Diskussionsforum
Menü

Falsche Preisangabe: Welche Konsequenz?


25.07.2006 20:20 - Gestartet von klaussc
Was könnte man denn einer Firma "anhaben", wenn Sie die falsche Preisauszeichnung (12Cent) noch in den aktuellen Katalogen usw. aufführen?

Mich würde es jedenfalls furchtbar freuen, wenn die Nutzer der 01805-Abz0ckernummern die eingesackte Kohle für neue Drucke wieder rausrücken müssten :-)))

Gruß
Klaus
Menü
[1] J.Malberg antwortet auf klaussc
25.07.2006 20:51

Was könnte man denn einer Firma "anhaben", wenn Sie die falsche Preisauszeichnung (12Cent) noch in den aktuellen Katalogen usw. aufführen?

Das Zauberwort heißt Abmahnung.

Für Anwälten die Geld brauchen, eröffnet die Telekom ein weites Feld zum ernten ;-)

Ps: Je mehr 0180-Nutzer damit Probleme bekommen umso besser.

Menü
[1.1] Marvin Adams antwortet auf J.Malberg
25.07.2006 21:26
Das Zauberwort heißt Abmahnung.

Für Anwälten die Geld brauchen, eröffnet die Telekom ein weites Feld zum ernten ;-)

Ps: Je mehr 0180-Nutzer damit Probleme bekommen umso besser.


Abmahnungen um des Geldes Willen und systematische Abmahnungen sind illegal. Aber leider finden sich unter den Anwälten genügend schwarze Schafe, die damit ihr Geld verdienen. Und das zum Schaden des Images aller Anwälte!

Gruß,
Marvin
Menü
[2] tcsmoers antwortet auf klaussc
25.07.2006 23:11
Benutzer klaussc schrieb:
Was könnte man denn einer Firma "anhaben", wenn Sie die falsche Preisauszeichnung (12Cent) noch in den aktuellen Katalogen usw.
aufführen?

Mich würde es jedenfalls furchtbar freuen, wenn die Nutzer der 01805-Abz0ckernummern die eingesackte Kohle für neue Drucke wieder rausrücken müssten :-)))

Gruß
Klaus

Ganz einfach. Es würde eine Abmahnwelle geben.

peso
Menü
[3] Hightower antwortet auf klaussc
26.07.2006 09:14
Benutzer klaussc schrieb:
Was könnte man denn einer Firma "anhaben", wenn Sie die falsche Preisauszeichnung (12Cent) noch in den aktuellen Katalogen usw.
aufführen?

Mich würde es jedenfalls furchtbar freuen, wenn die Nutzer der 01805-Abz0ckernummern die eingesackte Kohle für neue Drucke wieder rausrücken müssten :-)))

Gruß
Klaus

Gestern lag der neue Conrad-Katalog 2007 bei mir vor der Tür. Preis für die 0180-5 Nummer: 12 Cent/Min.

:-)
Menü
[3.1] J.Malberg antwortet auf Hightower
26.07.2006 10:06

Gestern lag der neue Conrad-Katalog 2007 bei mir vor der Tür. Preis für die 0180-5 Nummer: 12 Cent/Min.


Die Abmahn-Ernte kann dann bald losgehen! :-)

Ps: Ich tippe mal die Telekom wird sich von einigen Abgemahnten ganz schön was anhören dürfen.

LASST DAS ABMAHNEN BEGINNEN!!!
Menü
[3.1.1] Nato antwortet auf J.Malberg
26.07.2006 11:02
Benutzer J.Malberg schrieb:

Gestern lag der neue Conrad-Katalog 2007 bei mir vor der Tür.
Preis für die 0180-5 Nummer: 12 Cent/Min.


Die Abmahn-Ernte kann dann bald losgehen! :-)

Ps: Ich tippe mal die Telekom wird sich von einigen Abgemahnten ganz schön was anhören dürfen.

