Diskussionsforum
Menü

Arcor Pseudo 'Flatrate'


31.07.2006 11:31 - Gestartet von stroh123
Nun ja - Arcor scheint es mit der Bereitstellung einer Flatrate auch so zu bemessen wie es grad so einen in dem Kram passt.
Wir sind ein gewerbliches Unternehmen und telefonieren und faxen viel. War für die Telekom auch nie ein Problem mit ihrem Flat-Tarif. Arcor scheint sich da wohl viel zu weit aus dem Fenster zu lehnen mit ihrem "Flatrate" Angebot. Nach Wechsel zu Arcor wurde schon mal die Leitung schlechter (Faxe hatten dauernd Abbrüche oder gingen regelmäßig nur mit 2400bps durch - manchmal kamen sie auch nur zerstückelt an). Nach dem ersten Monat passierte noch nichts - aber dann im 2. Monat kam zwischendurch eine zusätzliche Rechnung mit sämtlichen Einzelverbindungen seit Beginn des Wechsels zu Arcor. Dort wurde begründet das wir (nur sinngemäß anders formuliert) zu viel telefonieren und wir somit die Rechnung zu zahlen haben. Patsch aus - kein vorheriger Anruf oder sonst was - einfach eine "Nachberechnung" ohne weitere Begründung. Nach Widerspruch kam auch nur an dusseliges Formschreiben (dem wir auch widersproche haben) und dann Sendepause. Die regelmäßigen Rechnungen inkl. Flatrate Gebühren haben wir weiter bezahlt. Irgendwann hat mal einfach den Anschluss gesperrt und weiterhin Sendepause... Also ehrlich gesagt hätte ich mehr Professionalität von Arcor gewünscht - aber ausser 2 Standardschreiben keinerlei Kontaktaufnahme und an der "Servicehotline" noch angekeift werden ist natürlich ein starkes Stück. Ich kann jederzeit nur von Arcor im Geschäftskundenbereich abraten (im Privatkundenbereich mag es anders sein) - selbst wenn sie etwas teurer sind werden wir weiterhin und auch in Zukunft bei der T-Com bleiben. Da muß man sich auch nicht zig Jahre an den Anbieter binden und erhält auch einen Service der auch das Wort wert ist !!
Menü
[1] kalle antwortet auf stroh123
01.08.2006 19:22
Zwei Fragen hierzu:

1. Gilt die Flatrate überhaupt für Geschäftskunden oder ist die Flatrate auf "Privatanschlüsse" beschränkt?

2. Auf welche Klauslen hat sich Arcor denn berufen mit seiner Meckerei?

Gruß,

Kalle

Benutzer stroh123 schrieb:
Nun ja - Arcor scheint es mit der Bereitstellung einer Flatrate auch so zu bemessen wie es grad so einen in dem Kram passt.
Wir sind ein gewerbliches Unternehmen und telefonieren und faxen viel. War für die Telekom auch nie ein Problem mit ihrem Flat-Tarif. Arcor scheint sich da wohl viel zu weit aus dem Fenster zu lehnen mit ihrem "Flatrate" Angebot. Nach Wechsel zu Arcor wurde schon mal die Leitung schlechter (Faxe hatten dauernd Abbrüche oder gingen regelmäßig nur mit 2400bps durch - manchmal kamen sie auch nur zerstückelt an). Nach dem ersten Monat passierte noch nichts - aber dann im 2. Monat kam zwischendurch eine zusätzliche Rechnung mit sämtlichen Einzelverbindungen seit Beginn des Wechsels zu Arcor. Dort wurde begründet das wir (nur sinngemäß anders formuliert) zu viel telefonieren und wir somit die Rechnung zu zahlen haben. Patsch aus - kein vorheriger Anruf oder sonst was - einfach eine "Nachberechnung" ohne weitere Begründung. Nach Widerspruch kam auch nur an dusseliges Formschreiben (dem wir auch widersproche haben) und dann Sendepause. Die regelmäßigen Rechnungen inkl. Flatrate Gebühren haben wir weiter bezahlt. Irgendwann hat mal einfach den Anschluss gesperrt und weiterhin Sendepause... Also ehrlich gesagt hätte ich mehr Professionalität von Arcor gewünscht - aber ausser 2 Standardschreiben keinerlei Kontaktaufnahme und an der "Servicehotline" noch angekeift werden ist natürlich ein starkes Stück. Ich kann jederzeit nur von Arcor im Geschäftskundenbereich abraten (im Privatkundenbereich mag es anders sein) - selbst wenn sie etwas teurer sind werden wir weiterhin und auch in Zukunft bei der T-Com bleiben. Da muß man sich auch nicht zig Jahre an den Anbieter binden und erhält auch einen Service der auch das Wort wert ist !!
Menü
[1.1] klaussc antwortet auf kalle
01.08.2006 19:52
Benutzer kalle schrieb:
Zwei Fragen hierzu:

