mehr drauf ist.

Ich habe auch keinen Einwand gegen eine Wechselgebühr wenn (gewünscht) zwischen den Tarifen gerwechselt wird.

Aber nach Wegfall der Flatrate sollte ein Simyokunde im selben Tarif bleiben können.

Dafür kann ja jeder Wechsel zwischen Altem und neuem Simyotarif mit Wechselgebühren belastet werden - denn dann ist es ja in jedem Fall ein Wechsel "auf Wunsch" des Kunden - und nicht weil er eigentlich den gewünschten Tarif nur zurückhaben will nach eine automatischen Umstellung.

Meiner Meinung nach könnte Simyo ruhig beide Tarife anbieten. Mit dem neuen läßt sich hervorragend werben, den Alten Tarif (mit Internpreis und günsterer Taktung) kann man auf Wunsch - gegen Gebühr - wählen (oder "ausdrücklich" von Anfang an bestellen).

WAS ABER IN JEDEM FALL SEIN SOLLTE

- EIN GEWÄHLTER TARIF SOLLTE NACH DEM WEGFALL DER FLAT AUCH BESTEHEN BLEIBEN -

ALLES ANDERE IST NICHT DURCHSICHTIG UND IN MEINEN AUGEN AUCH NICHT WIRKLICH FAIR !



Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.2.2.1.1] chickolino antwortet auf tatort
03.11.2007 12:23

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.2.2.1.1.1] tatort antwortet auf chickolino
03.11.2007 12:26

einmal geändert am 03.11.2007 12:30
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?
Menü
[…1.1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.1] Handybär antwortet auf tatort
03.11.2007 13:40
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.


Ich weiß schon, warum ich gegen diese blöde Flat gewesen bin. Besser wären weitere Absenkungen im Alttarif gewesen. Leider wird der Basic-Tarif jetzt eingefroren sein und weitere Absenkungen wird es hier nicht mehr geben. Nur weil einige nicht abwarten und den Hals nicht voll genug bekommen konnten, mußte dieser neue Tarif und diese unseelige Flat in Null Komma nix hergezaubert werden. Jetzt haben wir den Salat. Vielen Dank an allen hier, die das Einfachheitsgen kaputt gemacht haben.

Gruß Handybär
Menü
[…1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.1.1] marbri antwortet auf Handybär
03.11.2007 14:18

einmal geändert am 03.11.2007 14:19
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.


Ich weiß schon, warum ich gegen diese blöde Flat gewesen bin. Besser wären weitere Absenkungen im Alttarif gewesen. Leider wird der Basic-Tarif jetzt eingefroren sein und weitere Absenkungen wird es hier nicht mehr geben. Nur weil einige nicht abwarten und den Hals nicht voll genug bekommen konnten, mußte dieser neue Tarif und diese unseelige Flat in Null Komma nix hergezaubert werden. Jetzt haben wir den Salat. Vielen Dank an allen hier, die das Einfachheitsgen kaputt gemacht haben.

Gruß Handybär

So unseelig wie Du schreibst, ist die Flat nun auch wieder nicht! Ein Bekannter von mir hat sich die Flat gebucht, weil es sich für ihn wirklich rechnet und gut 95 % der Gespräche ins Festnetz sowie zu SIMYO gehen. Sein Umfeld weiß daß er die Flat hat, klingelt ihn an, legt auf und er ruft uns alle zurück. Das klappt ganz hervorragend und wir sparen alle dabei und er selbst spart auch! Dank seiner Rückrufe habe ich letzten Monat
nur 5 Cent zu ihm vertelefoniert und die sind auch nur deshalb
angefallen, weil mein Headset das erste Klingeln nicht übertragen hat und er den Anruf schon entgegengenommen hatte,
bevor ich auflegen konnte.

Gruß Marbri


Menü
[…1.1.1.1.2.2.1.1.1.1.1.1] tatort antwortet auf marbri
03.11.2007 14:24
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.


Ich weiß schon, warum ich gegen diese blöde Flat gewesen bin.
Besser wären weitere Absenkungen im Alttarif gewesen.
Leider wird der Basic-Tarif jetzt eingefroren sein und weitere Absenkungen wird es hier nicht mehr geben. Nur weil einige nicht abwarten und den Hals nicht voll genug bekommen konnten,
mußte dieser neue Tarif und diese unseelige Flat in Null Komma nix hergezaubert werden. Jetzt haben wir den Salat. Vielen Dank an allen hier, die das Einfachheitsgen kaputt gemacht haben.