LASST DAS ABMAHNEN BEGINNEN!!!
Hallo !
Eins verstehe ich nicht ganz. Nehmen wir an, Arcor und weitere Regionetzbetreiber bleiben bei 12Ct/Min, dann stimmte doch die Preisangabe von Conrad(ausser sie hätten dazu gesetzt "aus dem Netz der T-Com").

Gruss Nato
Menü
[3.1.1.1] Hightower antwortet auf Nato
26.07.2006 11:14
Benutzer Nato schrieb:
Benutzer J.Malberg schrieb:

Gestern lag der neue Conrad-Katalog 2007 bei mir vor der Tür.
Preis für die 0180-5 Nummer: 12 Cent/Min.


Die Abmahn-Ernte kann dann bald losgehen! :-)

Ps: Ich tippe mal die Telekom wird sich von einigen Abgemahnten
ganz schön was anhören dürfen.

LASST DAS ABMAHNEN BEGINNEN!!!
Hallo !
Eins verstehe ich nicht ganz. Nehmen wir an, Arcor und weitere Regionetzbetreiber bleiben bei 12Ct/Min, dann stimmte doch die Preisangabe von Conrad(ausser sie hätten dazu gesetzt "aus dem Netz der T-Com").

Gruss Nato

Leider habe ich keine Wahl für diese Nummer einen anderen Betreiber auszuwählen und solange die T-Com noch die Mehrheit der Anschlüsse stellt sollte man diesen Preis angeben.

Sonst kommen die Betreiber auf die Idee und gründen ein Anbieter "xyzcom" der seine Dienste nur in einem 200 Einwohnerdorf anbietet und für dieser Anbieter verlang 99,- mtl. GG / Ferngespräche ab 99 Cent im 500/500 Takt etc. Die 0180-5 sind jedoch gratis. Dann geben die Versandhäuser an: 0180-5-1234567 (kostenlos aus dem Netz der xyzcom).
Menü
[3.1.1.1.1] Nato antwortet auf Hightower
26.07.2006 11:21
Benutzer Hightower schrieb:
Benutzer Nato schrieb:
Benutzer J.Malberg schrieb:

Gestern lag der neue Conrad-Katalog 2007 bei mir vor der Tür.
Preis für die 0180-5 Nummer: 12 Cent/Min.


Die Abmahn-Ernte kann dann bald losgehen! :-)

Ps: Ich tippe mal die Telekom wird sich von einigen Abgemahnten
ganz schön was anhören dürfen.

LASST DAS ABMAHNEN BEGINNEN!!!
Hallo !
Eins verstehe ich nicht ganz. Nehmen wir an, Arcor und weitere Regionetzbetreiber bleiben bei 12Ct/Min, dann stimmte doch die Preisangabe von Conrad(ausser sie hätten dazu gesetzt "aus dem
Netz der T-Com").

Gruss Nato

Leider habe ich keine Wahl für diese Nummer einen anderen Betreiber auszuwählen und solange die T-Com noch die Mehrheit der Anschlüsse stellt sollte man diesen Preis angeben.

Sonst kommen die Betreiber auf die Idee und gründen ein Anbieter "xyzcom" der seine Dienste nur in einem 200 Einwohnerdorf anbietet und für dieser Anbieter verlang 99,- mtl. GG / Ferngespräche ab 99 Cent im 500/500 Takt etc. Die 0180-5 sind jedoch gratis. Dann geben die Versandhäuser an: 0180-5-1234567 (kostenlos aus dem Netz der xyzcom).
Was spräche gegen eine statliche Verordnung der 0180 Preise ?
Schauen wir nicht zu wenig auf den lähmenden Effekt von zu viel Vielfalt ?
Menü
[3.1.1.1.1.1] Hightower antwortet auf Nato
26.07.2006 11:40
Benutzer Nato schrieb:
Benutzer Hightower schrieb:
Benutzer Nato schrieb:
Benutzer J.Malberg schrieb:

Gestern lag der neue Conrad-Katalog 2007 bei mir vor der Tür.
Preis für die 0180-5 Nummer: 12 Cent/Min.


