Diskussionsforum
Menü

UNERHOERT


12.01.2006 19:49 - Gestartet von GRAFENBERG
heute per code getan.
email sagt q kostet 1 euro.
abgebucht worden per KARTE ! 19.95 euro.

hotline angerufen. und kriege lala antworten..
UNERHOERT:_
Menü
[1] epc antwortet auf GRAFENBERG
12.01.2006 20:09
selber schuld.....
Menü
[1.1] nic69 antwortet auf epc
12.01.2006 20:18
Benutzer epc schrieb:
selber schuld.....


ich würde eher sagen sch** antwort!

und an GRAFENBERG:

dranbleiben, heute oder gestern hieß es, der rest sei dann gutgeschrieben worden.
also nicht zwingend "unerhört", sondern nachhaken, vielleicht war es einfach ein fehler.
Menü
[1.1.1] dandy85 antwortet auf nic69
12.01.2006 20:20
Bei mir wurde auch zuviel bei der KK angefragt. Aber abgebuchi´t ust noich nichts. Ich werde erstmal abwarten bis die das abbuchen. Ist es schon bei Jemand abgebucht?
Dann kann ich es nämlich direkt über Das KK-Banking reklamieren.

MfG
dandy
Menü
[2] Altaso antwortet auf GRAFENBERG
12.01.2006 21:00
Benutzer GRAFENBERG schrieb:
heute per code getan.
email sagt q kostet 1 euro.
abgebucht worden per KARTE ! 19.95 euro.

hotline angerufen. und kriege lala antworten.. UNERHOERT:_

Merke: Nichts geht über eine Überweisung ODER Lastschrift (kann man ja 6 Wochen problemlos zurückbuchen über die Bank).

Dieses amerikanische Kreditkarten System geht mir sowieso auf den Senkel.
Menü
[2.1] gijan antwortet auf Altaso
12.01.2006 22:34
Benutzer Altaso schrieb:
Benutzer GRAFENBERG schrieb:
heute per code getan.
email sagt q kostet 1 euro.
abgebucht worden per KARTE ! 19.95 euro.

hotline angerufen. und kriege lala antworten.. UNERHOERT:_

Merke: Nichts geht über eine Überweisung ODER Lastschrift (kann man ja 6 Wochen problemlos zurückbuchen über die Bank).

Dieses amerikanische Kreditkarten System geht mir sowieso auf den Senkel.

@altaso: hast du mal versucht, eine überweisung zurückbuchen zu lassen?

@grafenberg: vielleicht doch einfach mal auch postings lesen, bevor man rumflamt.

Menü
[2.2] zimac antwortet auf Altaso
13.01.2006 09:58
Merke: Nichts geht über eine Überweisung ODER Lastschrift (kann man ja 6 Wochen problemlos zurückbuchen über die Bank).

Lastschrift ja, aber bei Überweisungen wird das sehr schwer.

Dieses amerikanische Kreditkarten System geht mir sowieso auf den Senkel.

Bei einer Kreditkarte kann man problemlos einen Widerspruch einreichen, dann wird das zu Lasten des Händlers zurückgebucht.

Wenn der einen Beleg für die Richtigkeit der Buchung hat, dann kann er sich mit der Bank und Dir auseinandersetzen und seine Forderung im Zweifel gerichtlich durchsetzen.

Wenn nicht, dann hat er Pech und bei einer Häufung von Widersprüchen wird ihm die Kartenakzeptanz entzogen.

Merke: wenn man keine Ahnung von dem System hat, sollte man sich eines Kommentares besser enthalten.
Menü
[2.2.1] stiffi antwortet auf zimac
13.01.2006 10:30
Benutzer zimac schrieb:
Merke: Nichts geht über eine Überweisung ODER Lastschrift (kann man ja 6 Wochen problemlos zurückbuchen über die Bank).

Lastschrift ja, aber bei Überweisungen wird das sehr schwer.

Dieses amerikanische Kreditkarten System geht mir sowieso auf den Senkel.

Bei einer Kreditkarte kann man problemlos einen Widerspruch einreichen, dann wird das zu Lasten des Händlers zurückgebucht.

Wenn der einen Beleg für die Richtigkeit der Buchung hat, dann kann er sich mit der Bank und Dir auseinandersetzen und seine Forderung im Zweifel gerichtlich durchsetzen.

Wenn nicht, dann hat er Pech und bei einer Häufung von Widersprüchen wird ihm die Kartenakzeptanz entzogen.

Merke: wenn man keine Ahnung von dem System hat, sollte man sich eines Kommentares besser enthalten.


Ganz genau! Also in diesem Beitrag haben sich wirklich die "Unwissenden" gefunden.
Erst regt sich Grafenberg grundlos auf, dann redet einer von Zurückbuchung von Überweisungen.
Nochmal zu Grafenberg: Er bekommt doch auch eine Rechnung im *.pdf Format, wo drinsteht was die die simyo Karte gekostet hat. Daraus sollte sich die Höhe des Abbuchbetrages zweifelsfrei ergeben.
Menü
[2.2.1.1] Altaso antwortet auf stiffi
13.01.2006 12:40
Benutzer stiffi schrieb:
Benutzer zimac schrieb:
Merke: Nichts geht über eine Überweisung ODER Lastschrift (kann man ja 6 Wochen problemlos zurückbuchen über die Bank).

