Diskussionsforum
Menü

BB ohne E-Mail = Polaroid-System?


25.05.2006 13:27 - Gestartet von mannesmann
Zuerst dachte ich RIM wäre jetzt total verrückt, aber die Idee erinnert ein wenig an das System von Polaroid und den Drucker Herstellern. Erst das Basisgerät unter die Leute bringen notfalls durch Dumping-Preise, Geld wird dann über die laufenden Kosten (Abo/Filme/Patronen usw.) verdient.

RIM scheint auf den ersten Blick zwar bei einem BB ohne E-Mail auf dieses System zu verzichten, da die Leute gerade nicht das teure Abo beim Netzbetreiber (vgl. mit SMS und Co. immer noch ein Schnäppchen) abschliessen. Aber auf den zweiten Blick wird RIM so mehr Geräte verkaufen, da die Leute keinen Gedanken mehr an etwaige Folgekosten verschwenden. Tatsächlich rechnet RIM natürlich damit, dass möglichst viele Leute die Push Mail Lösung/E-Mail in Zukunft doch aktivieren, dies ist ja auch ausdrücklich möglich lt. Artikel: "Vorteil dieser Lösung ist, dass der umsatzträchtige E-Maildienst bei Bedarf später einfach wieder aktiviert werden kann.". Der Gartner Mensch sagt ja auch nicht umsonst: "Die Welt basiere heute auf E-Mail und ohne die E-Mail-Funktion wären die Leute dann außen vor. Damit würde am falschen Ort gespart.".

Die Idee ist schon genial, nur hoffentlich geht sie nicht in die falsche Richtung, also dass aktuelle Abonnenten sich entscheiden zukünftig ohne Push Mail zu arbeiten. Aber RIM ist sich seiner Sache anscheinend sehr sicher.

mannesmann
Menü
[1] 7VAMPIR antwortet auf mannesmann
25.05.2006 20:43
Mir fehlt Erfahrung mit diesem System. Könnte man damit einen Accout wie zB WEB.DE oder GMX abfragen?
Dann wäre das Thema ja gehalten

\\//> 7VAMPIR
OIb³b³³³¾B


Ps.
Ich bevorzuge Kundenkontakt mit fairen Einwahlnummern.
Hotlines sollten einfache Rufnummern ohne Sonderkosten sein.
Die Kommunikation zwischen Vertragspartnern sollte nicht Ausschüttungen für den einen zu Lasten des anderen beinhalten.
Es gibt bessere Wege für Service zu bezahlen.

Meine Kaufentscheidungen berücksichtigen den Service.


::::::::::::::::::::::::::::::






Benutzer mannesmann schrieb:
Zuerst dachte ich RIM wäre jetzt total verrückt, aber die Idee erinnert ein wenig an das System von Polaroid und den Drucker Herstellern. Erst das Basisgerät unter die Leute bringen notfalls durch Dumping-Preise, Geld wird dann über die laufenden Kosten (Abo/Filme/Patronen usw.) verdient.

RIM scheint auf den ersten Blick zwar bei einem BB ohne E-Mail auf dieses System zu verzichten, da die Leute gerade nicht das teure Abo beim Netzbetreiber (vgl. mit SMS und Co. immer noch ein Schnäppchen) abschliessen. Aber auf den zweiten Blick wird RIM so mehr Geräte verkaufen, da die Leute keinen Gedanken mehr an etwaige Folgekosten verschwenden. Tatsächlich rechnet RIM natürlich damit, dass möglichst viele Leute die Push Mail Lösung/E-Mail in Zukunft doch aktivieren, dies ist ja auch ausdrücklich möglich lt. Artikel: "Vorteil dieser Lösung ist, dass der umsatzträchtige E-Maildienst bei Bedarf später einfach wieder aktiviert werden kann.". Der Gartner Mensch sagt ja auch nicht umsonst: "Die Welt basiere heute auf E-Mail und ohne die E-Mail-Funktion wären die Leute dann außen vor. Damit würde am falschen Ort gespart.".

Die Idee ist schon genial, nur hoffentlich geht sie nicht in die falsche Richtung, also dass aktuelle Abonnenten sich entscheiden zukünftig ohne Push Mail zu arbeiten. Aber RIM ist sich seiner Sache anscheinend sehr sicher.

mannesmann
Menü
[1.1] mannesmann antwortet auf 7VAMPIR
26.05.2006 12:22
Benutzer 7VAMPIR schrieb:
Mir fehlt Erfahrung mit diesem System. Könnte man damit einen Accout wie zB WEB.DE oder GMX abfragen?

Welches System ist hier gemeint? Mit dem "normalen" BB Prosumer kannst du dir jeden POP Account, also auch GMX und web.de, von RIM auf den BB pushen lassen.

