Diskussionsforum
Menü

Gamma-Teilchen...


27.03.2011 21:40 - Gestartet von CBS
... gibts bestimmt nicht. Nur so nebenbei :)
Menü
[1] rotella antwortet auf CBS
27.03.2011 23:04
Ähm, doch!

Welle-Teilchen-Dualismus

nur so nebenbei :)
Menü
[1.1] paeffgen antwortet auf rotella
28.03.2011 16:32
Benutzer rotella schrieb:
Ähm, doch!

Welle-Teilchen-Dualismus

nur so nebenbei :)

Ergänzung: "Welle" und "Teilchen" sind - genau wie "Raum" und "Zeit" - nur Modelle in unserem Kopf. Wie die Wirklichkeit wirklich ("Ding an sich") aussieht, wissen wir gar nicht.

Prost!
Menü
[1.1.1] rotella antwortet auf paeffgen
28.03.2011 16:43
Benutzer paeffgen schrieb:

Wie die Wirklichkeit wirklich ("Ding an sich") aussieht, wissen wir gar nicht.

Wir wissen nicht mal, ob es überhaupt eine Wirklichkeit gibt. Vielleicht bilde ich mir z.B. dieses Forum auch nur ein :-)
Menü
[2] lagoon antwortet auf CBS
27.03.2011 23:07

einmal geändert am 27.03.2011 23:08
Na, da kann man vortrefflich streiten ... ;-) Gammastrahlung besteht wohl auch aus (Gamma-)Photonen, je nach dem, wie man das betrachtet (Welle-Teilchen-Dualismus).
Edit: ... da war doch wieder einer schneller ... :-(
Menü
[2.1] CBS antwortet auf lagoon
27.03.2011 23:29
Ganz allgemein in der Kerntechnik sind nur Alpha und Beta Strahlung Teilchen, Gamma Strahlung ist eine Welle. Ich glaube kaum, dass der Artikel sich bis auf die Grundlagen der Quantentheorie bezieht. Aber wenn man sich tatsächlich hierauf beruft, kann man das auch als solche ausdrücken, stimmt. Man wird aber deutlich mehr Schwierigkeiten haben auf die direkten Auswirkungen in den Zellen zu erklären, da man dann auf die Sekundärstrahlung zu sprechen kommen muss. In diesem Zusammenhang vermisst man im Artikel auch die zusammen mit der Beta Strahlung einfacher zu erklärende Alpha Strahlung. Aber da dies nicht Hauptthema ist, sollte man einfach mal den erklärenden Artikel gegen die "gefährlichen" Mobilfunkstrahler loben. Hier ist übrigens immer wieder interessant, dass von Strahlung gesprochen wird anstatt von Wellen. Ersteres klingt anscheinend bedrohlicher.
Menü
[2.1.1] off topic RE: Gamma-Teilchen...
Kai Petzke antwortet auf CBS
28.03.2011 14:16
Benutzer CBS schrieb:
Ganz allgemein in der Kerntechnik sind nur Alpha und Beta Strahlung Teilchen, Gamma Strahlung ist eine Welle.

Wie andere schon geschrieben haben, handelt es sich auch bei der Gamma-Strahlung um quantenmechanische Teilchen (nämlich Photonen), die je nach Experiment sowohl Teilchen- als auch Wellencharakter aufweisen können. Wobei bei Gamma-Strahlung aufgrund der hohen Photonenenergie und des diskreten Erzeugungsprozesses (zufälliger Zerfall radioaktiver Atome) die Teilcheneigenschaften deutlich überwiegen.

Der Unterschied ist aber, dass Alpha- und Beta-Teilchen massive Teilchen sind, die auch nachweisbar sind, nachdem sie ihre Energie abgegeben haben, während Gamma-Teilchen masselos sind und komplett verschwinden, nachdem sie ihre Energie zum Beispiel in einer Blei-Abschirmung (und hoffentlich nicht in einem KKW-Mitarbeiter oder Anwohner) deponiert haben.

sollte man einfach mal den erklärenden Artikel gegen die "gefährlichen" Mobilfunkstrahler loben.

Danke :-)

Hier ist übrigens immer wieder interessant, dass von Strahlung gesprochen wird anstatt von Wellen. Ersteres klingt anscheinend bedrohlicher.

Man spricht ja auch von Sonnenstrahlung, Wärmestrahlung oder eben ganz allgemein "elektromagnetischer Strahlung". Insofern ist das Wort schon richtig gewählt. Nur muss man eben darauf hinweisen, dass "Strahlung nicht gleich Strahlung ist", genauso wie "Pilz nicht gleich Pilz" ist. Der eine (Champignon) ist lecker, der andere (Grüner Knollenblätterpilz) hochgiftig.


Kai
Menü
[2.1.1.1] myselfme antwortet auf Kai Petzke
28.03.2011 15:54
Hätte mein Physiklehrer seinerzeit ähnlich verständliche Wege der Erklärung gefunden, vielleicht hätte ich doch noch Lust auf Naturwissenschaften bekommen ?
Danke, Kai (und den Anderen)