Diskussionsforum
Menü

tarifwechsel auf 3DSL nicht möglich!


02.09.2006 13:51 - Gestartet von stick
moin!

soeben habe ich mit 1&1 einen tarifwechsel durchführen wollen. als langjähriger kunde mit mehreren verträgen war ich bis heute mit den leistungen des unternehmens sehr zufrieden. so wurde ich auch hellhörig, dass es ein neues produkt auf dem markt gibt: 3DSL. ich bin user der 6000'er flat, so dass ich einem upgrade nur positiv entgegenstand. kostenreduzierung ist aber mein hauptgrund gewesen, um den upgrade durchzuführen...

so habe ich mich im controllcenter angemeldet, um den tarifwechsel durchzuführen, fand jedoch den button für den tarifwechsel nicht. also nahm ich den telefonhörer und rief, für mich kostenlos, die hotline von 1&1 an. eine sehr nette dame meldete sich am anderen ende und ich schildete ihr meinen wunsch: "ich möchte bitte von 6000 flat auf 3dsl wechseln. wo kann ich es machen?"

sie wunderte sich selbst, dass sie in meinem controllcenter keinen "umstiegsbutton" vorfand. so bat sie mich, sich etwas zu gedulden um ein internes kurzes gespräch zu führen. nach 10 minuten war sie wieder da mit der für sie selbst völlig unlogischen antwort:
"ihnen wird der umstieg auf den neuen tarif verwehrt, da sie in der letzten zeit zu viel leitungsvolumen verbraucht haben".

ich habe sie gefragt, wo es im vertrag steht, dass ich eine bestimmte datenmenge an down- und upstream habe. oder wie lange muss ich "weniger surfen" um auf eine für 1&1 "angemessene zahl" zu kommen. sie telefonierte wieder mit ihren kollegen, konnte jedoch nach weiteren 20 minuten mir nur eine antwort geben: "ich erreiche telefonisch nicht die richtigen personen. es ist für mich selbst nicht nachvollziehbar, aber sie können definitiv nur umsteigen, wenn sie weniger datenvolumen produzieren. über welche zeit und menge sich das erstreckt, ist mir und auch meinen kollegen nicht bewusst. das wird automatisch berechnet".

ich frage mich jetzt: wie soll ich als webmaster von mehreren seiten auf einen für mich günstigeren vertrag umsteigen, ohne dabei meine kunden zu vernachlässigen? muss ich einen neuen vertrag abschliessen und den alten kündigen?
mein gesamtvolumen an daten beläuft sich im monat auf ca 6 gb downstream und 4 gb upstream. ein volumen, über das ich mir zuvor keine gedanken gemacht habe...

hat hier jemand einen ausweg?
Menü
[1] Gerko antwortet auf stick
02.09.2006 13:59
das ist schon krass! da kann dir wohl nur eine kompetente person von 1&1 helfen, wenn überhaupt.

hier waren ja schon einige im forum, die aufgrund zuviel volumen von 1&1 ein abschieds-angebot bekommen haben. allerdings erinnere ich mich nicht, wieviel die pro monat gesaugt haben. du siehst es gibt drei verschiedene kundentypen:
normalsurfer, die sofort umstellen können (ich z. b.), powersurfer (wie du) und ultrasurfer, denen dann eine vertragsaufhebung angeboten werden.

Menü
[2] GrößterNehmer antwortet auf stick
02.09.2006 18:03
Wirklich unglaublich dieser Schweineverein!

Ich hab mich auch schon gewundert warum ich keine Möglichkeit zum Upgrade vorfinde. Also heißt das dann wohl, dass ich zuviel von meinem unendlich großen Transfervolumen verbrauche.