Gruß Handybär

So unseelig wie Du schreibst, ist die Flat nun auch wieder nicht! Ein Bekannter von mir hat sich die Flat gebucht, weil es sich für ihn wirklich rechnet und gut 95 % der Gespräche ins Festnetz sowie zu SIMYO gehen. Sein Umfeld weiß daß er die Flathat, klingelt ihn an, legt auf und er ruft uns alle zurück. Das klappt ganz hervorragend und wir sparen alle dabei und er selbst spart auch! Dank seiner Rückrufe habe ich letzten Monat nur 5 Cent zu ihm vertelefoniert und die sind auch nur deshalb angefallen, weil mein Headset das erste Klingeln nicht übertragen hat und er den Anruf schon entgegengenommen hatte, bevor ich auflegen konnte.

Gruß Marbri

Hi Marbri,

nur anklingeln und dann per Flat zurückrufen lassen ist doch keine ernstzunehmnde Option für die große Masse der Mobilfunknutzer. Meine Freunde und Bekannte würde mich auslachen, wenn ich mit solchen einem Vorschlag käme.
Wenn ich jemanden anrufe, dann will ich ihn sofort an der "Strippe" haben oder vielleicht einen Nachricht hinterlassen und nicht auf einen Rückruf warten, der nicht kommt, weil jemand das klingeln nicht gehört hat.

Schon gar nicht sollte ein Mobilfunkanbieter sein Angebot an solchen Anwendern ausrichten. Dann wäre er nämlich bald pleite.

Grüße,

T.


Menü
[…1.1.1.2.2.1.1.1.1.1.1.1] marbri antwortet auf tatort
03.11.2007 14:59
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.


Ich weiß schon, warum ich gegen diese blöde Flat gewesen bin.
Besser wären weitere Absenkungen im Alttarif gewesen.
Leider wird der Basic-Tarif jetzt eingefroren sein und weitere Absenkungen wird es hier nicht mehr geben. Nur weil einige nicht abwarten und den Hals nicht voll genug bekommen konnten,
mußte dieser neue Tarif und diese unseelige Flat in Null Komma nix hergezaubert werden. Jetzt haben wir den Salat. Vielen Dank an allen hier, die das Einfachheitsgen kaputt gemacht haben.

Gruß Handybär

So unseelig wie Du schreibst, ist die Flat nun auch wieder nicht! Ein Bekannter von mir hat sich die Flat gebucht, weil es sich für ihn wirklich rechnet und gut 95 % der Gespräche ins Festnetz sowie zu SIMYO gehen. Sein Umfeld weiß daß er die Flathat, klingelt ihn an, legt auf und er ruft uns alle zurück.
Das klappt ganz hervorragend und wir sparen alle dabei und er selbst spart auch! Dank seiner Rückrufe habe ich letzten Monat nur 5 Cent zu ihm vertelefoniert und die sind auch nur deshalb angefallen, weil mein Headset das erste Klingeln nicht übertragen hat und er den Anruf schon entgegengenommen hatte,
bevor ich auflegen konnte.

Gruß Marbri

Hi Marbri,

nur anklingeln und dann per Flat zurückrufen lassen ist doch keine ernstzunehmnde Option für die große Masse der Mobilfunknutzer. Meine Freunde und Bekannte würde mich auslachen, wenn ich mit solchen einem Vorschlag käme. Wenn ich jemanden anrufe, dann will ich ihn sofort an der "Strippe" haben oder vielleicht einen Nachricht hinterlassen und nicht auf einen Rückruf warten, der nicht kommt, weil jemand das klingeln nicht gehört hat.

Naja, wenn es halt sehr eilig ist, muß ich halt 5 Cent investieren und warten, bis er den Anruf annimmt. Sollte die
Übermittlung des Anliegens länger dauern, kann ich mich ja
von ihm zurückrufen lassen. Wenn anzunehmen ist, dass es länger
dauert, lasse ich mich zurückrufen. Wenn er nicht annimmt, hört
er es halt nicht und dann nutzt auch ein längeres Anklingeln nichts. Aber da ich ihn mit Rufnummernübermittlung anrufe, sieht er ja meine Nummer, wenn er aufs Handy schaut und ruft dann gleich zurück. Das hat jetzt im ersten Monat so gut geklappt, dass in 95 % der Fälle innerhalb ca. 1 Minute der Rückruf prompt kam.

