Diskussionsforum
Menü

Ab wann? Skype: Kostenlose Telefonate in Nordamerika


17.05.2006 13:37 - Gestartet von emuc
>>Skype: Kostenlose Telefonate in Nordamerika<<

Diese Meldung klingt ja sehr interessant aber auf der skype Homepage kann man davon noch nichts finden!
Wo ist die offizielle Pressemitteilung dazu und ab wann gilt das?

Gruß,
emuc
Menü
[1] Skype wird sich nicht durchsetzen...
602sl antwortet auf emuc
17.05.2006 15:47
und ist ein propritärer Standard.

Mir ist bis heute unklar, warum EBay das viel zu teuer gekauft hat.

SIP ist offen und wird sich durchsetzen.

Offenbar merkt das Ebay und will Skype pushen.

Ob's hilft?
Menü
[1.1] CoLa antwortet auf 602sl
05.06.2006 18:04
Benutzer 602sl schrieb:
und ist ein propritärer Standard.

Das sind DVD,VHS,Satelittenfernsehen und fast alles andere auch. Haben sich wunderbar durchgesetzt, weil die Qualität stimmt. Und Skype ist in Punkto Sprachqualität und Bedienkomfort den auf SIP basierenden Clients und Lösungen momentan weit überlegen.


Mir ist bis heute unklar, warum EBay das viel zu teuer gekauft hat.

Weil Ebay nicht mehr lange mit dem eigenen Geschäft überleben kann. Ebay verkommt zur Abzock- und Hehlerplattform. In 5 Jahren ist dort der Ofen aus, dann kauft dort keiner mehr. Amazon und Co. werden das Rennen machen.


SIP ist offen und wird sich durchsetzen.

Zweifelhaft. SIP taugt qualitativ nicht sonderlich viel momentan, da muss noch viel getan werden. Wobei es den Vorteil hat, auch ohne laufenden PC genutzt werden zu können. Skype kann das wohl derzeit noch nicht.

Menü
[1.1.1] chb antwortet auf CoLa
05.06.2006 22:54
Benutzer CoLa schrieb:
SIP ist offen und wird sich durchsetzen.
Zweifelhaft. SIP taugt qualitativ nicht sonderlich viel momentan, da muss noch viel getan werden. Wobei es den Vorteil hat, auch ohne laufenden PC genutzt werden zu können. Skype kann das wohl derzeit noch nicht.

Genau aus dem Grund wird sich SIP außerhalb der Kreise der Computer-Junkies sehr wohl durchsetzen. "Normale" Menschen haben nämlich nicht 24 Stunden lang einen PC laufen, was für einen Telefoniedienst wohl logischerweise erforderlich ist, wenn eine PC-unabhängige Lösung wie bei SIP nicht möglich ist. Nebenbei hängt die SPrachqualität von SIP massiv von der eingesetzten Kompression ab, wobei nur die geringste übliche Kompression erträglich ist. Dafür braucht man dann aber schon mindestens DSL 2000, damit man daneben überhaupt noch was mit dem Anschluß machen kann...

Benni
Menü
[1.1.1.1] twips antwortet auf chb
12.09.2006 15:38
Schon mal was von Hardware gehört?
Es gibt von diversen Major Players Skype Telefone, für einige brauchst du bereits jetzt schon keinen PC mehr.
Videotelefonie ohne PC mit diesen Dingern ist auch kurz vor der Veröffentlichung.

Ich bin kein großer Fan von proprietären Lösungen, aber wenn eine Firma es schafft, dem normalen User eine Lösung zu vermitteln, die funktioniert, die technisch und qualitativ überzeugt, dann hat sie ihre Daseinsberechtigung. Standard hin, standard her.
Menü
[1.1.1.1.1] seba antwortet auf twips
28.10.2008 14:49
Ich schliesse mich meinem Vorredner an. SIP ist gut und offen, Skype ist kompatibel, id*otensicher und proprietär. Letzteres hat schon oft den Hang gehabt, sich durchzusetzen.
Menü
[1.1.1.1.1.1] schinge antwortet auf seba
28.10.2008 16:57

einmal geändert am 28.10.2008 16:58
Und inzwischen haben die anderen Vorrdener das vielleicht auch festgestellt (der Thread ist ja schon 2 Jahre alt) ;)
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Skype wird sich durchsetzen...
chickolino antwortet auf schinge
26.08.2009 11:33
Benutzer schinge schrieb:
Und inzwischen haben die anderen Vorrdener das vielleicht auch festgestellt (der Thread ist ja schon 2 Jahre alt) ;)

ja, aber die aktualität hat nicht gebuesst.

gerade wen jetzt vermehrt Interentanshcluese über mobilkfunk zustandekommen und wen dort die 5 GB Drosselgrenze vorherscht, dann werden viele bemerken das skype nur halb so viel traffic benötigt wie SIP.

Das macht sich in der sprachqualität natürlich ebenso bemerkbar.

Von Thailand aus hatte ich internet über EDGE-Mobilfunkstandart und kam mit skype einigermassen zurecht fürs telefonieren nach Deutschland. Mit Sip-Standart wurde ich dagene nicht verstanden, oftmals aussetzer und sehr, sehr langsame übertragung meiner sprache, weil es einfach am schnellen upload mangelte.

Skype war nicht immer gut zu verstehen, aber man konnte telefonieren und im schlimmsten fall halt später nochmal einen neuen versuch starten wenn das Thailändische Mobilfunknetz (bzw. die mobilfunkzelle aus der ich mein mobiles internet nutzte) nicht so überlastet war.

Es gibt für Skype natürlich auch entsprechende Hardware.

Ein bekannter hat sogar ein Funktelefon mit Skype-Standart für sein Appartment in Pattaya. So ist man über die deutsche nummer auch im urlaub erreichbar und kann auch im rahmen der skype flat festnetzanschlüsse anrufen.

Wenn die Verbindung schneller wäre würde das auch mit sipgate funktionieren, aber leider "frist" der Sipstandart zu viele Bit`s.

Trotzdem wäre es wünschenswert, wenn skype sich "paralell" dem SIP-Standart öffnen würde.

Ausserdem sind bei vielen offenen W-Lan-Netzen auch die ports für SIP gesperrt. Mit skype dagegen kommt man oftmals dann noch im W-lan weiter und kann telefonieren. Das hilft vor alem auch im Ausladnd z.b. wenn man im hotel ist usw.































Von Thailand aus hatte ich über EDGE