Diskussionsforum
Menü

Homezone von O2 oberirdisch ja - unterirdisch nein


07.07.2006 01:52 - Gestartet von kwbox
Hallo, vor kurzen konnte ich mit Freude feststellen, dass es möglich ist, in Hamburg in den S- und U-Bahnen, welche zeitweise unterirdisch fahren, nun auch zu telefonieren. Nur leider merkte ich auch, dass, obwohl direkt über mir, an der Oberfläche sich meine Homezone befindet, diese nicht gleichzeitig unterirdisch aktiv ist. Zwar ist man in Hochhäusern innerhalb seiner Homezone mit einer Homezone versorgt, jedoch scheint das unterirdisch in den S- und U-Bahnzügen in Hamburg nicht der Fall zu sein, vielleicht sieht das bei anderen O2 Genion Usern anders aus und ich kann davon ausgehen, dass mein Handy nicht funktioniert oder meine Konfiguration fehlerhaft ist...???! Wer kann meine Beobachtung hier in Hamburg bestätigen oder verneinen?
Menü
[1] eiwei antwortet auf kwbox
07.07.2006 08:36
Benutzer kwbox schrieb:
Hallo, vor kurzen konnte ich mit Freude feststellen, dass es möglich ist, in Hamburg in den S- und U-Bahnen, welche zeitweise unterirdisch fahren, nun auch zu telefonieren. Nur leider merkte ich auch, dass, obwohl direkt über mir, an der Oberfläche sich meine Homezone befindet, diese nicht gleichzeitig unterirdisch aktiv ist. Zwar ist man in Hochhäusern innerhalb seiner Homezone mit einer Homezone versorgt, jedoch scheint das unterirdisch in den S- und U-Bahnzügen in Hamburg nicht der Fall zu sein, vielleicht sieht das bei anderen O2 Genion Usern anders aus und ich kann davon ausgehen, dass mein Handy nicht funktioniert oder meine Konfiguration fehlerhaft ist...???! Wer kann meine Beobachtung hier in Hamburg bestätigen oder verneinen?

Welche Netz wird angezeigt?D1?Die haben ja es ja u a ermöglicht das man jetzt auch unterirdisch erreichbar ist.(Dank der WM)Allerdings,in der U1 ist es mit ePlus schon seit Jaren möglich.02 hält sich da eher zurück.
Menü
[1.1] Mr-Online antwortet auf eiwei
11.07.2006 13:39
Benutzer eiwei schrieb:
Welche Netz wird angezeigt?D1?Die haben ja es ja u a ermöglicht das man jetzt auch unterirdisch erreichbar ist.(Dank der WM)

Also, dank der WM ist jetzt auch in der Koelner U-Bahn das o2-Netz vertreten. Es wurde kurz nach Beginn der WM dort geschaltet. Es handelt sich allerdings wirklich um das o2-Netz, da T-Mobile fuer o2-Kunden in Koeln seit Jahren nicht mehr geht. Ich glaube nicht, dass das in Hamburg anders ist. Da kann man sich doch bestimmt auch nicht mehr ins T-Mobile Netz einbuchen, oder? Ich kenne das mit dem T-Mobile Roaming nur in laendlichen Regionen...

Allerdings,in der U1 ist es mit ePlus schon seit Jaren möglich. 02 hält sich da eher zurück.

Ich glaube das funktioniert in der U-Bahn mit o2 auch NUR in den ehemaligen deutschen WM Staedten. In Essen z.B. kann man auch mit allen Netzen AUSSER o2 in der U-Bahn telefonieren (wenn ich mich nicht irre).
Menü
[1.1.1] priwinn antwortet auf Mr-Online
11.07.2006 14:13

einmal geändert am 12.07.2006 10:05

Ich glaube das funktioniert in der U-Bahn mit o2 auch NUR in den ehemaligen deutschen WM Staedten. In Essen z.B. kann man auch mit allen Netzen AUSSER o2 in der U-Bahn telefonieren (wenn ich mich nicht irre).

In Bochum gibts auch O2-Netz in der U-Bahn, ich hatte da sogar City. Muss mal mein HZ-Handy mitnehmen, um zu gucken, ob ich auch Home habe. Kann aber sein, dass sie hier ausgebaut haben, weil sie in Gelsenkirchen wegen der WM eh dabei waren und die Bogestra in beiden Städten fährt...

Nachtrag: Home im Tunnel :-)
Menü
[2] fbad antwortet auf kwbox
11.07.2006 13:11
In München der gleiche Effekt. Vermutete Ursache: Da das D1-Roaming O2 Geld kostet, ist es in Gebieten mit theoretisch ausreichender O2-Netzabdeckung netzseitig gesperrt. Vom Erdboden aufwärts trifft das mit der (O2-)Netzabdeckung zu, unterirdisch nicht unbedingt...

