Diskussionsforum
Menü

Email an RTL


21.08.2006 01:38 - Gestartet von Telly
Hallo,

ich habe einfach mal nachstehende Email auf RTL.de unter Kontakt eingegeben. Ein kleiner Protest eines kleinen Zuschauers;-)

................­................

Hallo RTL-Team,

es häufen sich die Berichte in der Presse, dass die RTL-Group ihr Programm verschlüsseln möchte. Hiervon kann ich nur abraten!

Es ist eine Gebühr von 3,50 / Monat im Gespräch. Hierzu kommen noch die Anschaffungs- und Umrüstungskosten von Hardware.

Ich hoffe nur, dass RTL diese Pläne nicht wahr macht.

Und wenn doch, dann setze ich auf die Vernunft der Zuschauer, dass sie diese Gebühren nicht bezahlen sondern die anderen Programme nutzen, die entweder nichts kosten oder wesentlich weniger Werbung ausstrahlen!

Sollte die Verschlüsselung doch kommen, so sehe ich mich leider gezwungen Ihr angebotenes Programm nicht mehr einzuschalten. Ich gehe nämlich dann davon aus, dass es nicht bei den 3,50 Euro bleibt - wenn erstmal die Hardware angeschafft ist. Daher werde ich Ihr Vorhaben boykottieren.

Mit freundlichen Grüßen
Menü
[1] Handyfreak56 antwortet auf Telly
21.08.2006 01:44
Ich glaube das ist denen Sch.eis egal weil es immer genug I.d.i.o.t.e.n geben wird die bezahlen
Menü
[1.1] toco antwortet auf Handyfreak56
21.08.2006 08:37
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
Ich glaube das ist denen Sch.eis egal weil es immer genug I.d.i.o.t.e.n geben wird die bezahlen

Die Frage ist, wie das Wort "genug" hier definiert wird.

Sicherlich ist es RTL egal, was ein einzelner Zuschauer denkt.
Allerdings darf man wiederum auch nicht zu viele abschrecken. Dann würde nämlich ein Teufelskreislauf in Gang gesetzt: Werbekunden ziehen sich zurück -> weniger Geld vorhanden -> Qualität des Programms nimmt weiter ab -> noch weniger Zuschauer -> weitere Werbekunden ziehen sich zurück -> etc.

(und, bitte: Ich meine mit dem Wort Qualität nicht Niveau. Sondern Qualität als marketingtechnischer Ausdruck für Akzeptanz)

Wäre RTL sich der Sache so sicher, hätte man einfach zack die Verschlüsselung eingeführt und gar nicht lange gefackelt. Klug genug, solche Meldungen in so einem Fall nicht vorher an die Presse zu lancieren, ist man da auch. Der Zuschauer hätte in diesem Fall auf vollendete Tatsachen reagieren müssen.

Daß aber so ein Medienwirbel darum gemacht wird, deutet darauf hin, daß man ein bißchen die öffentliche Meinung austestet. Und hier werden Protestmails vielleicht nicht wirklich gelesen, aber ich denke doch, immerhin gezählt.

RTL hat nämlich ein großes Problem, und das halte ich für entscheidend:
Der Zuschauer muß *selbst* etwas tun, um das Programm verschlüsselt empfangen zu können.
Und da sind die Deutschen doch eher als träge bekannt.

Hätte RTL sowieso ein per Einzugsermächtigung abgebuchtes Abonnement und würde einfach mal 3.50 Euro pro Monat draufschlagen können, würden es 70% der Leute wohl nicht mal bemerken. Oder wären zu faul, um was dagegen zu tun (wie bei der Einführung von kostenpflichtigen Benachrichtigungen der Mobilfunkanbieter).

Aber weil der Zuschauer selbst was tun müßte, ist man sensibel.
Protest kann darum helfen.

Ich grüble derweil montagmorgen-Kaffee-schlürfend mal nach, wann ich das letzte Mal RTL gesehen habe und ob es sich gelohnt hat... hmm..
Ach ja: Litti war ein guter Kommentator bei den paar WM Spielen, die RTL übertragen durfte.
Aber sonst...??
Menü
[1.1.1] Maik447 antwortet auf toco
21.08.2006 09:14
Benutzer toco schrieb:
Benutzer Handyfreak56 schrieb:
Ich glaube das ist denen Sch.eis egal weil es immer genug I.d.i.o.t.e.n geben wird die bezahlen

Die Frage ist, wie das Wort "genug" hier definiert wird.