Schon gar nicht sollte ein Mobilfunkanbieter sein Angebot an solchen Anwendern ausrichten. Dann wäre er nämlich bald pleite.

Muß und sollte er aber mit einkalkulieren, dass der "Flatinhaber" die anderen "Simyoaner" und Festnetzanrufer zurückruft.

Gruß Marbri


Grüße,

T.


Menü
[…1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.1.2] tatort antwortet auf Handybär
03.11.2007 14:18
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.


Ich weiß schon, warum ich gegen diese blöde Flat gewesen bin. Besser wären weitere Absenkungen im Alttarif gewesen. Leider wird der Basic-Tarif jetzt eingefroren sein und weitere Absenkungen wird es hier nicht mehr geben. Nur weil einige nicht abwarten und den Hals nicht voll genug bekommen konnten, mußte dieser neue Tarif und diese unseelige Flat in Null Komma nix hergezaubert werden. Jetzt haben wir den Salat. Vielen Dank an allen hier, die das Einfachheitsgen kaputt gemacht haben.

Gruß Handybär


Hi Handybär,

der Neukunde weiß dies ganz genau, weil er nicht die Option Flat hinzubucht, sondern in den Tarif simyo-flat wechselt. Dieser Tarif sieht einen Minutenpreis von 15 Cent vor.

In allem Anderen gebe ich dir recht. Das Chaos ist nicht mehr zu überbieten. simyo hätte die Hände von der flat lassen sollen.

Gruß,

T.

Menü
[…1.1.1.1.2.2.1.1.1.1.2.1] marbri antwortet auf tatort
03.11.2007 14:25
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.


Ich weiß schon, warum ich gegen diese blöde Flat gewesen bin.
Besser wären weitere Absenkungen im Alttarif gewesen.
Leider wird der Basic-Tarif jetzt eingefroren sein und weitere Absenkungen wird es hier nicht mehr geben. Nur weil einige nicht abwarten und den Hals nicht voll genug bekommen konnten,
mußte dieser neue Tarif und diese unseelige Flat in Null Komma nix hergezaubert werden. Jetzt haben wir den Salat. Vielen Dank an allen hier, die das Einfachheitsgen kaputt gemacht haben.

Gruß Handybär


Hi Handybär,

der Neukunde weiß dies ganz genau, weil er nicht die Option Flat hinzubucht, sondern in den Tarif simyo-flat wechselt. Dieser Tarif sieht einen Minutenpreis von 15 Cent vor.

In allem Anderen gebe ich dir recht. Das Chaos ist nicht mehr zu überbieten. simyo hätte die Hände von der flat lassen sollen.

Gruß,

T.


Nachdem aber Tchibo und ALDI die Festnetz-Flat eingeführt hatten, mußten sie aber wohl oder übel nachziehen.....
Sonst hätten sie die Tarife wahrscheinlich wohl auch gelassen wie sie waren!

Gruß Marbri
Menü
[…1.1.1.1.2.2.1.1.1.1.2.2] Handybär antwortet auf tatort
03.11.2007 14:44
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.


Ich weiß schon, warum ich gegen diese blöde Flat gewesen bin.
Besser wären weitere Absenkungen im Alttarif gewesen.
Leider wird der Basic-Tarif jetzt eingefroren sein und weitere Absenkungen wird es hier nicht mehr geben. Nur weil einige nicht abwarten und den Hals nicht voll genug bekommen konnten,
mußte dieser neue Tarif und diese unseelige Flat in Null Komma nix hergezaubert werden. Jetzt haben wir den Salat. Vielen Dank an allen hier, die das Einfachheitsgen kaputt gemacht haben.

Gruß Handybär


Hi Handybär,

der Neukunde weiß dies ganz genau, weil er nicht die Option Flat hinzubucht, sondern in den Tarif simyo-flat wechselt. Dieser Tarif sieht einen Minutenpreis von 15 Cent vor.

Ja schon, aber wie soll der Neukunde wissen, daß er nach dem Tarif "simyo-Flat" in "simyo-Basic" wechselt? Offiziell gibt es diesen Tarif ab 04.12. nicht mehr. Der Basic-Tarif wird sicherlich ganz aus der Tarifliste verschwinden.

In allem Anderen gebe ich dir recht. Das Chaos ist nicht mehr zu überbieten. simyo hätte die Hände von der flat lassen sollen.

Gruß,

T.

