Diskussionsforum
Menü

na und...


31.05.2006 09:17 - Gestartet von ganymed
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.
Menü
[1] K U N D E -BEI-TELTARIF antwortet auf ganymed
31.05.2006 09:35

2x geändert, zuletzt am 31.05.2006 09:51
Benutzer ganymed schrieb:
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.


Die Fans können ja auch mal ihr Handy im Hotel oder Zuhause lassen, Taxis kann man auch mal von der Telefonzelle anrufen oder es gibt bestimmt auch Taxiplätze in der nähe vom Stadion.



Nachtrag:

Nicht jeder hat t-mobile, es gibt ja noch 3 weitere Anbieter. Also, wenn es doch sein muß, Reservehandy eines anderen Mobilfunkanbieters mitnehmen. ;-)
Menü
[1.1] ALBERTROS antwortet auf K U N D E -BEI-TELTARIF
31.05.2006 10:01
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass
er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.


Die Fans können ja auch mal ihr Handy im Hotel oder Zuhause lassen, Taxis kann man auch mal von der Telefonzelle anrufen oder es gibt bestimmt auch Taxiplätze in der nähe vom Stadion.



Nachtrag:

Nicht jeder hat t-mobile, es gibt ja noch 3 weitere Anbieter. Also, wenn es doch sein muß, Reservehandy eines anderen Mobilfunkanbieters mitnehmen. ;-)

Laß mal raten! S.m.o Nicht Reservehandy, sondern Reserve-SIM

Menü
[1.1.1] K U N D E -BEI-TELTARIF antwortet auf ALBERTROS
31.05.2006 10:08

einmal geändert am 31.05.2006 10:11
Benutzer ALBERTROS schrieb:
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:

Also, wenn es doch sein muß, Reservehandy eines anderen Mobilfunkanbieters mitnehmen. ;-)

Laß mal raten! S.m.o Nicht Reservehandy, sondern Reserve-SIM


Wenn ich "Reservehandy eines anderen Mobilfunkanbieters" schreibe, dann meine ich natürlich, auch mit dessen SIM.

Oder trägst Du ein Handy ohne SIM mit Dir rum, für 112 würde es ja auch ausreichen. ;-)
;-)
Menü
[1.1.1.1] ALBERTROS antwortet auf K U N D E -BEI-TELTARIF
31.05.2006 10:53
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:
Benutzer ALBERTROS schrieb:
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:

Also, wenn es doch sein muß, Reservehandy eines anderen Mobilfunkanbieters mitnehmen. ;-)

Laß mal raten! S.m.o Nicht Reservehandy, sondern Reserve-SIM


Wenn ich "Reservehandy eines anderen Mobilfunkanbieters" schreibe, dann meine ich natürlich, auch mit dessen SIM.

Oder trägst Du ein Handy ohne SIM mit Dir rum, für 112 würde es
ja auch ausreichen. ;-)
;-)

Also, wenn ich nicht gerade irgendetwas oder irgendwo als Tester unterwegs bin, habe ich nur ein Handy bei mir und die Tasche voller SIM's.
;-)
Menü
[1.1.1.1.1] K U N D E -BEI-TELTARIF antwortet auf ALBERTROS
31.05.2006 11:27
Benutzer ALBERTROS schrieb:
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:
Benutzer ALBERTROS schrieb:
Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:

Also, wenn es doch sein muß, Reservehandy eines anderen Mobilfunkanbieters mitnehmen. ;-)

Laß mal raten! S.m.o Nicht Reservehandy, sondern Reserve-SIM


Wenn ich "Reservehandy eines anderen Mobilfunkanbieters" schreibe, dann meine ich natürlich, auch mit dessen SIM.

Oder trägst Du ein Handy ohne SIM mit Dir rum, für 112
würde es
ja auch ausreichen. ;-)
;-)

Also, wenn ich nicht gerade irgendetwas oder irgendwo als Tester unterwegs bin, habe ich nur ein Handy bei mir und die Tasche voller SIM's.

Ist das nicht lästig im strömmenden Regen die SIMs zutauschen.

---
Das rewecom Zeitalter hat heute auch ich Schladen einzugehalten. ;-)


;-)
Menü
[1.2] 7VAMPIR antwortet auf K U N D E -BEI-TELTARIF
31.05.2006 13:01
Meinst Du vielleicht die EINE Zelle vor der dann die 45000 Zuschauer Schlange stehen, die telefonieren wollen.