Sicherlich ist es RTL egal, was ein einzelner Zuschauer denkt. Allerdings darf man wiederum auch nicht zu viele abschrecken. Dann würde nämlich ein Teufelskreislauf in Gang gesetzt: Werbekunden ziehen sich zurück -> weniger Geld vorhanden -> Qualität des Programms nimmt weiter ab -> noch weniger Zuschauer -> weitere Werbekunden ziehen sich zurück -> etc.

(und, bitte: Ich meine mit dem Wort Qualität nicht Niveau. Sondern Qualität als marketingtechnischer Ausdruck für Akzeptanz)

Wäre RTL sich der Sache so sicher, hätte man einfach zack die Verschlüsselung eingeführt und gar nicht lange gefackelt. Klug genug, solche Meldungen in so einem Fall nicht vorher an die Presse zu lancieren, ist man da auch. Der Zuschauer hätte in diesem Fall auf vollendete Tatsachen reagieren müssen.

Daß aber so ein Medienwirbel darum gemacht wird, deutet darauf hin, daß man ein bißchen die öffentliche Meinung austestet. Und hier werden Protestmails vielleicht nicht wirklich gelesen, aber ich denke doch, immerhin gezählt.

RTL hat nämlich ein großes Problem, und das halte ich für entscheidend:
Der Zuschauer muß *selbst* etwas tun, um das Programm verschlüsselt empfangen zu können.
Und da sind die Deutschen doch eher als träge bekannt.

Hätte RTL sowieso ein per Einzugsermächtigung abgebuchtes Abonnement und würde einfach mal 3.50 Euro pro Monat draufschlagen können, würden es 70% der Leute wohl nicht mal bemerken. Oder wären zu faul, um was dagegen zu tun (wie bei der Einführung von kostenpflichtigen Benachrichtigungen der Mobilfunkanbieter).

Aber weil der Zuschauer selbst was tun müßte, ist man sensibel.
Protest kann darum helfen.

Ich grüble derweil montagmorgen-Kaffee-schlürfend mal nach, wann ich das letzte Mal RTL gesehen habe und ob es sich gelohnt hat... hmm..
Ach ja: Litti war ein guter Kommentator bei den paar WM Spielen, die RTL übertragen durfte.
Aber sonst...??


Ich glaube ,daß der Zuschauer RTL im Moment erst einmal egal ist. Diese frühzeitige Ankündigung einer Verschlüsselung hat nur den Zweck den Konkurrenten(Pro7SAT1,ARD,ZDF etc) klar zumachen ,in welche Richtung RTL gehen will.
Es werden momentan Gespräche mit dem Satelittenbetreiber SES(Astra) geführt über eine Verschlüsselung. Diese ist aber nur sinnvoll ,wenn sich viele Anbieter daran beteiligen. Die 3,50 Euro werden dann von der SES(Astra) verlangt und an alle Anbieter aufgeteilt. Für die RTL-Gruppe allein möchte wahrscheinlich niemand 3,50 Euro zahlen. Aber wenn die 3,50 Euro für alle Sender gezahlt werden ,würden viele Zuschauer in den sauren Apfel beißen und zahlen.
Ob RTL diesen Kampf gewinnt hängt auch von den Rechteinhabern der Spielfilme und Sportveranstaltungen ab. Mit einer Verschlüsselung kann z.Bsp. RTL den Rechteinhabern garantieren ,daß ein Fußballspiel oder Top Event wirklich nur noch für Zuschauer in Deutschland zu sehen ist und nicht mehr in ganz Europa. Damit kann RTL denn Kaufpreis etwas drücken. Für den Rechteinhaber ist es aber trotzdem von Vorteil ,da er anderen europäischen TV-Sendern garantieren kann ,daß der Zuschauer in dem entsprechenden Land ,das dieses Ereignis exclusiv nur bei diesem TV-Anbieter läuft und nicht über Satelitt als Free-TV eines anderen ausländischen Programms.
ARD und ZDF werden sich gegen eine Verschlüsselung wehren ,da die pauschale GEZ-Gebühr dann nicht mehr gerechtfertigt ist. Aber was passiert ,wenn die Rechteinhaber an ARD und ZDF keine Sportveranstaltungen,Top Events oder Spielfilme mehr verkaufen ,da das Programm in ganz Europa zu sehen ist? Dann würden sie gezwungen sich auch zu verschlüsseln und eine Diskussion über gie GEZ-Gebühr wäre entbrannt. Vielleicht liegt das auch ein bißchen im Interesse von RTL ?