1. Gilt die Flatrate überhaupt für Geschäftskunden oder ist die Flatrate auf "Privatanschlüsse" beschränkt?

Für GK auch.

Allerdings ist die Flat für Preselect keine echte Flat sondern hat einen Deckel

Hast du Vollanschluss oder PS?

Gruß
Klaus
Menü
[1.1.1] stroh123 antwortet auf klaussc
01.08.2006 20:27
Benutzer klaussc schrieb:

Für GK auch.

Das Absurde ist, dass es AGB's speziell für Privatkunden gibt, aber für GK scheinbar wohl gar nicht.... Spaßig.... Also ich habe im ganzen Internet keine GK AGB's gefunden.

Allerdings ist die Flat für Preselect keine echte Flat sondern hat einen Deckel

Hast du Vollanschluss oder PS?

Leider einen Vollanschluss. Aber diesen Fehler werde ich nicht nochmal machen. Zum Glück haben wir in der Firma noch 2 T-COM Anschlüsse.
So am Rande kann ich noch bemerken das der GK Service bei der Telekom um Läääääängen besser ist als bei den Arcor Hanseln.
Menü
[1.1.1.1] klaussc antwortet auf stroh123
02.08.2006 11:11
Benutzer stroh123 schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:

Für GK auch.

Das Absurde ist, dass es AGB's speziell für Privatkunden gibt, aber für GK scheinbar wohl gar nicht.... Spaßig.... Also ich habe im ganzen Internet keine GK AGB's gefunden.

Habe damals, vor knapp 2 Jahren, sogar versucht eine AGB für GK zu bestellen, es ist mir nicht gelungen, es gibt wohl keine.

Allerdings ist die Flat für Preselect keine echte Flat sondern
hat einen Deckel

Hast du Vollanschluss oder PS?

Leider einen Vollanschluss. Aber diesen Fehler werde ich nicht nochmal machen. Zum Glück haben wir in der Firma noch 2 T-COM Anschlüsse.

Wir haben so ca. 4-5000 Minuten/Monat, bisher hatte ich noch nie Probleme. Habe den Anschluss allerdings als PK beantragt (gemischte Nuzung)

So am Rande kann ich noch bemerken das der GK Service bei der Telekom um Läääääängen besser ist als bei den Arcor Hanseln.

Das kann man wohl so stehen lassen, wobei es sehr schwer ist solche pauschalen Aussagen zu machen, habe auch bei Arcor schon vernünftige Mitarbeiter dran gehabt und bei T Idi0ten ;-)

Aber "deine Tendenz" stimmt schon.

Gruß Klaus, der wider nach Arcor wechseln würde
Menü
[1.1.1.1.1] stroh123 antwortet auf klaussc
02.08.2006 16:02
Habe damals, vor knapp 2 Jahren, sogar versucht eine AGB für GK zu bestellen, es ist mir nicht gelungen, es gibt wohl keine.

schon interessant - weil selbst bei "vertragsabschluss" habe ich keine bekommen. alles recht dubios. schließlich treffen ja die privatkunden agb's nicht zu da diese ja aufgrund der arcor deklaration für privatkunden ist. es schließt dann halt automatisch gk aus.