Bis Du dann an der Reihe bist, hat sich die Angelegenheit erledigt.

\\//> 7VAMPIR
OIb³b³³³¾B


Ps.
Ich bevorzuge Kundenkontakt mit fairen Einwahlnummern.
Hotlines sollten einfache Rufnummern ohne Sonderkosten sein.
Die Kommunikation zwischen Vertragspartnern sollte nicht Ausschüttungen für den einen zu Lasten des anderen beinhalten.
Es gibt bessere Wege für Service zu bezahlen.

Meine Kaufentscheidungen berücksichtigen den Service.


::::::::::::::::::::::::::::::










Benutzer K U N D E -BEI-TELTARIF schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass
er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.


Die Fans können ja auch mal ihr Handy im Hotel oder Zuhause lassen, Taxis kann man auch mal von der Telefonzelle anrufen oder es gibt bestimmt auch Taxiplätze in der nähe vom Stadion.



Nachtrag:

Nicht jeder hat t-mobile, es gibt ja noch 3 weitere Anbieter. Also, wenn es doch sein muß, Reservehandy eines anderen
Mobilfunkanbieters mitnehmen. ;-)
Menü
[2] J.Breyer antwortet auf ganymed
31.05.2006 09:46
Benutzer ganymed schrieb:
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.

warz mal ab.
zum eröffnungspiel kommen alle bonzen und auch die die sich dafür halten. wetten das da plötzlich noch ne lösung herbei gezaubert wird?
n normaler bruder hat doch dafür sowieso keine karte gekriegt.

und wenns nich klappt hat das bonzenpack halt mal pech gehabt. ist das so schlimm?

jonas
Menü
[2.1] Gerhard1011 antwortet auf J.Breyer
31.05.2006 10:15
Benutzer J.Breyer schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass
er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.

warz mal ab.
zum eröffnungspiel kommen alle bonzen und auch die die sich dafür halten. wetten das da plötzlich noch ne lösung herbei gezaubert wird? n normaler bruder hat doch dafür sowieso keine karte gekriegt.

und wenns nich klappt hat das bonzenpack halt mal pech gehabt.
ist das so schlimm?

jonas
Wenn man bedenkt das eine Celle im GSM Netz nur 7 Gleichzeitige Gespräche verwalten kann, sind die 900 Gespräche die T-Mobil abwickeln will ne ganz schön größe Anzahl von Cellen so ziemlich genau 128 Sektoren!
Menü
[2.1.1] dancer antwortet auf Gerhard1011
31.05.2006 11:06
Hallo!

Und zur Wiesn Zeit (und sicher auch bei anderen grossen Volksfesten) können die Betreiber doch auch zusätzliche BTSen aufstellen und damit die Kapazität erhöhen.

Aber das war wohl der Wink mit der Wirtschaftlichkeit....dass sich das für die paar Spiele pro Location nicht lohnt. Dabei kann man doch fett an den Roaminggebühren der Gäste partizipieren.

LG Guido
Menü
[2.1.2] nb440 antwortet auf Gerhard1011
31.05.2006 12:33
Benutzer Gerhard1011 schrieb:
Benutzer J.Breyer schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass
er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.

warz mal ab.
zum eröffnungspiel kommen alle bonzen und auch die die sich dafür halten. wetten das da plötzlich noch ne lösung herbei gezaubert wird? n normaler bruder hat doch dafür sowieso keine karte gekriegt.

und wenns nich klappt hat das bonzenpack halt mal pech gehabt.
ist das so schlimm?

jonas
Wenn man bedenkt das eine Celle im GSM Netz nur 7 Gleichzeitige Gespräche verwalten kann, sind die 900 Gespräche die T-Mobil abwickeln will ne ganz schön größe Anzahl von Cellen so ziemlich genau 128 Sektoren!

Die Zahl ist nicht ganz korrekt. Je Frequenz/Träger (TRX/TRU) sind 7 (beim 1. Träger) oder 8 (bei weiteren Trägern) im Fullrate möglich. Eine Zelle kann aber mehr als 1 Träger haben. Üblich sind 4-6 Träger. Desweiteren kann das Gespräch im Hafrate-modus geführt werden. Hier kann die Kapazität unter bestimmten Voraussetzungen nahezu verdoppelt werden.

