Diskussionsforum
Menü

@LOWI


14.11.2006 23:18 - Gestartet von sushiverweigerer
Hallo LOWI!

Kurze Frage: ist es bei Euch jetzt üblich Kunden einen Gratis-Router anzudrehen und sie dann mit Mahnverfahren zu überziehen?

2. Frage: Wenn man trotz Mahnungen den gratis-Router nicht zahlen will, sondern auf Einhaltung des Vertrages besteht, geht es dann ins gerichtliche Mahnverfahren? dann könnte man wenigstens auf Kosten der T-Com einen Anwalt mit der Abwehr des versuchten Betruges beauftragen.

Vielen Dank

sushi

PS: Der neue Kundenservice ist wirklich Klasse: Mahnungen für vertragliche Gratisleistungen und Kundendienstmitarbeiter die einfach auflegen :-(
Menü
[1] LOWI antwortet auf sushiverweigerer
17.11.2006 01:40
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Hallo LOWI!

Kurze Frage: ist es bei Euch jetzt üblich Kunden einen Gratis-Router anzudrehen und sie dann mit Mahnverfahren zu überziehen?

2. Frage: Wenn man trotz Mahnungen den gratis-Router nicht zahlen will, sondern auf Einhaltung des Vertrages besteht, geht es dann ins gerichtliche Mahnverfahren? dann könnte man wenigstens auf Kosten der T-Com einen Anwalt mit der Abwehr des versuchten Betruges beauftragen.

Vielen Dank

sushi

PS: Der neue Kundenservice ist wirklich Klasse: Mahnungen für vertragliche Gratisleistungen und Kundendienstmitarbeiter die einfach auflegen :-(

Das hier was schief gelaufen ist, ist wohl unverkennbar.
Ich habe Dir bereits MEHRFACH angeboten, mich persönlich um Dein Problem zu kümmen. Aus gewissen Gründen möchtest Du das nicht. Deine o.g. Fragen kurz beantwortet 1. nein; 2. ebenfalls nein. Was anderes kann ich zu Deinem Problem nicht sagen, ich kenne die bisherigen Vorgänge seitens der T-Com nicht.
Bisher hast Du zu diesem Thema bereits mehrere Threads eröffnet, wohl alles ohne Erfolg, denn den hättest Du bereits haben können....