Benutzer kwbox schrieb:
Hallo, vor kurzen konnte ich mit Freude feststellen, dass es möglich ist, in Hamburg in den S- und U-Bahnen, welche zeitweise unterirdisch fahren, nun auch zu telefonieren. Nur leider merkte ich auch, dass, obwohl direkt über mir, an der Oberfläche sich meine Homezone befindet, diese nicht gleichzeitig unterirdisch aktiv ist. Zwar ist man in Hochhäusern innerhalb seiner Homezone mit einer Homezone versorgt, jedoch scheint das unterirdisch in den S- und U-Bahnzügen in Hamburg nicht der Fall zu sein, vielleicht sieht das bei anderen O2 Genion Usern anders aus und ich kann davon ausgehen, dass mein Handy nicht funktioniert oder meine Konfiguration fehlerhaft ist...???! Wer kann meine Beobachtung
hier in Hamburg bestätigen oder verneinen?
Menü
[2.1] RE: Homezone von o2 oberirdisch ja - unterirdisch nein
NicoF antwortet auf fbad
11.07.2006 17:12
Benutzer fbad schrieb:
In München der gleiche Effekt. Vermutete Ursache: Da das D1-Roaming O2 Geld kostet, ist es in Gebieten mit theoretisch ausreichender O2-Netzabdeckung netzseitig gesperrt. Vom Erdboden aufwärts trifft das mit der (O2-)Netzabdeckung zu, unterirdisch nicht unbedingt...

Häh? Welcher Effekt in München? Im S-Bahntunnel geht auch das o2-Netz ( auch "City" wird angezeigt, "home" weiß ich nicht da ich meine Homezone in der Fasanerie habe ;-)
In den U-Bahn-Tunnel´s geht weder o2 noch T-Mobile, Vodafone oder E-Plus. Die MVG (U-Bahnbetreiber) lässt keine Basisstationen da unten bauen (wird auch in den nächsten Jahren nicht so schnell passieren).
Wenn es doch mal in der U-Bahn geht , dann sind das Stationen die von oberirdischen Basisstationen erreicht werden!

Bye
Nico
Menü
[3] telefonfreak antwortet auf kwbox
11.07.2006 16:36
In Hamburg sind immer noch die U3 zwischen Billstedt und Mümmelmannsberg sowie die U1 im Bahnhof Garstedt und zwischen Ritterstraße und Wandsbek-Markt unversorgt.

T-Mobile-Roaming ist doch für 02-Kunden in ganz Hamburg gesperrt und die Schlitzkabel im Tunnel haben teilweise eigene Zellenkennungen. Und somit ist doch klar, dass die Homezone deshalb nicht geht.

Schöne Grüsse
Telefonfreak
Menü
[4] shaissforum antwortet auf kwbox
11.07.2006 17:17

2x geändert, zuletzt am 11.07.2006 17:21
Benutzer kwbox schrieb:
Hallo, vor kurzen konnte ich mit Freude feststellen, dass es möglich ist, in Hamburg in den S- und U-Bahnen, welche zeitweise unterirdisch fahren, nun auch zu telefonieren. Nur leider merkte ich auch, dass, obwohl direkt über mir, an der Oberfläche sich meine Homezone befindet, diese nicht gleichzeitig unterirdisch aktiv ist. Zwar ist man in Hochhäusern innerhalb seiner Homezone mit einer Homezone versorgt, jedoch scheint das unterirdisch in den S- und U-Bahnzügen in Hamburg nicht der Fall zu sein, vielleicht sieht das bei anderen O2 Genion Usern anders aus und ich kann davon ausgehen, dass mein Handy nicht funktioniert oder meine Konfiguration fehlerhaft ist...???! Wer kann meine Beobachtung hier in Hamburg bestätigen oder verneinen?

In Berlin ist die Situation anders.Es ist in den unterirdischen Bereichen der S-Bahn möglich mit o2 zu telefonieren. Dort bekommt man auch im gesammten Nord-Süd Tunnel Homezone, wenn man die Homezone oberirdisch hatte. Ich vermute, es ist nur ein eiziger Repeater, der den gesammten Tunnel versorgt. In der U-Bahn hat man T-Mobile Roaming. Das ist auch der eizige Ort, wo es immer noch funktioniert, denn oberirdisch wurde er vor einem Jahr komplett gesperrt (im Süden Berlins sogar vor 2 oder 3 Jahren). Die Sperre wurde zur WM auch nicht aufgehoben. Netzengpässe habe ich nicht festgestellt. Ich freue mich schon auf die Loveparade. Ich denke die Tradition mit dem Netzzusammenbruch am gesammten Abend wird sich auch in diesem Jahr wiederholen.