Gruß nb440
Menü
[2.1.2.1] Gerhard1011 antwortet auf nb440
31.05.2006 14:28
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer Gerhard1011 schrieb:
Benutzer J.Breyer schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass
er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.

warz mal ab.
zum eröffnungspiel kommen alle bonzen und auch die die sich dafür halten. wetten das da plötzlich noch ne lösung herbei gezaubert wird? n normaler bruder hat doch dafür sowieso keine karte gekriegt.

und wenns nich klappt hat das bonzenpack halt mal pech gehabt.
ist das so schlimm?

jonas
Wenn man bedenkt das eine Celle im GSM Netz nur 7 Gleichzeitige Gespräche verwalten kann, sind die 900 Gespräche die T-Mobil
abwickeln will ne ganz schön größe Anzahl von Cellen so ziemlich genau 128 Sektoren!

Die Zahl ist nicht ganz korrekt. Je Frequenz/Träger (TRX/TRU) sind 7 (beim 1. Träger) oder 8 (bei weiteren Trägern) im Fullrate möglich. Eine Zelle kann aber mehr als 1 Träger haben. Üblich sind 4-6 Träger. Desweiteren kann das Gespräch im Hafrate-modus geführt werden. Hier kann die Kapazität unter bestimmten Voraussetzungen nahezu verdoppelt werden.

Gruß nb440
Das ist so nicht ganz richtig. Der grund warum die erste Zelle nur 7 Gespräche abwickeln kann liegt im BCCH sprich im Signalisierungskanal. Will man nun mehrer wie Du sie nennst Träger verwalten, brauch man auch wieder mehr BCCH´s. Nun ist es ja schon seit einigen Jahren so das die Netzbetreiber z.B. in der Sylvesternacht extra Sprochkanäle zu Signalisierungskanäle umwandeln um wenigstens die SMS oder auch evtl Notrufe mit Priorität zu behandeln.
Soweit mir bekannt ist wird Halfrate gar nicht mehr genutzt, da die Sprachqualität zu schlecht ist.
Kurz um, Blockings werden sich auch diesemal nicht vermeiden lassen. Ist halt einfach so.
Menü
[2.1.2.1.1] nb440 antwortet auf Gerhard1011
31.05.2006 15:41
Benutzer Gerhard1011 schrieb:
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer Gerhard1011 schrieb:
Benutzer J.Breyer schrieb:
Benutzer ganymed schrieb:
Ich dachte immer man geht da hin um sich das Fussballspiel anzuschauen?
Oder muss da jetzt jeder den Daheimgebliebenen mitteilen, dass
er beim Eröffnungsspiel ist?
Außerdem reicht doch die Kapazität bei nem ausverkauften BuLi Spiel auch.

warz mal ab.
zum eröffnungspiel kommen alle bonzen und auch die die sich dafür halten. wetten das da plötzlich noch ne lösung herbei gezaubert wird? n normaler bruder hat doch dafür sowieso keine karte gekriegt.

und wenns nich klappt hat das bonzenpack halt mal pech gehabt.
ist das so schlimm?

jonas
Wenn man bedenkt das eine Celle im GSM Netz nur 7 Gleichzeitige Gespräche verwalten kann, sind die 900 Gespräche die T-Mobil
abwickeln will ne ganz schön größe Anzahl von Cellen so ziemlich genau 128 Sektoren!

Die Zahl ist nicht ganz korrekt. Je Frequenz/Träger (TRX/TRU)
sind 7 (beim 1. Träger) oder 8 (bei weiteren Trägern) im Fullrate möglich. Eine Zelle kann aber mehr als 1 Träger haben.
Üblich sind 4-6 Träger. Desweiteren kann das Gespräch im Hafrate-modus geführt werden. Hier kann die Kapazität unter bestimmten Voraussetzungen nahezu verdoppelt werden.

Gruß nb440
Das ist so nicht ganz richtig. Der grund warum die erste Zelle nur 7 Gespräche abwickeln kann liegt im BCCH sprich im Signalisierungskanal. Will man nun mehrer wie Du sie nennst Träger verwalten, brauch man auch wieder mehr BCCH´s. Nun ist es ja schon seit einigen Jahren so das die Netzbetreiber z.B.
in der Sylvesternacht extra Sprochkanäle zu Signalisierungskanäle umwandeln um wenigstens die SMS oder auch evtl Notrufe mit Priorität zu behandeln.
Soweit mir bekannt ist wird Halfrate gar nicht mehr genutzt, da die Sprachqualität zu schlecht ist.
Kurz um, Blockings werden sich auch diesemal nicht vermeiden lassen. Ist halt einfach so.