Falls jemand eine Lösung in Sicht hat, wäre ich auch interessiert. Ich sehe es nämlich nicht ein, dass ich für 2MBit 40 Euro im Monat zahlen soll, obwohl die sogar bis zu 16Mit für 30 Euro im Monat anbieten. Auch sehe ich es nicht ein, dass ich einen Monat nicht ins Internet gehe und nicht telefoniere, damit da irgendeine Sperre in meinem Account aufgehoben wird, die sich so ein BWLer ausgedacht hat (studiere selbst Wirtschaftsinformatik ;-) )

Gruß
GrößterNehmer
Menü
[3] fairplay antwortet auf stick
02.09.2006 18:17
Benutzer stick schrieb:
moin!

soeben habe ich mit 1&1 einen tarifwechsel durchführen wollen. als langjähriger kunde mit mehreren verträgen war ich bis heute mit den leistungen des unternehmens sehr zufrieden. so wurde ich auch hellhörig, dass es ein neues produkt auf dem markt gibt: 3DSL. ich bin user der 6000'er flat, so dass ich einem upgrade nur positiv entgegenstand. kostenreduzierung ist aber mein hauptgrund gewesen, um den upgrade durchzuführen...

so habe ich mich im controllcenter angemeldet, um den tarifwechsel durchzuführen, fand jedoch den button für den tarifwechsel nicht. also nahm ich den telefonhörer und rief, für mich kostenlos, die hotline von 1&1 an. eine sehr nette dame meldete sich am anderen ende und ich schildete ihr meinen wunsch: "ich möchte bitte von 6000 flat auf 3dsl wechseln. wo kann ich es machen?"

sie wunderte sich selbst, dass sie in meinem controllcenter keinen "umstiegsbutton" vorfand. so bat sie mich, sich etwas zu gedulden um ein internes kurzes gespräch zu führen. nach 10 minuten war sie wieder da mit der für sie selbst völlig unlogischen antwort:
"ihnen wird der umstieg auf den neuen tarif verwehrt, da sie in der letzten zeit zu viel leitungsvolumen verbraucht haben".

ich habe sie gefragt, wo es im vertrag steht, dass ich eine bestimmte datenmenge an down- und upstream habe. oder wie lange muss ich "weniger surfen" um auf eine für 1&1 "angemessene zahl" zu kommen. sie telefonierte wieder mit ihren kollegen, konnte jedoch nach weiteren 20 minuten mir nur eine antwort geben: "ich erreiche telefonisch nicht die richtigen personen. es ist für mich selbst nicht nachvollziehbar, aber sie können definitiv nur umsteigen, wenn sie weniger datenvolumen produzieren. über welche zeit und menge sich das erstreckt, ist mir und auch meinen kollegen nicht bewusst. das wird automatisch berechnet".

ich frage mich jetzt: wie soll ich als webmaster von mehreren seiten auf einen für mich günstigeren vertrag umsteigen, ohne dabei meine kunden zu vernachlässigen? muss ich einen neuen vertrag abschliessen und den alten kündigen? mein gesamtvolumen an daten beläuft sich im monat auf ca 6 gb downstream und 4 gb upstream. ein volumen, über das ich mir zuvor keine gedanken gemacht habe...

hat hier jemand einen ausweg?

Ich denke, daß es mit dem Volumen nichts zu tun hat.
Ich brauche im Monat 80 bis 100 GB konnte problemlos umstellen, obwohl ich vor kurzem erst umgestellt hatte!
Das muß andere Gründe haben.

Viele Grüße
fairplay
Menü
[3.1] cwoltz antwortet auf fairplay
02.09.2006 18:21

einmal geändert am 02.09.2006 18:22
Ich denke auch das dass andere Gründe haben muss, denn ich hatte im Juli 25 Gb Traffic und im August 12 Gb und konnte gerstern problemlos wechseln !

Was machen die, wenn ein Serien Junkie sich bei Maxdome alle serien reinzieht ? da kommt doch auch ordentlich Traffic zustande...

Ich würde 1und1 schriftlich zu dem Wechsel auffordern.

Gruss
Menü
[3.2] stick antwortet auf fairplay
02.09.2006 20:49
oi! vielen dank für die info! hast du das online umgestellt oder schriftlich?
Menü
[3.2.1] gotcha! antwortet auf stick
03.09.2006 00:59
Konnte auch ohne Probleme sofort umstellen. Habe auch immer so 30 GB im Monat mindestens. War auch schon mal doppelt so viel zwischendurch.
Menü
[3.2.2] cwoltz antwortet auf stick
03.09.2006 10:05
Benutzer stick schrieb:
oi! vielen dank für die info! hast du das online umgestellt oder schriftlich?