Menü
[…1.1.1.1.2.2.1.1.1.1.2.3] CGa antwortet auf tatort
03.11.2007 17:04
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.


Ich weiß schon, warum ich gegen diese blöde Flat gewesen bin.
Besser wären weitere Absenkungen im Alttarif gewesen.
Leider wird der Basic-Tarif jetzt eingefroren sein und weitere Absenkungen wird es hier nicht mehr geben. Nur weil einige nicht abwarten und den Hals nicht voll genug bekommen konnten,
mußte dieser neue Tarif und diese unseelige Flat in Null Komma nix hergezaubert werden. Jetzt haben wir den Salat. Vielen Dank an allen hier, die das Einfachheitsgen kaputt gemacht haben.

Gruß Handybär


Hi Handybär,

der Neukunde weiß dies ganz genau, weil er nicht die Option Flat hinzubucht, sondern in den Tarif simyo-flat wechselt. Dieser Tarif sieht einen Minutenpreis von 15 Cent vor.

In allem Anderen gebe ich dir recht. Das Chaos ist nicht mehr zu überbieten. simyo hätte die Hände von der flat lassen sollen.

Alle haben sie gefordert. Und alle haben einen Billigen Tarif gefordert. Alle Telefonierverhalten werden unterstützt. Intern billig, Flat, und überallhin zum Preis den alle anbieten. Ich blicke durch und wer lesen kann sollte auch durchblicken.

ChrisX
Menü
[…1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.1.3] Mohol antwortet auf Handybär
03.11.2007 14:30
Sehr richtig.

Was ist logisch daran, jemand nach dem 04.12. in den Basic Tarif nach Ablauf der Flat zu schieben, den es dann nur noch für Altkunden gibt ??

Und außerdem genügt ein Blick in die Preisliste und man sieht, dass ein Wechsel vom Einheitstarif zur Flat 5,- kostet.

Wie kann dann geschlussfolgert werden, dass es den Enheitstarif nicht mit der Flat gibt ?

Sollen alle eine Schulung belegen, um die unkorrekten Formulierungen definieren zu können ?
Menü
[…1.1.1.1.1.2.2.1.1.1.1.4] CGa antwortet auf Handybär
03.11.2007 17:02
Benutzer Handybär schrieb:
Benutzer tatort schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:

Auch du hast es noch nicht verstanden. Es gibt keinen 9,9 Cent Tarif mit Flat. Wenn du die Flat buchst, bist du automatisch > im alten basic-Tarif mit 15 Cent für alle Anrufe, die durch die
Flat nicht abgedeckt sind.

http://www.simyo.de/de/informieren/tarif/index.html

Du buchst also nicht die Flat zum 9,9 Cent Tarif hinzu, sondern wechselst in den Flat-Tarif. Reicht das Guthaben nicht aus, fällt später die Flat einfach weg und du telefonierst zu 15/10/5 Cent.

Der Tarifwechsel findet also bereits beim Buchen der Flat statt. Wer nicht in den 15/10/5 zurückfallen will, der darf
die Flat nicht buchen. Ist das so schwer zu verstehen?

gut dann mal anders.

Bei Simyo kostet ein Tarifwechsel 5,- euro.

Wenn ich also einen 9,9 Cent tarif habe und (ausdrücklich keinen Tarifwechsel haben will) aber die Flatrate, dann dürfte Simyo ja auch dann nur 10,- euro für die Flat berechnen (statt
bisher 15,- Euro inclusive einen Tarifwechsel vom 9,9 Cent Tarif zum simyo-Alttarif).


Ich müsste jetzt eigentlich persönlich werden....

Es gibt keine Flat zum 9,9 Cent Tarif!

Warum über etwas diskutieren, was es nicht gibt?

Hallo.

Ich verstehe die Problematik schon. Natürlich gibt es die Flat nicht für den 9,9 cent-Tarif. Allerdings wird Simyo-Basic irgendwann aus der PDF-Tarifliste verschwinden, weil es diesen Tarif ab 04.12. offiziell nicht mehr gibt. Wie soll also ein Neukunde z.B. im nächsten Jahr wissen, daß nach Ablauf der Flat immer 15 cent in alle Netze fällig werden? Er kann ja den Basic-Tarif gar nicht mehr kennen.

Gruß Handybär

Was spekulierst du hier und beschwerst dich über etwas das nicht passieren kann und wird. Neben dem EH-Taif gibts die Flat die auf den Basic aufsetzt, in den Preisangaben zur Flat wird immer die Info sein was Gespräche kosten wenn das GH nicht zum Bezahlen der Falt reicht, nämlich 5ct intern und andere 15ct.