Da hast du natürlich recht. Die Anzahl der Signalisierungskanäle kann je Zelle unterschiedlich definiert werden. In Gebieten mit hohen erwarteten SMS-Aufkommen werden schon mal TCHs in SDCCHs o. ä. umgewandelt.
Beim BCCH dachte ich, es wird nur einer je Zelle definiert und dieser weist dann die gewünschten "Gespräche" den einzelnen TCHs der Zelle zu.
Meines Wissens nach wird im Vodafone-Netz noch Halfrate genutzt. Allerdings wohl nur bei Verbindungen von Mobil- zum Festnetz oder umgekehrt. Nur in Ausnahmefällen (Hochwasser 2004 in Dresden (2004?)) werden auch Verbindungen von Mobil zu Mobil erlaubt.
Ich muss aber zugeben, dass ich bei diesem Thema nicht ganz sattelfest bin.

Gruß nb440
Menü
[2.2] domforce antwortet auf J.Breyer
31.05.2006 11:05
Benutzer J.Breyer schrieb:
[...]
warz mal ab. zum eröffnungspiel kommen alle bonzen und auch die die sich dafür halten. wetten das da plötzlich noch ne lösung herbei gezaubert wird? n normaler bruder hat doch dafür sowieso keine karte gekriegt.

und wenns nich klappt hat das bonzenpack halt mal pech gehabt. ist das so schlimm?

Deine Klassenkampfparolen sind echt von gestern, oder ist jetzt schon jeder der sich ein Mittelklassehandy und ein WM Ticket leisten kann ne "Bonze"?

jonas
Menü
[2.2.1] hilden antwortet auf domforce
31.05.2006 11:55
Ist ja schön, dass der Typ von T-Mobile sein Netz so gut kennt. Aber die ausländischen Gäste könnten sich ja auch bei eplus oder o2 einbuchen, da dürfte mehr Kapazität herrschen. Und nebenbei können sich o2 bzw. eplus dumm und dämlich mit den Roaminggebühren verdienen...
Menü
[2.2.1.1] Gerhard1011 antwortet auf hilden
31.05.2006 12:24
Benutzer hilden schrieb:
Ist ja schön, dass der Typ von T-Mobile sein Netz so gut kennt. Aber die ausländischen Gäste könnten sich ja auch bei eplus oder o2 einbuchen, da dürfte mehr Kapazität herrschen. Und nebenbei können sich o2 bzw. eplus dumm und dämlich mit den Roaminggebühren verdienen...
Ich bezweifle das o2 bzw. E-PLus ne höhere Kapazität haben als D1 und D2. D1 und D2 können ja immer noch auf das 900 MHz Netz ausweichen. E-Plus bzw. o2 haben ja leider nur 1800Mhz Netze.
Irgendwann ist nämlich auch das Frequenzspektrum das jeder Netzbetreiber hat zu ende.
Menü
[2.2.1.1.1] mawis antwortet auf Gerhard1011
31.05.2006 12:29
Benutzer Gerhard1011 schrieb:
Ich bezweifle das o2 bzw. E-PLus ne höhere Kapazität haben als D1 und D2. D1 und D2 können ja immer noch auf das 900 MHz Netz ausweichen. E-Plus bzw. o2 haben ja leider nur 1800Mhz Netze. Irgendwann ist nämlich auch das Frequenzspektrum das jeder Netzbetreiber hat zu ende.

Die Kapazität hängt ja nicht davon ab in welchen Frequenzbändern gesendet wird, sondern erstmal prinzipiell gesehen wieviel Bandbreite, das heißt so locker gesagt "wieviele GSM-Kanäle", man zur Verfügung hat.
Nun ist die zugeteilte Bandbreite an E-Plus und O2 aber höher als die an T-Mobile und Vodafone zugeteilte Bandbreite. Somit könnten die beiden E-Netze also wirklich mehr Kapazität in der Arena bereitstellen.
Ob sie das allerdings tun, das hängt nicht davon ab, wieviele Kanäle sie besitzen, sondern wieviele Kanäle sie in der Arena auch nutzen. - Und darüber wieviele sie nutzen wissen wir eben so gut wie gar nichts. Also ist es müßig darüber zu spekulieren wer wieviele Gespräche abwickeln kann, wenn er es nicht selbst wie nun T-Mobile mitgeteilt hat.
Menü
[2.2.1.1.1.1] nb440 antwortet auf mawis
31.05.2006 12:43
Benutzer mawis schrieb:
Benutzer Gerhard1011 schrieb:
Ich bezweifle das o2 bzw. E-PLus ne höhere Kapazität haben als D1 und D2. D1 und D2 können ja immer noch auf das 900 MHz
Netz ausweichen. E-Plus bzw. o2 haben ja leider nur 1800Mhz Netze.
Irgendwann ist nämlich auch das Frequenzspektrum das jeder Netzbetreiber hat zu ende.

