Diskussionsforum
Menü

EINFACH IGNORIEREN!


21.06.2006 12:46 - Gestartet von weinkenner
Es ist ganz klar, daß das nur Geldmacherei ist!

Aber man kann das natürlich auch ignorieren,
so wie das ich das selbst schon gemacht habe.

Nach ein paar Diskussionen haben die dann nachgegeben,
da es keine rechtliche Grundlage für ein Handyverbot gibt.
Zumal jetzt auch der Beweis erbracht ist, daß Geräte im Krankenhaus eben nicht beeinflusst werden.

Gruss
weinkenner
Menü
[1] Hamburger antwortet auf weinkenner
21.06.2006 12:57
Benutzer weinkenner schrieb:
Es ist ganz klar, daß das nur Geldmacherei ist!

Aber man kann das natürlich auch ignorieren,
so wie das ich das selbst schon gemacht habe.

Nach ein paar Diskussionen haben die dann nachgegeben, da es keine rechtliche Grundlage für ein Handyverbot gibt. Zumal jetzt auch der Beweis erbracht ist, daß Geräte im Krankenhaus eben nicht beeinflusst werden.

Gruss
weinkenner

Mit Wein scheinst Du dich auszukennen, oder? ;-)

Aber was deine Annahme angeht, dass es für ein Handyverbot keine rechtliche Grundlage gibt, da liegst Du voll daneben.

Selbstverständlich hat jeder Betreiber eines Krankenhaus das Recht bestimmte "Spielregeln" aufzustellen, wenn man sich auf deren Gelände befindet. Und wenn dazu ein Handyverbot gehört, dann hat man sich daran zu halten.

Sowas nennt man "Hausordnung".
Menü
[1.1] weinkenner antwortet auf Hamburger
21.06.2006 13:04
Benutzer Hamburger schrieb:
Benutzer weinkenner schrieb:
Es ist ganz klar, daß das nur Geldmacherei ist!

Aber man kann das natürlich auch ignorieren, so wie das ich das selbst schon gemacht habe.

Nach ein paar Diskussionen haben die dann nachgegeben, da es keine rechtliche Grundlage für ein Handyverbot gibt. Zumal jetzt auch der Beweis erbracht ist, daß Geräte im Krankenhaus eben nicht beeinflusst werden.

Gruss
weinkenner

Mit Wein scheinst Du dich auszukennen, oder? ;-)

Aber was deine Annahme angeht, dass es für ein Handyverbot keine rechtliche Grundlage gibt, da liegst Du voll daneben.

Selbstverständlich hat jeder Betreiber eines Krankenhaus das Recht bestimmte "Spielregeln" aufzustellen, wenn man sich auf deren Gelände befindet. Und wenn dazu ein Handyverbot gehört, dann hat man sich daran zu halten.

Sowas nennt man "Hausordnung".

Auf jeden Fall hat es aber funktioniert!
Das ist Fakt!

Auf Deine billige Polemik möchte ich nicht weiter eingehen!
Die Schublade ist zu weit unten!

Gruss
weinkenner
Menü
[1.1.1] Telly antwortet auf weinkenner
21.06.2006 13:16
Auf Deine billige Polemik möchte ich nicht weiter eingehen! Die Schublade ist zu weit unten!

Hallo Weinkenner,

das ist nicht "unten", sondern war ein netter Versuch, in freundlicher Art und Weise mit dir zu kommunizieren.

Schade, dass der Versuch nach hinten los ging...

Telly
Menü
[1.1.1.1] weinkenner antwortet auf Telly
21.06.2006 13:40
Benutzer Telly schrieb:
Auf Deine billige Polemik möchte ich nicht weiter eingehen! Die Schublade ist zu weit unten!

Hallo Weinkenner,

das ist nicht "unten", sondern war ein netter Versuch, in freundlicher Art und Weise mit dir zu kommunizieren.

Schade, dass der Versuch nach hinten los ging...

Telly

Ich habe ja nur den Beitrag von 'Hamburger' damit gemeint.

Gruss
weinkenner
Menü
[1.1.2] klappehalten antwortet auf weinkenner
21.06.2006 13:27
Benutzer weinkenner schrieb:
Auf Deine billige Polemik möchte ich nicht weiter eingehen! Die Schublade ist zu weit unten!

Gruss
weinkenner

Moin!

Auf welchen Beitrag hast Du hier geantwortet?

Grüße
kh
Menü
[1.1.2.1] weinkenner antwortet auf klappehalten
21.06.2006 13:39
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer weinkenner schrieb:
Auf Deine billige Polemik möchte ich nicht weiter eingehen! Die Schublade ist zu weit unten!

Gruss
weinkenner

Moin!

Auf welchen Beitrag hast Du hier geantwortet?

Grüße
kh
Auf den Beitrag von 'Hamburger'

Gruss
weinkenner
Menü
[1.1.2.1.1] BastiRichter antwortet auf weinkenner
21.06.2006 13:49
Nicht sehr sinnvoll Eure Kindereien.