ChrisX
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.2.2.2] NicoFMuc antwortet auf chickolino
03.11.2007 11:53
Benutzer chickolino schrieb:

Stell dir folgendes vor:

Ein Kind/Jugendlicher mit dem "üblichen" Problem, das nie Geld auf dem Handykonto ist, wenn es grade gebraucht wird möchte den 9,9 Cent Tarif (auch für immer).

Nachdem er/sie sich eine neue Simyokarte bestellt hat wird nachgeladen, die Flatrate gebucht udn nach 30 Tagen stellt sich das erste mal das Problem.

Flatrate abgelaufen - wird nicht weitergebucht, weil ja (wie bei Kiddys üblich) grade kein Guthaben drauf ist.

Also wird zurückgestellt auf Simyo-Basic (14/10/4-Tarif).

Simyo Basic hat 15/10/5.

Die Oma lädt nach und die neue Flatrate wird gebucht, aber man hat doch wieder den Tarif den man eigentlich nicht haben wollte mit 14/10/4 statt 9,9/9,9) - man muss also immer am Wechseltermin ausreichend guthaben drauf haben, sonst fällt man automatisch in den nicht gewünschten Alttarif und muss wieder mit 5,- Euro nachhelfen um seinen Wunschtarif zu bekommen.

häh?
Das Kind bucht die Flat für 15 Euro im Monat mit 15 Cent in Fremdnetze. Wenn die Flat deaktiviert wird bleibt er in dem Tarif, nur halt ohne Flat, also 15/10/5.

Versteh doch einfach, das es zum Simyo Einfachheitstarif keine Flatrate gibt. Wenn man die Flatrate will, wechselt man automatisch in den Simyo Basic Tarif.

Die Flat kostet in diesem Fall also nicht 15,- Euronen sondern eben wegen des (ungewünschten) Wechsels und dem anschliessenden zurückwechseln in den Wunschtarif 20,- Euronen.

Das gilt aber nur wenn man die Flatrate nur einen Monat laufen hat und dann sofort in den Simyo Einheitstarif (9,9/9,9) wechselt.

Ich habe keinen Einwand, wenn die Flatrate automatisch wegfällt wenn kein Geld mehr drauf ist.

Dito.

Ich habe auch keinen Einwand gegen eine Wechselgebühr wenn (gewünscht) zwischen den Tarifen gerwechselt wird.

Dito.

Aber nach Wegfall der Flatrate sollte ein Simyokunde im selben Tarif bleiben können.

Das "Problem" ist doch einfach das es zum Simyo Einheitstraif keine optional buchbare Flat gibt. Diese gibt es eben nur im Simyo Basic. Wenn ein Kunde die Flat haben will muss er eben den Tarif wechseln, mit allen "Nachteilen".

Dafür kann ja jeder Wechsel zwischen Altem und neuem Simyotarif mit Wechselgebühren belastet werden - denn dann ist es ja in jedem Fall ein Wechsel "auf Wunsch" des Kunden - und nicht weil er eigentlich den gewünschten Tarif nur zurückhaben will nach eine automatischen Umstellung.

Meiner Meinung nach könnte Simyo ruhig beide Tarife anbieten. Mit dem neuen läßt sich hervorragend werben, den Alten Tarif (mit Internpreis und günsterer Taktung) kann man auf Wunsch - gegen Gebühr - wählen (oder "ausdrücklich" von Anfang an bestellen).

WAS ABER IN JEDEM FALL SEIN SOLLTE

- EIN GEWÄHLTER TARIF SOLLTE NACH DEM WEGFALL DER FLAT AUCH BESTEHEN BLEIBEN -

Tut er doch, der Kunde hat den Simyo Basic gewählt und bleibt danach im Simyo Basic

ALLES ANDERE IST NICHT DURCHSICHTIG UND IN MEINEN AUGEN AUCH NICHT WIRKLICH FAIR !

Schrei nicht so!