Gruß Maik
Menü
[1.1.2] flupsie antwortet auf toco
21.08.2006 10:11
Benutzer toco schrieb:
Sicherlich ist es RTL egal, was ein einzelner Zuschauer denkt. Allerdings darf man wiederum auch nicht zu viele abschrecken. Dann würde nämlich ein Teufelskreislauf in Gang gesetzt: Werbekunden ziehen sich zurück -> weniger Geld vorhanden -> Qualität des Programms nimmt weiter ab -> noch weniger Zuschauer -> weitere Werbekunden ziehen sich zurück -> etc.

Das mit den weniger Zuschauern.....
Soweit ich weiss werden die Einschaltquoten nur im analogen Kabel von der GFK gemessen. Die verwendeten Boxen sind uralt, die können noch nich mal alle Kanäle im UHF Bereich darstellen.
Also wird wahrscheinlich eh kein digitalzuschauer gemessen. Von daher ist es für die Einschaltqute wurscht ob es weniger werden ;)

Flupsie
Menü
[1.1.3] zimac antwortet auf toco
21.08.2006 10:43
Ich grüble derweil montagmorgen-Kaffee-schlürfend mal nach, wann ich das letzte Mal RTL gesehen habe und ob es sich gelohnt hat... hmm..

Aus dem gesamten zur Grundverschlüsselung anstehenden Paket würde mir mittlerweile hauptsächlich VOX mit seinen Reisesendungen, BBC-Dokus, Spiegel TV und Süddeutsche TV fehlen. Aber 3,50 Euro im Monat würde ich dafür auch wieder nicht ausgeben.

Die Sender mit RTL im Namen habe ich schon ewig nicht mehr eingeschaltet. Und da keine neuen Staffeln von South Park mehr auf RTL kommen werden, wird sich daran wohl auch nix mehr ändern.
Menü
[2] paulilausi antwortet auf Telly
21.08.2006 11:41
Benutzer Telly schrieb:
Hallo,

ich habe einfach mal nachstehende Email auf RTL.de unter Kontakt eingegeben. Ein kleiner Protest eines kleinen Zuschauers;-)

................­................

Hallo RTL-Team,

es häufen sich die Berichte in der Presse, dass die RTL-Group ihr Programm verschlüsseln möchte. Hiervon kann ich nur abraten!

Es ist eine Gebühr von 3,50 / Monat im Gespräch. Hierzu kommen noch die Anschaffungs- und Umrüstungskosten von Hardware.

Ich hoffe nur, dass RTL diese Pläne nicht wahr macht.

Und wenn doch, dann setze ich auf die Vernunft der Zuschauer, dass sie diese Gebühren nicht bezahlen sondern die anderen Programme nutzen, die entweder nichts kosten oder wesentlich weniger Werbung ausstrahlen!

Sollte die Verschlüsselung doch kommen, so sehe ich mich leider gezwungen Ihr angebotenes Programm nicht mehr einzuschalten. Ich gehe nämlich dann davon aus, dass es nicht bei den 3,50 Euro bleibt - wenn erstmal die Hardware angeschafft ist. Daher werde ich Ihr Vorhaben boykottieren.

Mit freundlichen Grüßen

Solche Programe wie RTL kann man ruhig verschlüsseln.Das wäre kein Verlust!Da hat man sich füher Aufgeregt wenn ARD und ZDF alle paar Jahre Wiederholungen zeigt.Die übertreffen diese noch bei weitem.
Menü
[2.1] Telly antwortet auf paulilausi
21.08.2006 11:45

einmal geändert am 21.08.2006 11:47
Solche Programe wie RTL kann man ruhig verschlüsseln.Das wäre kein Verlust!Da hat man sich füher Aufgeregt wenn ARD und ZDF alle paar Jahre Wiederholungen zeigt.Die übertreffen diese noch bei weitem.

Das ist schon richtig. Aber die ÖR hätten heute noch einen Sendeschluss bevor ich ins Bett gehen will;-)

Und ein Frühstücksfernsehen hätten sie auch nicht. Und überhaupt hat sich vieles geändert in den letzten 20 Jahren. Früher war doch nicht mal an ein Lächeln in den Nachrichtensendungen zu denken. Heute sieht man es bei den ÖR zumindest mal in den Tagesthemen und dem heute-journal.

Das Duale-System hat schon seine Berechtigung. Doch bezahle ich nicht dafür, dass man mir unverändert viele Werbung ins Haus strahlt. Dafür zahle ich nicht!

Wenns um Unterhaltung geht, dann bin ich schon oft bei den Privaten. Und wenn RTL mit seiner Verschlüsselung Erfolg hätte, dann würden die anderen Privaten auch gerne nachziehen. Und das möchte ich eben verhindern.