Die Kapazität hängt ja nicht davon ab in welchen Frequenzbändern gesendet wird, sondern erstmal prinzipiell gesehen wieviel Bandbreite, das heißt so locker gesagt "wieviele GSM-Kanäle", man zur Verfügung hat.
Nun ist die zugeteilte Bandbreite an E-Plus und O2 aber höher als die an T-Mobile und Vodafone zugeteilte Bandbreite. Somit könnten die beiden E-Netze also wirklich mehr Kapazität in der Arena bereitstellen.
Ob sie das allerdings tun, das hängt nicht davon ab, wieviele Kanäle sie besitzen, sondern wieviele Kanäle sie in der Arena auch nutzen. - Und darüber wieviele sie nutzen wissen wir eben so gut wie gar nichts. Also ist es müßig darüber zu spekulieren wer wieviele Gespräche abwickeln kann, wenn er es nicht selbst wie nun T-Mobile mitgeteilt hat.

Die Erfahrungen zeigen (zB im Zentralsstadion Leipzig), dass die E-Netzbetreiber mit weniger Systemtechnik (=Anzahl der Träger = Kapazität) in inhouse-Projekte gehen. Des weiteren wird in der Allianz-Arena ein sogenanntes "Optisches Repeaetersystem" verwendet. Und die mögliche Kapazität eines solchen Repeaters wird hier meistens im GSM900-Bereich durch 2 geteilt (D1 + D2; falls E+ und O2 noch nicht die frisch zugeteilten GSM900-Frequenzen nutzen), im GSM180-Bereich und UMTS-Bereich durch 4 geteilt. So haben oft die D-Netzbetreiber mehr Kapazität in den Stadien (haben aber auch mehr Kunden)

Gruß nb440
Menü
[2.2.1.1.2] thekringel antwortet auf Gerhard1011
31.05.2006 12:32
Benutzer Gerhard1011 schrieb:
Benutzer hilden schrieb:
Ist ja schön, dass der Typ von T-Mobile sein Netz so gut kennt.
Aber die ausländischen Gäste könnten sich ja auch bei eplus oder o2 einbuchen, da dürfte mehr Kapazität herrschen. Und nebenbei können sich o2 bzw. eplus dumm und dämlich mit den Roaminggebühren verdienen...
Ich bezweifle das o2 bzw. E-PLus ne höhere Kapazität haben als D1 und D2. D1 und D2 können ja immer noch auf das 900 MHz Netz ausweichen. E-Plus bzw. o2 haben ja leider nur 1800Mhz Netze. Irgendwann ist nämlich auch das Frequenzspektrum das jeder Netzbetreiber hat zu ende.

Nein, allen vier Betreibern stehen inzwischen Frequenzen im 900 UND 1800 mhz Bereich zur Verfügung. Mit allen Betreibern zusammen, kommt man sicher auf eine Anzahl gleichzeitig möglicher Gespräche von 3000-4000. Ist aber schon lustig, wie der T-Mobile Mensch tut, als gäbe es wirklich nur T-Mobile..
Menü
[2.2.1.2] minimi antwortet auf hilden
31.05.2006 14:58
Benutzer hilden schrieb:
Ist ja schön, dass der Typ von T-Mobile sein Netz so gut kennt. Aber die ausländischen Gäste könnten sich ja auch bei eplus oder o2 einbuchen, da dürfte mehr Kapazität herrschen. Und nebenbei können sich o2 bzw. eplus dumm und dämlich mit den Roaminggebühren verdienen...

Das sehe ich auch so, es gibt in Deutschland noch andere Netze ausser T-Mobile!! Ausserdem haben 1800 GSM-Netze (E-Plus und o2) von Haus aus eine grössere Kaperzität als GSM 900.
Menü
[2.2.1.2.1] handytim antwortet auf minimi
31.05.2006 17:00
Benutzer minimi schrieb:
Das sehe ich auch so, es gibt in Deutschland noch andere Netze ausser T-Mobile!! Ausserdem haben 1800 GSM-Netze (E-Plus und o2) von Haus aus eine grössere Kaperzität als GSM 900.