Die Abmahn-Ernte kann dann bald losgehen! :-)

Ps: Ich tippe mal die Telekom wird sich von einigen Abgemahnten
ganz schön was anhören dürfen.

LASST DAS ABMAHNEN BEGINNEN!!!
Hallo !
Eins verstehe ich nicht ganz. Nehmen wir an, Arcor und weitere Regionetzbetreiber bleiben bei 12Ct/Min, dann stimmte doch die Preisangabe von Conrad(ausser sie hätten dazu gesetzt "aus dem
Netz der T-Com").

Gruss Nato

Leider habe ich keine Wahl für diese Nummer einen anderen Betreiber auszuwählen und solange die T-Com noch die Mehrheit der Anschlüsse stellt sollte man diesen Preis angeben.

Sonst kommen die Betreiber auf die Idee und gründen ein Anbieter "xyzcom" der seine Dienste nur in einem 200 Einwohnerdorf anbietet und für dieser Anbieter verlang 99,- mtl. GG / Ferngespräche ab 99 Cent im 500/500 Takt etc. Die 0180-5 sind jedoch gratis. Dann geben die Versandhäuser an: 0180-5-1234567 (kostenlos aus dem Netz der xyzcom).
Was spräche gegen eine statliche Verordnung der 0180 Preise ? Schauen wir nicht zu wenig auf den lähmenden Effekt von zu viel Vielfalt ?

Ja. Abschaffung der 0180er Gasse und durch 0900 ersetzen. Jeder Anbieter kann die Kosten selbst festlegen. Oder man schaltet 0800, das ist kostenlos für den Anrufer.

So etwas wie die 0180er Nummern gibt es meines wissens nur in Deutschland.
Menü
[3.1.1.1.1.1.1] koelli antwortet auf Hightower
26.07.2006 19:01
Benutzer Hightower schrieb:
So etwas wie die 0180er Nummern gibt es meines wissens nur in Deutschland.

Nein, in Österreich gibt es auch "Servicenummern" mit den Vorwahlen 0810 und 0820. Aber trotzdem sind dort 0800-Nummern sehr viel verbreiteter als in Deutschland!
Menü
[3.1.1.1.2] fruli antwortet auf Hightower
26.07.2006 12:17
Hi,

Leider habe ich keine Wahl für diese Nummer einen anderen Betreiber auszuwählen und solange die T-Com noch die Mehrheit der Anschlüsse stellt sollte man diesen Preis angeben.

Carrier-Selection-Routing für 0180 wieder einführen wie vor der Carrier Selection Phase II (Juli 2000) und die Preisentwicklung sähe gegenteilig aus.

Das damals geschaffene Zuführungsmonopol der TNB für diese Rufnummerngasse, die immer populärer wird (überregional tätige Firmen sind ja kaum noch anders zu erreichen), war der helle Wahnsinn - das war vorauszusehen. Gerade der DT AG, die immer noch über 90% der Festnetzanschlüsse hält, kann da nach Gutdünken in Monopol-Missbrauchsmanier unter Umgehung der üblichen Marktmechanismen die Preise beliebig in die Höhe treiben.

So long.
fruli
Menü
[3.1.1.1.2.1] tcsmoers antwortet auf fruli
26.07.2006 12:38
Benutzer fruli schrieb:
Hi,

Leider habe ich keine Wahl für diese Nummer einen anderen Betreiber auszuwählen und solange die T-Com noch die Mehrheit der Anschlüsse stellt sollte man diesen Preis angeben.

Carrier-Selection-Routing für 0180 wieder einführen wie vor der Carrier Selection Phase II (Juli 2000) und die Preisentwicklung sähe gegenteilig aus.