Wir sind Deutschland! Und ein kleiner Protestbrief ist doch besser als nichts, oder?

Telly
Menü
[3] RE: Nicht 3,5o sondern 5,- (bald)
56kuser antwortet auf Telly
23.08.2006 18:31

3x geändert, zuletzt am 23.08.2006 18:43
Benutzer Telly schrieb:


gezwungen Ihr angebotenes Programm nicht mehr einzuschalten.
Ich gehe nämlich dann davon aus, dass es nicht bei den 3,50 Euro bleibt - wenn erstmal die Hardware angeschafft ist.
Daher
werde ich Ihr Vorhaben boykottieren.


In der Zeitschrift Capital (Heft NR 17/2006) ist schon heute von 5 EUR die Rede!
ohne mich! und Tschüß
Menü
[3.1] hsaatze antwortet auf 56kuser
29.08.2006 12:16
hallo leute,
ich finde die idee mit der verschlüsselung der privaten auf astra super.somit müssen unsere kinder und jugendlichen nicht mehr den hirnlosen schei.. und die viele gewalt über sich ergehen lassen.
ich werde von der verschlüsselung gar nichts merken.
ich sehe schon heute keine privaten.
schade nur um die dann unbrauchbare technik.

viele grüsse an alle h
Menü
[3.1.1] Telly antwortet auf hsaatze
29.08.2006 12:52
Benutzer hsaatze schrieb:
hallo leute, ich finde die idee mit der verschlüsselung der privaten auf astra super.somit müssen unsere kinder und jugendlichen nicht mehr den hirnlosen schei.. und die viele gewalt über sich ergehen lassen.

Müssen Sie gar nicht, Du musst nur RTL & Co. aus Deinen Empfangsgeräten löschen und ggf. die Fernbedienung verlegen.

Ist dann auch gesünder, wenn Du zum Umschalten wieder aus Deinem Sessel aussteigen musst;-)

Telly
Menü
[3.1.2] 56kuser antwortet auf hsaatze
30.08.2006 16:53

einmal geändert am 30.08.2006 17:01
Benutzer hsaatze schrieb:

ich finde die idee mit der verschlüsselung der privaten auf astra super.somit müssen unsere kinder und jugendlichen nicht mehr den hirnlosen schei.. und die viele gewalt über sich ergehen lassen.

du meinst RTL bzw die privaten im allgm. sind die
Spitze des Eisbergs des schlechten Geschmacks?

na.
Handys mit Videofunktion bieten aus der Sicht manch Halbstarker viel krasseres.
z.b Prügel und Snuff videos.
und das "schöne" daran. Sie können so was sogar selbst aufnehmen.
Dagegen wirken UU GZSZ Exlusive HG oder Terminator & Rambo 1-3 doch recht harmlos.
Menü
[3.1.2.1] RE: RTL hat die Hose voll :-)))
klaussc antwortet auf 56kuser
30.08.2006 16:59
Benutzer 56kuser schrieb:
Benutzer hsaatze schrieb:

ich finde die idee mit der verschlüsselung der privaten auf astra super.somit müssen unsere kinder und jugendlichen nicht mehr den hirnlosen schei.. und die viele gewalt über sich ergehen lassen.

du meinst RTL bzw die privaten im allgm. sind die Spitze des Eisbergs des schlechten Geschmacks?

na.
Handys mit Video funktion bieten aus der Sicht der Jugend, viel krasseres.
z.b Prügel und Snuff videos.
und das "schöne" daran. Sie können sowas sogar selbst aufnehmen.

Die haben doch längst die Hose voll:

http://www.onlinekosten.de/news/artikel/22486

Gruß
Klaus
Menü
[3.1.2.1.1] 56kuser antwortet auf klaussc
30.08.2006 17:16
Benutzer klaussc schrieb:

Die haben doch längst die Hose voll:

http://www.onlinekosten.de/news/artikel/22486

Gruß
Klaus

stimmt...

trotzdem. Ein Großteil der durchschnittlich 7-8 Millionen RTL-Formel1 Fans würden bestimmt 5 euro im Monat zahlen.
die TVQuoten findet ihr z.b im RTL-Text Seite 891.


und mal ehrlich was bekommt man schon für 5 Euro?
2 Schachteln Kippen...

wenns denn bei den 3,50 bleiben sollte eben eine Schachtel plus Feuerzeug.
Außerdem ist Deutschland angeblich das Land der Angstsparer.
->Das ganze ist nach wie vor nicht vom Tisch.
Wahrscheinlich planen sie die entgültige Einstellung des analogen Sat Fernsehens um den Leuten kein Alternativen zu lassen.