T-Mobile hat seit Jahren schon Stationen im GSM1800er Frequenzbereich.

Dank UMTS wird GSM wohl ziemlich ordentlich entlastet. Jedenfalls kann man mit UMTS meist noch problemlos telefonieren wenn GSM komplett zu ist.

Ciao
Tim
Menü
[2.2.1.2.1.1] nb440 antwortet auf handytim
31.05.2006 22:41
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer minimi schrieb:
Das sehe ich auch so, es gibt in Deutschland noch andere Netze ausser T-Mobile!! Ausserdem haben 1800 GSM-Netze (E-Plus und o2) von Haus aus eine grössere Kaperzität als GSM 900.

T-Mobile hat seit Jahren schon Stationen im GSM1800er Frequenzbereich.

Dank UMTS wird GSM wohl ziemlich ordentlich entlastet. Jedenfalls kann man mit UMTS meist noch problemlos telefonieren wenn GSM komplett zu ist.

Ciao
Tim

Hallo,

die Entlastung des GSM-Netzes durch UMTS hält sich noch in Grenzen. Viele Nutzer "klemmen" Ihr UMTS-Mobiltelefon fest auf GSM900, da hier die Stabilität sowie Qualität besser war/ist.

Gruß StS
Menü
[2.2.1.2.1.1.1] minimi antwortet auf nb440
12.06.2006 16:29
Benutzer nb440 schrieb:
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer minimi schrieb:
Das sehe ich auch so, es gibt in Deutschland noch andere Netze ausser T-Mobile!! Ausserdem haben 1800 GSM-Netze (E-Plus und o2) von Haus aus eine grössere Kaperzität als GSM 900.

T-Mobile hat seit Jahren schon Stationen im GSM1800er Frequenzbereich.

Dank UMTS wird GSM wohl ziemlich ordentlich entlastet. Jedenfalls kann man mit UMTS meist noch problemlos telefonieren
wenn GSM komplett zu ist.

Ciao
Tim

Hallo,

die Entlastung des GSM-Netzes durch UMTS hält sich noch in Grenzen. Viele Nutzer "klemmen" Ihr UMTS-Mobiltelefon fest auf GSM900, da hier die Stabilität sowie Qualität besser war/ist.

Gruß StS

Und viele Nutzer haben überhaupt noch kein UMTS Handy.
Menü
[2.3] tgklau antwortet auf J.Breyer
31.05.2006 12:49
Benutzer J.Breyer schrieb:

[viel dummes Zeug]

n normaler bruder

Du hast 'n normalen Bruder? Da hast Du's aber gut, Dein Bruder hatte da weniger Glück...
Menü
[2.4] Antinoos antwortet auf J.Breyer
31.05.2006 14:00
Benutzer J.Breyer schrieb:

zum eröffnungspiel kommen alle bonzen und auch die die sich dafür halten. wetten das da plötzlich noch ne lösung herbei gezaubert wird?

Klar: Die echten Bonzen haben ihre Bodyguards dabei. Die telefonieren zwar - aber NICHT mit GSM...

-Antinoos
Menü
[2.4.1] thekringel antwortet auf Antinoos
31.05.2006 14:23
Benutzer Antinoos schrieb:
Benutzer J.Breyer schrieb:

zum eröffnungspiel kommen alle bonzen und auch die die sich dafür halten. wetten das da plötzlich noch ne lösung herbei gezaubert wird?

Klar: Die echten Bonzen haben ihre Bodyguards dabei. Die telefonieren zwar - aber NICHT mit GSM...

-Antinoos

Etwa mit UMTS? ;)) Satellitentelefonie dürfe in einem Stadion auch eher schlecht sein...
Menü
[2.4.1.1] Antinoos antwortet auf thekringel
31.05.2006 15:44
Benutzer thekringel schrieb:

Klar: Die echten Bonzen haben ihre Bodyguards dabei. Die telefonieren zwar - aber NICHT mit GSM...

Etwa mit UMTS? ;)) Satellitentelefonie dürfe in einem Stadion auch eher schlecht sein...

(digitaler) "Behördenfunk", Du Nase... ;-)

-Antinoos