Benutzer weinkenner schrieb:
Benutzer klappehalten schrieb:
Benutzer weinkenner schrieb:
Auf Deine billige Polemik möchte ich nicht weiter eingehen! Die Schublade ist zu weit unten!

Gruss
weinkenner

Moin!

Auf welchen Beitrag hast Du hier geantwortet?

Grüße
kh
Auf den Beitrag von 'Hamburger'

Gruss
weinkenner
Menü
[1.1.2.1.2] klappehalten antwortet auf weinkenner
21.06.2006 13:57
Was gibt es daran auszusetzen?
Menü
[1.1.3] Hamburger antwortet auf weinkenner
21.06.2006 16:33
Benutzer weinkenner schrieb:


Auf Deine billige Polemik möchte ich nicht weiter eingehen! Die Schublade ist zu weit unten!

Gruss
weinkenner

Wenn Du schlechte Laune hast, behalte sie für dich oder ist es einfach nur schlechtes benehmen!

Das es hier immer mehr Leute gibt, die ausfallend werden, wenn sie kritisiert werde, bzw. wenn ihnen gesagt wird, dass ihre Annahme etwas zu wissen, falsch ist, ist ja leider nicht zu verhindern.

Solltest Du da jetzt wieder etwas "aus der unteren Schublade" vermuten, geh mal in dich und behalte es für dich.
Menü
[1.2] rofada antwortet auf Hamburger
22.06.2006 08:49
Benutzer Hamburger schrieb:
Benutzer weinkenner schrieb:
Es ist ganz klar, daß das nur Geldmacherei ist!

Aber was deine Annahme angeht, dass es für ein Handyverbot keine rechtliche Grundlage gibt, da liegst Du voll daneben.> Selbstverständlich hat jeder Betreiber eines Krankenhaus das Recht bestimmte "Spielregeln" aufzustellen, wenn man sich auf deren Gelände befindet. Und wenn dazu ein Handyverbot gehört, dann hat man sich daran zu halten.

Soweit hast du nat. recht, aber dann soll sich der Betreiber bitte nicht hinter der Behauptung verstecken, dass eine Handynutzung den Betrieb gefährdet - sondern klar sagen, dass er damit zusätzlich Geld verdienen will!

Wobei ich es insofern nicht in Ordnung finde, da sich die Patienten meist nicht die Klinik aussuchen können und somit gezwungen werden aus eigener Kasse zusätzliche (medizinisch nicht erforderliche) Kosten zu tragen, indem sie für teures Geld vom Kliniknetz aus anrufen müssen und neuerdings sogar nur noch über teure 0180-5 Nummern erreichbar sind.

Aber *rein rechtlich* ist das in Ordnung, nur dann soll man es auch als Finanzquelle deklarieren - das wäre dann wenigstens ehrlich....
Menü
[1.2.1] J.Breyer antwortet auf rofada
22.06.2006 08:57
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer Hamburger schrieb:
Benutzer weinkenner schrieb:
Es ist ganz klar, daß das nur Geldmacherei ist!

Aber was deine Annahme angeht, dass es für ein Handyverbot keine rechtliche Grundlage gibt, da liegst Du voll daneben.>
Selbstverständlich hat jeder Betreiber eines Krankenhaus das Recht bestimmte "Spielregeln" aufzustellen, wenn man sich auf deren Gelände befindet. Und wenn dazu ein Handyverbot gehört,
dann hat man sich daran zu halten.

Soweit hast du nat. recht, aber dann soll sich der Betreiber bitte nicht hinter der Behauptung verstecken, dass eine Handynutzung den Betrieb gefährdet - sondern klar sagen, dass er damit zusätzlich Geld verdienen will!

Wobei ich es insofern nicht in Ordnung finde, da sich die Patienten meist nicht die Klinik aussuchen können und somit gezwungen werden aus eigener Kasse zusätzliche (medizinisch nicht erforderliche) Kosten zu tragen, indem sie für teures Geld vom Kliniknetz aus anrufen müssen und neuerdings sogar nur noch über teure 0180-5 Nummern erreichbar sind.

Aber *rein rechtlich* ist das in Ordnung, nur dann soll man es auch als Finanzquelle deklarieren - das wäre dann wenigstens ehrlich....

das ist doch unsinn.
richtig ist:
'Selbstverständlich hat jeder Betreiber eines Krankenhaus das
Recht bestimmte "Spielregeln" aufzustellen, wenn man sich auf
deren Gelände befindet. Und wenn dazu ein Handyverbot gehört,
dann hat man sich daran zu halten.'

aus welchem grund sollte jemand verpflichtet sein seine motive zu erläutern? wen gehen die etwas an? du bekommst die regeln genannt und hältst dich daran. wenn sie dir nicht passen mußt du das angebot nicht wahrnehmen.

'das wäre dann wenigstens ehrlich' geht hier voll am thema vorbei und dient nur einmal wieder einem polemischen angriff.

jonas