Diskussionsforum
Menü

Mindestlaufzeit?


21.08.2006 13:59 - Gestartet von spl
einmal geändert am 21.08.2006 14:05
https://www.teltarif.de/arch/2006/kw34/...

Beträgt die Mindestlaufzeit maliziöse 12 oder maliziöse 24 Monate?

Solange wir da nicht auf ein vernünftiges Maß kommen, kann Freenet meinetwegen die Grundgebühr auf 9,90 Euro senken und ich geh nicht hin.

spl
Menü
[1] BjörnB antwortet auf spl
21.08.2006 14:26
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.
Björn
Menü
[1.1] spl antwortet auf BjörnB
21.08.2006 14:29
Benutzer BjörnB schrieb:
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Ah. Kenn ich meine Pappenheimer doch... und tschüss.

Danke für die Info.

spl
Menü
[1.1.1] cabal antwortet auf spl
21.08.2006 14:54
Benutzer spl schrieb:
Benutzer BjörnB schrieb:
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Ah. Kenn ich meine Pappenheimer doch... und tschüss.

Danke für die Info.

spl

das kann man ja echt vergessen.

Quasi nur Dummenfang. Schade.

Menü
[1.1.1.1] marc.thomalla antwortet auf cabal
21.08.2006 16:05
Benutzer cabal schrieb:

Quasi nur Dummenfang. Schade.

???

Was ist daran Dummenfang, wenn man ein sehr gutes Angebot auf den Markt bringt mit 24 Monaten Laufzeit? Dann ist ja jeder Mobilfunkprovider bei dir "unten durch", ebenso fast alle ISPs, oder was ist mit Autohändlern? 72 Monate Finanzierung bei 11,9% Zinsen.

Ich sehe, du hast das Prinzip nicht verstanden.
Menü
[1.1.1.1.1] spl antwortet auf marc.thomalla
22.08.2006 09:28

einmal geändert am 22.08.2006 09:32
Benutzer marc.thomalla schrieb:
Was ist daran Dummenfang, wenn man ein sehr gutes Angebot auf den Markt bringt mit 24 Monaten Laufzeit?

Dass das Angebot mutmaßlich gar nicht gut ist. Wer ein wirklich gutes Angebot vorzuweisen hat, hat es nicht nötig die Kunden auf Jahre zu fesseln; sie bleiben freiwillig. Siehe z.B. Alice mit 4 Wochen Laufzeit.

So viel, wie sich auf diesem Gebiet zur Zeit tut, ist das Angebot vermutlich schon in 12 Monaten relativ teuer, so dass eine 24-monatige Laufzeit eine Zumutung ist.

Beispiel: Hätte ich z.B. vor einigen Monaten einen der gepriesenen 24-Monatsverträge geschlossen, könnte ich jetzt gar nicht zu Freenet wechseln. Daran wird doch deutlich, wie sich diese 24-Monatsverträge gegenseitig blockieren. Siehe auch https://www.teltarif.de/arch/2006/kw18/... "Das Laufzeitvirus".

Dass das anders nicht finanzierbar wäre, halte ich ebenfalls für eine Freenet-Lüge, siehe Alice.

Dann ist ja jeder Mobilfunkprovider bei dir "unten durch",

Wieso, Klarmobil beweist doch, dass es auch anders geht.

Ich sehe, du hast das Prinzip nicht verstanden.

Ich sehe, ihr habt das Prinzip "Kundenfreundlichkeit" nicht verstanden und seid offenbar auch noch stolz darauf. Prima, weiter so. Ist das Firmenphilosophie im Mobilcom-Konzern?

spl
Menü
[1.1.1.2] grasroller antwortet auf cabal
21.08.2006 16:19
Öhm?
Also jeder Reseller hat solche Laufzeiten und was dabei so alles schief geht, wissen wir doch zu Genüge.
Dieses Angebot ist kein Resale und bringt allein dadurch doch schon viele Vorteile.
Dass bei einem kompletten Anschlußwechsel eine kurze Vertragslaufzeit nicht machbar ist, wenn dann auch noch subventionierte Hardware etc. hinzukommt, dürfte jedes Kind aufm Rechenschieber ausklabüstern können.
Ich halte es auf jeden Fall für einen Schritt in die richtige Richtung 1. weil damit endlich etwas gegen das T-Monopol bewegt wird und 2. weil damit sicher schneller bei Problemen reagiert werden kann, wenn alles aus einer Hand kommt.