Lastschrift ja, aber bei Überweisungen wird das sehr schwer.

Dieses amerikanische Kreditkarten System geht mir sowieso auf den Senkel.

Bei einer Kreditkarte kann man problemlos einen Widerspruch einreichen, dann wird das zu Lasten des Händlers zurückgebucht.

Wenn der einen Beleg für die Richtigkeit der Buchung hat, dann kann er sich mit der Bank und Dir auseinandersetzen und seine Forderung im Zweifel gerichtlich durchsetzen.

Wenn nicht, dann hat er Pech und bei einer Häufung von Widersprüchen wird ihm die Kartenakzeptanz entzogen.

Merke: wenn man keine Ahnung von dem System hat, sollte man sich eines Kommentares besser enthalten.


Ganz genau! Also in diesem Beitrag haben sich wirklich die "Unwissenden" gefunden.
Erst regt sich Grafenberg grundlos auf, dann redet einer von Zurückbuchung von Überweisungen.
Nochmal zu Grafenberg: Er bekommt doch auch eine Rechnung im *.pdf Format, wo drinsteht was die die simyo Karte gekostet hat. Daraus sollte sich die Höhe des Abbuchbetrages zweifelsfrei ergeben.

Die Zurückbuchung bezieht sich auf Lastschrift! Nicht auf Überweisung... Trotzdem hat man mit KK nur probs meiner Meinung nach. Ich stehe eher zu meiner EC Karte *lol*

Was aber sehr gut wäre...

Außerdem kosten KK dem Händler eine menge kohle. Und das mehr als EC Abwicklungen. Fälschungssicher sind die dinger auch nicht usw.

Die Kreditkarte ist meiner Meinung nach "out".
Klar... im Inet ist es einer der schnellsten Zahlungswege aber ich finde die Banken sollten sich zusammenschlissen und eine art I-Net Card rausgeben. Also wo man mit 100% sofortiger Zahlung (wie bei KK) und sofortiger Belastung des Kontos einkaufen kann.

Natürlich auch nur mit PIN und TAN.

Das ist meiner Meinung nach sicher und fehlt uns hier.

Habe sowas mal bei einigen Händlern mit der Postbank gesehen.
Ist aber wohl doch wieder ins wasser gefallen da ja nicht alle Banken mitmachen. Alleingänger haben hier kaum chancen.
Menü
[2.2.1.1.1] koelli antwortet auf Altaso
13.01.2006 16:33
Benutzer Altaso schrieb:
Trotzdem hat man mit KK nur probs meiner Meinung nach.

Tja, dass mag deine Meinung sein. Aber sie entspricht sicher nicht der Allgemeinheit!

Außerdem kosten KK dem Händler eine menge kohle. Und das mehr als EC Abwicklungen.

Kann ich was dafür, dass simyo trotz der Kreditkarten-Provisionen lieber KK statt Lastschrift anbietet? Die Firma wird schon wissen warum! Z.B. weil dadurch Zahlungsausfälle vermieden werden.

Die Kreditkarte ist meiner Meinung nach "out".

Noch so eine einsame Meinung! DU bist nämlich out, wenn du ohne Kreditkarte Urlaub in USA machen willst!
Und auch in jedem anderen Land der Welt freut man sich als Tourist, dass man mit seiner Visacard der DKB völlig kostenfrei Geld am Automaten ziehen kann! Versuch das mal mit einer EC-Karte...

Klar... im Inet ist es einer der schnellsten Zahlungswege aber ich finde die Banken sollten sich zusammenschlissen und eine art I-Net Card rausgeben.

Oh nein, nicht noch eine zusätzliche Karte! Kreditkarte und Lastschrift reichen völlig aus. Nicht ohne Grund sind alle anderen Zahlungsvarianten wie Paybox oder Guthabenkarten gescheitert.
Menü
[2.2.1.1.2] zimac antwortet auf Altaso
14.01.2006 09:33
Außerdem kosten KK dem Händler eine menge kohle. Und das mehr als EC Abwicklungen.

Das mag sein, dafür gibt es aber nach der Autorisierung der Karte in der Regel eine Zahlungsgarantie. Außerdem sind die anderen Verfahren auch nicht ganz billig.

http://www.zahlungsverkehrsfragen.de/kartenzahlung.html

Fälschungssicher sind die dinger auch nicht usw.

Im Laufe dieses Jahres werden viele Karten einen Chip erhalten, da das Risiko bei Betrugsfällen seit 2005 bei dem Partner liegt, der die Chiptechnik nicht anbietet (Händler oder Bank).

http://www.ftd.de/tm/tk/38158.html

Die Kreditkarte ist meiner Meinung nach "out".

Aber sicher doch. Daher zahlt der Rest der Welt damit auch an jeder Ecke. Und in Deutschland nimmt die Zahl der ausgegebenen Kreditkarten (nicht zuletzt auch wegen der jahresgebührfreien wie z.B. der HappyDigits-MasterCard von Karstadt und Telekom) auch in Deutschland deutlich zu...

Warum bieten mittlerweile wohl sogar Supermärkte Zahlung mit Kreditkarten an? Weil das Verfahren "out" ist?