Bye
Nico
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.3] hbrkn antwortet auf maddin89
03.11.2007 14:37
Mich ärgert vor allem, dass man aus der Flat auf jeden Fall im Basic Tarif landet. Ich finde, dass man bei einer Buchung der Flat aus dem neuen Tarif auch wieder dorthin zurückfallen sollte. Alles andere ist in der Tat Geldmacherei
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.3.1] CGa antwortet auf hbrkn
03.11.2007 16:47

einmal geändert am 03.11.2007 16:51
Benutzer hbrkn schrieb:
Mich ärgert vor allem, dass man aus der Flat auf jeden Fall im Basic Tarif landet. Ich finde, dass man bei einer Buchung der Flat aus dem neuen Tarif auch wieder dorthin zurückfallen sollte. Alles andere ist in der Tat Geldmacherei.

Das ist das einzige Manko an der Geschichte. Da könnten sie nachbessern. Da geb ich dir Recht.
Du musst es aber so sehen, es gibt zum EH-Tarif keine zubuchbare Flat, wer die will, wechstelt in den Basic und ist nach Deaktivierung wieder drin.

ChrisX
Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.2] Ohrmuschel antwortet auf CGa
01.11.2007 11:45
Danke für die Info!!!

Benutzer CGa schrieb:
Richtig die Hotline, die ich zweimal kontaktiert habe, sagte ein Wechsel ist möglich, das PDF, mit den Preisen ist noch eindeutiger, es sagt zwar das ein Wechsel kostenpflichtig ist und verspricht nicht wie TT das ein Wechsel kostenfrei sei aber möglcih solls sein.

Zu finden unter Simyo, unten auf AGB und dann auf Preise oder direkt hier:
http://www.simyo.de/downloads/simyo_preisliste_10_2007.pdf

Was man aber bei dem PDF beachten muss. Wenn ich die Kosten zum Wechsel vom Einheitstarif in den Basic sehen will, muss ich unter dem Basic schauen. Find ich umständlich gelöst. Also laut offizieller Preisliste kostet ein Wechsel vom EH-Tarif in den Basic 5Euro und ist somit möglich!

Wenn du also die Kate mit dem Einheitstarif gekauft hast müsstest du online wechseln können, wenn 5 Euro auf der Karte sind.

Fakt ist nur das der Basic nicht mehr aktiv beworben wird, da er die Rückfalloption zur Flat ist.


cu ChrisX
Menü
[6] motoroller antwortet auf Ohrmuschel
03.11.2007 18:47
Ich weiß echt nicht, was sich alle Leute hier so stressen. Wenn euch das ganze Gedöns mit 9,9 und Taktung nervt, dann wählt doch den crash-5 tarif.

War auf der HP kein problem ihn zu bekommen, er läuft nur 6 Monate, danach gucke ich mir an, was der Markt evt. an anderen Sachen hergibt, zahle miene kleine Grundgebühr und rufe quer durch die Republik in alle Netze für 5ct. an. SMSen für 20 ct. is na klar nicht billig, brauche ich aber nicht, in der Zeit habe ich in 4 Minuten alles gesagt, was ich sonst gesimst hätte.

Ich muss mich um keine externen und internen Anrufe scheren und bin glücklich!
Ende der Diskutiererei!
Menü
[6.1] Handybär antwortet auf motoroller
04.11.2007 12:46
Benutzer motoroller schrieb:
Ich weiß echt nicht, was sich alle Leute hier so stressen. Wenn euch das ganze Gedöns mit 9,9 und Taktung nervt, dann wählt doch den crash-5 tarif.

War auf der HP kein problem ihn zu bekommen, er läuft nur 6 Monate, danach gucke ich mir an, was der Markt evt. an anderen Sachen hergibt, zahle miene kleine Grundgebühr und rufe quer durch die Republik in alle Netze für 5ct. an. SMSen für 20 ct. is na klar nicht billig, brauche ich aber nicht, in der Zeit habe ich in 4 Minuten alles gesagt, was ich sonst gesimst hätte.

Ich muss mich um keine externen und internen Anrufe scheren und bin glücklich!
Ende der Diskutiererei!

Tja, wenn es nur so einfach wäre. Nicht jeder und auch ich nicht will keinen Vertrag mehr. Selbst wenn er nur ein halbes Jahr läuft. Gibt es bei Crash billige Datendienste? Ich glaube nicht. Außerdem kosten die SMS hier teure 20 cent. Und dann ist der Tarif auch noch von Debitel, die nicht den besten Ruf haben. Nein Danke.
Menü
[6.1.1] motoroller antwortet auf Handybär
04.11.2007 21:35
wie bereits gesagt, datendienste und smsen interessiert mich wenig, ich will hauptsächlich quatschen und dafür finde ich den tarif ideal, bisher ohne probleme!