Bei mir gings Online ....

Menü
[4] cobex antwortet auf stick
04.09.2006 13:20
Hollo, also ich habe monatlich zwischen 70 und 100 Gb und konnte umstellen. Wurde auch innerhalb 1 Tag geschaltet und das von Sa. auf So.
Menü
[5] stick antwortet auf stick
04.09.2006 19:20
also... mal ein update von mir...
habe inzwischen noch ein telefonat geführt und genau das selbe erreicht: eine dame, die das gesamte wissen von 1&1 kompensiert: kein wechsel, sie sind aus mir unbekannten gründen dazu nicht berechtigt. kann ihnen keine weitern fragen beantworten"...

kündigung ist raus, ein schreiben an den vorstand auch.

ich ziehe noch einige zig kunden mit mir von 1&1 weg. ...das sie es nicht verstehen wollen... selbst schuld! habe keinen bock auf kindergarten! glatte 6 im service!
Menü
[5.1] GrößterNehmer antwortet auf stick
05.09.2006 14:13
Benutzer stick schrieb:
also... mal ein update von mir...
habe inzwischen noch ein telefonat geführt und genau das selbe erreicht: eine dame, die das gesamte wissen von 1&1 kompensiert: kein wechsel, sie sind aus mir unbekannten gründen dazu nicht berechtigt. kann ihnen keine weitern fragen beantworten"...

kündigung ist raus, ein schreiben an den vorstand auch.

ich ziehe noch einige zig kunden mit mir von 1&1 weg. ...das sie es nicht verstehen wollen... selbst schuld! habe keinen bock auf kindergarten! glatte 6 im service!

Bei mir ist bisher auch nichts rausgekommen. Hab den Support per Mail angeschrieben, weil ich nicht weiß ob für mich die 0900er-Nummer kostenlos ist.

1. Antwort:
"In Ihrem Control-Center unter "Paket erweitern -> Tarifwechsel" können Sie problemlos den Wechsel in den 3DSL-Tarif durchführen."

Daraufhin habe ich geschrieben, dass ich diesen Punkt nicht bei mir habe. Antwort:
"Der Tarifwechsel-Anzeige in ihrem 1&1 Control-Center können Sie alle derzeit verfügbaren Tarifoptionen entnehmen, die wir Ihnen anbieten können. Eine andere Tarifwechselmöglichkeit können wir Ihnen leider nicht anbieten."

Gut, dass ich mich an den Support gewendet habe, jetzt bin ich total im Bilde und weiß wie ich in den 3DSL-Tarif wechseln kann! :ironie:

Werde mal einen Brief versuchen, dass hat wenigstens etwas mehr Gewicht.
Menü
[5.1.1] stick antwortet auf GrößterNehmer
05.09.2006 15:39
mich würde es stark interessieren, nach welchen gesichtspunkte sie sich ihre kunden uassuchen...
Menü
[5.1.1.1] himmelblau antwortet auf stick
07.09.2006 12:03
ich hatte vor 2 monaten mein vertrag online gkündigt. am ende wurde eine rufnummer angezeigt die man arufen muss um die kündigung zu verivizieren. in meinem fall wurde ich nach dem grund meiner kündigung gefragt. nachdem sie mich drauf hin wiess das der vertrag nach bis mai 2007 läuft bot sie mir einen 3 monatigen "gebührenerlass" an. dannach könnte ich es mir ja noch einmal überlegen. selbstverständlich habe ich dieses angebot angennommen.

sie meine auch noch das ich, als bestandskunde jederzeit in die neuen tarife wechseln kann. ich habe im monat immer um die 70 gb traffic.

also, an alle die probleme haben der tipp, einfach mal online kündigen. die ma der kündigungshotline versuchen alles um dich bei 1und1 zu halten ....
Menü
[5.1.2] kleinerhai antwortet auf GrößterNehmer
06.09.2006 14:43
Benutzer GrößterNehmer schrieb:
>
mir habe. Antwort:
"Der Tarifwechsel-Anzeige in ihrem 1&1 Control-Center können Sie alle derzeit verfügbaren Tarifoptionen entnehmen, die wir Ihnen anbieten können. Eine andere Tarifwechselmöglichkeit können wir Ihnen leider nicht anbieten."

