Diskussionsforum
Menü

Telefonieren im Ausland


01.06.2006 14:20 - Gestartet von winnnes
Hallo, ich vermisse in diesen Beiträgen immer wieder den Hinweis auf ausländische Prepaid-Karten wie z.B. GlobalSim. Hier kostet die Minute im Ausland abgehend € 0,39 und keine Roaming-Kosten beim angerufen werden. Die (englische) Nummer kann mit Billigvorwahl ab deutschem Festnetz für unter € 0,13/Min. angewählt werden! Die Karte selbst kostet einmalig € 29,95 + Porto. Gruß winnnes
Menü
[1] ALBERTROS antwortet auf winnnes
01.06.2006 14:26
Benutzer winnnes schrieb:
Hallo, ich vermisse in diesen Beiträgen immer wieder den Hinweis auf ausländische Prepaid-Karten wie z.B. GlobalSim. Hier kostet die Minute im Ausland abgehend € 0,39 und keine Roaming-Kosten beim angerufen werden. Die (englische) Nummer kann mit Billigvorwahl ab deutschem Festnetz für unter € 0,13/Min. angewählt werden! Die Karte selbst kostet einmalig € 29,95 + Porto. Gruß winnnes

Las uns mal raten. Du arbeites dort? Na, egal. Ich habe so eine Karte, aber mit Sreuerparadiesvorwahl! Ist auch eigentlich eine riing Karte. Die wird jetz bei United-mobile. com geführt. Das Ding funz hervorragend!
Menü
[2] Koni antwortet auf winnnes
04.06.2006 11:34
Benutzer winnnes schrieb:
Hallo, ich vermisse in diesen Beiträgen immer wieder den Hinweis auf ausländische Prepaid-Karten wie z.B. GlobalSim. Hier kostet die Minute im Ausland abgehend € 0,39 und keine Roaming-Kosten beim angerufen werden. Die (englische) Nummer kann mit Billigvorwahl ab deutschem Festnetz für unter € 0,13/Min. angewählt werden! Die Karte selbst kostet einmalig € 29,95 + Porto. Gruß winnnes

Hallo,

als Globalsim noch die Riiing Karte Vertrieb sind diese ja nicht gerade positv im Kundenumgang aufgefallen. Auch gab es damals häufig Ladeprobleme.
Mit welchem Netz arbeitet den jetzt Globalsim zusammen und gibt es ähnliche Erreibarkeitsprobleme wie mit United Mobile? Diese sind ja jetzt endlich halbwegs zu erreichen, aber zu nicht gerade günstigen Tarifen, so wie du die Call by Call Tarife von Globalsim schreibst?
Globalsim muss ja die Gebühren übernehmen (für das angkommende Gespräch in Europa) und dies ist nicht günstig. United Mobile realisiert dies durch höhere IC-Gebühren. (daher die Erreichbarkeitsprobleme) Arbeitet Globalsim genau so?

Gruß Koni
Menü
[2.1] MrGimlet antwortet auf Koni
05.06.2006 12:36
Benutzer Koni schrieb:
Benutzer winnnes schrieb:
Hallo, ich vermisse in diesen Beiträgen immer wieder den Hinweis auf ausländische Prepaid-Karten wie z.B. GlobalSim. Hier kostet die Minute im Ausland abgehend € 0,39 und keine Roaming-Kosten beim angerufen werden. Die (englische) Nummer kann mit Billigvorwahl ab deutschem Festnetz für unter € 0,13/Min. angewählt werden! Die Karte selbst kostet einmalig €
29,95 + Porto. Gruß winnnes

Hallo,

als Globalsim noch die Riiing Karte Vertrieb sind diese ja nicht gerade positv im Kundenumgang aufgefallen. Auch gab es damals häufig Ladeprobleme.
Mit welchem Netz arbeitet den jetzt Globalsim zusammen und gibt es ähnliche Erreibarkeitsprobleme wie mit United Mobile? Diese sind ja jetzt endlich halbwegs zu erreichen, aber zu nicht gerade günstigen Tarifen, so wie du die Call by Call Tarife von Globalsim schreibst?
Globalsim muss ja die Gebühren übernehmen (für das angkommende Gespräch in Europa) und dies ist nicht günstig. United Mobile realisiert dies durch höhere IC-Gebühren. (daher die Erreichbarkeitsprobleme) Arbeitet Globalsim genau so?