So jedenfalls würde ich die Schafsherde bei Laune halten. *frechgrins*
Menü
[3.1.2.1.1.1] klaussc antwortet auf 56kuser
30.08.2006 17:25
Benutzer 56kuser schrieb:
Benutzer klaussc schrieb:

Die haben doch längst die Hose voll:

http://www.onlinekosten.de/news/artikel/22486

Gruß
Klaus

stimmt...

trotzdem. Ein Großteil der durchschnittlich 7-8 Millionen RTL-Formel1 Fans würden bestimmt 5 euro im Monat zahlen. die TVQuoten findet ihr z.b im RTL-Text Seite 891.


und mal ehrlich was bekommt man schon für 5 Euro?
2 Schachteln Kippen...

wenns denn bei den 3,50 bleiben sollte eben eine Schachtel plus Feuerzeug. Außerdem ist Deutschland angeblich das Land der Angstsparer.
->Das ganze ist nach wie vor nicht vom Tisch.
Wahrscheinlich planen sie die entgültige Einstellung des analogen Sat Fernsehens um den Leuten kein Alternativen zu lassen.

Das Problem DVBT müsste ja auch noch gelöst werden, und die Alternative zu RTL ist eindeutig "Strom sparen", Kiste aus.

Hiermit versichere ich feierlich: Niemals zahle ich für RTL und Super RTL einen Monatsbeitrag, nicht mal 50Cent.

Gruß
Klaus
Menü
[3.1.2.1.1.2] Altaso antwortet auf 56kuser
30.08.2006 17:28
Noch schlimmer fiind ich in dem Bericht von Onlinekosten, dass es PRO SENDER 3,50 EUR kosten soll.

Das wäre das Ende... ;)
Menü
[3.1.2.1.1.2.1] klaussc antwortet auf Altaso
30.08.2006 17:35
Benutzer Altaso schrieb:
Noch schlimmer fiind ich in dem Bericht von Onlinekosten, dass es PRO SENDER 3,50 EUR kosten soll.

Das wäre das Ende... ;)

Dann wäre das Paket aus RTL, RTL2, SRTL, Vox, N24 und weis der Schinder was noch alles ja so teuer wie Premiere.

Im nächsten Schritt soll ja auch Pro7, Sat1 usw. auf den Zug springen.

Ganz ehrlich: Die haben einfach viel zu heiß gebadet!

Die m.E. typische Zuschauergruppe dieser Sender hat wahrscheinlich sowieso keine Kohle ;-)

Gruß
Klaus
Menü
[3.2] RE: Doch keine 3,5o - 5,- EURO ?
56kuser antwortet auf 56kuser
05.12.2006 15:45

2x geändert, zuletzt am 05.12.2006 15:59
Benutzer 56kuser schrieb:
Benutzer Telly schrieb:


gezwungen Ihr angebotenes Programm nicht mehr einzuschalten.
Ich gehe nämlich dann davon aus, dass es nicht bei den 3,50 Euro bleibt - wenn erstmal die Hardware angeschafft ist.
Daher
werde ich Ihr Vorhaben boykottieren.


In der Zeitschrift Capital (Heft NR 17/2006) ist schon heute von 5 EUR die Rede!
ohne mich! und Tschüß





http://www.satundkabel.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=13219&mode=thread&order=0&thold=0
http://www.satundkabel.de/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=1415&postdays=0&postorder=asc&start=405
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,452593,00.html

wie´s ausschaut -jap.
kann ich also weiterhin Doud´l-TiVi (tvTotal)sehen.

da bin ich ja froh.
Den Graag hätte ich nämlich echt vermisst.
Menü
[3.2.1] Telly antwortet auf 56kuser
05.12.2006 16:52
Danke lieber 56k-User!

Warst ja schneller als Teltarif;-)

Danke auch dem Kartellamt!

Telly
Menü
[3.2.1.1] 56kuser antwortet auf Telly
09.12.2006 16:05

2x geändert, zuletzt am 09.12.2006 16:07
Benutzer Telly schrieb:
Danke lieber 56k-User!

Warst ja schneller als Teltarif;-)

Danke auch dem Kartellamt!

Telly
*diese vögel*
da ham wir uns wohl zu früh gefreut.
http://www.digitalfernsehen.de/news/news_121599.html

egal, solang der Raab im free TV bleibt wärs mir recht.

hier findet übrigens eine lebendigere Diskussion statt.
http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=1751866#post1751866