Gut, dass ich mich an den Support gewendet habe, jetzt bin ich total im Bilde und weiß wie ich in den 3DSL-Tarif wechseln kann! :ironie:

Werde mal einen Brief versuchen, dass hat wenigstens etwas mehr Gewicht.

Hast Du es schon bei der "Kündigungshotline" versucht?
Also, unter http://vertag.1und1.de Kündigung einreichen, dann bei der kostenlosen 0800er Nummer anrufen und Kündigungscode nennen und androhen wegen nicht möglichen Tarifwechsel zu kündigen.
Bei mir versprach mir die nette Dame eine Lösung innerhalb von 2 Tagen - dann könne ich wechseln... Sie hätte schon bei ähnlichen Fällen damit Erfolg gehabt...
schau mer mal ;-)
Menü
[5.1.2.1] stick antwortet auf kleinerhai
07.09.2006 20:21
nee. die vertragshotline konnte mir auch nicht helfen. ich laufe keinem mehr hinterher. bis jetzt meldete sich keiner bei mir um nochmals darüber zu sprechen. wenn 1&1 monatlich auf einen 4 stelligen €-betrag verzichten möchte - bite sehr. meine kündigung ist inzwischen von 1&1 freigeschaltet. heisst: ich warte den 09/2007 ab und tschüss mit all meinen kunden...
Menü
[5.1.2.1.1] GrößterNehmer antwortet auf stick
08.09.2006 15:09
Ich hab mal bei 1&1 per Fax nachgefragt. Antwort kam zwar per Email, aber wenigstens wurde konkret Stellung zu meinen Fragen genommen.

Zitat:
Leider können einige der DSL-Bestandskunden bei 1&1 nicht in den neuen Tarif 3DSL wechseln. Grund dafür ist ein im Einzelfall notwendiger Wechsel der DSL-Infrastruktur, der nicht durchzuführen wäre ohne eine teilweise mehrwöchige Offline-Zeit. Da diese Offline-Zeit nicht akzeptabel wäre, ist bei den betroffenen Kunden ein Tarifwechsel aktuell nicht möglich. 1&1 arbeitet bereits seit einiger Zeit zusammen mit T-Com und der Bundesnetzagentur daran, diese unbefriedigende Situation
schnellstmöglich zu beheben und eine Lösung zu schaffen, die eine deutlich kürzere oder gar keine Offline-Zeit mit sich bringt. 1&1 erwartet in den nächsten Monaten eine Behebung des Problems und bittet betroffene Kunden (1-2 % der Nutzer älterer DSL-Tarife) um etwas Geduld.

Also entweder das heißt, dass die mich zu Telefonica umschalten wollen würden, oder einfach nur eine lahme Ausrede. Ich habe in meinem Schreiben auch darauf hingewiesen, dass es mir hauptsächlich darum geht, die Grundgebühr um 1/4 zu reduzieren. Mehr Bandbreite wäre nur ein zusätzliches "Extra".

Vielleicht versuche ich das mit dem Kündigen mal. Widerrufen kann man immer noch, nehme ich mal an.

Gruß
GrößterNehmer
Menü
[5.1.2.1.1.1] RobbieG antwortet auf GrößterNehmer
08.09.2006 15:40
Hey,

seid froh, dass der Wechsel nicht geht.

Die vermeintliche Ersparnis wird irgendwann durch Stress mit inkompetenten Hotlines weils nicht mehr tut aufgefuttert.

Nehmt Original T-DSL und meintwegen ne Flatrate von Congster und gut is.

