Diskussionsforum
Menü

E-Plus mit Einheitspreis wirklich Erster?


04.04.2013 12:10 - Gestartet von ronfein
"simyo war der erste Mobilfunk-Discounter, der mit einem günstigen Einheitspreis"
Täuscht mich meine Erinnerung oder war das nicht Tchibo im o2-Netz?
Menü
[1] Marie-Anne antwortet auf ronfein
04.04.2013 12:26
okay, das ist nicht völlig von der Hand zu weisen - allerdings startete Tchibo mit einem Einheitspreis von 35 Cent pro Minute (September 2004), simyo legte dann im Mai 2005 einen Einheitspreis von 19 Cent pro Minute vor, der schon deutlich discountiger war.
Menü
[2] klappehalten antwortet auf ronfein
04.04.2013 12:26
Benutzer ronfein schrieb:
"simyo war der erste Mobilfunk-Discounter, der mit einem günstigen Einheitspreis" Täuscht mich meine Erinnerung oder war das nicht Tchibo im o2-Netz?

Das kann man so und so sehen. Wenn Du 35 cent als günstig ansiehst, dann magst Du recht haben. Simyo startete jedoch mit 19 cent.

Grüße kh
Menü
[3] Testperson antwortet auf ronfein
04.04.2013 12:28
Benutzer ronfein schrieb:
"simyo war der erste Mobilfunk-Discounter, der mit einem günstigen Einheitspreis" Täuscht mich meine Erinnerung oder war das nicht Tchibo im o2-Netz?

Du hast Recht. Tchibo startete mit 35 cent/Min., aber bald danach kam simyo mit damals revolutionären 19 cent/ Min und fegte Tchibo hinfort:-)
Menü
[4] klappehalten antwortet auf ronfein
04.04.2013 12:35

einmal geändert am 04.04.2013 12:35
Hier übrigens mal ein Interessanter Thread aus der Zeit des Aufkommen der Prepaid-Einheitstarife ;)
https://www.teltarif.de/forum/s16651/1-1.html
Menü
[5] timeändmore antwortet auf ronfein
04.04.2013 16:55
Benutzer ronfein schrieb:
"simyo war der erste Mobilfunk-Discounter, der mit einem günstigen Einheitspreis" Täuscht mich meine Erinnerung oder war das nicht Tchibo im o2-Netz?

Ließe man das Wort "Disounter" weg, dann hättest Du sicherlich Recht.