Diskussionsforum
Menü

Erlaubte Werbung ?


24.01.2006 10:54 - Gestartet von regn
Ist das denn Erlaubte Werbung? oder eher unerlaubte Kaltaquise?
schließlich ist das doch mit unverlangten Faxen, emails oder Telefonanrufen vergleichbar. Daß die Info dann erst kommt,
wenn der Benutzer OK drückt - spielt das ne Rolle ?
Dann könnte man ja auch ne spam mail legal z.B.so formulieren:

Eine Website ist für Sie präsent: http://www.dinner-flirt.de

grüße
Menü
[1] Hamburger antwortet auf regn
24.01.2006 11:28
Benutzer regn schrieb:
Ist das denn Erlaubte Werbung? oder eher unerlaubte Kaltaquise? schließlich ist das doch mit unverlangten Faxen, emails oder Telefonanrufen vergleichbar. Daß die Info dann erst kommt, wenn der Benutzer OK drückt - spielt das ne Rolle ? Dann könnte man ja auch ne spam mail legal z.B.so formulieren:

Eine Website ist für Sie präsent: http://www.dinner-flirt.de

grüße

Na ja, Werbung in deinem Briefkasten bekommst Du ja auch unverlangt, oder? Und wenn Du sie nicht willst, mach ein Schild "Keine Werbung" daran. Genauso ist es dann mit dem Handy, wenn Du sie nicht willst, schalte dein Bluetooth aus.

Ich sehe darin kein Problem. Was mich aber eher wundert, dass man es über Bluetooth zu realisieren versucht, anstatt über Cell Broadcast.
CB wäre eigentlich der geeignetere Weg, Werbung per Handy an den Mann zu bringen.
Menü
[1.1] zimac antwortet auf Hamburger
24.01.2006 12:05

einmal geändert am 24.01.2006 12:06
Na ja, Werbung in deinem Briefkasten bekommst Du ja auch unverlangt, oder? Und wenn Du sie nicht willst, mach ein Schild 'Keine Werbung' daran. Genauso ist es dann mit dem Handy, wenn Du sie nicht willst, schalte dein Bluetooth aus.

Und dazu muss man BT ja noch nicht einmal komplett abschalten, sondern nur die Erkennbarkeit für andere Geräte.
Menü
[1.2] Keks antwortet auf Hamburger
24.01.2006 12:07
Benutzer Hamburger schrieb:
Na ja, Werbung in deinem Briefkasten bekommst Du ja auch unverlangt, oder? Und wenn Du sie nicht willst, mach ein Schild "Keine Werbung" daran. Genauso ist es dann mit dem Handy, wenn Du sie nicht willst, schalte dein Bluetooth aus.

Vergleiche hinken. Das zeigst du hier auch. :)
Denn bei deinem Vergleich würde das Abschalten von BT dem Demontage des Briefkastens entsprechen. (Und ich weiß -- auch diese Vergleich hinkt etwas.)

Ich sehe darin kein Problem.

Ich schon.

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de/geiz-ist-dumm
Menü
[2] Keks antwortet auf regn
24.01.2006 12:06
Benutzer regn schrieb:
Ist das denn Erlaubte Werbung? oder eher unerlaubte Kaltaquise? schließlich ist das doch mit unverlangten Faxen, emails oder Telefonanrufen vergleichbar.

Sehe ich auch so. Ich hoffe, dass das unterbunden wird, sonst kann man ja gar nicht mehr durch die Stadt laufen, ohne BT abzuschalten.

Das wäre so, als müsste man zu Hause sein Telefon aus der Dose ziehen, nur weil Werbeanrufe (Kaltaquise) erlaubt wäre.

Liebe Grüße, Keks
www.blitztarif.de/geiz-ist-dumm
Menü
[2.1] thn antwortet auf Keks
24.01.2006 13:34
Benutzer Keks schrieb:
Ich hoffe, dass das unterbunden wird, sonst kann man ja gar nicht mehr durch die Stadt laufen, ohne BT abzuschalten.

Hi Keks,

hast du BT immer eingeschaltet? Ich wüsste nicht, wozu das gut sein soll. Ich schalte BT nur bei Bedarf ein (einfach per Sprachbefehl ;-)

Gruß
thn
Menü
[2.1.1] Keks antwortet auf thn
25.01.2006 02:19
Benutzer thn schrieb:
hast du BT immer eingeschaltet? Ich wüsste nicht, wozu das gut sein soll. Ich schalte BT nur bei Bedarf ein (einfach per Sprachbefehl ;-)

Ich hab's noch gar nicht genutzt. Aber wie erkennt dann ein BT-Headset, z.B. im Auto, mein Handy? Ich will mir mal ein Headset kaufen, dass ich im Auto nutzen kann, ohne dafür was zu machen. Also nicht erst das Handy aus der Hosentasche holen und irgendwas aktivieren...

Liebe Grüße, Keks
Menü
[2.1.1.1] thn antwortet auf Keks
25.01.2006 03:13
Benutzer Keks schrieb:
Benutzer thn schrieb:
hast du BT immer eingeschaltet? Ich wüsste nicht, wozu das gut sein soll. Ich schalte BT nur bei Bedarf ein (einfach per Sprachbefehl ;-)

Ich hab's noch gar nicht genutzt. Aber wie erkennt dann ein BT-Headset, z.B. im Auto, mein Handy?

Bei nem Headset muss ich mich ja nicht 'sichtbar' machen, dann sollte es kein Prob geben. Ansonsten würd ich trotzdem BT nur bei Bedarf einschalten, ein Wort oder ein Druck auf ne Preset-Taste genügt um ein-/auszuschalten.
Menü
[3] lr antwortet auf regn
25.01.2006 08:49
Benutzer regn schrieb:
Ist das denn Erlaubte Werbung? oder eher unerlaubte Kaltaquise? schließlich ist das doch mit unverlangten Faxen, emails oder Telefonanrufen vergleichbar. Daß die Info dann erst kommt, wenn der Benutzer OK drückt - spielt das ne Rolle ?

Es ist ein weiteres Beispiel dafür, daß a) alles irgendwann von jemandem mißbraucht wird, was mißbraucht werden kann und b) die Werbeterroristen keinerlei Skrupel mehr kennen.