Aber RIM wird sicher keinen "E-Mail Client light" (kein ohne Push Service) in den neuen BB ohne E-Mail einbauen. Die Geräte haben einfach einen deaktvierten normalen BB E-Mail Client, der bei Bedarf und natürlich Zahlung der Abogebühr an den Netzbetreiber/RIM aktiviert wird.

mannesmann
Menü
[1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf mannesmann
26.05.2006 22:49
Eigentlich bin ich ja nicht die Zielgruppe für Emails Mobil.
Darum ist mein Interesse eher "akademisch".

Kann man also nun mit der "abgespeckten" Version aktiv seine Postfächer abfragen?

Push muss ja nicht unbedingt jeder haben.

\\//> 7VAMPIR
OIb³b³³³¾B


Ps.
Ich bevorzuge Kundenkontakt mit fairen Einwahlnummern.
Hotlines sollten einfache Rufnummern ohne Sonderkosten sein.
Die Kommunikation zwischen Vertragspartnern sollte nicht Ausschüttungen für

den einen zu Lasten des anderen beinhalten.
Es gibt bessere Wege für Service zu bezahlen.

Meine Kaufentscheidungen berücksichtigen den Service.


::::::::::::::::::::::::::::::









Benutzer mannesmann schrieb:
Benutzer 7VAMPIR schrieb:
Mir fehlt Erfahrung mit diesem System. Könnte man damit einen Accout wie zB WEB.DE oder GMX abfragen?

Welches System ist hier gemeint? Mit dem "normalen" BB Prosumer kannst du dir jeden POP Account, also auch GMX und web.de, von RIM auf den BB pushen lassen.

Aber RIM wird sicher keinen "E-Mail Client light" (kein ohne Push Service) in den neuen BB ohne E-Mail einbauen. Die Geräte haben einfach einen deaktvierten normalen BB E-Mail Client, der bei Bedarf und natürlich Zahlung der Abogebühr an den Netzbetreiber/RIM aktiviert wird.

mannesmann
Menü
[1.1.1.1] mannesmann antwortet auf 7VAMPIR
27.05.2006 13:08
Benutzer 7VAMPIR schrieb:
Kann man also nun mit der "abgespeckten" Version aktiv seine Postfächer abfragen?

Man weiss es nicht, da dieser BlackBerry light nur eine Ankündigung von RIM war, wie z.B. auch der BlackBerry mit Digi-Cam oder auch mit MP3 Player oder auch der 3G BlackBerry für den wenigstens schon ein Prototyp, der BB8707v, exsistiert.

Ich halte es aber für sehr wahrscheinlich, alleine schon damit das Polaroid-System greift, dass die Kunden aktiv/per pull ihre Postfächer abfragen können. RIM will schließlich Abos für Push-Mail verkaufen, Stichwort laufende Erträge.

Push muss ja nicht unbedingt jeder haben.

Und genau diese Einstellung will RIM verändern und versucht durch zahlreiche neue Modelle bzw. Ankündigungen dafür auch Verbraucher an den Push Mail Tropf zu legen, denn wer einmal Push Mail hatte, der kann nicht mehr drauf verzichten!

mannesmann
Menü
[1.1.1.1.1] sk80 antwortet auf mannesmann
07.09.2006 20:36
Benutzer mannesmann schrieb:
Benutzer 7VAMPIR schrieb:
Kann man also nun mit der "abgespeckten" Version aktiv seine Postfächer abfragen?

Man weiss es nicht, da dieser BlackBerry light nur eine Ankündigung von RIM war, wie z.B. auch der BlackBerry mit Digi-Cam oder auch mit MP3 Player oder auch der 3G BlackBerry für den wenigstens schon ein Prototyp, der BB8707v, exsistiert.

Ich halte es aber für sehr wahrscheinlich, alleine schon damit das Polaroid-System greift, dass die Kunden aktiv/per pull ihre Postfächer abfragen können. RIM will schließlich Abos für Push-Mail verkaufen, Stichwort laufende Erträge.

Push muss ja nicht unbedingt jeder haben.

Und genau diese Einstellung will RIM verändern und versucht durch zahlreiche neue Modelle bzw. Ankündigungen dafür auch Verbraucher an den Push Mail Tropf zu legen, denn wer einmal Push Mail hatte, der kann nicht mehr drauf verzichten!

mannesmann


weshalb sollte sich jemand nen blackberry holen ohne den push dienst zu nutzen?
Menü
[1.1.1.1.1.1] Thunderbyte antwortet auf sk80
22.12.2006 23:08
Windows Mobile 5 Handy zusammen mit Exchange Postfach und O2 Wap Flatrate bedeutet auch Push Email, aber OHNE BB.

Gesamtkosten: Handy GG, 9,95€ fürs Postfach, 4,95€ für die Wap Flatrate.
Vom Push Mail abgesehen ist das Exchange Postfach auch auf dem Rechner eigentlich die beste Variante, Mails, Kontakte, Termine und Aufgaben synchron zu halten.

Thunda
...der o.g. hat.