Diskussionsforum
Menü

Die o.g. Telefone können jetzt schon VoIP


18.07.2006 16:53 - Gestartet von kammann
Hallo,

für das Nokia E60/61/70 braucht man keine zusätzliche Software für VoIP, denn diese Funktion ist im Betriebssystem integriert (funktioniert per WLAN und mit Einschränkungen auch per UMTS). Mit "Rücksicht" auf die Mobilfunkbetreiber hat Nokia aber die Nutzung externe SIP-Provider unnötig erschwert (am eigenen WLAN Router an späteren Versionen der Fritzbox funktionieren die Geräte heute schon).

Sipgate wird also keinen eigenen VoIP Client implementieren wollen, sondern nur einen Konfigurator, der die etwas kryptischen Parameter automatisch einträgt...

Jens
Menü
[1] hrgajek antwortet auf kammann
18.07.2006 18:47
Hallo,

kannst Du mal zur Konfiguration was sagen? Ich habs mir nur kurz angesehen und fand das nicht so prickelnd.

Vielleicht kann jemand damit meine Skepsis gegenüber WLAN und VoIP etwas dämpfen? :-)

Menü
[1.1] DenSch antwortet auf hrgajek
18.07.2006 21:27
Hallo,

kannst Du mal zur Konfiguration was sagen? Ich habs mir nur kurz angesehen und fand das nicht so prickelnd.

Vielleicht kann jemand damit meine Skepsis gegenüber WLAN und VoIP etwas dämpfen? :-)


die konfiguration ist nicht gerade leicht, aber wenn man alles drin hat, funktioniert es tadellos ... Selbst getestet, und von der qualität her nicht schlechter als mit dem normalen telefon welches normal dran ist.

ist übrigens eine fritzbox (die wo bei 1&1 dabei war vor ein paar monaten) und ich habe das E60 ...
Menü
[1.2] kammann antwortet auf hrgajek
19.07.2006 10:10
Benutzer hrgajek schrieb:
Hallo,

kannst Du mal zur Konfiguration was sagen? Ich habs mir nur kurz angesehen und fand das nicht so prickelnd.

Problem: Der SIP-Client vom E60 kommt mit privaten IPs/NAT-Routern nicht zurecht. D.h. das direkte Eintragen der sipgate-Zugangsdaten funktioniert nicht.

Abhilfe: Man benötigt einen "SIP-Proxy" im eigenen, lokalen Netz. Das geht inoffiziell jetzt schon mit den FritzBoxen - die offizielle Firmware hat AVM auf der CeBIT gezeigt, stellt AVM aber noch nicht zur Verfügung.
Bleibt die Lösung eines eigenen WLAN-Routers (bei mir Linksys+Openwrt), oder die Nutzung eines externen SIP-Proxies.

Unter:

http://www.my-e60.com/de/nokia-e60/workshop-tipps-tricks/sip-voip-so-gehts/sipgate-pbxes/index.html

findet sich eine Anleitung wie man den sipgate-Account mit Hilfe des Services von PBOXES nutzen kann (aber dran denken: Man muß seine Sipgate-Zugangsdaten einem externen Anbieter anvertrauen)

Vielleicht kann jemand damit meine Skepsis gegenüber WLAN und VoIP etwas dämpfen? :-)


Also zumindest das neue Siemens SL75 WLAN war bei mir Plug&Play - dort sind die Zugangsdaten für die gängigen Provider schon hinterlegt. Neben VoIP über WLAN kann das Telefon noch E-Mail und JABBER (Instant-Messaging).

So richtig massenmarkttauglich ist VoIP über WLAN noch nicht - zu viele Details für Standardfeatures wie Rufumleitung und Anrufbeantworter. Wenn man sich aber die Mühe macht, alles zu verstehen, stehen individuellen Features wie z.B. persönliche Begrüßungen am Anrufbeantworter oder rufnummernabhängige Weiterleitungen kein Problem.

Jens