Wir haben so ca. 4-5000 Minuten/Monat, bisher hatte ich noch nie Probleme. Habe den Anschluss allerdings als PK beantragt (gemischte Nuzung)

ja das scheint bei arcor wohl alles sehr zufällig zu passieren.... aber grad bei einem privatkunden sollten so "große" telefon volumen ja auffällig sein.

Das kann man wohl so stehen lassen, wobei es sehr schwer ist solche pauschalen Aussagen zu machen, habe auch bei Arcor schon vernünftige Mitarbeiter dran gehabt und bei T Idi0ten ;-)

das stimmt - ich hatte in der arcor störungs odyssee auch schon kompetente leute, aber an die zu kommen ist fast wie 5 richtige im lotto !!

Aber "deine Tendenz" stimmt schon.

ich werd wohl um die alternativen anbieter zukünftig einen bogen machen.....

Gruß Klaus, der wider nach Arcor wechseln würde

ich nich und werde es auch keinem meiner kunden raten !! (wir verkaufen auch anschlüsse wenn es kunden wünschen)

grüße
andi
Menü
[1.1.1.1.1.1] klaussc antwortet auf stroh123
03.08.2006 11:10
Benutzer stroh123 schrieb:

Das kann man wohl so stehen lassen, wobei es sehr schwer ist solche pauschalen Aussagen zu machen, habe auch bei Arcor schon vernünftige Mitarbeiter dran gehabt und bei T Idi0ten ;-)

das stimmt - ich hatte in der arcor störungs odyssee auch schon kompetente leute, aber an die zu kommen ist fast wie 5 richtige im lotto !!

Aber "deine Tendenz" stimmt schon.

ich werd wohl um die alternativen anbieter zukünftig einen bogen machen.....

Gruß Klaus, der wider nach Arcor wechseln würde

ich nich und werde es auch keinem meiner kunden raten !! (wir verkaufen auch anschlüsse wenn es kunden wünschen)

Auch ich vermittle Telefonanschlüsse, Arcor, Telekom, Alice, Versatel... egal.

Einem Kunden erkläre ich die Unterschiede und was es kostet, entscheiden kann er das dann höchstselbst ;-)

Gruß
Klaus
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] stroh123 antwortet auf klaussc
03.08.2006 19:10
Benutzer klaussc schrieb:
Auch ich vermittle Telefonanschlüsse, Arcor, Telekom, Alice, Versatel... egal.

Einem Kunden erkläre ich die Unterschiede und was es kostet, entscheiden kann er das dann höchstselbst ;-)

nene laß mal - ich will keinen kunden zu solchen anbietern wie arcor bringen. fällt ja doch immer wieder auf mich zurück... vor allem wenn ich miterlebt habe was die bei uns alles verbockt haben. wenn die das mit einem total unbedarften kunden machen - die kunden kommen doch eh dahin wo se den auftrag gemacht haben.... nene !!!!
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] klaussc antwortet auf stroh123
03.08.2006 19:20
Benutzer stroh123 schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:
Auch ich vermittle Telefonanschlüsse, Arcor, Telekom, Alice,
Versatel... egal.

Einem Kunden erkläre ich die Unterschiede und was es kostet,
entscheiden kann er das dann höchstselbst ;-)

nene laß mal - ich will keinen kunden zu solchen anbietern wie arcor bringen. fällt ja doch immer wieder auf mich zurück... vor allem wenn ich miterlebt habe was die bei uns alles verbockt haben. wenn die das mit einem total unbedarften kunden machen - die kunden kommen doch eh dahin wo se den auftrag gemacht haben.... nene !!!!