Menü
[5.1.2.1.1.1.1] GrößterNehmer antwortet auf RobbieG
08.09.2006 15:55
Benutzer RobbieG schrieb:
Hey,

seid froh, dass der Wechsel nicht geht.

Die vermeintliche Ersparnis wird irgendwann durch Stress mit inkompetenten Hotlines weils nicht mehr tut aufgefuttert.

Nehmt Original T-DSL und meintwegen ne Flatrate von Congster und gut is.

Hab sowieso kein T-DSL, sondern schon 1&1-DSL. Ich habe keine Vorteile dadurch, dass ich 10 Euro mehr bezahle. Außer vielleicht, dass ich kostenlos nach Italien & Co telefonieren kann und dass die Hotline für mich kostenlos ist. Aber die wissen und können sowieso nichts also brauch ich die auch nicht anrufen.
Menü
[5.1.2.1.1.1.2] Gerko antwortet auf RobbieG
08.09.2006 18:43
Benutzer RobbieG schrieb:
Hey,

seid froh, dass der Wechsel nicht geht.

Die vermeintliche Ersparnis wird irgendwann durch Stress mit inkompetenten Hotlines weils nicht mehr tut aufgefuttert.

Nehmt Original T-DSL und meintwegen ne Flatrate von Congster und gut is.


Ich war zwei Jahre bei 1&1, bin dann zu GMX gewechselt, da 1&1 damals noch keine Volumentarife hatte, bin jetzt über ein Jahr wieder bei 1&1 und Du wirst es nicht glauben, aber ich habe weder bei GMX noch bei 1&1 die Hotline benötigt oder ein Problem gehabt und wenn war es schnell behoben bzw. geklärt. Sogar E-Mails bei 1&1 wurden an einem Samstag innerhalb von einer Stunde beantwortet.
Menü
[5.1.2.2] GrößterNehmer antwortet auf kleinerhai
08.09.2006 15:25
Hast Du es schon bei der "Kündigungshotline" versucht? Also, unter http://vertag.1und1.de Kündigung einreichen, dann bei der kostenlosen 0800er Nummer anrufen und Kündigungscode nennen und androhen wegen nicht möglichen Tarifwechsel zu kündigen.
Bei mir versprach mir die nette Dame eine Lösung innerhalb von 2 Tagen - dann könne ich wechseln... Sie hätte schon bei ähnlichen Fällen damit Erfolg gehabt...
schau mer mal ;-)

Hab die Kündigung unter der Adresse durchgeführt. Allerdings kam keine Rufnummer, die man anrufen muß, sondern eine dämliche Umfrage gefolgt von einer PDF-Datei, die ich unterschreiben und hinfaxen muß.
Menü
[5.1.2.2.1] Superkolbi antwortet auf GrößterNehmer
08.09.2006 15:48


Hab die Kündigung unter der Adresse durchgeführt. Allerdings kam keine Rufnummer, die man anrufen muß, sondern eine dämliche Umfrage gefolgt von einer PDF-Datei, die ich unterschreiben und hinfaxen muß.

Vielleicht außerhalb der Geschäftszeiten gekündigt?
Menü
[5.1.2.2.1.1] GrößterNehmer antwortet auf Superkolbi
08.09.2006 15:59
Benutzer Superkolbi schrieb:


Hab die Kündigung unter der Adresse durchgeführt.
Allerdings kam keine Rufnummer, die man anrufen muß, sondern eine dämliche Umfrage gefolgt von einer PDF-Datei, die ich unterschreiben und hinfaxen muß.

Vielleicht außerhalb der Geschäftszeiten gekündigt?

Muß man jetzt schon beim Online-Kündigen auf die Uhr gucken? Daran kanns wohl nicht liegen, sonst hätte ich ja einen Hinweis darauf gekriegt, dass in innerhalb der Geschäftszeiten da anrufen soll. Außerdem sollte Freitag gegen 1500h noch gerade so in den Geschäftszeiten liegen.

Gruß
GrößterNehmer

PS: teltarif hat gerade eine neue Meldung über die fehlende Wechselmöglichkeit veröffentlicht. (siehe oben: "Forum zu")