Das damals geschaffene Zuführungsmonopol der TNB für diese Rufnummerngasse, die immer populärer wird (überregional tätige Firmen sind ja kaum noch anders zu erreichen), war der helle Wahnsinn - das war vorauszusehen. Gerade der DT AG, die immer noch über 90% der Festnetzanschlüsse hält, kann da nach Gutdünken in Monopol-Missbrauchsmanier unter Umgehung der üblichen Marktmechanismen die Preise beliebig in die Höhe treiben.

So long.
fruli
Da hat die T-Com mal Weitblick bewiesen und die Alternativanbieter Kurzsicht.

Gönnt Ihr das der T-com nicht ;-)

peso
Menü
[3.1.1.1.2.2] Nato antwortet auf fruli
26.07.2006 15:45
Benutzer fruli schrieb:
Hi,

Leider habe ich keine Wahl für diese Nummer einen anderen Betreiber auszuwählen und solange die T-Com noch die Mehrheit der Anschlüsse stellt sollte man diesen Preis angeben.

Carrier-Selection-Routing für 0180 wieder einführen wie vor der Carrier Selection Phase II (Juli 2000) und die Preisentwicklung sähe gegenteilig aus.
Das würde wohl dann wegen mangelder Auszahlungsmöglichkeiten die Abwanderung zur 0900 bedeuten, vor der einige im Moment noch grossen Respekt haben, vielleicht weil der Endkunde zu schnell an Erotikangebote denkt.
Menü
[3.1.1.1.2.2.1] fruli antwortet auf Nato
26.07.2006 16:05
Hi,

Benutzer Nato schrieb:

>> Carrier-Selection-Routing für 0180 wieder einführen

Das würde wohl dann wegen mangelder Auszahlungsmöglichkeiten die Abwanderung zur 0900 bedeuten, vor der einige im Moment noch grossen Respekt haben, vielleicht weil der Endkunde zu schnell an Erotikangebote denkt.

Inwiefern? Die Auszahlung an den 0180-Hoster müsste dann eben jeder Verbindungsnetzbetreiber separat verhandeln.

Das unsägliche an der derzeitigen Situation ist doch die erdrückende Marktstellung der DT AG als TNB (über 90% der Anschlüsse laufen noch auf die DT AG).

Dies kann quasi im Alleingang die eigenen Endkundentarife bei 0180 ohne jegliche Konsultation der 0180-Hoster und der anderen TNB erhöhen und so extreme eigene Monopol-Gewinne aus dieser marktbeherrschenden Stellung generieren.

Wenn dagegen bei der 0180-Zuführung diese erdrückende Marktstellung durch Carrier-Selection-Routing zerschlagen würde, dann sähe es da ganz anders aus dank der ganz normalen Marktmechanismen.

Mit der derzeitigen IC-Entwicklung im Mobilfunk-Bereich, ist es aus Kundensicht bald vorteilhafter, wenn die Firmen Mobilfunk-Nummern angeben anstelle von "Shared-Cost-0180" - diese sind per Carrier-Selection inzwischen genauso günstig zu erreichen wie 01805 über die DT AG ab November (und per Handy von Mobilfunk-Discountern aus sowieso) - und bei der angekündigten Mobil-IC-Senkung wird es bald so ausschauen, dass Mobilfunk-Verbindungen für den Kunden generell von vielen Anbietern aus günstiger sind als 01805-Abz*ck-Nummern.

So long.
fruli
Menü
[3.1.2] tcsmoers antwortet auf J.Malberg
26.07.2006 12:40
Benutzer J.Malberg schrieb:

Gestern lag der neue Conrad-Katalog 2007 bei mir vor der Tür.
Preis für die 0180-5 Nummer: 12 Cent/Min.


Die Abmahn-Ernte kann dann bald losgehen! :-)

Ps: Ich tippe mal die Telekom wird sich von einigen Abgemahnten ganz schön was anhören dürfen.

LASST DAS ABMAHNEN BEGINNEN!!!

Schnell noch ein paar arbeitslose Taxifahrer (äh. Anwälte) einstellen.

peso