Wenn ich mich daran erinnere, was bei T damals los war (als die noch ISDN-Neukunden gewonnen haben, in den späten Neunzigern ;-) würde ich meine Hand auch für T nicht ins Feuer legen.

Meine letzten Kontakte (vor 2Wochen) mit T waren jedenfalls auch lange nicht immer erfreulich.

Bisher konnte ich die Arcor-Probleme jedenfalls immer noch lösen, genau wie die T-Probleme ;-)

Gruß
Klaus
Menü
[1.1.1.1.2] LOWI antwortet auf klaussc
02.08.2006 23:17
Benutzer klaussc schrieb:

Gruß Klaus, der wider nach Arcor wechseln würde

Da hast Du wohl ein wichtiges "e" vergessen. Die Aussagen "...wider Arcor" bzw. "...wieder Arcor" lassen einen ganz anderen Schluß zu. Das passiert ausgerechnet einem überzeugten Arcorer. Aber wir wissen ja was Du meinst... ;-)
Menü
[1.1.1.1.2.1] klaussc antwortet auf LOWI
03.08.2006 11:07
Benutzer LOWI schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:

Gruß Klaus, der wider nach Arcor wechseln würde

Da hast Du wohl ein wichtiges "e" vergessen. Die Aussagen "...wider Arcor" bzw. "...wieder Arcor" lassen einen ganz anderen Schluß zu. Das passiert ausgerechnet einem überzeugten Arcorer. Aber wir wissen ja was Du meinst... ;-)

Nach der neuen Rechtschreibung wird wider immer ohne "ie" geschrieben, isch schwöör ;-)

Gruß
Klaus
Menü
[1.1.1.1.2.1.1] LOWI antwortet auf klaussc
03.08.2006 22:52
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer LOWI schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:

Gruß Klaus, der wider nach Arcor wechseln würde

Da hast Du wohl ein wichtiges "e" vergessen. Die Aussagen "...wider Arcor" bzw. "...wieder Arcor" lassen einen ganz anderen Schluß zu. Das passiert ausgerechnet einem überzeugten Arcorer. Aber wir wissen ja was Du meinst... ;-)

Nach der neuen Rechtschreibung wird wider immer ohne "ie" geschrieben, isch schwöör ;-)

Nach der neuen alten, der alten neuen oder der neuen neuen Rechtschreibung??? ;-p WIDER Erwarten wird die ja alle Monate geändert...
Menü
[1.1.1.1.3] klaussc antwortet auf klaussc
03.08.2006 17:50
Benutzer klaussc schrieb:
Benutzer stroh123 schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:


Wir haben so ca. 4-5000 Minuten/Monat, bisher hatte ich noch nie Probleme. Habe den Anschluss allerdings als PK beantragt (gemischte Nuzung)

>
Sorry, ich muss mich korrigieren: Wir haben 40-50 Stunden, das sind 2400-3000 Minuten.

Habe das aus der Erinnerung geschrieben und prompt falsch :-(

Gruß
Klaus
Menü
[1.2] stroh123 antwortet auf kalle
01.08.2006 20:24
Benutzer kalle schrieb:
Zwei Fragen hierzu:

1. Gilt die Flatrate überhaupt für Geschäftskunden oder ist die Flatrate auf "Privatanschlüsse" beschränkt?

Nö - ganz offiziell !! Wobei man sagen kann das die gar keine Geschäftsbedingungen für Geschäftskunden. Die auf der HP sind lediglich für Privatkunden.

2. Auf welche Klauslen hat sich Arcor denn berufen mit seiner Meckerei?

Man habe gegen die Onnet Vereinbarung verstossen und die Flatrate für Online Verbindungen benutzt. Dies widerspricht sich ja mit dem Einzelverbindungsnachweis wobei dort keine einzige "Online" Nummer zu sehen ist. Ebenfalls absurd, da wir von den Kaspern auch einen DSL Anschluss mit Flatrate haben. Also etwas widersinnig....
Ich sage nur "Formschreiben" !!!