Gruß Koni

Hallo,

ich war gerade mit der neuen Karte auf La Palma (Canaren).Hat alles wunderbar funktioniert. Man bekommt sogar nach jeder Sms und Gespräch eine sms mit dem Kontostand.

Ulli
Menü
[2.2] RalfMV
RalfMV antwortet auf Koni
06.07.2006 09:31
Warum sollte die riiing- oder ECO-SIM (United Mobile) eingeschränkt bzw, kostenungünstig erreichbar sein?
Ich telefoniere mit einer 00423-663-xxxxxx-Nummer aus dem deutschen Festnetz für 14 cent/min. (und dies ohne den Umweg über amerikanische Callback-Dienste) oder mit einem deutschen Handy auch nur für 15 cent/min. + den Kosten für einen Anruf zu einer deutschen Festnetznummer (dies ist z.B. bei BASE kostenfrei).
Menü
[2.2.1] Koni antwortet auf RalfMV
07.07.2006 10:58
Benutzer RalfMV schrieb:
Warum sollte die riiing- oder ECO-SIM (United Mobile) eingeschränkt bzw, kostenungünstig erreichbar sein? Ich telefoniere mit einer 00423-663-xxxxxx-Nummer aus dem deutschen Festnetz für 14 cent/min. (und dies ohne den Umweg über amerikanische Callback-Dienste) oder mit einem deutschen Handy auch nur für 15 cent/min. + den Kosten für einen Anruf zu einer deutschen Festnetznummer (dies ist z.B. bei BASE kostenfrei).

Inzwischen vermitteln fast alle Anbieter an United Mobile. Vor ca. 1,5 Jahren war das noch ganz anders. Selbst die Telekom (die eigentich alles Vermittelt) hatte nicht zu United Mobile verbunden.
Hier ein Teltarif Artikel aus dieser Zeit....
https://www.teltarif.de/arch/2005/kw32/...

Über wenn routest du Deine Gespräche zu United Mobile bei Handynutzung?
Gruß Koni
Menü
[2.2.1.1] RalfMV antwortet auf Koni
07.07.2006 13:26
Ich bin ein gewerblicher Händler und verkaufe seit ca. 1,5 Jahren die ECO-SIM (eine cobranded riiing).
Da ich immer wieder von Kunden darauf angesprochen worden bin, einen Service anzubieten, mit dem man die riiing- bzw. ECO-SIM günstig erreichen kann, habe ich mich bemüht, einen solchen zu offeriern. Ich bin also bestens mit der Problematik der Erreichbarkeit vertraut.

1. Bis zum Ende des vergangenen Jahres habe ich den interessierten Kunden ein Unterkonto eines amerikanischen Callback-Services (www.enlinea.com) angeboten: 12 cent/min., erfolgreiche Verbindungen und Qualität: mittelprächtig
Im Januar hat dieser Service die Tarife angehoben: erst auf 43cent/min.; anschließend nochmals auf 58 cent/min.
Dieser Tarif ist damit völlig uninteressant und ich habe die Konten sofort schliessen lassen.

2. Nach ein paar Wochen hatte ich einen Ersatz: eine deutsche "Prepaid Calling Card" (Einwahl über eine 0800-Nummer):
Grundtarif: 10 cent/min., Verbindungsgebühr 25 cent pro Gespräch, Gesprächsergänzungsgebühr ab der 9. Minute: 4 cent, Taktung: 60/60/120/120/120/240, Handyzuschlag 20 cent/min.
Diese funktionierte bis vor ein paar Wochen einwandfrei, jetzt kommen leider nur sporadisch Verbindungen zustande.

3. Seit ca. 4 Wochen biete ich ein "Prepaid Telefonkonto" an (der Serviceanbieter sitzt in Berlin - den Namen möchte ich aus verständlichen Gründen nicht nennen): Einwahl erfolgt ebenfalls über eine 0800-Nummer; im Gegensatz zur Calling Card ist eine PIN-Eingabe nicht erforderlich, da der Kunden-Telefonanschluß im System registriert wird; Tarif: 14 cent/min.; Taktung: 60/60;
keine Verbindungs-, Kontoführungs- und Setup-Gebühr, kein Verfallsfrist für Guthaben, kein Mindestumsatz, EVN online;
erfolgreiche Verbindungen und Qualität: einwandfrei

Für die Anwahl einer riing- bzw. ECO-SIM von einem deutschen Handy aus gibt es vom gleichen Anbieter ein adäquates Produkt zu 15 cent/min. - die Einwahl erfolgt dabei über eine deutsche Festnetznummer.

MfG
RalfMV