Diskussionsforum
Menü

die telekom hat es selber in der Hand


29.01.2007 10:18 - Gestartet von papamark
Statt immer nur weitere Verschnörkelungspakete zu kreieren, sollte man endlich an den Grundgebühren für den Telefonanschluss was machen. Aber das wird seit Jahren wie das goldene Kalb behandelt, ist auch verständlich, da dort der meiste Profit gemacht wird. Und bevor man in einem Bereich etwas senkt, weil angeordnet (siehe Preisdifferenz Analog/DSL und ISDN/DSL) hebt man lieber den Preis im anderen Bereich an. Diese starre Preispolitik ist es, die sich jetzt rächt und die Telekom zu margen vernichtenden Bundle-Angeboten zwingt. Und es wird weiter bergab gehen. Was Obermann sagt, mehr Geld für Marketing auszugeben heißt doch nichts anderes als noch mehr Werbung machen um noch mehr bestehende Kunden zu diesen Bundleangeboten zu locken, mit denen man dann automatisch noch weniger Marge macht. Das ist eine Spirale nach unten, die mit den jetzigen MAßnahmen nicht durchbrochen wird. Nochmal: Alles wie erwartet. Wobei die Zahlen für das erste Quartal 2007 nochmal verstärkt nach unten gehen werden. Das kann man messen: Viel Fernsehwerbung für Call und Surf, weniger Umsatz & einschneidener Verlust bei der Marge...